Datenbank mit Klausuraufgaben mit Softmaker möglich?

Hier kann über Nicht-Support-Themen gesprochen werden.

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
thor
Beiträge: 139
Registriert: 02.02.2005 11:15:20

Datenbank mit Klausuraufgaben mit Softmaker möglich?

Beitrag von thor » 04.11.2011 15:28:46

Hallo,

ich bin Lehrer und habe schon seit längerer Zeit damit begonnen, meine Klausuren und Klausuraufgaben in einer kleinen Datenbank zu verwalten. Ich habe dazu das Programm Klassedozent verwendet (http://www.klassedozent.de). Da Bilder mehr als Worte sagen habe ich hier mal einen Scrennshot angehängt, der die Übersicht zeigt:
Klassedozent 1.jpg
Klassedozent 1.jpg (72.76 KiB) 3373 mal betrachtet
Man sieht, dass man Aufgaben nach Schlagwörtern sortieren, Aufgaben mit Punkten versehen, Bilder und Links einfügen und Musterlösungen zu den Aufgaben speichern kann und noch einiges mehr, was aber hier den Rahmen sprengen würde. Jeder, der als Lehrer arbeitet weiß, wie mühselig es ist, Klausuren immer wieder neu zu erstellen, insofern ist diese Idee wirklich sehr gut.

Hier sieht man nochmal, wie ein Klausur erstellt wird:
Klassedozent 2.jpg
Klassedozent 2.jpg (79.96 KiB) 3373 mal betrachtet
Da es aber leider so ist, dass mir das Lizenzmodell des Autors überhaupt nicht mehr zusagt und man jedes Mal eine neue Lizenznummer anfordern muss, wenn man neu installieren will (natürlich habe ich das Programm regulär gekauft) und außerdem seit fast zwei Jahren keine Neuerungen mehr dazu gekommen sind und zusätzlich noch einige Fehler im Programm sind, möchte ich davon weg und das ganze am liebsten mit Softmaker realisieren. Die Editierfunktionen sind ja mit Textmaker absolut kein Problem. Es müsste eben bloß eine Datenbank her, die die Aufgaben verwaltet und die Möglichkeit bietet, Klausuren zu erstellen und zu archivieren. Wäre sowas mit Softmaker irgendwie möglich?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen, weil ich weiß, dass hier einige Lehrer mit Softmaker arbeiten :D

Viele Grüße

Thorsten Grothe
Gruß

Thorsten Grothe

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2678
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Datenbank mit Klausuraufgaben mit Softmaker möglich?

Beitrag von Jossi » 04.11.2011 16:31:02

Das sieht nach einer klassischen Datenbankaufgabe aus. Solange der Datamaker noch nicht fertig ist (was noch dauern kann), sehe ich da relativ schwarz. Das kleine Datenbankmodul in TextMaker dürfte mit seinen begrenzten Möglichkeiten dafür kaum ausreichen. Prinzipiell könnte man die eigentlichen Aufgabentexte in Memofelder schreiben und sie dann mit Schlagwörtern, Punkten usw. versehen, aber so komfortabel wie ein (in diesem Fall auch noch: spezialisiertes) Datenbankprogramm wird das nicht annähernd, fürchte ich.

Meine eigenen Ansätze, Unterrichtsunterlagen in Datenbankform zu verwalten, sind immer daran gescheitert, dass den Datenbankprogrammen die Möglichkeiten zur Textgestaltung fehlen, die ich haben will (zum Beispiel automatische Silbentrennung oder das komfortable Einbinden von Bildern in Dokumente) und den Textverarbeitungen eben die Datenbankfunktionen. Mit sehr großen, teuren und/oder kompliziert zu erlernenden Programmpaketen könnte man vielleicht beides bekommen, aber das war mir die Sache dann doch wieder nicht wert.

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2594
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Datenbank mit Klausuraufgaben mit Softmaker möglich?

Beitrag von Panosis » 04.11.2011 17:40:00

Das sieht nach einer Aufgabe für eine Freetext-Datenbank aus.
Gratis z. B. CueCards (nicht die neuste Version) u. a. m.

Dewes
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1871
Registriert: 06.02.2007 14:01:47

Re: Datenbank mit Klausuraufgaben mit Softmaker möglich?

Beitrag von Dewes » 05.11.2011 09:10:36

Grundsätzlich kann ich mich den vorherigen Aussagen anschließen. Obwohl ich selbst CueCards benutze, erfüllt es jedoch hier nicht die gestellten Anforderungen, auch nicht die kostenpflichtige Version.

Ich würde mal MemoMaster testen, die es als Freeware mit Einschränkungen und als kostenpflichtige Version für 15 € gibt.

thor
Beiträge: 139
Registriert: 02.02.2005 11:15:20

Re: Datenbank mit Klausuraufgaben mit Softmaker möglich?

Beitrag von thor » 05.11.2011 12:57:55

Jossi hat geschrieben: Meine eigenen Ansätze, Unterrichtsunterlagen in Datenbankform zu verwalten, sind immer daran gescheitert, dass den Datenbankprogrammen die Möglichkeiten zur Textgestaltung fehlen, die ich haben will (zum Beispiel automatische Silbentrennung oder das komfortable Einbinden von Bildern in Dokumente) und den Textverarbeitungen eben die Datenbankfunktionen. Mit sehr großen, teuren und/oder kompliziert zu erlernenden Programmpaketen könnte man vielleicht beides bekommen, aber das war mir die Sache dann doch wieder nicht wert.
Das Problem hat der Klassedozent auch, wobei sich Bilder wirklich sehr komfortabel einbinden lassen. Bei wichtigen und längeren Texten mache ich das einfach so, dass ich in der Aufgabe einen Link erstelle, der auf das fertige Dokument verweist, welches mit Textmaker erstellt wurde, klappt sehr gut. Ansonsten fände ich eine Exportmöglichkeit in eine einfache *.txt -Datei sinnvoll, damit hat man dieses Problem nämlich umgangen und man hat immer noch den großen Vorteil, dass man alle Aufgaben und Klausuren in einem Pool verwalten kann :D

@all
Zunächst einmal vielen Dank für die Antworten, schade, dass sowas mit Softmaker zurzeit noch nicht geht, die anderen Programme werde ich mir mal ansehen, allerdings habe ich leider überhaupt keine Ahnung von Datenbanken, sodass ich sowas nicht einmal mit Access hinbekommen würde und fertige Vorlagen, an denen man sich orientieren kann, habe ich noch nicht gefunden, leider.
Gruß

Thorsten Grothe

einposter
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1471
Registriert: 24.04.2009 22:27:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: Datenbank mit Klausuraufgaben mit Softmaker möglich?

Beitrag von einposter » 06.11.2011 14:13:19

Hach ja, das leidige Datenprogrammproblem mal wieder.

Wäre die Nutzung der Lotus SmartSuite ( http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=smar ... rom=&_ipg= ) mit der wirklich hervorragenden Approach Datenbank-Anwendung eine Option für Dich? Mit Access bin ich auch niemals klargekommen und habe entnervt aufgegeben. Mit Approach habe ich binnen kürzester Zeit mehrere Datenbanken erstellt, die auch im Gebrauch bei den Usern Anklang fanden und heute noch (nach über 10 Jahren) noch im Einsatz sind.

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3638
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Datenbank mit Klausuraufgaben mit Softmaker möglich?

Beitrag von greifenklau » 07.11.2011 12:51:40

einposter hat geschrieben:Hach ja, das leidige Datenprogrammproblem mal wieder.

Wäre die Nutzung der Lotus SmartSuite ( http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=smar ... rom=&_ipg= ) mit der wirklich hervorragenden Approach Datenbank-Anwendung eine Option für Dich? Mit Access bin ich auch niemals klargekommen und habe entnervt aufgegeben. Mit Approach habe ich binnen kürzester Zeit mehrere Datenbanken erstellt, die auch im Gebrauch bei den Usern Anklang fanden und heute noch (nach über 10 Jahren) noch im Einsatz sind.
Gibt es Approach noch, bzw. wird daran noch weiter entwickelt? Eine der genialsten DB´s überhaupt.
System
macOS Mojave Version 10.14.6
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3638
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Datenbank mit Klausuraufgaben mit Softmaker möglich?

Beitrag von greifenklau » 07.11.2011 12:56:33

@thor

Vielleicht hilft hier eine Kombination von SMO mit dem "Zettelkasten" von daniel Lüdecke. In dieser kleinen DB (fast keine Einarbeitungszeit) kann man u.a. alle möglichen Dateien ablegen oder verlinken. Somit kannst Du per SMO Tabellen oder Textdateien erstellen und dort ablegen, Bilddateien sowieso. Für besondere Anlässe kann man Daten aus der DB in einer zusätzlichen DB konzentrieren, bearbeiten ohne die Ursprungsdateien zu verändern (falls man das nicht will).
Ein kurzer Test würde sich bestimmt lohnen.

Gruss Gerd
System
macOS Mojave Version 10.14.6
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

thor
Beiträge: 139
Registriert: 02.02.2005 11:15:20

Re: Datenbank mit Klausuraufgaben mit Softmaker möglich?

Beitrag von thor » 07.11.2011 15:01:22

Danke für eure Tipps. Den Zettelkasten kenne ich und finde ihn auch ganz gut, allerdings ist er ziemlich langsam bei mir und ich weiß nicht, wieviel man da so reinpacken kann, bevor es noch mehr Speedprobleme gibt. Den Lotus-Ansatz kenne ich noch nicht, das werde ich mir mal näher ansehen.

Im Moment gefallen mir zwei Programme sehr gut: der hier empfohlene MemoMaster und KeyNote (http://keynote.prv.pl/) KeyNote ist frei und wirklich ein tolles kleines Programm mit sehr vielen Funktionen, ich teste es gerade aus. MemoMaster gefällt mir auch gut, vor allem unterstützt es auch Tabellenkalkulationen. Wie dem auch sei, ich habe festgestellt, dass es Möglichkeiten gibt, um vom Klassedozent wegzukommen :-)

Viele Grüße

Thorsten
Gruß

Thorsten Grothe

einposter
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1471
Registriert: 24.04.2009 22:27:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: Datenbank mit Klausuraufgaben mit Softmaker möglich?

Beitrag von einposter » 07.11.2011 15:13:26

greifenklau hat geschrieben:Gibt es Approach noch, bzw. wird daran noch weiter entwickelt? Eine der genialsten DB´s überhaupt.
Schau mal unter meinem link, da werden Versionen 9.8.2 angeboten. Ich kenne nur die Millenium Edition, das war m.W. die Version 9.5. da ist wohl offensichtlich noch was dran geschraubt worden. Bezüglich Deiner Einschätzung dieses Programms brauche ich nichts mehr darüber zu sagen

thor
Beiträge: 139
Registriert: 02.02.2005 11:15:20

Re: Datenbank mit Klausuraufgaben mit Softmaker möglich?

Beitrag von thor » 28.11.2011 18:12:23

So, ich habe mich nun nach langer Probierphase für Treepad entschieden. Die Lösung war zwar nicht ganz billig aber das Programm kann alles das, was ich will und läuft unter Windows, Linux und auf dem USB-Stick. Vielen Dank noch einmal für die ganzen Tipps!
Gruß

Thorsten Grothe

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“