Servicepack | Download

Dieses Forum ist nur für Fragen, Anregungen und Fehlerberichte gedacht, die SoftMaker Office 2018 für Windows allgemein betreffen. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
papa willi
Beiträge: 99
Registriert: 02.11.2017 12:26:54
Wohnort: Rosenheim

Re: Servicepack | Download

Beitrag von papa willi » 06.06.2018 20:23:49

Hallo schelle,

Download der 32-Bit-Version:
http://www.softmaker.net/down/ofw2018_32.msi

Download der 64-Bit-Version:
http://www.softmaker.net/down/ofw2018_64.msi

normalerweise steht der Link auf deiner E-Mail die du als Kaufbestätigung mit dem Produktschlüssel bekommen hast.

Da steht auch noch folgender Satz:

Bitte heben Sie diese E-Mail auf. Sie benötigen die obigen Angaben, wenn Sie die Software neu installieren wollen.

Viel Erfolg

Benutzeravatar
schelle!
Beiträge: 53
Registriert: 16.03.2013 15:18:32

Re: Servicepack | Download

Beitrag von schelle! » 07.06.2018 13:40:22

Habe ich auch aufgehoben, habe ich nur nicht mehr dran gedacht.
Danke.

Dreams&Visions
Beiträge: 25
Registriert: 23.05.2014 10:59:47

Re: Servicepack | Download

Beitrag von Dreams&Visions » 23.06.2018 14:19:46

Ich nutze einfach mal diesen Thread:
SoftMaker Office Professional 2018 zeigt bei jedem Start und auch bei der manuellen Suche ein neues Servicepack an (Revision 933 lt. Changelog).
Der Downloader meldet aber, dass alle Dateien aktuell sind (offensichtlich nicht, bei einer Revision 931).
Leider gibt es keinen manuellen Download auf der Softmaker-Seite, da der tolle Updater es ja lt. Support überflüssig macht.

EDIT: Ich habe es manuell laden können, danke an @msteinborn für den Link mit den Downloads (es muss einfach nur die Versionsnummer hinten ausgetauscht werden).

Trotzdem sollte das Auto-Upgrade funktionieren...
P.S. Ich habe dieses Problem auf beiden Rechnern (Laptop, mit Q360 Antivirus, und PC mit F-Secure SAFE).
Die entsprechenden Prozesse von SMO2018 Pro sind natürlich in der Windows 10 Firewall Control gewhitelisted, sonst könnte der Updater gar nicht nach neuen Versionen suchen.
1.PNG
1.PNG (91.39 KiB) 2241 mal betrachtet
2.PNG
2.PNG (93.14 KiB) 2241 mal betrachtet
3.PNG
3.PNG (16.82 KiB) 2241 mal betrachtet

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5367
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Servicepack | Download

Beitrag von martin-k » 23.06.2018 14:31:13

Sie haben es leider nicht erwähnt, aber ich vermute mal, Sie verwenden die 64-Bit-Version von Windows 10.

Bitte starten Sie REGEDIT und öffnen Sie folgende Zweige der Registry:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\SoftMaker\Products\SoftMakerOffice201864
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\SoftMaker\Products\SoftMakerOffice201832

Bitte fertigen Sie von den darin enthaltenen Daten zwei Screenshots an und laden Sie diese hier hoch.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Dreams&Visions
Beiträge: 25
Registriert: 23.05.2014 10:59:47

Re: Servicepack | Download

Beitrag von Dreams&Visions » 23.06.2018 14:40:18

Ich kann nur mit dem Registrierungsschlüsseln der x64-Version dienen.
Mein Fehler, ja, ich verwende die 64-bit Version.

Habe gerade den Installer des aktuellen Servicepack geladen, und werde jetzt versuchen, dieses auf dem Laptop zu installieren.

Hier ist der gewünschte Screenshot:
reg1.PNG
reg1.PNG (108.15 KiB) 2233 mal betrachtet
EDIT:
Auch nach Upgrade bin ich weiterhin auf Revision 931:
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (75.71 KiB) 2231 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Dreams&Visions am 23.06.2018 14:45:30, insgesamt 1-mal geändert.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5367
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Servicepack | Download

Beitrag von martin-k » 23.06.2018 14:43:59

War denn beim Schlüssel "LastDownloaded" das Servicepack 931 oder 933 eingetragen? Da ist bei Ihrem Screenshot die Spalte abgeschnitten.

Befindet sich das zu aktualisierende SoftMaker Office in c:\Program Files\SoftMaker Office 2018, oder haben Sie es später in einen anderen Ordner verschoben?
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Dreams&Visions
Beiträge: 25
Registriert: 23.05.2014 10:59:47

Re: Servicepack | Download

Beitrag von Dreams&Visions » 23.06.2018 14:51:31

Sorry, daran hatte ich nicht gedacht, Revision 931:
reg_neu.PNG
reg_neu.PNG (131.01 KiB) 2228 mal betrachtet
Die Softmaker-Installation befindet sich im standardmäßigen Ort, allerdings wähle ich bei Upgrades immer aus, dass ich keine Sicherungsdatei erstellen möchte (vielleicht ist das wichtig für die Fehlersuche?).
Standort.PNG
Standort.PNG (129.29 KiB) 2228 mal betrachtet
Das hier ist das geladene und ausgeführte ServicePack (Bestätigung, dass das Upgrade erfolgreich war, kam):
servicepack.PNG
servicepack.PNG (44 KiB) 2228 mal betrachtet
Einen Neustart (von Windows) habe ich bislang nicht durchgeführt.

EDIT: Jetzt hat es geklappt!
Ich habe die .exe mit Rechtsklick als Admin ausführen lassen.
UAC kommt so oder so.

EDIT 2:
Startet man TextMaker (z.B.) als Admin, so funktioniert auch der Download über den AutoUpdater.


Das ist mir neu, muss wohl an Windows 10 liegen, bisher hat es keine Admin-Rechte gebraucht, für das Upgrade.

John22
Beiträge: 117
Registriert: 14.02.2009 19:10:29

Re: Servicepack | Download

Beitrag von John22 » 02.07.2018 16:41:19

Auch bei mir funktionierte das Update unter Windows 10 Pro 64-bit nicht für Softmaker 64-bit. In den Einstellungen unter System ist bei mir Produktaktualisierungen "Nie" eingestellt, weil ich öfters selber über die Hilfe nach Updates suche. Zurzeit war Version 931.0518 aktiv. Eine Update-Suche zeigte also ein Update. Wenn ich es starte dann wird z.B. Planmaker nicht automatisch geschlossen, sondern es kommt der Fehlerhinweis "Please close the following application: Planmaker.exe". Warum Englisch und nicht Deutsch?

Warum wird die Software, die das Update holt, nicht automatisch beendet oder besser wie in 2016, es wird ein Download gemacht und man startet das Update manuell. Das beste ist aber wenn ich das Programmfenster schliesse und das Update starte, dann wurde am Ende zwar geschrieben "Das Servicepack wurde erfolgreich installiert". Aber in Wirklichkeit hatte Softmaker noch den bisherigen Versionsstand.

Erst wenn ich das Update direkt über "http://shop.softmaker.com/update/servic ... 64_933.exe" runterlade und als Admin starte, wird das Update erfolgreich installiert.

Da ich während der Update-Suche in Planmaker nicht auf Admin-Rechte umschalten kann, wie soll das Update zukünftig dann darüber jemals funktionieren?

Wenn ich das Update ohne oder mit Admin-Rechten starte, dann kann ich im Bestätigungsfenster von 7Z Setup SFX keinen Unterschied erkennen und somit fehlen Hinweise ob irgendwelche Rechte fehlen.

Ich finde die Update-Funktion wurde verschlimmbessert und ist deutlich schlechter gegenüber der Office-Version 2016.

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12991
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Servicepack | Download

Beitrag von sven-l » 05.07.2018 10:52:48

Wenn das automatische Update (warum auch immer) nicht funktioniert, kann man einfach die Testversion herunterladen und drüber installieren. Dann hat man die aktuellste Revision installiert:
http://www.softmaker.de/downloads

Die Lizenz bleibt dabei erhalten.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

Benutzeravatar
GianB
Beiträge: 134
Registriert: 09.12.2015 17:12:01
Wohnort: Zürich

Re: Servicepack | Download

Beitrag von GianB » 05.07.2018 11:50:36

Hallo,
John22 hat geschrieben:
02.07.2018 16:41:19
Ich finde die Update-Funktion wurde verschlimmbessert und ist deutlich schlechter gegenüber der Office-Version 2016.
Dem kann ich nicht zustimmen. Das Update 2018 funktioniert auf allen meinen Windows 10 64bit PCs (64bit Version) problemlos, ohne dass ich da irgendetwas selber dazu gemacht hätte.

Leider gibt es immer noch Windows-User die irgendwelche Dinge in Windows verändern, ohne genau zu wissen, was sie machen. Windows ist ein immer noch offenes Betriebssystem, das man als User selber anpassen kann. Damit steigt aber das Risiko, dass es dann irgendwann, irgendwo zu Problemen kommt. Ich habe mir abgewöhnt, selber in Windows 10 herumzubasteln und seither läuft auch Windows 10 so stabil wie es scheinbar Macs tun. Ich verwende also auch keine "Reinigungstools" usw. Nur ein Tool verwende ich nach jedem Windows10 Update/Upgrade, um die Mitteilungslust von Windows an Microsoft zu dämpfen. Das ist das Tool "O&O ShutUp10" aus Berlin. Dieses Gratistool bewährt sich seit Jahren bestens, ohne dass es Probleme geben würde unter Windows 10, allerdings nutze ich nur die empfohlenen Einstellungen!

Freundliche Grüsse

Gian
SoftMaker Office 2018 Prof. rev. 970.0826 64bit, klassisches Menü
Win 10 Pro 64bit 1903 Build 18362.388
Chrome 77.0.3865.90 64bit
eM Client 7.2.36694.0
Brother ET-7750 Drucker/Scanner via Netzwerk
(04.10.2019)

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5367
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Servicepack | Download

Beitrag von martin-k » 05.07.2018 12:05:09

Mit jedem Servicepack liefert der automatische Updater Servicepacks an Hunderttausende von Kunden völllig unproblematisch aus. Wenn es bei einer kleinen Zahl von Kunden zu Problemen kommt, müsste man das genauer untersuchen. Es gibt aber unendlich viele Stellschrauben in Windows.

Daher beschreibe ich einfach, was der automatische Updater macht:

1. Wenn Sie SoftMaker Office mit automatischen Updates installieren, richtet unser Installationsprogramm einen Task im Task Scheduler ein, der von Windows regelmäßig aufgerufen wird und auf unserem Server nachschaut, ob es ein Update gibt.

2. Gibt es eines, wird es heruntergeladen und ausgeführt. Da der Task mit Administratorrechten ausgestattet ist, kann er das Servicepack installieren, ohne den Benutzer mit aus dem Nichts aufpoppenden Warnungen, ob man einem Programm Administratorrechte geben möchte, zu irritieren.

3. Der Servicepack-Installer, der heruntergeladen und ausgeführt wird, ist ein ganz normales Servicepack wie bei früheren Versionen, nur dass es auch silent, also ohne Bildschirmausgaben, ablaufen kann.

4. Stellt der Updater fest, dass ein SoftMaker-Programm noch läuft, dann verschiebt er die Installation des Servicepacks auf die nächste Anmeldung, mit der Sie sich bei Windows einloggen. Nein, er beendet nicht einfach laufende SoftMaker-Programme; das wäre völlig inakzeptabel für den Benutzer.

5. Dieser Updater läuft völlig unabhängig davon, ob gerade ein SoftMaker-Programm läuft. Zusätzlich ist, für die Kunden, die den Auto-Updater nicht installiert haben, in SoftMaker Office eine Funktion eingebaut, die entweder einmal pro Woche automatisch oder ansonsten durch Menüaufruf des Benutzers nach Updates auf unserem Server sucht. Wenn Sie den Auto-Updater verwenden, wird diese zusätzliche Update-Suche nie erfolgreich sein, weil der Auto-Updater "schneller" ist. Wenn diese zusätzliche Update-Suche ein Servicepack findet, startet sie den automatischen Updater, der dann das Update herunterlädt und installiert - Rest siehe oben.

Ich hoffe, mit diesem Posting etwas Klarheit in die Diskussion zu bringen.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

John22
Beiträge: 117
Registriert: 14.02.2009 19:10:29

Re: Servicepack | Download

Beitrag von John22 » 05.07.2018 16:44:41

Danke für die Antworten. Aber trotzdem bin ich noch nicht zufrieden. Ich benutze Windows 10 Pro 64-bit als lokales Konto mit Status "Administrator". Dabei habe ich kaum was in Windows "optimiert", weil ich sowas so wenig wie möglich mache und auch keine zusätzlichen Systemverbesserer benutze.
4. Stellt der Updater fest, dass ein SoftMaker-Programm noch läuft, dann verschiebt er die Installation des Servicepacks auf die nächste Anmeldung, mit der Sie sich bei Windows einloggen.
Warum arbeitet der manuelle Updater, den man über die Funktion "Nach Updates suchen" startet, dann anders. Wenn dieser nur einen Hinweis ausgibt, das das Update bei der nächsten Windows-Anmeldung erfolgt, wäre mir ja schon geholfen.

Wird während des Updates eigentlich eine Protokolldatei geschrieben, die man sich ansehen kann. Ähnlich der "sminfo.txt". Am Ende der Datei habe ich nur das gefunden:

[00438ms]: comInit: appCmdList (null) End
[00438ms]: comInit: Address
[00438ms]: comInit: UpdateCheck
[00438ms]: System information startup log finished.
[00438ms]: comInit: Dispatch
*** End of startup log ***

Ich werde versuchen beim nächsten Update den Ablauf bei mir mal aufzuzeichnen.

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12991
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Servicepack | Download

Beitrag von sven-l » 05.07.2018 17:20:30

Wenn Sie gezielt (über Hilfe=>Über) nach einem Service Pack suchen und (bei einem Treffer) bestätigen, dass sie das gefundene Service Pack installieren wollen, dann wird nichts mehr verschoben, sondern die Installation startet direkt. Es erscheint dann nur noch die Meldung, bitte alle offenen SoftMaker-Programme zu beenden. Wenn Sie dies dann doch nicht möchten, brechen Sie die Installation ab und führen Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt einfach nochmal durch oder warten Sie, bis der Auto-Updater das Service Pack gefunden, heruntergeladen und (bei der nächsten Anmeldung) installiert hat.

Es gibt keine weiteren Protokolldateien, in denen das Update vermerkt wird.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

nOrTrOn
Beiträge: 153
Registriert: 25.07.2009 18:40:56

Re: Servicepack | Download

Beitrag von nOrTrOn » 03.10.2018 13:58:43

Leider existiert immer noch keine erkennbare Möglichkeit, Servicepacks einfach herunterzuladen. :shock: :?

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2672
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Servicepack | Download

Beitrag von Jossi » 04.10.2018 13:02:49


Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2018 für Windows (Allgemein)“