Rahmen in Tabellen

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2018 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
weisi14
Beiträge: 329
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Rahmen in Tabellen

Beitrag von weisi14 » 14.08.2019 09:14:50

Ich ärgere mich gerade wieder über Textmaker, der nicht imstande ist, bei einer Tabelle mit unterschiedlichen Rahmen diese auch zu speichern. Jeder neuer Aufruf der bestehenden Datei bringt immer nur die Standardvorgaben. Jedes Ändern an den Rahmen dieser Tabelle wird damit zum Lotteriespiel.

Ist es denn nicht endlich möglich, bei der Speicherung der Datei auch das Aussehen der Tabellenrahmen mit zu speichern, sodass beim Überfahren/Anklicken der bestehenden Tabellenrahmen mit der Maus jener Linienstil angezeigt wird, der beim letzten Bearbeiten verwendet wurde? Das Problem besteht seit mehreren Jahren, aber es tut sich nichts. In der 2018-Version wurde gegenüber 2016 zwar die Handhabung von Rahmen-Strichen grundsätzlich geändert, aber dass diese auch in der Datei mit gespeichert werden, darauf wurde wieder vergessen. Gleiches gilt natürlich auch für Textrahmen, gleiches Ratespiel....

Vielleicht wäre es endlich möglich diesen Fehler zu beheben.

LG

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1178
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Rahmen in Tabellen

Beitrag von FFF » 14.08.2019 10:09:45

weisi14 hat geschrieben:
14.08.2019 09:14:50
Ich ärgere mich gerade wieder über Textmaker, der nicht imstande ist, bei einer Tabelle mit unterschiedlichen Rahmen diese auch zu speichern. Jeder neuer Aufruf der bestehenden Datei bringt immer nur die Standardvorgaben. Jedes Ändern an den Rahmen dieser Tabelle wird damit zum Lotteriespiel.

Ist es denn nicht endlich möglich, bei der Speicherung der Datei auch das Aussehen der Tabellenrahmen mit zu speichern, sodass beim Überfahren/Anklicken der bestehenden Tabellenrahmen mit der Maus jener Linienstil angezeigt wird, der beim letzten Bearbeiten verwendet wurde? Das Problem besteht seit mehreren Jahren, aber es tut sich nichts. In der 2018-Version wurde gegenüber 2016 zwar die Handhabung von Rahmen-Strichen grundsätzlich geändert, aber dass diese auch in der Datei mit gespeichert werden, darauf wurde wieder vergessen. Gleiches gilt natürlich auch für Textrahmen, gleiches Ratespiel....

Vielleicht wäre es endlich möglich diesen Fehler zu beheben.

LG
Soweit ich es nachvollziehen kann: was nicht korrekt angezeigt wird, ist die pt-Angabe im Tabelleneigenschaften-Dialog einer existierenden Tabelle. Siehe Anhang, verwendet, gespeichert und auch angezeigt ist 6pt, im Dialog steht beim erneuten Anzeigen nach wie vor 1pt.
testtabellenrahmen.tmdx
(12.86 KiB) 16-mal heruntergeladen
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 970/0826/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2605
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Rahmen in Tabellen

Beitrag von Kuno » 14.08.2019 11:10:26

FFF hat geschrieben:
14.08.2019 10:09:45
Soweit ich es nachvollziehen kann: was nicht korrekt angezeigt wird, ist die pt-Angabe im Tabelleneigenschaften-Dialog einer existierenden Tabelle. Siehe Anhang, verwendet, gespeichert und auch angezeigt ist 6pt, im Dialog steht beim erneuten Anzeigen nach wie vor 1pt.
Das ist bei mir genauso, Umrandung bleibt erhalten, Punkt-Anzeige bleibt bei 1pt. Auch bei docx. Zusatzfrage: auch wenn TM die Rahmen richtig anzeigt, was passiert, wenn die Datei z.B. in Word geöffnet wird?
Systeme
Home: Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64
--------------------------------------------------------
Office: Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Buster Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64

weisi14
Beiträge: 329
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Rahmen in Tabellen

Beitrag von weisi14 » 14.08.2019 13:38:14

Wenn je Zelle unterschiedliche Rahmentypen verwendet werden, wird dann das Chaos perfekt.

Das ist jedenfalls nicht WORD-kompatibel, denn Word "merkt" sich jede Rahmenart je Zelle und zeigt sie wie erstellt an.
Textmaker macht da was es will, ohne jegliche Logik dahinter (oder ich begreife die Logik von Textmaker nicht.....)

pefunk
Beiträge: 422
Registriert: 17.02.2015 11:11:49
Wohnort: Würselen

Re: Rahmen in Tabellen

Beitrag von pefunk » 14.08.2019 14:04:46

Kuno hat geschrieben:
14.08.2019 11:10:26
... Zusatzfrage: auch wenn TM die Rahmen richtig anzeigt, was passiert, wenn die Datei z.B. in Word geöffnet wird?
Word (2019) stellt die Tabelle richtig dar und gibt in den Eigenschaften die Rahmenstärke mit 6p an:
Tabellenrahmen.jpg
Tabellenrahmen.jpg (118.77 KiB) 352 mal betrachtet

weisi14
Beiträge: 329
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Rahmen in Tabellen

Beitrag von weisi14 » 14.08.2019 15:33:18

....und genauso oder ähnlich würde ich es mir auch von Textmaker erwarten, das wäre schön.....

Naja, träumen wir man wohl noch dürfen, das Thema gab es ja schon vor Jahren hier im Forum, nur leider ohne bis zu den Programmierern vorzudringen.

LG

miguel-c
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 267
Registriert: 05.06.2019 12:04:28

Re: Rahmen in Tabellen

Beitrag von miguel-c » 15.08.2019 00:48:51

Hallo, ich habe Ihr Problem den Entwicklern gemeldet.

miguel-c
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 267
Registriert: 05.06.2019 12:04:28

Re: Rahmen in Tabellen

Beitrag von miguel-c » 17.08.2019 00:24:31

Antwort der Entwickler:
Derzeit ist die vorgeschlagene Rahmenbreite immer die zuletzt im aktuellen Dokument verwendete. Die Voreinstellung ist 1pt, und wenn Sie sie ändern, wird sie für dieses Dokument gemerkt, bis Sie es schließen.

Das ist kein Fehler.

weisi14
Beiträge: 329
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Rahmen in Tabellen

Beitrag von weisi14 » 17.08.2019 10:29:18

Das ist so nicht richtig.
Textmaker nimmt irgendeine Rahmenart in irgendeiner Breite an, auch wenn das Dokument vorher schon gespeichert wurde.

Vielleicht sollten die Entwickler sich einmal an Word orientieren, so wie es auch von Pefunk im Beitrag vom 14. Aug 2019, 13:04 geschildert und als Muster angeführt wurde.

Textmaker bezeichnet diese Einstellmöglichkeiten auch als "Zelleneigenschaften", bei Word heisst das "Forrmatvorlage". Also offensichtlich grundsätzlich unterschiedliche Einstellmöglichkeiten. Word hat nicht oft logische Bezeichnungen von Einstellungen, aber in diesem Fall ist Word eindeutig exakter.....
Wenn es in Textmaker auch tatsächlich die "Zelleneigenschaften" wären, wäre es ja ok, aber so stimmt das nicht. Textmaker macht was es will, da kann man einstellen was auch immer, es wird nicht gespeichert, Beim neuerlichen Öffnen wird irgendeine Linienart in irgendeiner Stärke angezeigt.
Wie schon gesagt: Eine Logik dahinter habe ich nicht gefunden. Bei Textmaker gibt es "Zelleneigenschaften", "Tabelleneigenschaften", "Zeileneigenschaften" - ein verwirrende Anzahl Einstellmöglichkeiten anstatt das einheitlich zu regeln.....

Anbei ein einfaches Muster.
Muster_falsche Tabellenrahmen.tmdx
(13.27 KiB) 12-mal heruntergeladen

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2018 für Windows“