Megafont Next

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu den Schriften von SoftMaker

Moderator: SoftMaker Team

Erewhon
Beiträge: 14
Registriert: 29.06.2015 23:18:55

Re: Megafont Next

Beitrag von Erewhon » 11.10.2015 16:07:45

beiti hat geschrieben:
Kybernator hat geschrieben: versuch mal testweise (bei Verwendung eines groß-SZ unterstützenden Fonts) Feststellgroßschreibung+ß
Funktioniert unter Windows nicht. Da kommt (wie zu erwarten) das Fragezeichen.
Dann bleibt nur noch ein Ausweg ;-) :

Die T2-Tastaturbelegung. https://de.wikipedia.org/wiki/T2_(Tastaturbelegung)

Nicht wegen Groß-SZ, sondern auch wegen leichten Zugriffs auf Gedankenstrich, Guillemets etc. pp.

Und die Blindschreiber müssen sich nicht umgewöhnen.

Erewhon
Beiträge: 14
Registriert: 29.06.2015 23:18:55

Re: Megafont Next

Beitrag von Erewhon » 11.10.2015 16:18:34

Panosis hat geschrieben:Zu finden ist diese Regelung in dem ICAO-Dokument 9303 "Machine Readable Travel Documents", Part 1, Volume 1.
Auf der ICAO-Seite ist Dokument 9303, (das übrigens nur Vorgänge mit maschinenlesbaren Ausweisdokumenten im Flugverkehr regelt, also durchaus nur einen, sagen wir mal eher kleinen Bereich des täglichen Lebens) nicht in Volumes, sondern nur in Parts aufgeteilt. In Part 1 kommt sz, ß, sharp s, German s oder double s nicht vor.

Könntest Du deine Aussage vielleicht bitte mit einem konkreten Zitat (Wortlaut und nachvollziehbare Quellenangabe) versehen?

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2530
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Megafont Next

Beitrag von Panosis » 11.10.2015 16:44:35

Für notorische Besserwisser hier also noch die Quelle:

ICAO Document 9303, Part 1, Volume 1, Seite IV-50 (Appendix 9) (double s).
Auch Seite IV-14, Punkt 9.4.1

Für alles Übrige: Ignore.

Erewhon
Beiträge: 14
Registriert: 29.06.2015 23:18:55

Re: Megafont Next

Beitrag von Erewhon » 11.10.2015 20:16:05

Panosis hat geschrieben:Für notorische Besserwisser [...]
Wie Du an meinem Profil sehen kannst, bin ich eher neu in diesem Forum, wusste daher nicht, dass die Frage nach einer Quellenangabe hier zu persönlichen Beleidigungen führt. Jetzt weiß ich es. Ins Gesicht hättest du mir das bei einer persönlichen Begegnung nicht gesagt, da bin ich ganz sicher.

An Softmaker die Frage, ob das der Umgangston ist, der zu einem solch schicken Logo unter dem Usernamen berechtigt und mit dem ihr euch assoziieren wollt.

Ich bin dann mal weg.

beiti
Beiträge: 411
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Megafont Next

Beitrag von beiti » 11.10.2015 22:21:33

Panosis hat geschrieben:ICAO Document 9303, Part 1, Volume 1, Seite IV-50 (Appendix 9) (double s).
Auch Seite IV-14, Punkt 9.4.1
Mit diesen Stellenangaben bin ich leider nicht weitergekommen. Gefunden habe ich die entscheidenden Stellen schließlich hier (Part 3).
Da die Seitennummern im Dokument etwas verwirrend sind, beziehe ich mich auf die Seitennummern der PDF-Datei:
Auf Seite 10 unten (3.1) gibt es die Angaben zur Namensnennung im Sichtbereich.
Auf Seite 25 (4.3 + 4.4) und ab Seite 26 unten (4.6) gibt es Entsprechendes zum maschinenlesbaren Bereich.
Ab Seite 36 (6.) findet sich die Ersetzungstabelle für den maschinenlesbaren Bereich.

Interessanterweise sind für die Umlaute die Umschreibungen mit und ohne E erlaubt, also z. B. aus Ä kann entweder AE oder A werden. Für Ü geht alternativ auch noch UXX (für welche Sprache auch immer man das braucht). Lediglich für ß ist fest die Umschreibung SS vorgegeben (Seite 40 unten).
Da muss der Einreisebeamte am A... der Welt aber ganz schön lang in der Tabelle suchen, um festzustellen, ob eine Umschreibung erlaubt ist oder nicht. Und wenn ein eiliger Kollege anderswo das ß versehentlich als B gelesen und ins System eingetippt hat, hat man doch wieder das ganze Theater...

Was bin ich froh, dass in meinem Namen keine Sonderzeichen vorkommen. 8)
Auf Reisen aufgehalten worden bin ich leider trotzdem schon mehrmals - gibt ja noch viele andere Gründe außer der Namensschreibung.
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5086
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Megafont Next

Beitrag von martin-k » 05.01.2016 13:57:18

Erewhon hat geschrieben:Zur Megafont XXL 2.0 gab es eine farbige .pdf mit allen Schriften in allen Schnitten, die ich sehr praktisch fand - gibt es die auch zur Next?
http://www.softmaker.net/down/megafontnextbook.pdf
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

DSC
Beiträge: 15
Registriert: 11.05.2014 11:13:16

Re: Megafont Next

Beitrag von DSC » 05.01.2016 19:52:25

Danke schön! :D
Bei Megafont 2.0 war die PDF-Datei dank zweispaltigen Satzes zwar schneller durchgeblättert, mit nur 42 statt 133 Seiten.

Dafür ist der neue Schriftenkatalog deutlich angenehmer zu lesen, weil nur noch bei der Hauptschrift der volle Name steht (links), und bei den Untervarianten (rechts) nur noch die Kurzbezeichnung steht.

Benutzeravatar
forelle48
Beiträge: 84
Registriert: 09.12.2015 17:12:01
Wohnort: Zürich

Re: Megafont Next

Beitrag von forelle48 » 09.01.2016 13:52:27

beiti hat geschrieben:Schweizer machen ja schon lange vor, dass es auch ohne geht
Das geht sehr gut weil wir nichts anderes gewohnt sind. Auch fehlt dieses komische Zeichen auf unseren Tastaturen, was auch gut ist ;).

Freundliche Grüsse aus Zürich

Gian
SoftMaker Office 2018 Prof. 64bit, aktuelle Version, klassisches Menü
Thunderbird 64bit (aktuelle Version)
Windows 10 Pro 64bit 1809 (17763.55), 32GB RAM, Intel Core i7 6700, NVidia Geoforce GTX 960
Firefox 62.0.3 (64-Bit).
Brother ET-7750 Drucker via Netzwerk

beiti
Beiträge: 411
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Megafont Next

Beitrag von beiti » 10.01.2016 23:46:25

forelle48 hat geschrieben:
beiti hat geschrieben: Auch fehlt dieses komische Zeichen auf unseren Tastaturen, was auch gut ist ;).
Ihr habt dafür genug andere komische Zeichen auf den Tastaturen, weil die bei Euch auch für Italienisch und Französisch ausgelegt sind. :)
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

MoftSaker
Beiträge: 10
Registriert: 07.09.2015 15:00:18

Re: Megafont Next

Beitrag von MoftSaker » 05.02.2016 12:20:11

beiti hat geschrieben:
forelle48 hat geschrieben:
beiti hat geschrieben: Auch fehlt dieses komische Zeichen auf unseren Tastaturen, was auch gut ist ;).
Ihr habt dafür genug andere komische Zeichen auf den Tastaturen, weil die bei Euch auch für Italienisch und Französisch ausgelegt sind. :)
Richtig, jede Schrift hat ihre Sonderzeichen und bei manchen skandinavischen Alfabeten sind Äs und Ös keine Umlaute, sondern feste Bestandteile des Alfabets. Dafür haben sie kein "w". Was ein Sonderzeichen ist, ist eben immer Definitions- und Gewohnheitssache...

DSC
Beiträge: 15
Registriert: 11.05.2014 11:13:16

Re: Megafont Next

Beitrag von DSC » 23.02.2016 07:25:08

Und was soll uns das jetzt sagen? Werbung? Kritik?

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5086
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Megafont Next

Beitrag von martin-k » 23.02.2016 10:14:51

DSC hat geschrieben:Und was soll uns das jetzt sagen? Werbung? Kritik?
Ein Spammer. Fliegt gleich raus.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

varis
Beiträge: 21
Registriert: 06.04.2016 14:09:57

Re: Megafont Next

Beitrag von varis » 09.04.2016 14:49:27

Ich habe aber noch eine weitere Frage, die ich via mail auch schon gestellt hatte(aber leider nicht beantwortet bekam):

Bei manchen Schriften sind die Zeilenhöhen der Cd-Schnitte kleiner wie bei den Regular und allen anderen Schnitten bei gleicher Schriftgröße. (z.b. anconaprocd-light und anconapro)

Ist das Absicht? Wenn ja, warum?

cu varis

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12689
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Megafont Next

Beitrag von sven-l » 11.04.2016 11:41:43

varis hat geschrieben:Ich habe aber noch eine weitere Frage, die ich via mail auch schon gestellt hatte(aber leider nicht beantwortet bekam):

Bei manchen Schriften sind die Zeilenhöhen der Cd-Schnitte kleiner wie bei den Regular und allen anderen Schnitten bei gleicher Schriftgröße. (z.b. anconaprocd-light und anconapro)

Ist das Absicht? Wenn ja, warum?

cu varis
Die Schriften wurden von verschiedenen Designern geschaffen und sind historisch über viele Jahre "gewachsen". Daher kann es zu solchen Unterschieden kommen, welche die Textverarbeitung aber mit den automatisch eingestellten Zeilenabständen wieder ausgleicht.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

varis
Beiträge: 21
Registriert: 06.04.2016 14:09:57

Re: Megafont Next

Beitrag von varis » 13.04.2016 08:55:41

Was aber genau das ist das problem, wenn in formularen, wegen der überschießenden zeilenlänge, automatisch auf einen cd schnitt gewechselt werden soll, damit wird gesamte formular verkürzt und man ist wieder dazu gezwungen fixe zeilenhöhen zu verwenden, was zu einem größeren durchschuss und damit zu "unharmonie" führt.

cu varis

Antworten

Zurück zu „Schriften von SoftMaker“