Quatsch bei F4 für absolute Zellbezüge

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu PlanMaker 2018 für Linux

Moderator: SoftMaker Team

weisi14
Beiträge: 296
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Quatsch bei F4 für absolute Zellbezüge

Beitrag von weisi14 » 28.04.2019 22:34:58

FFF hat geschrieben:
28.04.2019 20:12:31
..... Wohlbemerkt: alles mit 962 in u.a. System, also nix Linux ;) - und, eben geprüft, gleiches Verhalten mit der Nightly Version. Ebenso mit neuer Datei - F4 ist "tot"...
Bei mir in Planmaker hat die "F4"-Taste sehr wohl eine Funktion. Ist auch hier im Handbuch Planmaker Seite 489/490 beschrieben.

Zitat:
Tipp: Verwenden der F4-Taste zum Ändern der Adressierung
Wenn Sie einen Zellbezug in eine Formel eingeben, können Sie anschließend mit
der Taste (F4) zwischen relativer und absoluter Adressierung umschalten.
Tippen Sie also beispielsweise in eine Zelle =A4 ein, ändert PlanMaker dies auf:
=$A4, wenn Sie einmal (F4) drücken,
=A$4, wenn Sie noch einmal (F4) drücken,
=$A$4, wenn Sie noch einmal (F4) drücken.
490 · Formeln und Funktionen Handbuch PlanMaker
... und wieder =A4, wenn Sie noch einmal (F4) drücken.
Zitat Ende.

Um bei v.a. Bsp. zu bleiben: In einem leeren Planmaker-Dokument gebe ich in A8 "=A1" ein, drücke F4,

und der Zellinhalt macht genau das, was im Handbuch beschrieben ist:
jeweils hintereinander "F4" gedrückt:
=$A$1
=$A1
=$A1
=A1

Das macht F4 sowohl in der Zelle als auch in der Bearbeitungszeile.
Der Unterschied liegt allerdings daran, an welcher Postion ich F4 betätige: an der vordersten Position von "=A1" geschieht nichts, ab der 2.Stelle (also Cursor rechts des "="-Zeichen) von "=A1" macht F4 das was im Handbuch steht.

Also bei mir macht die Taste "F4" jedenfalls etwas, ob das erwünscht ist oder nicht, ist eine andere Sache....

Aber zum eigentlichen Problem:
Bei verbundenen Zellen kann nur mit den Inhalt in der linken oberen 1.Zelle gerechnet werden. Es können auch keine Werte in einer der anderen verbundenen Zellen eingegeben werden, ergo kann auch damit nicht gerechnet werden.
Im ursprünglichen Beispiel sollen nach der Formel nach die Werte von E11 bis H11 summiert werden und dann mit dem Wert in D11 multipliziert werden (ob da jetzt nur H11 multipliziert werden soll oder das Ergebnis von E11 bis H11 ist noch eine andere Frage) Da F11 bis H11 keine Werte enthalten können, weil Teil von verbunden Zellen, kann damit auch nicht gerechnet werden.

Eine Formel kann keinen Bezug zu einem Bereich verbundener Zellen herstellen, sondern nur zur 1.Zelle des verbundenen Bereichs.

Soweit die Theorie. Und da kommt jetzt die Teufelsfalle:
Gibt man VOR dem Verbinden von Zellen in die Zellen E11 bis H11 Werte ein, schreibt in D11 = summe(E11:H11) rein, dann wird die Summe gebildet. Wenn danach die Zellen E11 bis H11 verbunden werden, bleibt die Summe in D11 erhalten, aber die Werte in E11 bis H11 sind nicht mehr ersichtlich, nur E11. Da die Summe in D11 aber vorhanden bleibt, müssen die ursprünglichen Werte in E11 bis H11 noch irgendwo vorhanden sein, sonst könnte ja in E10 nicht die Summe vorhanden bleiben.....
Löst man die Verbindung von E11 bis H11 wieder auf, werden die vorhandenen Werte wieder sichtbar.
D.h. also, die Werte bleiben erhalten, sie sind aber nur nicht sichtbar.
(=F11:H11 alleine als Summe bringt bei mir den Fehler #BEZUG! Vielleicht liegt es ja an Linux aber ich kann in eine Zelle "=E11:H11*D11"
nicht eingeben, bringt Fehler #BEZUG!)

Wenn diese Falle beim Arbeiten einmal so passiert, findet niemand mehr den Fehler, wieso da eine Summe vorhanden ist von nicht sichtbaren Werten.... Auf die Idee, die verbundenen Zellen wieder aufzulösen, damit man die summierten Werte sieht, muss man erst kommen.
Einzige Möglichkeit: in D11 die Summen-Formel löschen, aber wer kommt da darauf?

Ich hoffe, ich habe das Problem so richtig erkannt und verständlich gemacht.

(Planmaker rev. 962.0418, Win7 SP1 Pro.)

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1117
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Quatsch bei F4 für absolute Zellbezüge

Beitrag von FFF » 29.04.2019 08:45:15

weisi14 hat geschrieben:
28.04.2019 22:34:58
Das macht F4 sowohl in der Zelle als auch in der Bearbeitungszeile.
Hmm.
Bei mir funzt F4 NUR, wenn der Cursor in der Bearbeitungszeile steht. Dann rolliert jedes F4 die Bezüge wie im Handbuch beschrieben. Steht der Cursor in der Zelle, passiert nichts.

Nehme ich das letzte Dokument von Michael, schreibe in A9 "=A1", haue Enter, lese ich hier "Große Zahl : 3003300". Klicke in die Bearbeitungszeile und mache F4, wird die verbundene Zelle A1 blau umrandet und zeigt A9 "=$A$1:$B$5". Nach Enter kommt "#Bezug!".

Das ist reproduzierbar.
@Michael: Hat das schon mal funktioniert?
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 962/0418/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 873
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Re: Quatsch bei F4 für absolute Zellbezüge

Beitrag von Michael Uplawski » 29.04.2019 09:17:43

Halleluja, Trommelwirbel und Fanfare.

Narrhallamarsch, wenn's sein muss. Aber FFF hat den Fehler gefunden. Den selben wie ich.
@Michael: Hat das schon mal funktioniert?
Nein. Man kann absolute Bezüge zu verbundenen Zellen herstellen, indem die normale Formel manuell durch $-Zeichen ergänzt wird. Wird der gleiche (darum „absolute“) Zellbezug durchweg in der gleichen Spalte oder Zeile benötigt, ist das schlecht praktikabel.

Excel macht (laut Sven) den gleichen Fehler (ich wiederhole: Fehler Fehler Fehler), wie PlanMaker. Das Problem besteht indes im Frontend oder in der Kopie eines solchen.

Ich muss nochmal fragen: Was ist an meinem ersten Post unverständlich?
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

weisi14
Beiträge: 296
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Quatsch bei F4 für absolute Zellbezüge

Beitrag von weisi14 » 29.04.2019 13:03:02

FFF hat geschrieben:
29.04.2019 08:45:15
weisi14 hat geschrieben:
28.04.2019 22:34:58
Das macht F4 sowohl in der Zelle als auch in der Bearbeitungszeile.
Hmm.
Bei mir funzt F4 NUR, wenn der Cursor in der Bearbeitungszeile steht. Dann rolliert jedes F4 die Bezüge wie im Handbuch beschrieben. Steht der Cursor in der Zelle, passiert nichts.

Nehme ich das letzte Dokument von Michael, schreibe in A9 "=A1", haue Enter, lese ich hier "Große Zahl : 3003300". Klicke in die Bearbeitungszeile und mache F4, wird die verbundene Zelle A1 blau umrandet und zeigt A9 "=$A$1:$B$5". Nach Enter kommt "#Bezug!".

Das ist reproduzierbar.
@Michael: Hat das schon mal funktioniert?
Sehr merkwürdig!
Wenn ich in das Dokument von Michael in A9 "=A1" eingebe, Enter drücke, sieht das dann bei mir so aus wie im Screenshot. F4 hat keinerlei Funktion, egal wohin ich den Cursor plaziere, egal ob in der Zelle oder in der Eingabezeile.....
SM_F4Problem.JPG
SM_F4Problem.JPG (76.35 KiB) 200 mal betrachtet

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1117
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Quatsch bei F4 für absolute Zellbezüge

Beitrag von FFF » 29.04.2019 15:18:09

weisi14 hat geschrieben:
29.04.2019 13:03:02
Sehr merkwürdig!
Wenn ich in das Dokument von Michael in A9 "=A1" eingebe, Enter drücke, sieht das dann bei mir so aus wie im Screenshot. F4 hat keinerlei Funktion, egal wohin ich den Cursor plaziere, egal ob in der Zelle oder in der Eingabezeile.....
Du hast das "andere" Dokument erwischt, mein Post bezog sich auf das letzte "Große Zahl..."
Nehme ich das "Skat" Dokument und schreibe in A9 "=A1" (was natürlich nix bringt, weil in A1 nicht die verbundene Zelle liegt) und drücke F4, passiert nix. Klicke in die Bearbeitungszeile, -> F4 funktioniert. Klicke JETZT in die A9 Zelle, funktioniert F4 nun auch.

Beziehe ich mich im "Skat" auf etwa B5 kann ich das Verhalten aus dem "Große Zahl" Dokument nachstellen.

@Michael: Dein erster Post verlangte seeehr aufmerksames Studium. Es hilft auch nicht wirklich, Deine Kommentare entschlüsseln zu müssen - das ist oft witzig und hintergründig, zur Problemfindung und -lösung aber nun mal nicht hilfreich.

Anhängend eine Minimaldatei, die zeigt, daß das Problem davon abhängt, das der Verbund über mindestens zwei Zeilen reicht. Ein Verbund über eine Zeile, aber zwei Spalten macht kein Problem.
Verbundene_Zellen.pmdx
(5.9 KiB) 7-mal heruntergeladen
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 962/0418/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

weisi14
Beiträge: 296
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Quatsch bei F4 für absolute Zellbezüge

Beitrag von weisi14 » 29.04.2019 16:01:40

Aha, ja. Mea culpa, da habe ich das mit der falschen Datei probiert.
Mit der GrosseZahl-Datei tritt das jetzt bei mir auch auf.

Verwendet man allerdings die Funktion "=SUMME($A$1:$B$5)" ergibt es ein Ergebnis 0 und zumindestens keine Fehlermeldung.
Soweit ich bisher die Rechenfunktionen verstanden habe, gibt es keine Addition einzelner Zellen in Bereichen mit vonZelle:bisZelle.
Verwendet man zur Summierung "=", dann müssten die Zellen einzeln angegeben werden, also A1+A2+B1 ..... usw, was dann aber am A1-Wert "Grosse Zahl" stolpert...

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 873
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Re: Quatsch bei F4 für absolute Zellbezüge

Beitrag von Michael Uplawski » 29.04.2019 20:08:08

weisi14 hat geschrieben:
29.04.2019 16:01:40
Verwendet man allerdings die Funktion "=SUMME($A$1:$B$5)"
Rechnen will ich noch gar nicht. Die einzige Schwierigkeit, die ich beschreibe, ergibt sich dadurch, dass die Funktion, die relative in absolute Zellbezüge umwandelt, in solchen Zellverbünden nicht funktioniert.
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 873
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Re: Quatsch bei F4 für absolute Zellbezüge

Beitrag von Michael Uplawski » 29.04.2019 20:12:24

FFF hat geschrieben:
29.04.2019 15:18:09
@Michael: Dein erster Post verlangte seeehr aufmerksames Studium. Es hilft auch nicht wirklich, Deine Kommentare entschlüsseln zu müssen - das ist oft witzig und hintergründig, zur Problemfindung und -lösung aber nun mal nicht hilfreich.
Danke für die Erklärung. Ich bin verloren, denn ich finde in diesem ersten Post keine humoristisch angereicherte Umschreibung der real auftretenden Schwierigkeiten. Da das dann wohl unbewusst und unvermeidlich geschieht, kann ich für die Zukunft nichts mehr versprechen. Ich versuche es dann mal im angelsächsischen Forum.
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1117
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Quatsch bei F4 für absolute Zellbezüge

Beitrag von FFF » 29.04.2019 21:34:01

Michael Uplawski hat geschrieben:
29.04.2019 20:12:24
FFF hat geschrieben:
29.04.2019 15:18:09
@Michael: Dein erster Post verlangte seeehr aufmerksames Studium. Es hilft auch nicht wirklich, Deine Kommentare entschlüsseln zu müssen - das ist oft witzig und hintergründig, zur Problemfindung und -lösung aber nun mal nicht hilfreich.
Danke für die Erklärung. Ich bin verloren, denn ich finde in diesem ersten Post keine humoristisch angereicherte Umschreibung der real auftretenden Schwierigkeiten. Da das dann wohl unbewusst und unvermeidlich geschieht, kann ich für die Zukunft nichts mehr versprechen. Ich versuche es dann mal im angelsächsischen Forum.
Ich weiß nicht, ob wir uns in der gleichen Sprache bewegen. Ich habe mich, wie dem "oft witzig..." vielleicht zu entnehmen, nicht auf einen speziellen Post bezogen... Sollte das nun eine witzige Bemerkung sein? Wenn ja, ok, aber es kam hier nicht so an.
Wenn nein, überlege ich mir, ob ich meine Lebenszeit für das Lösen von Rätseln anderer weiter investiere, ein gewisses Maß an Höflichkeit erwarte ich dafür.
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 962/0418/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

weisi14
Beiträge: 296
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Quatsch bei F4 für absolute Zellbezüge

Beitrag von weisi14 » 29.04.2019 21:59:51

Michael Uplawski hat geschrieben:
29.04.2019 20:08:08
weisi14 hat geschrieben:
29.04.2019 16:01:40
Verwendet man allerdings die Funktion "=SUMME($A$1:$B$5)"
Rechnen will ich noch gar nicht. Die einzige Schwierigkeit, die ich beschreibe, ergibt sich dadurch, dass die Funktion, die relative in absolute Zellbezüge umwandelt, in solchen Zellverbünden nicht funktioniert.
Also F4 funktioniert zur Umwandlung von relativen in absoluten Bezügen in verbundenen Zellen nicht. Das ist das Problem.

Bei mir funktioniert das aber, allerdings nur unter der Voraussetzung, das die Zelle eine gültige Funktion enthält.

Test mit Datei "Grosse Zahl.....":
Ändert man in Zelle A8 die Formel auf "=Summe(A1:B5)" dann funktioniert F4 und wandelt der Reihe nach die Formel um.
Wenn ich nicht irre, dann ist "=$A$1:$B$5" keine gültige Formel/Funktion (und somit der Grund für das Nicht-Funktionieren...).

Bei mir sieht das dann so aus bei 4x F4 gedrückt - in A8:
=SUMME(B10:C10)
=SUMME($B$10:C$10)
=SUMME($B10:C10)
=SUMME(B10:$C$10)

Oder was soll denn "=$A$1:$B$5" in A8 bewirken?
Oder anders gefragt: Wenn diese Eingabe nichts bewirkt, wieso soll dann das Drücken von "F4" etwas bewirken?

Änderung bzw. Nachtrag:
Das steht in der Hilfe:
Tipp: Verwenden der F4-Taste zum Ändern der Adressierung
Wenn Sie einen Zellbezug in eine Formel eingeben, können Sie anschließend mit der Taste F4 zwischen relativer und absoluter Adressierung umschalten.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5249
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Quatsch bei F4 für absolute Zellbezüge

Beitrag von martin-k » 13.05.2019 11:14:13

Das, was FFF in https://forum.softmaker.de/viewtopic.ph ... 15#p120674 geschrieben hat, kann ich nachvollziehen und habe es den Entwicklern gemeldet.

@Michael Uplawski, Ihre Beiträge sind oft sehr schwer zu verstehen. Das hatte hier zum Beispiel zur Folge, dass sven-l einfach gar nichts an die Entwickler gemeldet hat. Bitte versuchen Sie, sich in unsere Position zu versetzen, und schreiben Sie Fehlerberichte so, dass man sie leicht nachvollziehen kann. Das heißt: 1. Beispieldateien, 2. Schritt-für-Schritt-Anweisungen.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Antworten

Zurück zu „PlanMaker 2018 für Linux“