Liegt an mir, oder...?

Hier kann über Nicht-Support-Themen gesprochen werden.

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 91
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Liegt an mir, oder...?

Beitrag von tobiasfichtner » 08.07.2019 17:42:23

Hallo Zusammen,

ich stamme aus der Generation die fast nur noch Digital lebt und hab mich seit jeher auch immer gern mit Software befasst und bin zusätzlich schwer Markführer Office geschädigt, seit 1997. Vom Einstieg ins Digitale mit Windows 3.11 ganz abgesehen.

Seit meinem Einstieg ins Berufsleben (überw. kaufmännisch) hatte ich vielfach das Vergnügen mit Exchange und anderen properitären Problemen der Branche belästigt zu werden und bin auf der endlosen Suche nach _der_ einen Lösung, gern OpenSource oder zumindest nicht vom Marktführer für Breitbandlösungen.

In diesem Jahr brachte mich meine Lösungssuche einmal mehr zu einem Linux-Derivat und dem Wechsel vom Marktführer Office mit IMAP/Exchange zu Thunderbird mit IMAP/Cal-Card-DAV und SoftMakers Office zum Ersatz anderer Programme.

Soweit waren die Gedanken Zielführend und es musste sich ja "nur noch" in der Praxis beweisen.


Nach nur wenigen Wochen mit der Beschriebenen konfiguration kam dann Hardwarebedingt doch wieder der Wechsel des Betriebssystem zurück zur Breitbandlösung, aber weiterhin mit Thunderbild und SoftMaker Office.

Und heute, nach noch ein paar Wochen verstrichener Zeit, hielt ich es für Sinnvoll meine Dokumentenvorlagen endlich ins zu SoftMaker passende Format zu bringen. Immer hin sind mal wieder ein paar nette Briefe notwendig.


Heute erscheint mir SoftMaker aus meiner Sicht als Anwender wie ein Unternehmen der 90er, vielleicht auch etwas jünger aber gefühlt immer noch nicht im heute.


Bitte widerleg mir doch jemand folgendes:
Es gibt kein/keine/keinen...
... offenen Bugtracker sondern nur ein, durch die Masse der Topics, unüberschaubares Forum
... Ort an dem man Feature-Requests struckturiert stellen kann (und oder deren Bearbeitung ggf. nachvollziehen)
... freizugängliches SDK um Erweiterungen durch die Nutzer-Gemeinschaft und oder Kommerzielle Anbieter zu schaffen
... Schnittstelle für Datenbanken außer dBase und CSV
... Wenn-Dann-Sonst-Funktionen innerhalb des Text
... Formular-Felder außer Text- und vordefinierte Datenfelder (z.Bsp. Eingabefeld des Format Datum)
... reinen Lesen-Modus im PDF-Editor

Ich kann aus diversen Threads nachvollziehen warum man keine größeren (ab Mittelstand?) Unternehmen gewinnen kann, aber mir als Endanwender fällt es gerade auch nicht leicht einen Grund für mich zu finden warum ich mein Jahres-Abo jemals verlängern wollte.

Hier sind doch sicher nur meine Ansprüche zu hoch, oder?!


Tobias

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3574
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Liegt an mir, oder...?

Beitrag von greifenklau » 08.07.2019 19:28:47

Lieber Tobias,
das mag alles so sein, aber der Vorteil von TextMaker liegt auch darin, dass das Programm einen hervorragenden Dudenkorrektor implementiert hat. Gerade in Deinem Fall, wo es sehr an der Groß- und Kleinschreibung hapert, ein sehr nützliches Feature. :wink:
System
macOS Mojave Version 10.14.6
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 91
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: Liegt an mir, oder...?

Beitrag von tobiasfichtner » 08.07.2019 20:30:56

greifenklau hat geschrieben:
08.07.2019 19:28:47
Lieber Tobias,
das mag alles so sein, aber der Vorteil von TextMaker liegt auch darin, dass das Programm einen hervorragenden Dudenkorrektor implementiert hat. Gerade in Deinem Fall, wo es sehr an der Groß- und Kleinschreibung hapert, ein sehr nützliches Feature. :wink:
hm. hmhmhm.
Super Ansatz zu einem konstruktiven Gespräch.

DaS iSt SiChEr ScHoN iMmEr WicHtIg GeWeSeN aUf DeR bAuMsChUle.


Danke für nichts.
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1151
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Liegt an mir, oder...?

Beitrag von FFF » 08.07.2019 20:48:04

tobiasfichtner hat geschrieben:
08.07.2019 20:30:56
greifenklau hat geschrieben:
08.07.2019 19:28:47
Lieber Tobias,
das mag alles so sein, aber der Vorteil von TextMaker liegt auch darin, dass das Programm einen hervorragenden Dudenkorrektor implementiert hat. Gerade in Deinem Fall, wo es sehr an der Groß- und Kleinschreibung hapert, ein sehr nützliches Feature. :wink:
hm. hmhmhm.
Super Ansatz zu einem konstruktiven Gespräch.

DaS iSt SiChEr ScHoN iMmEr WicHtIg GeWeSeN aUf DeR bAuMsChUle.


Danke für nichts.
Vielleicht erklärst Du uns, weswegen wir Deinen Post lesen sollen und was wir daraus für Schlüsse ziehen sollen?
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 968/0812/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 91
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: Liegt an mir, oder...?

Beitrag von tobiasfichtner » 08.07.2019 20:50:33

FFF hat geschrieben:
08.07.2019 20:48:04
tobiasfichtner hat geschrieben:
08.07.2019 20:30:56
greifenklau hat geschrieben:
08.07.2019 19:28:47
Lieber Tobias,
das mag alles so sein, aber der Vorteil von TextMaker liegt auch darin, dass das Programm einen hervorragenden Dudenkorrektor implementiert hat. Gerade in Deinem Fall, wo es sehr an der Groß- und Kleinschreibung hapert, ein sehr nützliches Feature. :wink:
hm. hmhmhm.
Super Ansatz zu einem konstruktiven Gespräch.

DaS iSt SiChEr ScHoN iMmEr WicHtIg GeWeSeN aUf DeR bAuMsChUle.


Danke für nichts.
Vielleicht erklärst Du uns, weswegen wir Deinen Post lesen sollen und was wir daraus für Schlüsse ziehen sollen?
Was ist für _Sie_ an der Fragestellung unverständlich?

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5321
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Liegt an mir, oder...?

Beitrag von martin-k » 08.07.2019 20:54:46

Ich übernehme dann mal...

1. Öffentlicher Bugtracker und Feature-Wunschliste: Das kenne ich von Open-Source-Software, aber nicht von kommerzieller Software. Bugtracking ist ohnehin schon kein einfacher Prozess, und wenn Endanwender anfangen, dort selbst Fehlerberichte einzustellen, heben unsere Programmierer die Hände und gehen nach Hause. Die Postings hier um Forum sind im Klassen besser als das, was wir an E-Mail-Anfragen erhalten, und sowohl Forum als auch E-Mail sind der erste Filter, anhand dessen unsere Mitarbeiter Fehlerberichte und Featurewünsche so verfassen, dass die Entwickler damit arbeiten können.

2. Ein SDK wäre schön, aber dafür ist keine Manpower da. Ein paar Sachen lassen sich jetzt schon mit OLE Automation machen.

3. In der nächsten Version von TextMaker werden weitere Dateiformate als Serienbriefquellen hinzukommen (Hint, Hint: PlanMaker, Excel, SQLite). Bei DBF ist in der Tat das historische Ende der Fahnenstange erreicht.

4. Wenn-Dann-Sonst gibt es. Einfügen | Berechnung, IF(Bedingung;Dann;Sonst)

5. Weitere Formularlemente kann man diskutieren; Sie sind der erste, der das vorschlägt.

6. Den "reinen Lesemodus" in FlexiPDF 2019 erhalten Sie, indem Sie das Symbol "Hand" anklicken.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 91
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: Liegt an mir, oder...?

Beitrag von tobiasfichtner » 08.07.2019 21:24:52

martin-k hat geschrieben:
08.07.2019 20:54:46
Ich übernehme dann mal...
Schon dafür: Danke.
martin-k hat geschrieben:
08.07.2019 20:54:46
1. Öffentlicher Bugtracker und Feature-Wunschliste: Das kenne ich von Open-Source-Software, aber nicht von kommerzieller Software. Bugtracking ist ohnehin schon kein einfacher Prozess, und wenn Endanwender anfangen, dort selbst Fehlerberichte einzustellen, heben unsere Programmierer die Hände und gehen nach Hause. Die Postings hier um Forum sind im Klassen besser als das, was wir an E-Mail-Anfragen erhalten, und sowohl Forum als auch E-Mail sind der erste Filter, anhand dessen unsere Mitarbeiter Fehlerberichte und Featurewünsche so verfassen, dass die Entwickler damit arbeiten können.
Man kennt es auch vom Markführer und auch von anderen Properitären Entwicklungen.
Bsp (vom Marktführer):
Edge Issues: https://developer.microsoft.com/en-us/m ... rm/issues/
Feature Requests: https://blogs.technet.microsoft.com/o36 ... ion-boxes/

Aber auch hier ist Arbeitskraft ausschlagebend. Und vor allem passende Workflows die verhindern dass sich auch nur ein Programmierer damit befasst bevor ein reproduzierbarer Fehler gemeldet wurde. Aber nachvollziehbar ist auch dass das aktuell eben mit Forum und Mail abgebildet ist.
martin-k hat geschrieben:
08.07.2019 20:54:46
2. Ein SDK wäre schön, aber dafür ist keine Manpower da. Ein paar Sachen lassen sich jetzt schon mit OLE Automation machen.
OLE erschließt sich mir für In-Dokument Anforderungen aber ich beziehe mich auf Erweiterungen/Manipulation der Software selbst (Z.Bsp. Landingpage mit Vorlagen oder zuletzt geöffneten Dokumenten) bei denen ich für OLE keine Möglichkeit sehe anzusetzen. Personalmangel erklärt an der Stelle hinreichend den SDK Mangel.
martin-k hat geschrieben:
08.07.2019 20:54:46
3. In der nächsten Version von TextMaker werden weitere Dateiformate als Serienbriefquellen hinzukommen (Hint, Hint: PlanMaker, Excel, SQLite). Bei DBF ist in der Tat das historische Ende der Fahnenstange erreicht.
D.h. 2020 ist mind. ein freies Format dabei. <3
martin-k hat geschrieben:
08.07.2019 20:54:46
4. Wenn-Dann-Sonst gibt es. Einfügen | Berechnung, IF(Bedingung;Dann;Sonst)
Danke für den Hinweis, das hab ich im Handbuch nicht wahrgenommen.
martin-k hat geschrieben:
08.07.2019 20:54:46
5. Weitere Formularlemente kann man diskutieren; Sie sind der erste, der das vorschlägt.
Einer ist immer der Erste, aber es überrascht mich dass ich jener bin. Wenn wünsche dazu angenommen werden dann sind Felder mit Datum, Zeit, Währung, Buchhalterisch, PLZs und anderen üblichen Formatierungen sicher eine Bereicherung der Formularfunktionen
martin-k hat geschrieben:
08.07.2019 20:54:46
6. Den "reinen Lesemodus" in FlexiPDF 2019 erhalten Sie, indem Sie das Symbol "Hand" anklicken.
Ja und gleichzeitig hab ich an der Stelle nicht ausreichend die Anforderung formuliert. Gesucht ist, gern auch als CLI Switch, eine Möglichkeit das PDF zu öffnen ohne dass es beim Öffnen analysiert wird zur Bearbeitung. Nur Lesen / Anzeigen ohne Möglichkeit zur Bearbeitung.


Insgesamt Danke für die verwertbaren Informationen & vorerst einen angenehmen Abend.
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5321
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Liegt an mir, oder...?

Beitrag von martin-k » 08.07.2019 21:28:33

OLE Automation hat nichts mit OLE-Objekten zu tun. OLE Automation exponiert bestimmte Funktionen von TextMaker und PlanMaker, damit man von Programmiersprachen darauf zugreifen kann. Einzelheiten im BasicMaker-Handbuch (Kapitel "Objektmodell").
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 91
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: Liegt an mir, oder...?

Beitrag von tobiasfichtner » 08.07.2019 21:40:27

martin-k hat geschrieben:
08.07.2019 21:28:33
OLE Automation hat nichts mit OLE-Objekten zu tun. OLE Automation exponiert bestimmte Funktionen von TextMaker und PlanMaker, damit man von Programmiersprachen darauf zugreifen kann. Einzelheiten im BasicMaker-Handbuch (Kapitel "Objektmodell").
BasikMaker ist aber schon ausschließlich für Windows. Oder bin ich dann doch zu unaufmerksam?
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5321
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Liegt an mir, oder...?

Beitrag von martin-k » 08.07.2019 21:41:53

Richtig. Da hatte ich Ihr Ursprungsposting nicht genau genug gelesen.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“