Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Hier kann über Nicht-Support-Themen gesprochen werden.
pbk
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2423
Registriert: 23.02.2007 08:37:26

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pbk » 28.10.2009 18:42:22

axel.h hat geschrieben:Man muß sich eben auf das Betriebssystem einschießen wo man die meisten Changen für sein Produkt sieht.
Nichts einfacher als das, die Statistiken zur Verbreitung der Betriebssysteme sind ja vorhanden http://marketshare.hitslink.com/operati ... px?qprid=8

ingolf.schaefer
Beiträge: 12
Registriert: 23.09.2009 21:44:01

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von ingolf.schaefer » 28.10.2009 19:47:33

Hallo,

wahrscheinlich bin ich ja für dieses neuerliche Aufflammen der Diskussion verantwortlich.

Ich weiß, dass in diesem Forum bereits an verschiedenen Stellen gesagt wurde, dass es mittelfristig keine Cocoa- oder X11-Portierung auf den Mac geben wird.

Mein Anliegen ist folgendes: Ich wäre bereit den vollen Preis für eine X11-Portierung zu bezahlen, die relativ schnell machbar wäre. Vielleicht sehen andere das auch so und wären bereit so etwas "vorzubestellen". Meinetwegen könnte es sogar ein geschlossenes Programm oder weiteren Support sein.

Mir will nur nicht einleuchten, warum die Firma Softmaker ein Interesse daran haben sollte, dass die Leute die Windows Version irgendwo sehr billig kaufen (z.B. bei E-Bay oder Amazon) und der größere Anteil des Gewinns dann in Parallels oder VMware fließt. Jedenfalls nutzt die Installation in der Emulation auch keine tollen Mac Features und es gibt hier scheinbar genügend Leute, die das einsetzen.

Nebenbei bemerkt: Diverse Software auf dem Mac läuft nur mit X11. Natürlich werden nur wenige richtig eingefleischte Macianer ein X11-Programm nutzen, aber trotzdem benutzen immer noch genügend andere z.B. Gimp oder Inkscape. Zielgruppe wären hauptsächlich genau diejenigen die Softmaker unter Windows benutzt haben und wechseln. Das sind wenige Anwender, aber der Aufwand hielte sich auch sehr in Grenzen. Das Argument der fehlenden Qualität von X11-Programmen auf dem Mac können sich beide Programme aber sicher nicht vorwerfen lassen.

So. Das war und ist ein Diskussionsbeitrag. Vielleicht würde bei einer genügend großen Summe an Leuten, die das haben wollen, eine X11-Portierung ja möglich.

Falls technische Fragen zur X11-Portierung und deren Aufwand sein sollten, biete ich hiermit auch gleich Hilfe an.

pbk
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2423
Registriert: 23.02.2007 08:37:26

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pbk » 28.10.2009 20:18:10

ingolf.schaefer hat geschrieben:Mein Anliegen ist folgendes: Ich wäre bereit den vollen Preis für eine X11-Portierung zu bezahlen, die relativ schnell machbar wäre.
Softmaker hat doch bereits alles zu diesem Thema gesagt. Es gibt ein gewisses Interesse, aber es gibt derzeit keinerlei freie Kapazitäten um auch noch eine weitere Plattform zu berücksichtigen. Das kann man auch alles hier im Forum nachlesen, so man denn will. Da gibt es nicht, was man nicht verstehen könnte oder was Platz für Interpretationen lassen würde.

Aber als kleiner Tipp: Wenn die Versionen für Windows, Windows Mobile und Linux innerhalb weniger Tage hintereinander auf den Markt kommen, könnten die Chancen für weitere Plattformen nicht schlecht stehen. Ihr dürft nicht vergessen, dass auch der DataMaker noch in der Entwicklung ist und erst einmal fertig werden muss.

ingolf.schaefer
Beiträge: 12
Registriert: 23.09.2009 21:44:01

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von ingolf.schaefer » 28.10.2009 20:32:14

pbk hat geschrieben: Softmaker hat doch bereits alles zu diesem Thema gesagt. Es gibt ein gewisses Interesse, aber es gibt derzeit keinerlei freie Kapazitäten um auch noch eine weitere Plattform zu berücksichtigen. Das kann man auch alles hier im Forum nachlesen, so man denn will. Da gibt es nicht, was man nicht verstehen könnte oder was Platz für Interpretationen lassen würde.
Ich kann lesen und habe das im Forum geschriebene auch vor meinem Posting zur Kenntnis genommen.

Bisher war das Argument gegen X11 nicht "keine Kapazität", sondern "das will doch keiner" und "genügt nicht dem Standard". Ich würde wollen und fordere andere auf sich zu melden, die das auch wollen. Das ist alles.

pcversand

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pcversand » 28.10.2009 21:13:35

Hallo nochmal von mir!
Wie das mit X11 aussieht, das weiß ich nicht, die Hauptsache ist für mich, ich könnte mein liebgewordenes Programm, welches SMO heißt, nun unter MAC laufen lassen und dies ohne PD.
Für mir ist es absolut unverständlich, das immer wieder gesagt wird, man habe keine Kapazität.
Man hat 2003 angekündigt, das man alles aus einem Guß machen will, doch davon ist noch nichts zu sehen, um nur mal DM zu nennen.
Es kam SMO 2006 raus, dann SMO 2008 und nun kommt SMO 2010.
Sicher ist es wichtig, das die Software dem neuen Systemen angepaßt werden müssen, damit sie dort auch laufen, doch muß man da soviel Zeit investieren und vor allem, muß das Office immer neuere Sachen erhalten?
Das möchte ich einfach mal im Raum stehen lassen, was Ihr alle macht, ist Eure Sache.
Ich habe einiges gelesen und dies zu Kenntnis genommen und was ich zu sagen habe, habe ich kundgetan und merke, das ich nicht der einzige bin.
Es mag durchaus sein, das ich etwas penetranter bin, als mach ein andere, aber das macht mir wenig.


Gruß


pcversand

axel.h
Beiträge: 413
Registriert: 18.07.2006 08:36:36
Wohnort: Bretten

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von axel.h » 29.10.2009 08:32:36

Hallo,

also da muß ich mich doch noch einmal melden.
Wenn ich sehe daß, Windows einen Marktanteil von rund 92 % hat, MacOS 5% und Linux 1% dann wäre für mich sofort klar daß ich mehr Wert auf MacOS legen würde als auf Linux, denn bei einer 5 fach höhren Verbreitung von MacOS ist die Change 5X größer ein Programm zu verkaufen als bei Linux. Wenn man dann noch mit den Kapazitäten haushalten muß dann ist das noch Wichtiger worauf man sich konzentriert.

mfg

axel.h

pbk
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2423
Registriert: 23.02.2007 08:37:26

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pbk » 29.10.2009 08:49:23

ingolf.schaefer hat geschrieben:Bisher war das Argument gegen X11 nicht "keine Kapazität", sondern "das will doch keiner" und "genügt nicht dem Standard".
Falsch. Die Aussage des Chefs steht und die lautet: Es gibt Interesse, aber keine Kapazitäten. Das kann man jetzt akzeptieren oder energisch mit dem Fuß aufstampfen und "ich will aber!" rufen -- an der Tatsache selbst wird sich aber nix ändern, bis auf lange Sicht wieder Kapazitäten frei sind. Punkt.

Trotzdem ist es natürlich auch weiterhin wichtig, dass potentielle Interessenten an einer solchen Version dies auch bekunden.

Es nervt allerdings, wenn Leute meinen, dass besonders häufiges "nerven" dazu führt, dass die eigenen Wünsche schneller umgesetzt werden -- das wird nämlich nix.

ingolf.schaefer
Beiträge: 12
Registriert: 23.09.2009 21:44:01

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von ingolf.schaefer » 29.10.2009 10:39:39

Ich vermute, das bezieht sich auf die Aussage hier: http://www.softmaker.com/diskussion/vie ... 108&t=9341

Ich rede aber von einer X11-Version. Da gibt es durchaus andere Aussagen, die so lauten wie oben beschrieben.

Ich habe auch keine Lust mir von anderen Leuten, die das System gar nicht wirklich zu kennen scheinen, erzählen zu lassen, was wie was geht oder nicht. Solche Leute sollten dann auch nicht versuchen einzuschätzen, wie groß der Aufwand dafür wäre. Ich weiß sehr genau, wovon ich rede. Danke.

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2406
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von Panosis » 29.10.2009 11:58:54

Aus gewissen Gründen arbeite ich mit Wondood, äh, Verzeihung: Windows und habe grundsätzlich nicht die leiseste Ahnung von anderen Systemen, mir scheint aber, es wäre vielleicht nützlich und konstruktiv, in diesem Forum eine Art Zähler zu schaffen, bei dem man sich eintragen kann, um die Unterstützung eines bestimmten Systems zu wünschen. Damit hätte SM den Überblick und könnte die Nachfrage beziffern, zudem würden andere Stränge des Forums von unfruchtbaren Debatten entlastet.

pbk
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2423
Registriert: 23.02.2007 08:37:26

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pbk » 29.10.2009 15:28:37

ingolf.schaefer hat geschrieben:Ich rede aber von einer X11-Version. Da gibt es durchaus andere Aussagen, die so lauten wie oben beschrieben.
Ja, weil X11 völlig daneben ist und weil das *kein* Mac OS Anwender kaufen würde. Das ist Fakt. BTDT. Höre Dich mal um, was passiert, wenn ein Hersteller ein Programm auf den Markt bringt, das nicht den UI-Guidelines entspricht. Gibt genug Beispiele dafür, gehört hier aber alles nicht her.
Wenn eine Mac OS Version, dann richtig oder gar nicht. Das wurde geschrieben. Aber es gibt absehbar keine weil keine Kapazitäten. Das eine hebt das andere nicht auf.

Auf Deine übrigen Provokationen gehe ich nicht ein. Das ist mir schlicht zu billig.

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2686
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von Jossi » 29.10.2009 15:51:50

Beruhigt euch, Leute :)
Aber in der Sache gebe ich pbk recht: X11-Programme sind am Mac wirklich nicht der Renner.

ingolf.schaefer
Beiträge: 12
Registriert: 23.09.2009 21:44:01

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von ingolf.schaefer » 29.10.2009 22:29:21

Ich überlege jetzt schon länger, wie ich das ganze noch freundlicher und weniger provokant schreiben kann...

Ich habe einen, wie ich finde, konstruktiven Vorschlag gemacht. Es gibt auch in anderen Threads Leute, die nach einer X11-Portierung fragen. Wenn es die nicht geben soll und ich fast der einzige bin, der das gut findet, dann ist das so. Damit kann ich leben.

Es ist aber kein Fakt, dass niemand X11-Programme auf Macs benutzt. Ich kenne sogar ausgesprochen viele Leute, die das tun. Zwei Beispiele solcher Programme habe ich oben genannt und CrossOver ist ein drittes. Apple würde sicher nicht diesen Aufwand betreiben X11 immer nahtloser einzubinden, wenn es keiner wollte. Wer X11 nicht gut findet, völlig ok. Ich habe auch oben geschrieben, dass ein X11-SMO sicher nichts für die Mehrheit der Mac-Nutzer sein wird. Möglicherweise könnte es sich aber dennoch lohnen. Das darf man ja gerne anders sehen. Ich finde den Vorschlag irgendwo eine Umfrage im Forum zu hinterlegen deswegen ganz gut.

Was aber extrem nervt, ist, wenn es Leute gibt, die nicht mal einen Mac nutzen und auch noch falsche Dinge über Kompatibilitäten schreiben, aber anderen ihre Meinung aufzwängen wollen und ihnen vorschreiben möchten, wann sie was wo posten dürfen. Das scheint mir einfach keine angemessene Diskussionskultur zu sein. Aber vielleicht ist ja auch meine Vorstellung von Diskussionskultur falsch ...

axel.h
Beiträge: 413
Registriert: 18.07.2006 08:36:36
Wohnort: Bretten

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von axel.h » 02.11.2009 13:42:31

Hallo,

da ist man mal eine Wochende nicht online und dann das:
Softmaker Office 2010 als Beta; Hut ab :D .

Nun ja auch wenn ich mich wiederhole ein wenig kann ich Softmaker verstehen wie ich es auch schon zuvor geschrieben habe :

Wenn man dann noch mit den Kapazitäten haushalten muß dann ist das noch Wichtiger worauf man sich konzentriert.

Daher an Softmaker weiter so.

mfg

axel.h

smhaller
Beiträge: 8
Registriert: 22.04.2009 09:53:55
Wohnort: Dottikon AG, Schweiz

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von smhaller » 18.12.2009 17:56:43

ingolf.schaefer hat geschrieben: Ich rede aber von einer X11-Version. Da gibt es durchaus andere Aussagen, die so lauten wie oben beschrieben.
Ich würde mich durchaus darüber freuen und wäre ebenfalls bereit einen vollen Preis zu bezahlen. Auch desswegen weil die Integration besser ist.

Beispiel: Wenn cih mit eier in PD laufenden Textmaker Version ein PDF erstelle, geht das ja schon, wird aber danach nicht angezeigt, weil Textmaker den wohl installierten PDF Reader auf dem Mac nicht findet. Ich kann aber PDFs aus der PD Windows Umgebung mit der Mac Version dees Acrobat Reader öffnen.

Ebenso nutze ich andere X11 Software unter Mac wie z.B. Pidgin. Weil es schlicht kein native Mac Produkt gibt, dass mir funktional dahingehend gefällt.

SMO - X11 Ticker +1

Liebe Grüsse
Stefan

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3731
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von greifenklau » 19.12.2009 14:15:38

pbk hat geschrieben:
ingolf.schaefer hat geschrieben:Bisher war das Argument gegen X11 nicht "keine Kapazität", sondern "das will doch keiner" und "genügt nicht dem Standard".
Falsch. Die Aussage des Chefs steht und die lautet: Es gibt Interesse, aber keine Kapazitäten. Das kann man jetzt akzeptieren oder energisch mit dem Fuß aufstampfen und "ich will aber!" rufen -- an der Tatsache selbst wird sich aber nix ändern, bis auf lange Sicht wieder Kapazitäten frei sind. Punkt.
Es nervt allerdings, wenn Leute meinen, dass besonders häufiges "nerven" dazu führt, dass die eigenen Wünsche schneller umgesetzt werden -- das wird nämlich nix.
Das sehe ich genauso. ich würde mich auch freuen, wenn es SMO einmal für MacOS geben würde, denn ich liebäugel auch schon seit längerem mit einem Umstieg, zumindest aber, die Systeme parallel zu betreiben. Aber wenn von den Verantwortlichen mitgeteilt wird, dass keine Kapazitäten frei sind und wenn ich dazu sehe, dass es noch verschiedenen offene Baustellen gibt, wie z.B. den neuen DataMaker, dann sollte ich das einfach mal akzeptieren und nicht im Takt meines Biorhythmus andauernde Anfragen diesbezüglich stellen.
Trotzdem ist es natürlich auch weiterhin wichtig, dass potentielle Interessenten an einer solchen Version dies auch bekunden.
Aus diesem Grund finde ich den Vorschlag eines Votum-Tickers praktikabel, falls sichergestellt ist, dass keine Mehrfachnennungen möglich sind. Anderenfalls ist es in der Vergangenheit seitens SMO auch so praktiziert worden, dass zum Zeitpunkt der Möglichkeit einer Sache, eine Forumumfrage gestartet wurde - dies ist vielleicht sogar der elegantere Weg.
System
macOS Big Sur 11.0.1
Windows 10.0 Build 19041
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“