Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Antworten
districtor
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2021 10:16:17

Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von districtor »

Laut tmlog.txt:
[ 937ms][ 0ms]: comInit: Treeview
[ 937ms][ 0ms]: comInit: Cursors
[ 953ms][ 16ms]: comInit: AppBrushes
[ 953ms][ 0ms]: comInit: AppFormat
[ 953ms][ 0ms]: comInit: AppIcons
[ 953ms][ 0ms]: comInit: AppBuffer
[ 953ms][ 0ms]: comInit: BrushCache
[ 953ms][ 0ms]: comInit: AppFonts
[ 968ms][ 15ms]: comInit: AppLFile
[ 968ms][ 0ms]: comInit: Timer
[ 968ms][ 0ms]: comInit: Active
[ 984ms][ 16ms]: comInit: Accelerators
[ 984ms][ 0ms]: comInit: History
[ 984ms][ 0ms]: comInit: appData
[ 984ms][ 0ms]: spInitCountryInfo(0): ID:31 Date:TMJhmsQ TS:. DS:,
[ 1000ms][ 16ms]: spInitCountryInfo(1): ID:1 Date:DMYhmsQ TS:, DS:.
[ 1000ms][ 0ms]: GetMRULanguages
[ 1000ms][ 0ms]: comInit: Printer
[ 50078ms][ 49078ms]: Hidden fonts (OS): 0
[ 50078ms][ 0ms]: Restricted fonts (App): 0
[ 50093ms][ 15ms]: Used fonts: 131
[ 50093ms][ 0ms]: Font <Arial>
[ 50093ms][ 0ms]: Font <Arial Black>
[ 50093ms][ 0ms]: Font <Avignon Pro>
[ 50093ms][ 0ms]: Font <Avignon Pro Demi>
[ 50109ms][ 16ms]: Font <Avignon Pro Medium>
[ 50109ms][ 0ms]: Font <Avignon Pro Xlight>
[ 50109ms][ 0ms]: Font <Bahnschrift>
[ 50109ms][ 0ms]: Font <Bahnschrift Condensed>
[ 50109ms][ 0ms]: Font <Bahnschrift Light>
[ 50125ms][ 16ms]: Font <Bahnschrift Light Condensed>
[ 50125ms][ 0ms]: Font <Bahnschrift Light SemiCondensed>
Der Drucker ist ein Brother MFC-J5730DW und per LAN eingebunden. Die in diesem Thread angebotene Lösung funktioniert nicht:

https://forum.softmaker.de/viewtopic.php?t=28737

Auch nicht, wenn z. B. Microsoft Print to PDF als Standard gewählt wird. OS ist Windows 10 21H2. Neustart behebt das Problem nicht.

Ist der Drucker eingeschaltet, startet das Programm normal, ist er aus, tritt die Verzögerung auf. Softmaker scheint hier Probleme zu haben, laut Änderungen der Revision 1046 wurde ein ähnlicher Fehler beseitigt. Planmaker, Basicmaker und Presentations funktionieren normal.
Andere hier verwendete Software zeigt dieses Fehlverhalten nicht, seit wann der Fehler genau auftritt, kann ich nicht sagen, ich würde vermuten, seit einer Woche.
weisi14
Beiträge: 470
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von weisi14 »

Auffällig ist diese Zeile, die verursacht offensichtlich die Verzögerung:

[ 50078ms][ 49078ms]: Hidden fonts (OS): 0

Das entspricht 50 Sekunden, also ca. 1 Minute Verzögerung.

Welche Schriftart da im System als "hidden" installiert ist, lässt sich aus der Ferne nicht feststellen. Vermutlich will Windows diese Schriftart initialisieren und kann das eben nicht, weil "verboten", also läuft der erfolglose Ladevorgang bis zu einem Timeout der Internetverbindung.
Vielleicht hilft das bei der Ursachenforschung....
martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5827
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von martin-k »

Nein, die Verzögerung passiert eine Zeile vorher: comInit: Printer

Der Drucker ist nicht erreichbar. Den meisten Druckertreibern macht das nichts aus, andere warten bis zum Timeout.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH
weisi14
Beiträge: 470
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von weisi14 »

martin-k hat geschrieben: 02.07.2022 16:52:23 Nein, die Verzögerung passiert eine Zeile vorher: comInit: Printer

Der Drucker ist nicht erreichbar. Den meisten Druckertreibern macht das nichts aus, andere warten bis zum Timeout.
Wenn es an der Druckerinitialierung liegt: Da gab/gibt es ja mit Brother-Druckern nach dem Juni-Update von Win10 zahlreiche Probleme, da funktionierten viele Brother-Drucker garnicht mehr. Das Internet ist voll mit solchen Fehlermeldungen...

Angeblich wurde das seitens Microsoft durch weitere Updates behoben. Ich habe keinen Brother-Drucker und kein Win10, daher kann ich das nicht nachvollziehen.
districtor
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2021 10:16:17

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von districtor »

Darf ich einmal nachfragen, wie es hier weitergehen soll ? Zwischenzeitlich wurde auch der Kundendienst kontaktiert, habe aber bis jetzt keinerlei Rückantwort erhalten. Wie gesagt, funktionieren alle anderen Softmaker Produkte, auch Flexipdf.
martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5827
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von martin-k »

Was soll genau passieren? TextMaker braucht einen Drucker beim Programmstart. Es ist eine Textverarbeitung, kein Texteditor.

Wenn der Drucker aus ist, hängt es vom Druckertreiber ab, ob es eine Verzögerung gibt oder nicht. Ihr Brother-Treiber verzögert, bis er irgendwann merkt, dass der Drucker aus ist, und gibt dann auf.

Rufen Sie in TextMaker Datei / Drucken auf. Wählen Sie dort einen Druckertreiber, der schnell ist (z.B. PDF) und klicken Sie im Dialog auf "Schließen", um diesen als neuen Standarddrucker zu setzen.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH
Benutzeravatar
Einer-von-Millionen
Beiträge: 408
Registriert: 21.05.2015 13:28:20

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von Einer-von-Millionen »

Hallo districtor,

versuche mal das: https://forum.softmaker.de/viewtopic.ph ... 95#p132795 (mein Post vom 21.02.2021 15:43:39).
In einigen Fällen zumindest brachte es Abhilfe.
districtor
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2021 10:16:17

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von districtor »

Was soll genau passieren? TextMaker braucht einen Drucker beim Programmstart. Es ist eine Textverarbeitung, kein Texteditor.
Was passieren sollte, kann ich Ihnen erklären. Ein respektvoller und höflicher Umgang mit dem zahlenden Kunden. Selbst wenn Sie keine Lösung anbieten können, was bedauerlich genug ist, sollte der Ton stimmen.

Ich unterstütze Softmaker seit Jahren durch den Kauf von Software, in Zukunft werde ich mein Geld eben bei der Konkurrenz ausgeben.

Merkwürdigerweise tritt der Fehler dort nicht auf...
martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5827
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von martin-k »

Ich kann in meiner Antwort nichts Unhöfliches erkennen. Wenn Sie das daraus lesen, bitte ich um Entschuldigung, das war nicht die Absicht.

Word hat genau dasselbe Problem, versteckt es aber besser. Wenn der Drucker nicht reagiert, macht Word ohne Druckertreiber weiter, lässt Sie dann aber vor dem Drucken oder bei Funktionen, die auf den Druckertreiber angewiesen sind (z.B. das Öffnen des Seiteneinrichtungsdialogs) 30 bis 40 Sekunden warten. In diese Richtung werden wir auch eine Lösung programmieren.

PlanMaker und Presentations haben genau dasselbe Problem. Wenn Sie es dort nicht bemerken, liegt das daran, dass Sie dort einen anderen Druckertreiber ausgewählt haben. Das ist auch für TextMaker mein Lösungsvorschlag (siehe oben).
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH
FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1968
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von FFF »

martin-k hat geschrieben: 05.07.2022 22:50:18 ...In diese Richtung werden wir auch eine Lösung programmieren...
Wäre es nicht einfacher und nützlicher, schlicht eine Warnmeldung, ggf. mit einem Lösungsvorschlag, auszugeben? Davon hätte der Kunde mMn mehr, als sich später am Kopf zu kratzen ;)
Mit freundlichem Gruß
Karl
SM 2018 rev. 976/0313/64, klassisches Menu @ W8.1/64 /Deutsch/Deutsch // emC 7
SM 2021 Nightly, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276; Samsung SSD 840pro
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6591.
Empfehlung für supereinfache Bildschirmvideos: https://www.screentogif.com/
Knobloch
Beiträge: 239
Registriert: 05.10.2012 10:19:04
Wohnort: Neuenstein

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von Knobloch »

Sehr gut, das nenne ich mal einen Lösungsorientierten Vorschlag. 8)
Bin gespannt ob man das so umsetzen kann.
viele Grüße

Jörg
(damit ich es nicht immer vergesse)
martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5827
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von martin-k »

FFF hat geschrieben: 05.07.2022 23:25:49
martin-k hat geschrieben: 05.07.2022 22:50:18 ...In diese Richtung werden wir auch eine Lösung programmieren...
Wäre es nicht einfacher und nützlicher, schlicht eine Warnmeldung, ggf. mit einem Lösungsvorschlag, auszugeben? Davon hätte der Kunde mMn mehr, als sich später am Kopf zu kratzen ;)
Haben wir uns auch überlegt. Aber was bringt das, wenn der Anwender partout seinen Drucker nicht einschalten möchte? Das ist ja auch nachvollziehbar.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH
FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1968
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von FFF »

Hm. Beim ersten Start wie bisher verfahren, wenn time Out aber ein Flag setzen, wenn beim nächsten Start nach 1 sec keine Reaktion, den Drucker auf Ms PDF umstellen, beim Programmende wieder zurück?
Mit freundlichem Gruß
Karl
SM 2018 rev. 976/0313/64, klassisches Menu @ W8.1/64 /Deutsch/Deutsch // emC 7
SM 2021 Nightly, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276; Samsung SSD 840pro
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6591.
Empfehlung für supereinfache Bildschirmvideos: https://www.screentogif.com/
martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5827
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von martin-k »

Auch diskutiert. Ergebnis wäre dann, dass der Kunde versehentlich auf dem PDF-Druckertreiber ausdrucken würde. ;-)

Effektiv wird es wohl so laufen, dass in mehreren Threads mehrere Druckertreiber gleichzeitig initialisiert werden. Kommt der Haupt-Druckertreiber zu langsam zurück, wird der PDF-Druckertreiber genommen. Aber sobald man eine druckertreiberspezifische Information (Seitengrößen, Papierschächte oder das tatsächliche Drucken) benötigt, wird auf den vom Anwender gewählten Treiber zurückgeschaltet. Und dann wartet man halt dann; es geht einfach nicht anders, weil diese Funktionen blocken, bis der Druckertreiber die Daten rausrückt.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH
Sammy
Beiträge: 14
Registriert: 27.10.2021 06:39:20

Re: Start von Textmaker 2021 braucht mehr als 30 Sekunden

Beitrag von Sammy »

Betr. Ihr Druckerproblem

Ich habe auf zwei PC,s mit Windows 10 und 11 mit den Druckern von Brother HL 1250 u. DCP 1216W keine Probleme beim Start von SM-Office-Programmen. Gleiches gilt für meinen Bruder. Die Drucker sind immer ausgeschaltet und werden nur bei Bedarf eingeschaltet.
Ich rate Ihnen, den Brother-Druckertreiben mit dem Brother Deinstallationstool zu entfernen. Dieses finden Sie auf der Brother Homepage bei Ihrem Druckertreiber. Anschließend starten Sie den Rechner neu und schalten den Drucker ein. Windows sollte nun ein neues Gerät finden und den eigenen Druckertreiber installieren. Wenn kein Treiber gefunden wird, installieren Sie diesen über die Systemsteuerung Geräte und Drucker. Sie müssen die Treiberliste ev. noch updaten.
Prüfen Sie, ob das Problem immer noch vorhanden ist. Wenn Das Problem behoben ist und der Treiber Ihren Ansprüchen genügt, behalten Sie diesen. Ansonsten installieren Sie von der Brother Homepage zusätzlich einen neuen Treiber. Vielleicht ist das Problem nun behoben.
Eventuell wurde ich SM-Office deinstallieren, in der Registerdatenbank so weit als möglich alle Softmaker Einträge händisch löschen, was eine stundenlange Arbeit sein kann. Dann alles neuinstallieren. Manche mögen das für übertrieben halten, aber in meinem Beruf habe ich gelernt bei einer Fehlerbeseitigung ganz unten an zu fangen.

Grüße an Alle
Sammy
Sammy
Antworten

Zurück zu „TextMaker 2021 für Windows“