Fragen zu FreePDF

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen für FreePDF für Windows
Antworten
PDFReducer
Beiträge: 1
Registriert: 18.08.2020 16:47:05

Fragen zu FreePDF

Beitrag von PDFReducer » 18.08.2020 17:19:08

Hallo,

ich bin seit wenigen Minuten in diesem Forum.

Viele meiner Dokumente habe ich eingescannt und als PDF-File gespeichert. Über DPI habe ich mir damals keine Gedanken gemacht. Die habe ich mir erst gemacht, als mir der Speicherplatz ausging.

Auf der Suche nach einer Software, die in der Lage ist, bestehende PDF-Files zu verkleinern, bin ich auf FreePDF gestoßen.

Leider habe ich wenig Erfahrung mit der Programmierung unter Windows. Ich "beherrsche" nur Excel-VBA und (Regina)-Rexx. Damit bin ich bisher fast immer an das Ziel gekommen.

Mit Excel-VBA habe ich nun alle PDF-Files in einem Verzeichnis ermittelt, und möchte nun versuchen, diese Files mit einer Größe von 150 DPI zu speichern. Das ist mir auch gelungen. In Excel wähle ich einer File aus (Doppelklick); dann wird FreeBDF gestartet und der Name der zu öffnenden File als Parameter mitgegeben. Doch ich bin auf folgende Probleme gestoßen:

1. Gibt es eine Möglichkeit, dieses Size-Konvertierung im Batch, also im Stapel, zu machen, oder muss ich jede meiner ca. 400 Files einzeln öffnen und sichern?
2. Warum dauert es so lange, bevor FreePDF mir die zu öffnende File anzeigt; Acrobat-Reader ist da wesentlich schneller?
3. Wenn ich eine PDF-FIle geöffnet habe, die nur aus einem Blatt bestand, die reduzierte File sichere und FreePDF beende, um dann eine neue File (über Excel) mit mehr als einer Seite zu öffnen, dann wird mir nicht mehr "alle Seiten", sondern nur "aktuelle Seite" als Standard angeboten. Wenn ich dann nicht aufpasse, fehlen mir Seiten.

Es wäre toll, wenn mir jemand auf meine Fragen antworten könnte.

Nochmals zum Verständis: mein aktueller Stand ist: ich kann jede meiner Files über Excel umstellen; der Aufwand ist aber nicht gerade gering.

Gruß

Werner

Antworten

Zurück zu „FreePDF für Windows“