[gelöst ]Kann keine Datenbank mit Inhalt erstellen

Fragen und Antworten zu TextMaker 2018 für Linux
Antworten
goodoldboy
Beiträge: 28
Registriert: 15.01.2020 21:27:00
Wohnort: Fürstenwalde/Spree

[gelöst ]Kann keine Datenbank mit Inhalt erstellen

Beitrag von goodoldboy » 16.01.2020 20:32:07

Hallo,

ich habe mir die Testversion von SoftMaker Office für Linux herunterladen und möchte später, sofern alles klappt, die Professional-Version kaufen.
Heute habe ich angefangen, die ersten neun Seiten eines Ausbildungsberichtes für eine Weiterbildung zu schreiben. Dabei möchte ich auch die Quellen der verwendeten Literatur angeben. Dies sind neben diversen Reporten auch Internetseiten.
Nun habe ich versucht, eine neue Datenbank zu erstellen. Vorgehensweise so, wie es in dem Handbuch zum Textmaker auf Seite 360 und 361 sowie auf die verwiesene Seite 309.

Allerdings komme ich schon beim Dialog "Neue Datenbank erzeugen" nicht weiter. Wo gebe ich dort die Daten, wie
- Titel des Buches
- Autor
- Jahr
- Auflage
- Seite
- Verlag
- Internetadresse
- Datum des Zugriffs auf Internetadresse
- usw.
ein ?
Neue_DB_erzeugen.png
Neue Datenbank erzeugen
Neue_DB_erzeugen.png (56.53 KiB) 233 mal betrachtet

Gebe ich nun in dem genannten Fenster einfach ABC2020 ein, dann Anhängen und dann Erzeugen, öffnet sich ein Fenster mit dem Titel ABC2020 und einer langen leeren weißen Zeile.
Bildschirmfoto vom 2020-01-16 20-28-56.png
Bildschirmfoto vom 2020-01-16 20-28-56.png (92.19 KiB) 233 mal betrachtet
Ich verstehe nicht, wie ich damit eine Literaturdatenbank erstellen kann.
Kann mir jemand weiterhelfen?
Danke

Onno
Zuletzt geändert von goodoldboy am 21.01.2020 19:18:43, insgesamt 1-mal geändert.
Office-Anwendung: SoftMaker Office Professional 2018

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2679
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Kann keine Datenbank mit Inhalt erstellen

Beitrag von Kuno » 16.01.2020 21:53:41

Die Feldnamen (- Titel des Buches ,- Autor, etc...) müssen im Feld "Name" eingegeben werden (oberer Screenshot).
Dabei darauf achten, daß im Feld "Länge" genug Platz auch für lange Buchtitel vorgesehen wird!

Befüllt werden muß die Datenbank dann im Bearbeitungsmodus (Screenshot2). Also da, wo jetzt ABC2020 davor steht.
Also hinter ABC2020 reinschreiben "Buch1", dann auf den Pfeil nach rechts klicken (alternativ auf "anhängen). Damit wird der zweite Datensatz angelegt, den man z.B. mi9t "Buch2" beschriften kann...

Einfacher und zeitsparender ist es allerdings, die Daten in einer Planmaker- oder Excel-Tabelle einzugeben und diese dann aus Planmaker als dbf abzuspeichern.
Systeme
Home: Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.3.3-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 5.5.0-2.2-liquorix-amd64
--------------------------------------------------------
Office: Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 18.3.6-2+deb10u1
Debian Buster Openbox - Linux 5.5.0-2.2-liquorix-amd64

goodoldboy
Beiträge: 28
Registriert: 15.01.2020 21:27:00
Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Re: Kann keine Datenbank mit Inhalt erstellen

Beitrag von goodoldboy » 16.01.2020 22:32:35

Ich danke dir für die schnelle Hilfe :idea: Super.

Ich habe, so glaube ich, langsam verstanden, wie die Datenbank funktioniert. Der Tipp, es mit Planmaker zu erstellen und diese dann im Textmaker zu laden, war sehr gut.
Was ich nämlich nicht hinbekommen habe, ist das nachträgliche Hinzufügen von Feldern. Wenn ich z.B. das Feld "Verlag" vergessen habe, finde ich in Textmaker keine Möglichkeit, dieses zu ergänzen. Öffne ich die Datei mit Planmaker, kann ich es nachträglich ergänzen.

Auch wusste ich nicht, das in der ersten Zeile der Tabelle die Felder stehen (Autor, Titel, Jahr,…) und darunter die Einträge (Max Mustermann, Der Buchtitel, 2005, …). Das war mir neu.

Bisher habe ich meine Berichte immer mit meinem Dienst-Notebook geschrieben, auf dem Word 2013 installiert ist. Daher bin ich da in die Thematik der Literatur-DB nicht so tief eingestiegen. Mein "Workflow" ist aber am Ubuntu-Rechner besser :lol:

Nun ja. Jetzt sind fast vier Stunden probieren, Handbuch lesen, Internetsuche vergangen, jedoch mit einem Erfolg. Morgen schreibe ich meine Arbeit weiter.

Ich würde mich nicht als Laien betrachten, was Rechner angeht. Aber das Erstellen und Verwalten von Literaturdatenbanken könnte im Textmaker einfacher sein. Zumindest der Verweis auf Planmaker und dem Aufbau einer solchen Datenbank im Handbuch würde ich, als kompletter Softmaker Office-Neuling), für sinnvoll erachten.

Danke noch mal für deine Hilfe.
Office-Anwendung: SoftMaker Office Professional 2018

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1277
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Kann keine Datenbank mit Inhalt erstellen

Beitrag von FFF » 17.01.2020 09:22:16

goodoldboy hat geschrieben:
16.01.2020 22:32:35
Was ich nämlich nicht hinbekommen habe, ist das nachträgliche Hinzufügen von Feldern. Wenn ich z.B. das Feld "Verlag" vergessen habe, finde ich in Textmaker keine Möglichkeit, dieses zu ergänzen. Öffne ich die Datei mit Planmaker, kann ich es nachträglich ergänzen.

Auch wusste ich nicht, das in der ersten Zeile der Tabelle die Felder stehen (Autor, Titel, Jahr,…) und darunter die Einträge (Max Mustermann, Der Buchtitel, 2005, …). Das war mir neu.

Bisher habe ich meine Berichte immer mit meinem Dienst-Notebook geschrieben, auf dem Word 2013 installiert ist. Daher bin ich da in die Thematik der Literatur-DB nicht so tief eingestiegen. Mein "Workflow" ist aber am Ubuntu-Rechner besser :lol:

Nun ja. Jetzt sind fast vier Stunden probieren, Handbuch lesen, Internetsuche vergangen, jedoch mit einem Erfolg. Morgen schreibe ich meine Arbeit weiter.

Ich würde mich nicht als Laien betrachten, was Rechner angeht. Aber das Erstellen und Verwalten von Literaturdatenbanken könnte im Textmaker einfacher sein. Zumindest der Verweis auf Planmaker und dem Aufbau einer solchen Datenbank im Handbuch würde ich, als kompletter Softmaker Office-Neuling), für sinnvoll erachten.
Hmm. TM starten, Weiteres-Datenbankstruktur ändern, Deine DBF auswählen, in dem Dialog "Verlag" unten bei "Name" in das Eingabefeld schreiben, "Anhängen", OK. Viel einfacher geht es eigentlich nicht.
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /Deutsch/Deutsch /// SM 2018 rev. 972/1023/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

goodoldboy
Beiträge: 28
Registriert: 15.01.2020 21:27:00
Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Re: Kann keine Datenbank mit Inhalt erstellen

Beitrag von goodoldboy » 17.01.2020 10:09:43

Danke, du hast recht. Jetzt habe ich es verstanden.
Eine Frage hat sich allerdings daraus ergeben. Wenn ich nun Bücher und Internetseiten als Quelle verwende und auch die Bibliographie-Struktur so erstelle, dann sind Platzhalter im Literaturverzeichnis vorhanden.
Habe ich z.B. eine Internetseite aufgerufen am Datum X, dann steht beim Buch ein . . (Feld für Datum/Nummerisch) oder bei ISBN 0,00.
Gibt es die Möglichkeit, dass nur die Felder genutzt werden, wenn etwas in dem jeweiligen Feld steht? So eine Art WENN DANN Option?

Beispiel Biblio-Struktur:
[{#REF}]: {AUTOR}, {TITEL}, {JAHR}, {ISBN}, {INTNETADRE}, aufgerufen am {ZUGRINTADR}

ergibt dann:
Literaturverzeichnis
[B12SichHochs]: SVLFG, Sichere Hochsitzkonstruktionen, 2016,09, 0,00, , aufgerufen am . .
Office-Anwendung: SoftMaker Office Professional 2018

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1277
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Kann keine Datenbank mit Inhalt erstellen

Beitrag von FFF » 17.01.2020 10:32:30

goodoldboy hat geschrieben:
17.01.2020 10:09:43
Danke, du hast recht. Jetzt habe ich es verstanden.
Eine Frage hat sich allerdings daraus ergeben. Wenn ich nun Bücher und Internetseiten als Quelle verwende und auch die Bibliographie-Struktur so erstelle, dann sind Platzhalter im Literaturverzeichnis vorhanden.
Habe ich z.B. eine Internetseite aufgerufen am Datum X, dann steht beim Buch ein . . (Feld für Datum/Nummerisch) oder bei ISBN 0,00.
Gibt es die Möglichkeit, dass nur die Felder genutzt werden, wenn etwas in dem jeweiligen Feld steht? So eine Art WENN DANN Option?

Beispiel Biblio-Struktur:
[{#REF}]: {AUTOR}, {TITEL}, {JAHR}, {ISBN}, {INTNETADRE}, aufgerufen am {ZUGRINTADR}

ergibt dann:
Literaturverzeichnis
[B12SichHochs]: SVLFG, Sichere Hochsitzkonstruktionen, 2016,09, 0,00, , aufgerufen am . .
Bei ISBN Text, nicht nummerisch als Typ auswählen sollte die "0.00" für Leerwerte verhindern.
Generell, kuckst Du in der Hilfe bei Einfügen Berechnung, bzw. "Bedingter Text" Etwa:
IF (ISBN ="" ; "" ; ISBN)
ABer da bin ich nicht firm, wird hoffentlich jemand anderes einspringen ;)
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /Deutsch/Deutsch /// SM 2018 rev. 972/1023/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

goodoldboy
Beiträge: 28
Registriert: 15.01.2020 21:27:00
Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Re: Kann keine Datenbank mit Inhalt erstellen

Beitrag von goodoldboy » 21.01.2020 19:17:58

Danke noch mal für deine Hilfe.
Grundlegend kann ich jetzt eine Datenbank erstellen. Das klappt schon mal prima.
Das mit den weiteren Feldern, ISBN nur anzeigen, wenn vorhanden, bekomme ich nicht hin.
Aber das ist erst mal nicht so wichtig.
Danke
Office-Anwendung: SoftMaker Office Professional 2018

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1277
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Kann keine Datenbank mit Inhalt erstellen

Beitrag von FFF » 22.01.2020 00:08:21

goodoldboy hat geschrieben:
21.01.2020 19:17:58
Grundlegend kann ich jetzt eine Datenbank erstellen. Das klappt schon mal prima.
Das mit den weiteren Feldern, ISBN nur anzeigen, wenn vorhanden, bekomme ich nicht hin.
Damit wir uns richtig verstehen: Wenn etwa Titel oder Autor "leer" ist, bleibt es leer? Dann hast Du den Datentyp für die ISBN nicht auf "Text" gesetzt.
Und ganz allgemein gilt das Mantra: >>>BITTE, immer eine Beispieldatei (in deinem Fall inkl. Datenbank) liefern. <<<
Wenn das "Original" zu groß oder zu privat ist, kleines Beispiel bauen (hilft oft, hier selber auf den Trichter zu kommen ;) )
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /Deutsch/Deutsch /// SM 2018 rev. 972/1023/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

goodoldboy
Beiträge: 28
Registriert: 15.01.2020 21:27:00
Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Re: [gelöst ]Kann keine Datenbank mit Inhalt erstellen

Beitrag von goodoldboy » 22.01.2020 06:10:50

Danke für den Hinweis.

Ich mache nach der Arbeit eine Datei + DB fertig und stelle sie hier ein. Werde dazu einen neues Thema öffnen, da es nichts mehr mit dem Erstellen von Inhalt in einer DB zu tun hat, sondern es eher um den Aufbau des Literaturverzeichnisses geht.

Freundliche Grüße
Office-Anwendung: SoftMaker Office Professional 2018

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2018 für Linux“