Wie lange dauert es bis der Support antwortet?

Dieses Forum ist nur für Fragen, Anregungen und Fehlerberichte gedacht, die SoftMaker Office 2018 für Linux allgemein betreffen. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
HeinzDo
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2019 15:20:34

Wie lange dauert es bis der Support antwortet?

Beitrag von HeinzDo » 13.03.2019 15:27:03

Hallo!

Ich bekomme seit gestern morgen immer die Meldung: Dieser Produktschlüssel wurde auf zu vielen Geräten verwendet.
Ich habe aber nur einen PC, auf dem ich aber gerne mal verschiede Distros ausprobiere oder auch mal Windows installiere.
Dazu bekam mich nun eine neue SSD.
Jetzt habe ich den Support 2x angeschrieben, bekam aber bislang keine Antwort.
Wie lange wartet man da denn so?

Gruß
Heinz

robert-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 26
Registriert: 03.12.2018 09:43:00

Re: Wie lange dauert es bis der Support antwortet?

Beitrag von robert-l » 14.03.2019 16:01:19

Solche Zurücksetzungen erfolgen zeitnah - vorausgesetzt die erforderlichen Daten sind vorhanden. (Z. B. Kundennummer, Produkt)

HeinzDo
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2019 15:20:34

Re: Wie lange dauert es bis der Support antwortet?

Beitrag von HeinzDo » 15.03.2019 11:44:48

Ja, stimmt. Hat sich schon erledigt. :D

HeinzDo
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2019 15:20:34

Re: Wie lange dauert es bis der Support antwortet?

Beitrag von HeinzDo » 15.03.2019 19:11:13

HeinzDo hat geschrieben:
15.03.2019 11:44:48
Ja, stimmt. Hat sich schon erledigt. :D
Hatte ich gedacht.
Leider aber nur unter Windows.
Unter Linux lässt sich Softmaker Office NICHT freischalten.
Es kommt immer noch der Spruch:
Der Produktschlüssel wurde auf zu vielen Geräten verwendet.
Bitte kontaktieren sie den Softmaker-Kundensupport.
Was ich am Montag tat.

Und nun?

HeinzDo
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2019 15:20:34

Re: Wie lange dauert es bis der Support antwortet?

Beitrag von HeinzDo » 15.03.2019 20:48:39

Nun bekomme ich ständig diese Meldung:

ein interner Fehler ist aufgetreten (-7).

So langsam verliere ich die Geduld.
Softmaker Office ist klasse, aber ich muss wohl doch zu LibreOffice zurück.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5435
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Wie lange dauert es bis der Support antwortet?

Beitrag von martin-k » 15.03.2019 20:52:22

Sie haben jetzt so oft Wiederholen mit einem Schlüssel gedrückt, der zu viele Aktivierungen hatte, dass der Lizenzserver Ihre IP-Adresse geblockt hat.

Ich habe den Schlüssel und den IP-Block zurückgesetzt.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Michael M.
Beiträge: 75
Registriert: 09.02.2017 09:23:10

Re: Wie lange dauert es bis der Support antwortet?

Beitrag von Michael M. » 01.08.2019 13:27:37

Hallo SoftMaker,

könntet Ihr meine Lizenz für Linux auch zurücksetzen?

"sales ätt softmaker Punkt de" schafft es wohl nicht zeitnah.

Vielen Dank!
Michael

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5435
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Wie lange dauert es bis der Support antwortet?

Beitrag von martin-k » 01.08.2019 13:32:14

Ich habe den Support gebeten, Ihr Ticket vorzuziehen.

Damit hier bei anderen Lesern kein falscher Eindruck aufkommt: Ihre Anfrage an den Support ist 1 Stunde 48 Minuten alt.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Michael M.
Beiträge: 75
Registriert: 09.02.2017 09:23:10

Re: Wie lange dauert es bis der Support antwortet?

Beitrag von Michael M. » 30.10.2019 23:01:51

Ist irgendwie blöd, wenn das Programm, z. B. nach einer Neuinstallation, nicht mehr freigeschaltet wird, und man es dann gar nicht mehr benutzen kann. Dann steht man ziemlich auf dem Schlauch und muß warten, bis der Support reagiert.

Wäre besser, wenn wenigstens die Grundfunktionen laufen würden, damit man weiter mit seinen Dateien arbeiten kann. Wenn die Freischaltung dann ein, zwei oder auch drei Tage dauert, wäre das nicht so wild.

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2625
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Wie lange dauert es bis der Support antwortet?

Beitrag von Kuno » 31.10.2019 01:38:01

Michael M. hat geschrieben:
30.10.2019 23:01:51
Ist irgendwie blöd, wenn das Programm, z. B. nach einer Neuinstallation, nicht mehr freigeschaltet wird, und man es dann gar nicht mehr benutzen kann. Dann steht man ziemlich auf dem Schlauch und muß warten, bis der Support reagiert.

Wäre besser, wenn wenigstens die Grundfunktionen laufen würden, damit man weiter mit seinen Dateien arbeiten kann. Wenn die Freischaltung dann ein, zwei oder auch drei Tage dauert, wäre das nicht so wild.
Ich verstehe gerade den Post nicht.. Die letzte Anfrage wegen Zurücksetzen der Lizenz war vom 1. August.
Ist das Problem denn jetzt wieder aufgetreten?

Ich frage auch deshalb, weil mir dieses Problem noch nie untergekommen ist.

Ich bin ca. 2008/2009 auf Linux gewechselt und habe seitdem öfters das System gewechselt, ohne Probleme mit der Lizenz zu haben. Allerdings habe ich vor solchen Wechseln immer den Softmaker/Settings-Ordner gesichert und ins neue System eingespielt, in dem sich auch die Lizenzinformationen befinden.
Systeme
Home: Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64
--------------------------------------------------------
Office: Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Buster Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64

Michael M.
Beiträge: 75
Registriert: 09.02.2017 09:23:10

Re: Wie lange dauert es bis der Support antwortet?

Beitrag von Michael M. » 31.10.2019 02:37:00

Kuno hat geschrieben:
31.10.2019 01:38:01
Ich verstehe gerade den Post nicht.. Die letzte Anfrage wegen Zurücksetzen der Lizenz war vom 1. August.
Ist das Problem denn jetzt wieder aufgetreten?

Ich frage auch deshalb, weil mir dieses Problem noch nie untergekommen ist.

Ich bin ca. 2008/2009 auf Linux gewechselt und habe seitdem öfters das System gewechselt, ohne Probleme mit der Lizenz zu haben. Allerdings habe ich vor solchen Wechseln immer den Softmaker/Settings-Ordner gesichert und ins neue System eingespielt, in dem sich auch die Lizenzinformationen befinden.
Ich bin nur beim Stöbern in diesem Forum wieder auf diesen Post gestoßen. Das Problem hat sich natürlich schon lange erledigt.

Zum 2. Teil: Gerade das hat mich auch gewundert. Ich hatte schon viele Neuinstallationen hinter mir. Es hat immer gereicht, die SoftMaker-Ordner wieder wieder in home/"user" zu kopieren. Nur dann ging es plötzlich nicht mehr. Ich bekam die Meldung, zu oft installiert. Keine Ahnung, woran das gelegen hat. Ich nahm an, daß trotz der Wiederherstellung des Ordners Daten (was die Anzahl der Installationen betrifft) an SoftMaker gesendet werden, denn die Hardware wurde nicht verändert.

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2018 für Linux (Allgemein)“