SoftMaker-Installation verändert Dateitypensymbole anderer Anwendungen

Dieses Forum ist nur für Fragen, Anregungen und Fehlerberichte gedacht, die SoftMaker Office 2018 für Linux allgemein betreffen. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.

Moderator: SoftMaker Team

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5321
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: SoftMaker-Installation verändert Dateitypensymbole anderer Anwendungen

Beitrag von martin-k » 23.08.2019 08:20:10

Unter Windows haben wir zwei Installationspakete, unter Mac eines.

Unter Linux haben wir sechs Stück davon, und manche Leute träumen von Flatpak und Snap. Das wären dann acht Pakete. Wenn wir von jedem noch ein Paket ohne Dateizuordnungen bauen, sind es 16. Tut mir leid, aber wir würden daran scheitern, unseren Kunden zu kommunizieren, welches von den sechzehn Paketen das richtige für einen bestimmten Kunden ist.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 91
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: SoftMaker-Installation verändert Dateitypensymbole anderer Anwendungen

Beitrag von tobiasfichtner » 23.08.2019 12:56:27

Hallo Zusammen,
martin-k hat geschrieben:
23.08.2019 08:20:10
Unter Windows haben wir zwei Installationspakete, unter Mac eines.

Unter Linux haben wir sechs Stück davon, und manche Leute träumen von Flatpak und Snap. Das wären dann acht Pakete. Wenn wir von jedem noch ein Paket ohne Dateizuordnungen bauen, sind es 16. Tut mir leid, aber wir würden daran scheitern, unseren Kunden zu kommunizieren, welches von den sechzehn Paketen das richtige für einen bestimmten Kunden ist.
Liegt der Vorteil von Dummys nicht genau darin, dass man das vermeidet? Man baut ja nicht "ein Paket ohne Zuordnung" sondern alle ohne die Icon Zuordnung und ergänzt dann ein Paket mit den Icons als Abhängigkeit. Also hat man 2 Pakete (je Distro ein Paket, unter Linux) mehr um die man sich immer dann kümmern muss wenn es dort auch etwas zu aktualisieren gibt.

Bspw.:
softmaker-freeoffice-2018, mit den Abhängigkeiten free-office und Icons.

das sind drei "Pakete", die Icons davon verwendet man wieder.

damit könnte man z.Teil automatisiert die folgenden Abhängigkeiten generieren:
[SoftMaker Free Office]
+- icons
+- softmaker-free-office-paket

[SoftMaker Office]
+- icons
+- softmaker-office-paket



Ich will hier gar nicht auf bestimmte wünsche eingehen (wie das Aufsplitten in einzelne Klein-Pakete [das ich persönlich auch schön fände] oder neue Distributionswege). Mir geht es ausschließlich darum aufzuzeigen dass man das User Problem durch einen einmaligen Aufwand (Extraktion der Icons und anlegen der Dummys) langfristig beseitigen kann und gleichzeitig SoftMaker auch attraktiv macht für weitere Anwender.


Tobias
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5321
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: SoftMaker-Installation verändert Dateitypensymbole anderer Anwendungen

Beitrag von martin-k » 23.08.2019 13:16:56

Ihr Vorschlag setzt voraus, dass alle Kunden SoftMaker Office über ein Repository installieren. Das tun aber bei weitem nicht alle.

Der beste Weg bei DEB wäre dpkg-reconfigure. Leider gibt es bei RPM nichts Vergleichbares.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 91
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: SoftMaker-Installation verändert Dateitypensymbole anderer Anwendungen

Beitrag von tobiasfichtner » 23.08.2019 13:31:10

martin-k hat geschrieben:
23.08.2019 13:16:56
Ihr Vorschlag setzt voraus, dass alle Kunden SoftMaker Office über ein Repository installieren.
Das ist richtig dass ich einem Linuxbenutzer unterstelle die Vorteile von Repositorys zu kennen und gleichzeitig zu nutzen.

Tobias
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5321
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: SoftMaker-Installation verändert Dateitypensymbole anderer Anwendungen

Beitrag von martin-k » 23.08.2019 13:33:52

Na ja, das Repository der Distribution ist sicher vorkonfiguriert und wird dadurch genutzt. Das SoftMaker-Repository muss der Anwender von Hand hinzufügen, und das tun bei weitem nicht alle Kunden.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 91
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: SoftMaker-Installation verändert Dateitypensymbole anderer Anwendungen

Beitrag von tobiasfichtner » 23.08.2019 15:17:50

martin-k hat geschrieben:
23.08.2019 13:33:52
Na ja, das Repository der Distribution ist sicher vorkonfiguriert und wird dadurch genutzt. Das SoftMaker-Repository muss der Anwender von Hand hinzufügen, und das tun bei weitem nicht alle Kunden.
Hat SoftMaker unter Linux dann noch mal ein eigenen Update-Mechanismus? :D
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5321
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: SoftMaker-Installation verändert Dateitypensymbole anderer Anwendungen

Beitrag von martin-k » 23.08.2019 15:19:37

Ja. Die Software prüft einmal pro Woche nach, ob es ein Update gibt. Installieren muss man es händisch, sofern man nicht das SoftMaker-Repository hinzugefügt hat.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 91
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: SoftMaker-Installation verändert Dateitypensymbole anderer Anwendungen

Beitrag von tobiasfichtner » 23.08.2019 17:39:15

martin-k hat geschrieben:
23.08.2019 15:19:37
Ja. Die Software prüft einmal pro Woche nach, ob es ein Update gibt. Installieren muss man es händisch, sofern man nicht das SoftMaker-Repository hinzugefügt hat.
OT:
Ok, Zusammengefasst ist es erheblicher Mehraufwand die Pakete so umzustellen dass man wie im Beispiel mit Dummys arbeitet, in Rücksicht auf nicht-Repo-Nutzer damit das Paket als ganzes bleibt. Soweit ich das sehe ist in allen Paketen noch die Funktion zum Hinzufügen der Repos drin, wird die Irgendwo genutzt?
/OT

Wäre ein CLI Switch für das tgz den eine Option die Passage im installsmoffice zu übergehen? :D


Tobias
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2018 für Linux (Allgemein)“