30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Fragen und Antworten zu SoftMaker Office 2018 für Windows allgemein. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.
Manfred
Beiträge: 368
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Re: 30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Beitrag von Manfred » 29.11.2019 16:49:47

Für solche Aktionen macht man sich entsprechende Zeichenvorlagen, markiert den Text und ordnet die Vorlge zu (durch klicken auf die gewünschte Vorlage).

Durch Ändern der Zeichenvorlage kann später alles, was damit formatiert worden ist, im gesamte Dokument geändert werden.

Die Absatz- und Zeichenvorlagen, die ich immer wieder benütze speichere ich in Vorlagen, z.B. Normal.tmvx, und dann sind diese bei jedem neuen dokument von Anfang an vorhanden.

Das geht solange ich TM benutze, seit 2002.

Manfred

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3746
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: 30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Beitrag von greifenklau » 29.11.2019 17:16:57

Nein, das geht nicht. Der einzige Vorteil gegenüber dem Pinsel ist der, dass ich nach der Markierung entscheiden kann, wie ich formatieren will. Beim Pinsel muss ich das vorher wissen.
System
macOS Catalina Version 10.15.3
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

weisi14
Beiträge: 353
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: 30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Beitrag von weisi14 » 29.11.2019 22:47:35

Manfred hat geschrieben:
29.11.2019 16:49:47
Für solche Aktionen macht man sich entsprechende Zeichenvorlagen, markiert den Text und ordnet die Vorlge zu (durch klicken auf die gewünschte Vorlage).

Durch Ändern der Zeichenvorlage kann später alles, was damit formatiert worden ist, im gesamte Dokument geändert werden.

Die Absatz- und Zeichenvorlagen, die ich immer wieder benütze speichere ich in Vorlagen, z.B. Normal.tmvx, und dann sind diese bei jedem neuen dokument von Anfang an vorhanden.

Das geht solange ich TM benutze, seit 2002.

Manfred
Das setzt aber voraus, dass ich immer schon im voraus weiss, wie ich was wie formatieren will. Also für gleichbleibende Vorlagen. Einen beliebigen frei verfassten Fliesstext ganz einfach so zu formatieren, wie ich es dem Anlass entsprechend machen will, ziemlich umständlich. Da müsste man ja eine ganze Sammlung von Vorlagen machen.

Finde ich ziemlich umständlich, wenn man davon ausgeht, dass ich die Formatierungen nicht von Haus aus fix zuordnen will, weil jeder Text anders ist und andere Prioritäten und Formatierung erfordert.

Damit hat sich für mich das Problem erledigt, da bleibe ich dabei, in einem Fliesstext Formatierungen individuell vorzunehmen. Da nehme ich auch in Kauf, während des Schreibens schon darüber nachzudenken, was denn wie aussehen soll........
Für mich persönlich ist daher so eine Funktion absolut entbehrlich und nicht sinnvoll anzuwenden.

solmen
Beiträge: 9
Registriert: 29.10.2019 08:48:05

Re: 30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Beitrag von solmen » 30.11.2019 12:48:03

greifenklau hat geschrieben:
29.11.2019 09:46:09
solmen hat geschrieben:
28.11.2019 21:51:41
Sorry, aber das ist insgesamt betrachtet doch eher Quark.
Diese Aussage ist bus auf den Umstand, dass sie beleidigend ust, wenig aussagekräftig.
Nein.
Und "Ist" schon mal gleich gar nicht, denn eine subjektive Empfindung eines g. ist und bleibt ja subjektiv. Eigentlich. ;)
Quark ist in seiner Konsistenz/Form eher weniger gerichtet. Sowas dann allerdings bereits als beleidigend aufzufassen, darf als überzogen, damit ablenkend eingestuft werden(?).

Was ist den der richtige Arbeitsfluss? Wer legt den fest? Der sogenannte „Arbeitsfluss“ ist sehr individuell - mal neutral betrachtet.
Ein Arbeitsfluss ist, wie bereits erwähnt, etwas mehr als nur hier und da mal ein fett und dort mal ein kursiv/unterstreichen anwenden. Es geht, wie ebenfalls bereits angemerkt, um die Bewältigung einer schnellen und effektiven Formatierung größerer, damit meist komplexerer Textpassagen - ohne Anwendung spezifischer Formatvorlagen. Weil die zB. noch nicht vorhanden oder nicht ausreichend sind. Dafür ist der Pinsel nunmal nicht ganz so geeignet, wie die (in SM fehlende) disk. Markierung. Und genau deswegen haben ja fast alle anderen Office-Pakete sowie bessere Editoren diese eben auch eingebaut.

der Rest - um es mal mit Loriot zu sagen: "aha, recht übersichtlich". aber: no offense! :mrgreen:
Elementar und/oder unverzichtbar ist diese Funktion sicherlich nur bedingt, aber etwas praktischer (in der Anwendung) als zB. der Pinsel bleibt sie unterm Strich schon.
Zuletzt geändert von solmen am 30.11.2019 13:04:29, insgesamt 1-mal geändert.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5530
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: 30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Beitrag von martin-k » 30.11.2019 12:58:42

Also, Spelling-Flames sind sowas von uncool, zumal wenn man selbst nicht ganz firm in der Rechtschreibung ist. Zur Klarstellung weise ich aber darauf hin, dass SoftMaker Volunteers keine Mitarbeiter von SoftMaker sind, sondern unbezahlt ihre Freizeit zur Beantwortung von Beiträgen opfern.

Ansonsten weise ich nochmals darauf hin, was ich oben geschrieben habe: wir wehren uns nicht dagegen, es ist aber enorm viel Programmierarbeit.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

solmen
Beiträge: 9
Registriert: 29.10.2019 08:48:05

Re: 30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Beitrag von solmen » 30.11.2019 13:14:15

dass es mit "enorm viel Programmierarbeit" verbunden wäre, war mir bislang so nicht bewusst.
Es gilt daher, von meiner Seite, der erste Teil des letzten Satzes meines letzten posts. Aber schön wärs schon ;)
Das solls dann dazu aber auch gewesen sein.

udrock
Beiträge: 9
Registriert: 03.09.2015 12:14:01
Wohnort: Heilbronn

Re: 30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Beitrag von udrock » 30.11.2019 18:24:28

martin-k hat geschrieben:
30.11.2019 12:58:42
Also, Spelling-Flames sind sowas von uncool, zumal wenn man selbst nicht ganz firm in der Rechtschreibung ist. Zur Klarstellung weise ich aber darauf hin, dass SoftMaker Volunteers keine Mitarbeiter von SoftMaker sind, sondern unbezahlt ihre Freizeit zur Beantwortung von Beiträgen opfern.

[i]Ansonsten weise ich nochmals darauf hin, was ich oben geschrieben habe: wir wehren uns nicht dagegen, es ist aber enorm viel Programmierarbeit.[/i]
Ja, das Leben kann so hart sein!

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5530
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: 30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Beitrag von martin-k » 30.11.2019 18:46:58

Bitte einen Euro ins Phrasenschwein.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Benutzeravatar
Han Solo
Beiträge: 278
Registriert: 29.12.2004 10:39:49

Re: 30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Beitrag von Han Solo » 02.12.2019 17:29:22

FFF hat geschrieben:
29.11.2019 13:51:43
Jossi hat geschrieben:
29.11.2019 13:25:06
Aber da es für viele Nutzer offenbar so wichtig ist, sollte SoftMaker es natürlich implementieren.
Viele? Na ja.
Ehrlich gesagt, ist mir die nötige Entwicklerzeit anderswo besser aufgehoben. Wir sind hier nicht bei MS, wo tausende Mitarbeiter eingesetzt werden können, und auch nicht im LO Bereich, wo es viele Leute gibt, die ihre Freizeit dafür hernehmen...
SM überlebt mit einem vergleichsweise winzigen Laden seit den 80ern, möglicherweise wissen sie ihre Prioritäten richtig zu setzen?
Nun, ich glaube, das hat man in Berlin - ein weiterer "winziger Laden" (rund ne handvoll Mitarbeiter) mit max. zwei (!) Programmierer vor vielen Jahre geschafft = Papyrus Autor.

Noch ein entscheidender Vorteil der diskontinuierlichen Markierung: Es geht eben dann auch umgekehrt!

Werbe-Info dazu dort:
"So können Sie in der »Zeichensatzauswahl« durch Klick auf den Button im ganzen Dokument alles markieren, was in »Swiss 12-Punkt« geschrieben ist, sofern Swiss 12-Punkt im Dialog eingestellt ist. So lassen sich gezielt feine Änderungen am Text durchführen."
"Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. / "Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton.
http://www.corona-magazine.de/

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2718
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: 30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Beitrag von Jossi » 02.12.2019 18:44:33

Han Solo hat geschrieben:
02.12.2019 17:29:22
"So können Sie in der »Zeichensatzauswahl« durch Klick auf den Button im ganzen Dokument alles markieren, was in »Swiss 12-Punkt« geschrieben ist, sofern Swiss 12-Punkt im Dialog eingestellt ist. So lassen sich gezielt feine Änderungen am Text durchführen."
Gezielt einzelne Formatierungen ändern kann ich in TextMaker auch – über die Formatauswahl im Ersetzen-Dialog. Dazu brauche ich keine diskontinuierliche Markierung.

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3746
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: 30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Beitrag von greifenklau » 02.12.2019 19:14:16

... und ich kann Formatvorlagen erstellen, die ich dann gezielt einsetzen kann.
System
macOS Catalina Version 10.15.3
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Benutzeravatar
Han Solo
Beiträge: 278
Registriert: 29.12.2004 10:39:49

Re: 30 jähriges Jubiläum: Das einzige Office OHNE diskontinuierliches Markieren! (Unzusammenhängendes M.)

Beitrag von Han Solo » 20.12.2019 19:38:07

Danke für die Hinweise, doch es will mir nicht so gelingen wie gedacht. Vielleicht brauche ich hier mehr Anleitung bzw. eine Schritt-für-Schritt Erklärung. Merci. :-)

BTW: Schöne Feiertage allerseits!
"Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. / "Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton.
http://www.corona-magazine.de/

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2018 für Windows (Allgemein)“