In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Fragen und Antworten zu TextMaker 2018 für Windows
Antworten
Langstrumpf
Beiträge: 14
Registriert: 01.01.2019 20:47:38

In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von Langstrumpf » 02.02.2020 11:32:33

Hallo zusammen,

vielleicht hat jemand einen Tipp... Zum Lieferumfang von Windows 10 gehören seit einiger Zeit etliche Smileys, die sich mit der Tastenkombination "WIN" und "." (Punkt-Taste) aufrufen lassen. Zwar lassen sich die Smileys augenscheinlich korrekt in ein TextMaker Dokument einfügen und sie werden dort auch angezeigt - aber sowie man das Auswahlfenster mit den Smileys wieder schließt, erscheinen im Dokument nur noch Kästchen als Platzhalter. Nach Abspeichern und erneutem Öffnen des Dokuments sind dann auch die Platzhalter verschwunden. 😢

In MS Office bleiben die Smileys (natürlich...) korrekt im Dokument, aber wie muss man vorgehen, um die Windows-Smileys in TM einzufügen, so dass sie auch sichtbar bleiben? Ich habe jetzt in dem oberen Absatz dieses Beitrags nach dem Wort "verschwunden" einen solchen Windows-Smiley eingefügt. Der scheint ja zu bleiben - also zumindest hier im Forum klappt's schon mal.

Geht das in TextMaker nicht auch?
Softmaker Office 2018 Standard
Pentium Dual Core E5400, 2x2,7 GHz, 4GB RAM, Windows 10 Pro 32 Bit

Eierlein
Beiträge: 158
Registriert: 01.02.2010 19:38:04

Re: In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von Eierlein » 02.02.2020 14:27:49

Geht das in TextMaker nicht auch?
Nein.
TM kann keine Zeichen größer ‭65.535‬ dez. (FFFF hex) anzeigen.

beiti
Beiträge: 501
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von beiti » 02.02.2020 17:08:18

Ich kann bestätigen, dass sich TextMaker so verhält.
Mit LibreOffice funktioniert zwar auch das Speichern, aber die Symbole sind dort nicht mehr farbig.

Ehrlich gesagt, kannte ich die Emoji-Funktion von Win10 bisher nicht und habe gerade versucht, Informationen darüber zu finden.
Es gibt unzählige "Idioten-Anleitungen", wo erklärt wird, wie man damit Emojis einfügen kann.
Aber ich habe keinen einzigen Hinweis gefunden, was da technisch eigentlich vor sich geht. Und gerade das wäre doch interessant.

Zuerst dachte ich, da würde einfach eine Grafik eingefügt. Kann aber nicht sein, weil es dann in einfachen Texteingabefeldern nicht funktionieren dürfte. Außerdem würden Gafiken ihre Größe behalten, wenn man den Absatz markiert und die Schriftgröße ändert. Die Emojis werden aber mitskaliert.
Mein zweiter Gedanke war, es handle sich um irgendeine besondere Symbol-Schriftart. Dem steht entgegen, dass beim Markieren eines Emojis in TextMaker oder LibreOffice immer noch die umgebende Text-Schriftart angezeigt wird.

Wer kann aufklären? Wie funktioniert das?
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1413
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von FFF » 02.02.2020 22:31:19

beiti hat geschrieben:
02.02.2020 17:08:18
Wer kann aufklären? Wie funktioniert das?
Ich meine ( :wink: ) irgendwo mal gelesen zu haben, daß UTF mittlerweile auch Emojis und ähnliches abdecken kann. EDIT: https://de.wikipedia.org/wiki/Unicodeblock_Smileys und etwa https://www.typografie.info/3/artikel.h ... ji-deutsch
Damit wären das "Zeichen" - damit die in einem Programm angezeigt werden können, muß der verwendete Font an diesen Codestellen eben auch Einträge haben. Wenn das nicht der Fall ist, bleibt's leer ;). Ob SM da evtl. eine Regel einbauen könnte, daß für fehlende Fonteinträge automatisch auf einen "Grundfont" gewechselt würde, keine Ahnung...
Mit freundlichem Gruß
Karl
SM 2018 rev. 976/0313/64, klassisches Menu @ W8.1/64 /Deutsch/Deutsch // emC 7
SM 2021 Nightly rev. 1021/1011/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276; Samsung SSD 840pro
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6591.

beiti
Beiträge: 501
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von beiti » 02.02.2020 23:20:09

FFF hat geschrieben:
02.02.2020 22:31:19
Damit wären das "Zeichen" - damit die in einem Programm angezeigt werden können, muß der verwendete Font an diesen Codestellen eben auch Einträge haben. Wenn das nicht der Fall ist, bleibt's leer ;) Ob SM da evtl. eine Regel einbauen könnte, daß für fehlende Fonteinträge automatisch auf einen "Grundfont" gewechselt würde, keine Ahnung...
In den Programmen, in denen es funktioniert, muss es so einen Kniff geben. Ich habe einige Versuche mit Word und LibreOffice gemacht, und es funktioniert dort mit sämtlichen Fonts. Es kann unmöglich sein, dass alle Fonts (sogar die aus uralten Font-Sammlungen) plötzlich Emojis enthalten.
Also ich denke, dass hier tatsächlich auf einen Ersatz-Font (unter Windows wäre das wohl 'Segoe UI Emoji') umgschaltet wird - und zwar ohne, dass die Software dies expliziert anzeigt bzw. ohne, dass man den Font der Emojis ändern könnte.
Dagegen in TextMaker funktioniert es nicht mal dann, wenn ich explizit den 'Segoe UI Emoji' zuweise.

Die Frage ist, wieviel von dieser Funktionalität in jedem Programm einzeln implementiert sein muss. Interessant wäre auch, ob das eine Funktion eigens für Emojis ist, oder ob das Ganze noch einen größeren Sinnzusammenhang hat.

Ich habe es in Text-Eingabeboxen älterer Programme versucht, und auch dort werden die Emojis meist angezeigt. Allerdings wäre denkbar, dass die Textboxen stets von Windows erzeugt werden.
Aussagekräftig wären ältere Textverarbeitungen und andere textlastige Programme, die eben nicht nur auf Textboxen des Betriebssystems zurückgreifen. Das Einzige auf meinem System, das dieser Anforderung entspricht, ist Microsoft Expression Web 4 – und tatsächlich werden dort, wie in TextMaker, statt der Emojis nur Kästchen angezeigt.
(Lustigerweise geht es auch mit dem aktuellen OpenOffice Writer nicht. Nur LibreOffice Writer kann es.)
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

Eierlein
Beiträge: 158
Registriert: 01.02.2010 19:38:04

Re: In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von Eierlein » 03.02.2020 00:14:44

😎 Z. B. dieses Zeichen U+1F60E ist im Font Segoe UI Symbol enthalten. (Zumindest unter W10).
Weitere Zeichen findet man in Segoe UI Emoji

1F60E (00 01 F6 0E) ist ein UTF-32 Code. Bedeutet, das Zeichen benötigt 4 Bytes anstelle der 2 Bytes bei UTF-16.
Um das Zeichen unter UTF-16 darstellen zu können, muss es in zwei 16-Bit Codes konvertiert werden. (Siehe Low- und High-Surrogate).

Aus U+1F60E (UTF-32) wird für UTF-16: U+D83D U+DE0E.
(UTF-8: F0 9F 98 8E)

Fast jeder Editor, selbst Notepad (Win 10) kann die Surrogate-Zeichen anzeigen.

Das Thema gab's vor einiger Zeit schonmal. Laut Martin K. wurde es bei SM nicht implementiert, um Speicherplatz zu sparen.
:(

Evtl. kommt's bei der neuen Version.

beiti
Beiträge: 501
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von beiti » 03.02.2020 12:50:45

Ich fasse mal wieder meine bisherigen Erkenntnisse zusammen:

Mittlerweile habe ich mehrere Erklärungen gefunden, wie das mit den 2x 16 Bit für besondere Zeichen geregelt ist. Es gilt offenbar nicht nur für Emojis (die sind mehr ein Abfallprodukt), sondern auch für besondere Zeichen exotischer Sprachen (z. B. etliche tausend chinesische Schriftzeichen). Vereinfacht gesagt, werden hier 16 Bit zusätzlicher Speicherplatz geschaffen, um diese vielen Zeichen unterzubringen.
Ältere Programme und auch manche aktuelle Programme (wie TextMaker) unterstützen diese Bereiche noch nicht, weil das Performance kosten könnte. Soweit okay.

Weitere Erkenntnisse:
Genau wie Buchstaben sind die Emojis nicht in der Form exakt festgelegt und werden auch nicht grafisch in der Textdatei mitgespeichert (außer, wenn man den ganzen Font einbettet). Das System basiert erst mal nur auf Beschreibungen – und das genaue Aussehen der Emojis hängt dann vom verwendeten Font ab. Also wenn ich z. B. unter Windows einen Smiley mit rausgestreckter Zunge einfüge und schaue mir denselben Text später unter macOS oder Android an, sehe ich dort ebenfalls einen Smiley mit rausgestreckter Zunge, dessen genaue grafische Ausgestaltung aber etwas anders sein kann.

Warum dieselben Zeichen manchmal bunt und manchmal schwarzweiß dargestellt werde, ist auch geklärt. Es handelt sich um Fonts, die farbige Zeichen und zusätzlich als Backup einfarbige Varianten enthalten (die dann der umgebenden Font-Farbe folgen - also häufig schwarz). Beherrscht die Software nicht den Umgang mit farbigen Fonts, sieht man automatisch die einfarbigen Versionen. Soweit auch klar.

Worauf ich bisher keine Antwort gefunden habe (oder vielleicht habe ich sie auch nur nicht verstanden) ist die Frage, wie die Font-Ersetzung zustande kommt. Also wer an welcher Stelle dem Programm sagt: "Nimm dieses Zeichen jetzt nicht aus dem eigentlich gewählten Font, sondern aus einem ganz bestimmten Ersatz-Font." Macht das die jeweilige Software oder macht das das Betriebssystem? Und kann man den Ersatz-Font, aus dem die Darstellung der Emojis stammt, irgendwo selber auswählen?
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

Langstrumpf
Beiträge: 14
Registriert: 01.01.2019 20:47:38

Re: In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von Langstrumpf » 09.02.2020 20:18:33

Also, jetzt wird's aber arg akademisch...
Ist ja nett, dass ihr das so sachlich diskutiert, aber das Problem wird dadurch ja nicht gelöst. Mir geht's darum, wie ich diese Windows Emojs genauso einfügen kann wie bei MS Office, und dass sie dann auch genauso aussehen.
Irgendwie muss das doch zu machen sein. Und wenn nicht, dann könnte/sollte/müsste man halt mit dem nächsten ServicePack nachhelfen. 🤔
Interessant wäre, was passiert, wenn man ein mit MS Word erstelltes Dokument, das solche Smileys enthält, in TM öffnet. Da hier die Kompatibilität zu Word ganz groß herausgestellt wird, dürfte das Ergebnis interessant sein. Leider (bzw. zum Glück) hab ich Word nur auf dem Firmenrechner, kann es also kurzfristig nicht nachprüfen.
Softmaker Office 2018 Standard
Pentium Dual Core E5400, 2x2,7 GHz, 4GB RAM, Windows 10 Pro 32 Bit

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5375
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von martin-k » 09.02.2020 20:34:24

SoftMaker Office unterstützt 16-Bit-Unicode. Die damit verfügbaren 65535 verschiedenen Zeichen decken alle lebenden und viele tote Sprachen ab.

Emojis liegen in einem Unicode-Bereich oberhalb der 16-Bit-Grenze, den wir gegenwärtig nicht unterstützen. Sie können derzeit Emojis nur als Grafiken einfügen.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Langstrumpf
Beiträge: 14
Registriert: 01.01.2019 20:47:38

Re: In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von Langstrumpf » 10.02.2020 18:50:32

Donnerwetter! Eine Antwort vom obersten Geschäftsführer, und das am Sonntag Abend! Da staun ich aber, das ist Kundenservice! Sowas wird's bei gewissen Mitbewerbern nie geben...

Hm, also kann man die Emojis erst mal vergessen. Wäre es denn denkbar, diesen erweiterten Unicode in einer kommenden Version oder über ein ServicePack nachzurüsten? [-o<

Ich werd bei Gelegenheit mal prüfen, wie Open Office das handhabt. Nicht dass ich euch untreu werde, aber halt aus Interesse.
Softmaker Office 2018 Standard
Pentium Dual Core E5400, 2x2,7 GHz, 4GB RAM, Windows 10 Pro 32 Bit

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5375
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von martin-k » 10.02.2020 19:12:10

Die Umstellung auf 32-Bit-Unicode, mehr oder weniger nur für die Emojis, ist nicht nur ein Riesenbrocken Arbeit, sondern verdoppelt auch den Speicherbedarf von Dokumenten im RAM. Ich denke, wir werden eher so etwas wie "Emoji-Felder" einführen. Mal sehen...
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

beiti
Beiträge: 501
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von beiti » 10.02.2020 19:50:09

Langstrumpf hat geschrieben:
09.02.2020 20:18:33
Interessant wäre, was passiert, wenn man ein mit MS Word erstelltes Dokument, das solche Smileys enthält, in TM öffnet.
Da werden nur Platzhalter-Zeichen angezeigt. Wenn man das Dokument mit TextMaker neu speichert und dann wieder in Word öffnet, hat man auch dort nur noch die Platzhalter-Zeichen.
Langstrumpf hat geschrieben:
10.02.2020 18:50:32
Ich werd bei Gelegenheit mal prüfen, wie Open Office das handhabt.
OpenOffice und LibreOffice verhalten sich etwas seltsam. Man kann in beiden die Emojis in Schwarzweiß einfügen (farbige Fonts werden dort generell nicht unterstützt). Allerdings gleichen die schwarzweißen Zeichen in LibreOffice in ihrer Form weitgehend den Farbigen aus der Liste, während sie in OpenOffice teilweise ganz anders aussehen (offenbar kommt hier ein anderer Emoji-Font zum Einsatz – z. B. sind die "Augen" dort kleiner und haben Augenbrauen). Darüber hinaus kommt es in OpenOffice bei Verwendung mancher Emoji-Zeichen (z. B. "schulterzuckende Frau") zu komischen Text-Verschiebungen. Speichert man so einen Text mit OpenOffice und öffnet ihn in LibreOffice, sind dort die Text-Verschiebungen verschwunden und man sieht wieder die gewohnten Formen der Emojis.
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

ChristophVIE
Beiträge: 35
Registriert: 23.05.2007 22:52:09
Wohnort: NRW

Re: In Windows 10 integrierte Smileys einfügen

Beitrag von ChristophVIE » 10.02.2020 20:21:20

Ich habe lieber einen schlankeren RAM-Bedarf als viele, viele bunte Smarties... äh... Emojis!
Gruss,
ChristophVIE

PS: Der erste Eindruck zählt - der letzte Eindruck bleibt!

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2018 für Windows“