Datamaker - kommt da noch was?

Hier kann über Nicht-Support-Themen gesprochen werden.

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
HonkXL
Beiträge: 3
Registriert: 11.02.2010 21:55:15

Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von HonkXL » 11.02.2010 21:59:05

Hallo,

ich habe kürzlich den Text unten im Internet gefunden. So wie es aussieht waren ja schon diverse Datamaker-Versionen angekündigt, aber irgendwie wurde nichts veröffentlicht. Nun ist es so, das ich bisher Lotus Approach verwendet habe, da aber unter Windows 7 mehr als bescheiden läuft. Access ist mir zu umfangreich, kompliziert und unhandlich - und auch zu teuer. Darum wäre sowas wie Datamaker echt brauchbar. Datamaker 99 ist leider so wie es ist zu "veraltet" - zumindest für meinen Geschmack.

Kommt noch was in die Richtung Datamaker?
Am 21. Juli 2006 vermeldete SoftMaker im Kunden-Newsletter, dass sich DataMaker 2006 im nicht-öffentlichen Betatest befinde. Die neue Version soll ODBC-basiert sein und somit nicht mehr auf dBASE-Datenbanken beschränkt sein, wie der derzeit verfügbare DataMaker 99. Weiterhin wurde angekündigt, dass der Funktionsumfang erweitert worden sei: Formulare (auch Subformulare), Berichte, Aufkleber, volle Relationalität, Queries, direkte Eingabe von SQL-Befehlen und vieles mehr. Am 19. Februar 2007 wird im Kunden-Newsletter "DataMaker 2007" erwähnt, welcher voraussichtlich die etwas älteren Windows-Versionen 95/98/ME nicht mehr unterstützen wird.
HonkXL

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3638
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von greifenklau » 11.02.2010 22:16:16

Ja. Sobald die Linux-Beta abgeschlossen ist soll verstärkt der DM fertiggestellt werden.
Ich hoffe mal, das der neue DM 2010 über die Bühne geht.
System
macOS Mojave Version 10.14.6
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Benutzeravatar
HappyDay989
Beiträge: 112
Registriert: 10.01.2010 18:19:46

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von HappyDay989 » 14.02.2010 13:19:00

Gähn, die Platte ist so alt, die hat mittlerweile einen Sprung... :(

Wie heißt es bei Asterix: "Repetita non placent - Wiederholungen gefallen nicht."
Und Goethe sagte im Faust: "Die Botschaft hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube."

Nothing for ungood, aber so allmählich sollte man entweder das Programm fertigstellen oder sich komplett neue Ausreden (AKA Ankündigungen :^o) ausdenken.
Viele Grüße und einen
Happy Day

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3638
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von greifenklau » 14.02.2010 13:56:50

HappyDay989 hat geschrieben:Gähn, die Platte ist so alt, die hat mittlerweile einen Sprung... :(

Wie heißt es bei Asterix: "Repetita non placent - Wiederholungen gefallen nicht."
Und Goethe sagte im Faust: "Die Botschaft hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube."

Nothing for ungood, aber so allmählich sollte man entweder das Programm fertigstellen oder sich komplett neue Ausreden (AKA Ankündigungen :^o) ausdenken.
Schön, jetzt weiß ich, dass Du wie viele andere auch Asterix und eventuell auch etwas Goethe gelesen hast - was ich aber nicht weiß ist: Warum hast Du Deine obige Anfrage gestellt? Wer Fragen stellt, muss auch die Antworten einkalkulieren, die ihm vielleicht nicht so gefallen - anderenfalls läßt er es besser.
System
macOS Mojave Version 10.14.6
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Benutzeravatar
HappyDay989
Beiträge: 112
Registriert: 10.01.2010 18:19:46

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von HappyDay989 » 14.02.2010 15:56:20

Vermutlich habe ich mehr Goethe als Asterix gelesen, aber das ist im Zusammenhang mit diesem Thread eher irrelevant. ;)

Sorry, auch wenn's Dir (und Deinen Kollegen) nicht gefällt, aber seit Ewigkeiten hört man auf Nachfragen nach einer neuen Version von DM nur immer irgendeine Variante von "Da kommt demnächst was, vielleicht, wenn das Wetter schön ist und wir gerade nichts besseres zu tun haben." Das hat man mittlerweile schon so oft und seit so langer Zeit gehört, dass man bald nicht mehr glauben mag, dass in der Beziehung je etwas passieren wird. Zumal alle Aussagen bezüglich eines Termins derartig nebulös formuliert sind, dass man schon fast den Eindruck gewinnt, dass sich das DM-Projekt höchstens in einer Vorentwurfsphase befinden kann. :(

Wie gesagt, nix für ungut, wenn ich es so deutlich formuliere, aber wenn man als Mitarbeiter einer Firma mit der leicht frustrierten Reaktion eines Kunden nicht leben kann, dann sollte man sich vielleicht überlegen, ob man den richtigen Beruf gewählt hat... :roll:
Viele Grüße und einen
Happy Day

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2594
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von Panosis » 14.02.2010 16:03:08

Schön, jetzt weiß ich, dass Du wie viele andere auch Asterix und eventuell auch etwas Goethe gelesen hast
... oder eine Anthologie?

hmsos
Beiträge: 4
Registriert: 14.08.2008 18:50:39

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von hmsos » 14.02.2010 19:20:33

Moin !

Die Diskussion dieses Themas erscheint mir so nützlich, wie Zitzen an nem Eber. Immer wieder wird Softmaker von den Usern gepieckt, ob und wann Datamaker kommt. Und Softmaker reagiert jedesmal mehr oder weniger angepisst. Ein für beide Seiten schwieriger und unbefriedigender Zustand!

Für mich habe ich die Konsequenz gezogen. Als sich die Gelegenheit bot, MS-Office zum Mitarbeitertarif zu kaufen, habe ich zugeschlagen und mache jetzt meine Datenbanken mit Access. Ist vielleicht nicht das, was ich wollte, aber immer noch besser, als keine Datenbank.

Und weil wir gerade beim Zitieren sind: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Wie schon Gorbi wußte.

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3638
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von greifenklau » 14.02.2010 20:31:41

HappyDay989 hat geschrieben:.... Wie gesagt, nix für ungut, wenn ich es so deutlich formuliere, aber wenn man als Mitarbeiter einer Firma mit der leicht frustrierten Reaktion eines Kunden nicht leben kann, dann sollte man sich vielleicht überlegen, ob man den richtigen Beruf gewählt hat... :roll:
Zunächst einmal bin ich als Volunteer kein Mitarbeiter der Firma, denn das würde voraussetzen, dass ich in einem Arbeitsverhältnis mit SM stehe, was aber nicht der Fall ist. Desweiteren kann ich sehr wohl mit einer solchen Reaktion leben, nur der Sinn eben dieser erschließt sich mir nicht. Es wurde Deinerseits eine Anfrage bezüglich des Erscheinens von DM gestellt, die ich mit einer recht klaren (so weit mir möglichen) Zeitangabe beantwortet habe. Aus dieser Antwort geht hervor, dass zurzeit die Linux-Version von SMO-2010 in der Pipeline ist und somit logischerweise Priorität hat.
Wenn Du den Thread um DM verfolgt und die Erklärungen von SM zur Kenntnis genommen hättest, wüsstest Du, warum nicht parallel dazu auch DM weiter betrieben werden kann - schlicht und einfach fehlt dazu die Manpower.
Was daran als Reaktion Deinerseits "Gähn" und "alte Platte" sein soll, kann ich leider nicht nachvollziehen. Nimm einfach als gegeben hin, dass es nicht schneller geht. Wer meint, Access mache ihn auf Dauer glücklich, der soll dies machen - mein Mitleid hat er (ich selbst muss mit Access arbeiten und dieses Programm ist ein Grund, um auf eine Alternative auch etwas länger zu warten).
System
macOS Mojave Version 10.14.6
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Benutzeravatar
HappyDay989
Beiträge: 112
Registriert: 10.01.2010 18:19:46

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von HappyDay989 » 15.02.2010 08:12:12

greifenklau hat geschrieben: Zunächst einmal bin ich als Volunteer kein Mitarbeiter der Firma, denn das würde voraussetzen, dass ich in einem Arbeitsverhältnis mit SM stehe, was aber nicht der Fall ist.
Sorry, ich war davon ausgegangen, dass die SoftMaker-Volontäre in einem Status "freier Mitarbeiter" stehen. Ich wusste nicht, dass ihr eure Zeit und Arbeitskraft kostenlos in die Dienste einer Sache stellt, mit der andere Leute Geld verdienen; bei karitativen Organisationen finde ich das dagegen normal...

Was das Fehlen von "Manpower" angeht: Jede Firma sollte ihre Ressourcen so gut kennen, dass die Verantwortlichen einschätzen können, was geht und was nicht geht. Anders formuliert: wenn man weiß, dass die "Manpower" fehlt, muss man entweder aufstocken oder, wenn das z. B. aus finanziellen Gründen nicht geht oder sich kein qualifiziertes Personal findet, sich in Punkto Ankündigungen neuer Produkte Zurückhaltung auferlegen. So einfach ist das.

greifenklau hat geschrieben: Wer meint, Access mache ihn auf Dauer glücklich, der soll dies machen - mein Mitleid hat er (ich selbst muss mit Access arbeiten und dieses Programm ist ein Grund, um auf eine Alternative auch etwas länger zu warten).
Zunächst vorneweg: Ich mag Access überhaupt nicht. [-X Aber besser Access auf dem PC als gar kein DataMaker 2010, weil letzterer noch als Vapourware durch die Foren geistert. Denn mit Access kann ich jetzt schon arbeiten, mit einer halbwegs modernen Version von DataMaker leider nicht - weder jetzt noch in einer absehbaren Zukunft (absehbar = mit fixem Erscheinungstermin angekündigt). :(

Und damit möchte ich mich aus dieser Diskussion zurückziehen, denn die Argumentation dreht sich ohnehin im Kreis, es ist alles gesagt. :(
Viele Grüße und einen
Happy Day

EKühne
Beiträge: 66
Registriert: 15.02.2008 16:14:01
Wohnort: ganz im Osten

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von EKühne » 02.03.2010 09:17:25

Es gibt eine Beta von DataMaker und die läuft.
Ich sehe da schon ein neues Produkt für den Markt.
Wenn die Linux-Version vorher einrangiert wurde, wird es dafür Gründe geben, die ich akzeptiere.
Mich fasziniert immer wieder die ausgereifte Qualität, die einfache Bedienung und das hilfreiche, freundliche Forum.
Möge all dies erhalten bleiben,
auch dank freundlicher Helfer.

HonkXL
Beiträge: 3
Registriert: 11.02.2010 21:55:15

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von HonkXL » 21.04.2010 21:18:15

Gibts schon was neues vom DataMaker?

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12991
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von sven-l » 22.04.2010 08:53:21

Nein, bisher noch nicht, da immernoch Fehler in der Linux-Version behoben werden und auch das SoftMaker Office 2010 für WindowsCE und Windows Mobile vorbereitet werden muss. Wir werden Sie informieren, sobald es hierzu etwas Neues gibt.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

ErichW
Beiträge: 69
Registriert: 15.05.2006 12:16:49
Wohnort: Oldenburg

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von ErichW » 22.04.2010 09:04:29

Hallo,

kann man denn noch als Beta-Tester einsteigen, um schon einmal abzuklären, ob sich das Warten prinzipiell überhaupt lohnen würde?

FG ErichW

HonkXL
Beiträge: 3
Registriert: 11.02.2010 21:55:15

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von HonkXL » 22.04.2010 11:42:59

testen würde mich auch interessieren.

Benutzeravatar
Plato
Beiträge: 69
Registriert: 12.12.2007 17:25:45
Wohnort: Diez

Re: Datamaker - kommt da noch was?

Beitrag von Plato » 22.04.2010 12:01:12

Grundsätzlich wäre ich auch an der Teilnahme am Betatest von Datamaker interessiert. Welche Voraussetzungen müssen hierfür erfüllt sein?

LG
Jürgen Klüh
Schönen Gruß
Plato
_________________
Win 10 Pro 64-Bit (aktuell), SoftMaker Office Pro 2018 (aktuell), Samsung M2070F

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“