Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Forum für den Betatest von SoftMaker Office 2021 für Linux
Jan H.
Beiträge: 39
Registriert: 30.01.2007 21:38:21

Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von Jan H. » 19.05.2020 14:50:45

--------------------------------------------expertsonly------------------------------------------------------------------------
# dpkg -i ./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb
(Lese Datenbank ... 199593 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb ...
Removing document icons...
Removing icons from theme Adwaita
Removing icons from theme hicolor
Removing icons from theme mono
Removing icons from theme nuvola
Removing icons from theme oxygen
Unregistering MIME types...
Removing icons from the menu...
Entpacken von softmaker-office-2021 (3032) über (3029) ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs ./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb (--install):
Extrahierte Daten für »./usr/share/office2021/spell/duden.thn« können nicht nach »/usr/share/office2021/spell/duden.thn.dpkg-new« kopiert werden: Es konnte nicht geschrieben werden (Auf dem Gerät ist kein Speicherplatz mehr verfügbar)
dpkg-deb: Fehler: Unterprozess einfügen wurde durch Signal (Datenübergabe unterbrochen (broken pipe)) getötet
Trigger für mime-support (3.58) werden verarbeitet ...
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb
# lvextend -L +200M /dev/mapper/ssd_vg-usr_share_lv
Size of logical volume ssd_vg/usr_share_lv changed from 4,38 GiB (1122 extents) to 4,58 GiB (1172 extents).
Logical volume usr_share_lv successfully resized
# xfs_growfs /dev/mapper/ssd_vg-usr_share_lv
meta-data=/dev/mapper/ssd_vg-usr_share_lv isize=256 agcount=5, agsize=274432 blks
= sectsz=512 attr=2, projid32bit=1
= crc=0 finobt=0
data = bsize=4096 blocks=1148928, imaxpct=25
= sunit=0 swidth=0 blks
naming =version 2 bsize=4096 ascii-ci=0 ftype=0
log =Intern bsize=4096 blocks=2560, version=2
= sectsz=512 sunit=0 blks, lazy-count=1
realtime =keine extsz=4096 blocks=0, rtextents=0
Datenblöcke von 1148928 auf 1200128 geändert.
# dpkg -i ./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb
(Lese Datenbank ... 199593 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb ...
Entpacken von softmaker-office-2021 (3032) über (3029) ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs ./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb (--install):
Extrahierte Daten für »./usr/share/office2021/dpf3/kd/lexdbenc.klx« können nicht nach »/usr/share/office2021/dpf3/kd/lexdbenc.klx.dpkg-new« kopiert werden: Es konnte nicht geschrieben werden (Auf dem Gerät ist kein Speicherplatz mehr verfügbar)
dpkg-deb: Fehler: Unterprozess einfügen wurde durch Signal (Datenübergabe unterbrochen (broken pipe)) getötet
Trigger für mime-support (3.58) werden verarbeitet ...
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb
# lvextend -L +200M /dev/mapper/ssd_vg-usr_share_lv
Size of logical volume ssd_vg/usr_share_lv changed from 4,58 GiB (1172 extents) to 4,77 GiB (1222 extents).
Logical volume usr_share_lv successfully resized
# xfs_growfs /dev/mapper/ssd_vg-usr_share_lv
meta-data=/dev/mapper/ssd_vg-usr_share_lv isize=256 agcount=5, agsize=274432 blks
= sectsz=512 attr=2, projid32bit=1
= crc=0 finobt=0
data = bsize=4096 blocks=1200128, imaxpct=25
= sunit=0 swidth=0 blks
naming =version 2 bsize=4096 ascii-ci=0 ftype=0
log =Intern bsize=4096 blocks=2560, version=2
= sectsz=512 sunit=0 blks, lazy-count=1
realtime =keine extsz=4096 blocks=0, rtextents=0
Datenblöcke von 1200128 auf 1251328 geändert.
# dpkg -i ./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb
(Lese Datenbank ... 199593 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb ...
Entpacken von softmaker-office-2021 (3032) über (3029) ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs ./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb (--install):
Extrahierte Daten für »./usr/share/office2021/inst/tmvx.zip« können nicht nach »/usr/share/office2021/inst/tmvx.zip.dpkg-new« kopiert werden: Es konnte nicht geschrieben werden (Auf dem Gerät ist kein Speicherplatz mehr verfügbar)
dpkg-deb: Fehler: Unterprozess einfügen wurde durch Signal (Datenübergabe unterbrochen (broken pipe)) getötet
Trigger für mime-support (3.58) werden verarbeitet ...
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb
# rm -rf /usr/share/office2021/inst/
bullets.zip docs_gr.zip docs_overwrite_ar.zip docs_overwrite_hu.zip docs_overwrite_pl.zip docs_overwrite_zh.zip docs_uk.zip
docs_ar.zip docs_hu.zip docs_overwrite_bg.zip docs_overwrite_id.zip docs_overwrite_pt.zip docs_pb.zip docs_us.zip
docs_bg.zip docs_id.zip docs_overwrite_de.zip docs_overwrite_it.zip docs_overwrite_ro.zip docs_pl.zip docs_zh.zip
docs_de.zip docs_it.zip docs_overwrite_dk.zip docs_overwrite_jp.zip docs_overwrite_ru.zip docs_pt.zip pmvx.zip
docs_dk.zip docs_jp.zip docs_overwrite_ee.zip docs_overwrite_kr.zip docs_overwrite_se.zip docs_ro.zip prview.zip
docs_ee.zip docs_kr.zip docs_overwrite_en.zip docs_overwrite_kz.zip docs_overwrite_si.zip docs_ru.zip prvx.zip
docs_en.zip docs_kz.zip docs_overwrite_es.zip docs_overwrite_lt.zip docs_overwrite_tr.zip docs_se.zip tmvx.zip
docs_es.zip docs_lt.zip docs_overwrite_fi.zip docs_overwrite_lv.zip docs_overwrite_ua.zip docs_si.zip x/
docs_fi.zip docs_lv.zip docs_overwrite_fr.zip docs_overwrite_nl.zip docs_overwrite_uk.zip docs_tr.zip
docs_fr.zip docs_nl.zip docs_overwrite_gr.zip docs_overwrite_pb.zip docs_overwrite_us.zip docs_ua.zip
# rm -rf /usr/share/office2021/inst/*
# dpkg -i ./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb
(Lese Datenbank ... 199593 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb ...
Entpacken von softmaker-office-2021 (3032) über (3029) ...
softmaker-office-2021 (3032) wird eingerichtet ...
Using existing xdg-utils
Create MIME
Adding document icons. This may take a few minutes...
Updating theme Adwaita
Updating theme hicolor
Updating theme mono
Updating theme nuvola
Updating theme oxygen
Registering MIME types...
Creating /etc/SoftMaker folder...
No protocol specified
Error: Can't open display: :0
No protocol specified
Error: Can't open display: :0
Installing for user jan
Cleaning the cache from folder: /var/tmp/kdecache-frederike/*
Cleaning the cache from folder: /var/tmp/kdecache-jan/*
Cleaning the cache from folder: /var/tmp/kdecache-kdm/*
Cleaning the cache from folder: /var/tmp/kdecache-root/*
Adding icons to the menu...
No protocol specified
Error: Can't open display: :0
Trigger für mime-support (3.58) werden verarbeitet ...
Trigger für shared-mime-info (1.3-1) werden verarbeitet ...
Unknown media type in type 'all/all'
Unknown media type in type 'all/allfiles'
Unknown media type in type 'uri/mms'
Unknown media type in type 'uri/mmst'
Unknown media type in type 'uri/mmsu'
Unknown media type in type 'uri/pnm'
Unknown media type in type 'uri/rtspt'
Unknown media type in type 'uri/rtspu'
Trigger für libc-bin (2.19-18+deb8u10) werden verarbeitet ...
--------------------------------------------expertsonly/-----------------------------------------------------------------------
/usr/share/ als temporäre Installationsfileablage zu missbrauchen kann s.o. schief gehen. Besser /tmp dafür nehmen.
Wenn man zum Gürtel noch die Hosenträger trägt kann man z.B. mit
dd if=/dev/null of=/mein/Pfad/zur/Installationsdatei bs=4k count=0 seek=86016
eine Dummydatei mit 336 MB anlegen. Der Returnwert $? (= 0) zeigt den Erfolg an....
(Bei Misserfolg kann man die Installation abbrechen bevor man die Platte zumüllt.)
Peinlich ist es, wenn die Installationsroutine weder im Abbruchfall noch im Neuinstallationsfall den temporären Datenmüll einer ggf. fehlgeschlagenen Installation entsorgt (s.o.).
Liebe Softmaker Entwickler das ist ein Einzeiler.
Bitte baut Ihn ein!

Mit lieben Grüßen

Jan Hauß
Mit freundlichen Grüßen

Whenever you complicate things -
they get less simple.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5290
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von martin-k » 19.05.2020 14:57:02

Das Linux-Tool dpkg (das ist von Linux, nicht von SoftMaker) meldet:

dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs ./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb (--install):
Extrahierte Daten für »./usr/share/office2021/spell/duden.thn« können nicht nach »/usr/share/office2021/spell/duden.thn.dpkg-new« kopiert werden: Es konnte nicht geschrieben werden (Auf dem Gerät ist kein Speicherplatz mehr verfügbar)

Und das Problem müssen Sie halt in den Griff bekommen.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Jan H.
Beiträge: 39
Registriert: 30.01.2007 21:38:21

ReWarum dpkg nur das Symptom und nicht die Ursache ist ...

Beitrag von Jan H. » 19.05.2020 21:21:01

Lieber Herr Kotulla,

wenn man ganz ganz oberflächlich schaut - sieht das tatsächlich so wie von Ihnen beschrieben aus. Leider ist das zu kurz gedacht.
Ich gehe mit Ihnen mal das von mir angehängte listening durch.
1) # dpkg -i ./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb
....
Extrahierte Daten für »./usr/share/office2021/spell/duden.thn ... kein Speicherplatz mehr verfügbar
2a)# lvextend -L +200M /dev/mapper/ssd_vg-usr_share_lv
2b)# xfs_growfs /dev/mapper/ssd_vg-usr_share_lv
2a und 2b erhöhen den Speicherplatz unter /usr/share um 200 MB.
3) # dpkg -i ./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb
...
Extrahierte Daten für »./usr/share/office2021/dpf3/kd/lexdbenc.klx« ... kein Speicherplatz mehr verfügbar
4a) # lvextend -L +200M /dev/mapper/ssd_vg-usr_share_lv
4b) # xfs_growfs /dev/mapper/ssd_vg-usr_share_lv
4a und 4b erhöhen den Speicherplatz unter /usr/share um weitere 200 MB.
Zu diesem Zeitpunkt ist /usr/share um 400 MB größer als zum initialen Installationsversuch. Die Quelle hat 326 MB das sollte reichen - wenn ....
5) # dpkg -i ./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb
Extrahierte Daten für »./usr/share/office2021/inst/tmvx.zip ... kein Speicherplatz mehr verfügbar

Hier liegt der Hase im Pfeffer!
SoftMaker Office 2021 hat mit schlampigen Installerscripten offensichtlich mehr Platz unter /usr/share vermüllt als es wirklich brauchen würde.

Beweis:
6) # rm -rf /usr/share/office2021/inst/
Ich habe nur das inst Verzeichnis händisch bereinigt und ....

7) # dpkg -i ./softmaker-office-2021_1010-01_amd64.deb
....
Adding icons to the menu...
...
Installationserfolg.

Nein Herr Kotulla - die Installer Scripte von Softmaker Office 2021 sind nachweislich (s.o.) unsauber.
Die Tatsache, dass das händische Löschen von Installationsartefakten unter /usr/share/office2021 eine erfolgreich Installation nach sich zieht zeigt doch, dass die Installationsroutinen vor der Installation nicht ordentlich prüfen ob der Platz reicht (kann man machen...), zudem weder vor der Neuinstallation prüfen ob noch alter Installationsmüll einer abgebrochenen Softmaker Installation auf der Platte herumliegen (rm -rf /usr/share/office2021 - nach Prüfung ob /usr/share/office2021 ggf. ein untergeschobener Link ist - würde völlig reichen) - noch über eine saubere Routine verfügen, die nach dem Abbruch von Unterprozessen der Installation, den Zustand vor der Installation wieder sauber herstellt.
So ein Vorgehen ist unter Linux eher unüblich.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Hauß
Mit freundlichen Grüßen

Whenever you complicate things -
they get less simple.

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2711
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von Kuno » 19.05.2020 22:51:58

Bin zwar nicht der Herr Kotulla, aber trotzdem: Was nützt mir eine sauberere Installationsroutine, wenn ich trozdem zu wenig freien Speicherplatz auf der Systenpartition hab? Klar wärs schön, wenn der inst-Ordner nach Beendigung der Installation verschwinden würde, aber: ich würde mir doch eher darüber Gedanken machen, dass ich auf der Systempartition nicht mal mehr 1 Gb freien Speicherplatz habe, als mich an irgendwelchen Install-Routinen abzuarbeiten.
Systeme
Home: Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.3.3-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 5.7.0-1-amd64
--------------------------------------------------------
Office: Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 18.3.6-2+deb10u1
Debian Buster Openbox - Linux 5.7.0-1-amd64

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5290
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von martin-k » 20.05.2020 07:36:56

Der "inst"-Ordner ist doch kein Installationsmüll, den zu löschen nur vergessen wurde. Dieser Ordner wird von SoftMaker Office benötigt, wenn ein neuer Benutzer eingerichtet wird und für ihn auch Dokumentvorlagen etc. beim Programmstart installiert werden sollen.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5290
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von martin-k » 20.05.2020 07:48:02

@Jan H.: Sie haben eine ziemlich falsche Vorstellung davon, wie sich ein DEB-Archiv installiert. Da läuft kein SoftMaker-Installationsscript durch, das der Reihe nach Dateien entpackt und an die passenden Stellen verschiebt. Stattdessen wird dem Paketmanager deklarativ gesagt: hier sind die Dateien, und die gehören da und dort hin. Wie der Paketmanager das macht (also ob er Dateien nach /tmp oder /usr/share temporär entpackt), wissen wir nicht und haben auch keinen Einfluss darauf.

Ja, am Schluss der Installation läuft noch ein postinstall-Script von uns, das z.B. die Icons einträgt (aber die Warnmeldungen, die Sie da aufgelistet haben, stammen nicht von uns, sondern von den Systemtools, die wir aufrufen.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2711
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von Kuno » 20.05.2020 09:45:38

martin-k hat geschrieben:
20.05.2020 07:36:56
Der "inst"-Ordner ist doch kein Installationsmüll, den zu löschen nur vergessen wurde. Dieser Ordner wird von SoftMaker Office benötigt, wenn ein neuer Benutzer eingerichtet wird und für ihn auch Dokumentvorlagen etc. beim Programmstart installiert werden sollen.
Ok, danke für den Hinweis - das war mir nicht klar, da ich immer nur einen User auf dem Rechner hab. :?
Systeme
Home: Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.3.3-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 5.7.0-1-amd64
--------------------------------------------------------
Office: Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 18.3.6-2+deb10u1
Debian Buster Openbox - Linux 5.7.0-1-amd64

Jan H.
Beiträge: 39
Registriert: 30.01.2007 21:38:21

Re: Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von Jan H. » 20.05.2020 17:08:30

Lieber Herr Kotulla,

es sind doch mehr als 5 Zeilen geworden..
-----------------------------------------patch------------------------------------------------------------------------------------------------
--- postinst 2020-05-20 17:00:39.751327670 +0200
+++ postinst.orig 2020-05-20 11:09:44.751587896 +0200
@@ -1,38 +1,4 @@
#!/bin/bash
-sanity_check()
-{
- if [ "$(find /usr/share/office2021 -type f -printf "." | wc -c )" -lt "606" ] ; then
- if [ -d "/usr/share/office2021" ] ; then
- rm -rf /usr/share/office2021
- INSTFILELIST="\
- /usr/share/pixmaps/pmd21.png
- /usr/share/pixmaps/pml21.png
- /usr/share/pixmaps/prd21.png
- /usr/share/pixmaps/prl21.png
- /usr/share/pixmaps/tmd21.png
- /usr/share/pixmaps/tml21.png
- /usr/lib/mime/packages/softmaker-office-2021
- /usr/share/applications/planmaker-2021.desktop
- /usr/share/applications/presentations-2021.desktop
- /usr/share/applications/textmaker-2021.desktop
- /usr/share/doc/softmaker-office-2021/copyright
- /usr/share/lintian/overrides/softmaker-office-2021
- /usr/share/mime/packages/softmaker-office-2021.xml
- /usr/bin/planmaker21
- /usr/bin/presentations21
- /usr/bin/textmaker21"
-
- for i in $INSTFILELIST ; do
- if [ -f $i ] ; then
- rm $i
- fi
- done
- fi
- echo "Incomplete Installation aborting and cleaning up."
- exit -1
- fi
-}
-
create_desktop1()
{
VERSION=$1
@@ -1128,7 +1094,6 @@
echo "#!/bin/sh" >$REMOVEICONSSCRIPT
chmod 755 $REMOVEICONSSCRIPT

- sanity_check
create_script 2021 "0"
create_mime 2021 "0"
create_desktop2 2021 "0"
-----------------------------------------patch/-----------------------------------------------------------------------------------------------
Hiermit stelle ich den o.g. Code zur freien - auch ausdrücklich kommerziellen Nutzung jedermann bereit.
Es ist keine Namensnennung oder andere Einschränkungen nötig. (Die Erfindungshöhe ist nahe Null.)
Als Grundgerüst kann die o.g. Ergänzung von postinst durchaus taugen.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Hauß
Mit freundlichen Grüßen

Whenever you complicate things -
they get less simple.

umsteigewillig
Beiträge: 162
Registriert: 29.12.2012 21:49:58

Re: Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von umsteigewillig » 22.05.2020 18:19:13

Grundsätzlich wäre /opt der bessere Stammordner für so was IMO.
Begründung: https://en.wikipedia.org/wiki/Unix_file ... ory_layout
Immer dasselbe Officepaket zu nutzen ist ja auch Quatsch.

Jan H.
Beiträge: 39
Registriert: 30.01.2007 21:38:21

Re: Grundsätzlich ist /opt theoretisch besser

Beitrag von Jan H. » 22.05.2020 22:19:04

weil es der Standard für "add-on packages" ist.
Leider beginnen genau dort die praktischen Probleme, weil in der Praxis /opt gerne auf / gemountet ist. (Mit defaults als Parameter zu >99% aller Fälle.)
Damit haut man bei der einen Hälfte der User / voll - bei der Installation - bei der anderen Hälfte plaziert man nur - mit einer zwangsläufig nicht hochsicheren Office Suite ein potentielles Trojanisches Pferd im Allerheiligsten.
Daher ist /opt die richtige kanonische Wahl. In der (Administrator des Grauens) Praxis ist m.E. /usr/share nicht nur akzeptabel - sondern fügt sich in das häufig suboptimale Gesamtkonzept der Distributionen besser ein.
M.E. hat SoftMakerOffice ganz andere Probleme als den Installationsort (/opt oder /usr/share) (s.o.).
Ich halte es daher mit dem Standardwitz der Qualitätssicherung "I am from QA - I am here to help!".
Ich mag SoftMakerOffice. Ich kaufe es seit Jahren und setze es gerne unter Linux ein - und ich schaue gerne genau hin...
Mit freundlichen Grüßen

Whenever you complicate things -
they get less simple.

kfe
Beiträge: 27
Registriert: 11.11.2017 13:58:37

Re: Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von kfe » 29.05.2020 10:59:37

Ich bin ja ein totaler Fan der Zeilen:

Code: Alles auswählen

Installing for user jan
Cleaning the cache from folder: /var/tmp/kdecache-frederike/*
Cleaning the cache from folder: /var/tmp/kdecache-jan/*
Cleaning the cache from folder: /var/tmp/kdecache-kdm/*
Cleaning the cache from folder: /var/tmp/kdecache-root/*
sie zeigen das sich das postinst-script um genau die Sachen kümmert die es zu tun hat, in jedes user verzeichnis trampeln und die caches anderer programme aufräumen (damit die Icons nachgelden werden ein "rm -rf in $i/*" ja das $i ist definiert nicht leer siehe unten). Natürlich mit der allgemeinen "all your icons belong to us" - Einstellung und das selbe gilt für alle Dateitypen die verarbeitet werden können -Wie jetzt on odt wollte ein Benutzer des Systems mit open/libre-office verarbeiten?- aber keine Sorge odf-Tabellen (.ods) verarbeiten wir immer noch nicht (bleibt also bei libreoffice).

edit:
oops da hab ich mich aber vertan schließlich können ods mittlerweile gelesen werden -> Planmaker ist der default dafür (auch für die entsprechenden Templates)

Code: Alles auswählen

ich habe keine ordner der "/suppe*" heist
$ for i in `echo /suppe*`; do echo dd $i; done
dd /suppe*
oh ein echo für ein * das auf nichts matcht hat ja doch ein Ergebnis, aber keine sorge mit einen rm -rf und ein parr * * in nem uninstall script hat sich noch niemand in die Nesseln gesetzt. aber das passiert ja alles aus gutem grund "alles für die icon alles für den club unsere platte für Softmaker"

Ich danke dem Thread-Ersteller für das dpkg-installations log, das half mir sehr mich durch postinst-script zu finden.

Achso: ich mag das Programm an sich, aber das Install-Script gehört verboten, atm beschränke ich mich lieder darauf ne tar.gz zu entpacken und die darin befindlich tar.lzma .

Jan H.
Beiträge: 39
Registriert: 30.01.2007 21:38:21

Re: Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von Jan H. » 29.05.2020 11:32:40

Schau Dir mal das postinst script direkt an:
$ dpkg-deb -R softmaker-office-2018_976-01_amd64.deb tmp
vi tmp/DEBIAN/postinst
$ cat tmp/DEBIAN/postinst | wc -l
1128
Das Script sieht nicht so aus, als wäre es direkt von einem denkenden Menschen erstellt worden.
Dafür wird es bei jedem Update minutenlang exerziert...
Ich verschließe mich nicht der Ansicht, dass die Qualität ausbaufähig ist.
Immerhin sind 3 su Befehle drin, die Rechte abgeben...
Der Umfang ist der Funktion ganz und gar nicht angemessen.
Das ist eine Baustelle, die SoftMaker auf dem Schirm halten sollte.
Mit freundlichen Grüßen

Whenever you complicate things -
they get less simple.

umsteigewillig
Beiträge: 162
Registriert: 29.12.2012 21:49:58

Re: Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von umsteigewillig » 29.05.2020 12:04:38

kfe hat geschrieben:
29.05.2020 10:59:37
atm beschränke ich mich lieder darauf ne tar.gz zu entpacken und die darin befindlich tar.lzma .
Warum braucht man da die .tar.gz noch?
Immer dasselbe Officepaket zu nutzen ist ja auch Quatsch.

kfe
Beiträge: 27
Registriert: 11.11.2017 13:58:37

Re: Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von kfe » 29.05.2020 12:18:45

hast du schonmal kein passendes icon set für deinen desktop look gefunden softmaker has u covered
Adwaita gnome default https://www.gnome.org/ we got this:
Updating theme Adwaita
iconuniversal.png
iconuniversal.png (11.62 KiB) 359 mal betrachtet
Default we got this:
Updating theme hicolor
iconuniversal.png
iconuniversal.png (11.62 KiB) 359 mal betrachtet
Monocrome we got this
Updating theme mono
iconuniversal.png
iconuniversal.png (11.62 KiB) 359 mal betrachtet
Nuvola https://commons.wikimedia.org/wiki/Nuvola/mimetypes we got this
Updating theme nuvola
iconuniversal.png
iconuniversal.png (11.62 KiB) 359 mal betrachtet
Oxygen http://www.iconarchive.com/show/oxygen- ... s.org.html kde default https://kde.org/
Updating theme oxygen
iconuniversal.png
iconuniversal.png (11.62 KiB) 359 mal betrachtet
we need to do this there is no fallback oder default mechanism https://www.freedesktop.org/wiki/Software/icon-theme/ we need to own everything

kfe
Beiträge: 27
Registriert: 11.11.2017 13:58:37

Re: Warum /usr/share(office2021/inst keine geniale Idee ist

Beitrag von kfe » 29.05.2020 12:30:34

umsteigewillig hat geschrieben:
29.05.2020 12:04:38
kfe hat geschrieben:
29.05.2020 10:59:37
atm beschränke ich mich lieder darauf ne tar.gz zu entpacken und die darin befindlich tar.lzma .
Warum braucht man da die .tar.gz noch?
um die tar.lzma aus der tar.gz (tgz) hohlen zu können (die 51kB install script die ich nicht verwende (das gleich wie das postinst-script nur mit anderen teilen deaktiviert) ) werden sicher auch nochmal gut komprimiert.
$
dpkg-deb -R softmaker-office-2018_976-01_amd64.deb tmp
vi tmp/DEBIAN/postinst
$ cat tmp/DEBIAN/postinst | wc -l
1128
ja von den 1128 zeilen sind auch nur die Hälfte aktiv (if 1-eq 0 oder irgend was mit free oder system vs user-installation) deswegen war das log so hilfreich man kann an die stellen springen die aus geführt werden

Antworten

Zurück zu „BETA SoftMaker Office 2021 für Linux (Allgemein)“