Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Hier kann über Nicht-Support-Themen gesprochen werden.
Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2686
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von Jossi » 25.10.2009 19:09:41

Also bei mir (MacPro mit OS X 10.5.8 ) läuft TextMaker unter CrossOver nicht. Sowohl bei TM 2008 als auch bei der Beta von TM 2010 erscheint der Startbildschirm für den Bruchteil einer Sekunde, dann ist das Programm weg.
Ich habe allerdings noch CrossOver Professional 7.1.2, kann aber auf der CodeWeaver-Website auch nirgendwo eine Upgrademöglichkeit finden.
Unter Parallels 4.0 dagegen keinerlei Probleme.

pcversand

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pcversand » 26.10.2009 01:34:51

Hallo Jossi!

Die Lösung heißt PD, wie Du es schon gemerkt hast.
Es geht wesentlich einfacher, über PD zu arbeiten, als sich mit dem Progrämmchen auseinanderzusetzen, wo man nicht weiß, was es will.
Vor allem, wenn man kein englisch kann, wie ich, dann hat man nur Nachteile, in diesem fall.
Besser wäre, SMO für MAC, aber darüber braucht man ja nicht mehr diskutieren, das wird ja wohl nichts. Schade! ](*,) ](*,) ](*,)


Gruß


pcversand

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2686
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von Jossi » 27.10.2009 02:34:59

Update zu meinem letzten Posting: Nach einer frischen Installation von CrossOver Professional 8.0 laufen TM 2008 und TM 2010 Beta jetzt.
Trotzdem kann mich CrossOver nicht überzeugen. Es ist zwar schnell (was kein Wunder ist, weil der ganze Windows-Unterbau nicht mitgeschleppt werden muss), hat aber deutliche Macken. Zum Beispiel sind TM-Dokumente (druckerunabhängig formatiert) ohne jeden erkennbaren Grund etwa 10% länger, als wenn ich genau dasselbe Dokument in TM auf einem Windows-PC oder in TM unter Parallels Desktop öffne. Dabei ändert sich der Zeilenumbruch nicht, sondern die Zeilenabstände sind vergrößert. Das geht natürlich gar nicht, weil es jede Formatierung zerhaut. Die generischen Druckertreiber, die CrossOver mitliefert, sind äußerst spärlich, teils fehlerhaft und bieten kaum Einstellmöglichkeiten. Vernünftige Druckertreiber lassen sich nicht installieren, denn dafür ist ja kein Windows da. (Ich arbeite mit einem Netzwerkdrucker, nicht mit einem Drucker, der am Mac hängt.)
Wenn es Probleme mit einem Programm gibt, kann man sich nur an den Support von Codeweaver wenden. Und da liegt der eigentliche Hund begraben: Aufgrund des Konzepts von CrossOver, für jeweils einzelne Windows-Programme eine Schnittstelle zum Mac OS (bzw. dem zugrundeliegenden Unix) zur Verfügung zu stellen, muss CrossOver für jedes einzelne Programm, das darauf laufen soll, von den Entwicklern angepasst werden. Und da steht SoftMaker Office zurzeit auf Platz 1273 der Liste.
Insgesamt ist mir das zu dünn und unsicher, um darauf eine Arbeitsumgebung zu bauen. Subjektiv fühle ich mich bei Parallels Desktop wie auf einer soliden Stahlbetonbrücke und bei CrossOver wie auf einem dieser schwankenden Seilstege in den Anden. Was den Unterschied macht, ist, dass ich bei Parallels als stabilen Unterbau ein normales, komplettes Windows habe, das sehr gut in das Mac OS integriert ist und mit dem ich genauso arbeiten kann wie auf jedem Windows-PC, mit allen Einstellungs- und Installationsmöglichkeiten. Ich habe mir jetzt Windows 7 unter Parallels Desktop installiert, und es läuft wie ein Traum.

pcversand

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pcversand » 27.10.2009 03:01:50

Das kann ich nur bestätigen.
PD ist eine saubere Sache und man hat mit Windows, - in meinem fall XP, - keine, bzw. weniger Probleme, als mit einem PC.
Auch hat man keine Treiberprobleme, da PD das alles abnimmt.
Mit CrossOver hat man noch die Schwierigkeit, das ein Servicepacks von SoftMaker, nicht ohne weiteres installiert werden kann, oder ich habe es nicht herausgefunden, wie das geht.
Ich verzichte gern auf CrossOver und arbeite lieber mit PD und Windows, das ist viel bequemer.


pcversand

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2686
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von Jossi » 27.10.2009 09:16:00

Stimmt: Programme, die keine normale Installationsroutine mitbringen, machen bei der Einbindung in CrossOver Probleme.

ingolf.schaefer
Beiträge: 12
Registriert: 23.09.2009 21:44:01

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von ingolf.schaefer » 27.10.2009 21:16:53

Jedem sei seine eigene Lösung gestattet. Mich persönlich nerven die Parallelstreiber im Kernel gewaltig, aber das ist Geschmackssache.

Ich fände eine X11 Version von SMO auch sehr wünschenswert und wäre auch bereit dafür noch mal zu zahlen. Eine solche X11-Portierung für Intel sollte ja für Softmaker eigentlich nur eine Sache von ein oder zwei Entwicklertagen sein. (Möglicherweise müsste man dann SMO aber etwas dynamischer linken und nicht alle Bibliotheken wie unter Linux statisch einbinden.) Vielleicht könnte man das also relativ schnell etwas bewerkstelligen, wenn sich genug Kundschaft findet.

pbk
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2423
Registriert: 23.02.2007 08:37:26

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pbk » 28.10.2009 08:35:42

ingolf.schaefer hat geschrieben:Ich fände eine X11 Version von SMO auch sehr wünschenswert
Die Linux-Version ist unter X11 prinzipiell lauffähig. Allerdings sind offenbar ein paar Einstellungen an der Umgebung notwendig, die ich im Einzelnen leider nicht kenne. Mangels aktuellem Mac kann ich das derzeit auch nicht durchspielen -- aber es gibt offenbar Kunden bei denen das geklappt hat.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5536
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von martin-k » 28.10.2009 09:05:08

pbk hat geschrieben:
ingolf.schaefer hat geschrieben:Ich fände eine X11 Version von SMO auch sehr wünschenswert
Die Linux-Version ist unter X11 prinzipiell lauffähig.
Aber nicht auf dem Mac. Quellcode-Kompatibilität heißt nicht Binärkompatibilität.

Ich weiß nicht, wieviel mit einer Mac-Version gewonnen wäre, die exakt so ausschaut wie ein Linux-Programm und auch keinerlei Mac-Spezifika unterstützt.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

pcversand

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pcversand » 28.10.2009 10:31:47

Sorry, aber kann man nicht einfach mal versuchen, was dabei rauskommt, wenn man SMO für OS X 10.5 oder OS X 10.6 programmieren würde?
Damit Ihr nicht einfach ins leere lauft, würde ich eine Umfrage zuvor laufen lassen, damit man genau feststellen kann, ob das für Euch sich lohnen kann.
Das niemand wieder sagt, man habe keine Zeit, bzw. zuwenig Leute, man kann ja mal was anderes anbieten und die Windows und Linux Versionen müssen doch nicht immer ein neues Kleid bekommen und die wo mit ein MAC arbeiten, kommen ins Hintertreffen.
iWORK ist wahrhaftig nicht das, was ich mir wünsche.


Gruß


pcversand

pbk
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2423
Registriert: 23.02.2007 08:37:26

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pbk » 28.10.2009 11:36:23

martin-k hat geschrieben:
pbk hat geschrieben:
ingolf.schaefer hat geschrieben:Ich fände eine X11 Version von SMO auch sehr wünschenswert
Die Linux-Version ist unter X11 prinzipiell lauffähig.
Aber nicht auf dem Mac. Quellcode-Kompatibilität heißt nicht Binärkompatibilität.
Ich erinnere mich nur daran, dass hier auch mal jemand geschrieben hatte, dass er die Linux-Version dort zum Laufen bekommen hatte. Und weil BSD drunter hockt und das Office auch unter BSD läuft (hab ich ja schon getestet) klang das zumindest für mich nachvollziehbar, denn auch nahezu beliebige Linux-Programme laufen über die Konsole unter Mac OS im X11. OpenOffice war damals auch nur so auf dem Mac zu betreiben.

Ich gucks mir aber mal genauer an und beschaff' mal einen iMac. Dann weiss ich definitiv was da Sache ist.

pbk
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2423
Registriert: 23.02.2007 08:37:26

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pbk » 28.10.2009 11:36:58

pcversand hat geschrieben:Sorry, aber kann man nicht einfach mal versuchen, was dabei rauskommt, wenn man SMO für OS X 10.5 oder OS X 10.6 programmieren würde?
Das wurde schon mehrfach beantwortet.

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2686
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von Jossi » 28.10.2009 14:09:19

So sehr ich mich persönlich als überzeugter Mac-Nutzer auch über eine OS X-Version von SoftMaker Office freuen würde, muss ich trotzdem sagen: Wenn sich die SoftMaker GmbH mit ihren begrenzten Ressourcen tatsächlich in das Wagnis der Neuprogrammierung für eine weitere Plattform stürzen wollte, wäre das iPhone die Alternative mit den besseren Markt- und Gewinnchancen. Das wurde in diesem Thread im englischen Forum schon diskutiert. Immerhin hat das iPhone in den USA inzwischen einen Anteil von 30% am gesamten Smartphone-Markt, der AppStore bietet eine fertige Vertriebsplattform, und es gibt kein auch nur annähernd vergleichbares Produkt für das iPhone.
Demgegenüber gibt es für Mac-Computer sowohl Konkurrenzprodukte (einschließlich MS Office für Mac) als auch die hier schon mehrfach beschriebene Möglichkeit, SoftMaker Office per BootCamp, Parallels Desktop, VMWare Fusion oder CrossOver relativ problemlos auf dem Mac laufen zu lassen. Von daher würde ich die wirtschaftlichen Aussichten für eine Mac-Version skeptischer sehen als für eine iPhone-Version (und ich habe zwar einen Mac, aber kein iPhone).

pcversand

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pcversand » 28.10.2009 15:53:25

Hallo Jossi!

Ich persönlich halte von iPhone, iPod, oder auch Pocket - Sachen nichts, da dies viel zu klein ist und man da keine Briefe schreiben kann, - zumindest nicht normal wie am Rechner.
Die Sache mit PD usw. ist sicher gut, jedoch nicht für die Dauer.
Ich glaube nicht, das Du Dir ein MAC gekauft hast, um Windows darauf zu installieren und nur mit dies Programme zu arbeiten.
Ich will nur unter MAC, jedoch geht das halt noch nicht.

Nochmals zu Anmerkung!
Auch wenn sich manch einer Ärgert, das man immer wieder das gleiche schreibt, mir ist das wichtig und ich habe nicht vor, hier jemand zur Weißglut zu bringen.
Auch denke ich, das andere User das auch nicht so vorhaben, wenn sie eine Version für den MAC wünschen und dies hier zum Ausdruck bringen.
Man sollte uns auch verstehen, das wir, die wir einen MAC haben, auch dafür ein Programm haben wollen.
Warum soll man ein gutes Programm verlassen und ein anders sich besorgen, wie OOo oder MSO?
Das eine ist so und das andere so, wobei man ja weißt, das MSO unter umständen sehr viel Geld kostet und SMO wesentlich weniger und in meiner Augen übersichtlicher ist.


Gruß


pcversand

pbk
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2423
Registriert: 23.02.2007 08:37:26

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von pbk » 28.10.2009 17:13:07

pcversand hat geschrieben:Auch denke ich, das andere User das auch nicht so vorhaben, wenn sie eine Version für den MAC wünschen und dies hier zum Ausdruck bringen.
Die kochen dieses Thema aber auch nicht wöchentlich wieder aufs neue auf. Du hast Deinen Wunsch geäussert, er wurde vernommen und damit sollte es sich dann auch haben. Einfach das gleiche ständig aufs neue Posten führt nicht zu einer irgendwie erhöhten Dringlichkeit.

Einer, der hundertmal einen Wunsch schreibt ersetzt noch lange nicht hundert Kunden, die den gleichen Wunsch jeweils einmal äußern.

axel.h
Beiträge: 413
Registriert: 18.07.2006 08:36:36
Wohnort: Bretten

Re: Die andere Welt (OS X 10.6 - Snow Leopard)

Beitrag von axel.h » 28.10.2009 18:26:34

Hallo,

also ich bin ein bekennder PC-Nutzer ( Windows XP) wegen einiger Programme die nicht auf dem Mac laufen ( CAD, Wärmebedarf, Badplan etc.).

Ich denke es sollte eine Umfrage gestartet werden was im Moment angesagt ist.

Die Nächsten Wochen werden zeigen wie Windows7 angenommen wird.
MacOS 10.6 ist mit Sicherheit ein gutes Betriebssystem wie die Nachfrage dort nach einem Office ist weiß ich nicht.

Bei Linux bin ich mir genauso nicht sicher was die Nachfrage dort betrifft, dort werden vermutlich viele OpenOffice Programme laufen.

Windows Mobile sehe ich Moment auf dem absteigenden Ast.
PalmOS ebenso, was mit dem Palm WebOS wird wird man sehen.

Man muß sich eben auf das Betriebssystem einschießen wo man die meisten Changen für sein Produkt sieht.

mfg

axel.h

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“