Schriftart importieren

Antworten
Lextor
Beiträge: 17
Registriert: 23.04.2023 09:54:45

Schriftart importieren

Beitrag von Lextor »

Hallo zusammen,

Ich habe eine Schriftart gefunden, die ich gerne in Textmaker importieren möchte. Habe eine Anleitung gefunden, die sich auf Win/Mac bezieht. Aber wie funktioniert das unter Linux?
Kann jemand weiter helfen?

Vielen Dank...
Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 786
Registriert: 09.06.2010 14:27:54

Re: Schriftart importieren

Beitrag von Michael Uplawski »

Ist das noch immer ein Problem oder hat sich die Lösung gefunden?

Wenn nicht, ist die allgemeine Lösung, ttf- oder otf-Dateien in den entsprechenden Unterordner von /usr/share/fonts zu kopieren: truetype oder opentype. Alle anderen Vorgehensweisen führen zum identischen Resultat.

Das Entfernen von Schriften ist gleichbedeutend mit dem Löschen dieser Dateien. Darum ist „kopieren” oben fett. Weg ist weg.
Lextor
Beiträge: 17
Registriert: 23.04.2023 09:54:45

Re: Schriftart importieren

Beitrag von Lextor »

Hi,

Danke für den Tipp...
Was ist der Unterschied der beiden Ordner?
Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 786
Registriert: 09.06.2010 14:27:54

Re: Schriftart importieren

Beitrag von Michael Uplawski »

Lextor hat geschrieben: 28.06.2024 21:23:35 Was ist der Unterschied der beiden Ordner?
Technisch glaube ich nicht, dass die Bezeichnungen in irgendeiner Linux-Distribution wichtig sind.
Aber für die Organisation kann es nützlich sein, Trutype-Schriften (ttf) in truetype und OpenType Schriften (otf) in opentype zu speichern. Das einzige Mal, dass es mir das Leben erleichtert hat, war freilich eine Software, die mit OpenType nicht umgehen konnte, das aber nicht sagte. Es war relativ leicht, die Fehlerquelle zu finden. Aber wie gesagt, kann ich nicht behaupten, dass das konkrete Verzeichnis einen riesen Unterschied macht.
Ich will aber auch nicht ausschließen, dass bestimmte Programme gezielt und *nur* nach einem Schriftentyp suchen.

Meine Empfehlung ist darum, ttf nach truetype und otf nach opentype zu kopieren.

Edit: Ich habe das mit Debian Trixie getestet und kann bestätigen, dass es technisch keinen Unterschied macht, in welchem Unterverzeichnis
Fonts untergebracht sind, solange es unter /usr/share/fonts liegt. Dennoch sollte der Konvention entsprochen werden.
Lextor
Beiträge: 17
Registriert: 23.04.2023 09:54:45

Re: Schriftart importieren

Beitrag von Lextor »

Ich danke Dir vielmals für die Rückmeldung.....
Antworten

Zurück zu „FreeOffice TextMaker 2021 für Linux“