Markieren von verschiedenen Zeilen

Forum für den Betatest von TextMaker 2021 für Windows
Antworten
urmelbass
Beiträge: 4
Registriert: 27.05.2020 17:07:31

Markieren von verschiedenen Zeilen

Beitrag von urmelbass » 27.05.2020 17:12:56

Hallo liebe SoftMaker,
ich vermisse beim Textmaker die Funktion verschiedene Zeilen (z.B. jede 2te) zu markieren um sie dann gleichzeitig zu bearbeiten.
Früher bei MS Office ging das mit der Strg-Taste und der linken Maustaste.
Bis jetzt muß ich jede 2te Zeile einzeln bearbeiten und das ist ätzend - oder ich muß mir wegen dieses einen features wieder MS Office zulegen. Wollte ich, ehrlich gesagt, eigentlich nicht. Oder ich bin zu blöd!
Grüße
Uli

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1326
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Markieren von verschiedenen Zeilen

Beitrag von FFF » 27.05.2020 17:14:39

Zu diesem Thema:
https://forum.softmaker.de/viewtopic.ph ... ch#p120426
gibt es genug Lesestoff ;)
Mit freundlichem Gruß
Karl
SM 2018 rev. 976/0313/64, klassisches Menu @ W8.1/64 /Deutsch/Deutsch // emC 7
SM 2021 Nightly rev. 1014/0531/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276; Samsung SSD 840pro
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6591.

urmelbass
Beiträge: 4
Registriert: 27.05.2020 17:07:31

Re: Markieren von verschiedenen Zeilen

Beitrag von urmelbass » 27.05.2020 17:26:04

Danke Karl,
sehr interressant und (aber) für Softmaker eher uninterressant - SCHADE...
Uli

SuperTech
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 606
Registriert: 11.03.2020 17:30:08

Re: Markieren von verschiedenen Zeilen

Beitrag von SuperTech » 27.05.2020 18:05:17

Vielen Dank für die Meldung dieses Problems. Ich konnte es reproduzieren und leitete die Einzelheiten an unser Entwicklungsteam weiter.

beiti
Beiträge: 491
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Markieren von verschiedenen Zeilen

Beitrag von beiti » 28.05.2020 09:43:26

urmelbass hat geschrieben:
27.05.2020 17:12:56
Bis jetzt muß ich jede 2te Zeile einzeln bearbeiten und das ist ätzend
Offenbar wechseln sich Textteile ab, die zur besseren Unterscheidung verschieden formatiert werden sollen. Habe ich das richtig verstanden?
Man könnte überlegen, ob es dafür vielleicht einen besseren Workflow gibt als das gleichzeitige Markieren diverser Zeilen/Absätze und das anschließende Zuweisen der Formatierungen.

Mein Vorschlag: Leg unterschiedliche Vorlagen für die beiden Varianten an (Absatzvorlagen, wenn es immer ganze Absätze betrifft, oder Zeichenvorlagen, wenn es nur Teile von Absätzen betrifft). Diesen Vorlagen kannst Du zur schnelleren Anwendung auch Tastenkombinationen zuordnen. Anschließend musst Du immer nur den Cursor in den jeweiligen Absatz setzen (bzw. im Fall der Zeichenvorlagen den Text markieren) und dann die Tatstenkombination drücken. Geht extrem schnell und hat zudem den Vorteil, die genaue Ausgestaltung der Formatierungen später noch fürs ganze Dokument ändern zu können, ohne wieder jede einzelne Stelle markieren zu müssen.
SuperTech hat geschrieben:
27.05.2020 18:05:17
Vielen Dank für die Meldung dieses Problems. Ich konnte es reproduzieren und leitete die Einzelheiten an unser Entwicklungsteam weiter.
:? Diese Antwort passt doch nicht im Geringsten zur Ausgangsfrage. (Textbaustein zum schnellen Abhaken lästiger User-Fragen?)
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

urmelbass
Beiträge: 4
Registriert: 27.05.2020 17:07:31

Re: Markieren von verschiedenen Zeilen

Beitrag von urmelbass » 28.05.2020 12:04:29

Hallo Beiti,
danke für Deine Hilfestellung. Nun bin ich leider ein völliger Doofi in diesen textverarbeitenden Sachen und stehe bei Deinem Vorschlag total auf dem berühmten Schlauch - auf gut deutsch, ich verstehe das ganze gaaar nicht!
Hier mal ein Beispiel - es geht um Musik.
Man sieht Akkordfolgen ( D Em/D G/D A/D ) und Text.
Nun will ich nur die Akkordfolgen markieren und die dann vergrößern, verkleinern ode farblich umgestalten - je nach dem was mir bei der jeweiligen Vorlage vorschwebt. Eigentlich ganz easy, wenn man diese Zeilenmarkierfunktion hätte, oder?
Gruß
Uli

[Leningrad - Billy Joel

D A/D D D A

Em B/E Em Em B

G G D D G G A/D A7 Bm G A A7 D


Definition to Pattern A:

D Em/D G/D A/D
Viktor was born in the spring of ´44
D Em/D G/D A/D
And never saw his father anymore
D/C G/B D/A E/F#
A child of sacrifice, a child of war
D/F# Bm7 G A D
Another son who never had a father after Leningrad

Follows Pattern A:

Went off to school and learned to serve the state
Followed the rules and drank his vodka straight
The only way to live was drown the hate
A Russian life was very sad
And such was life in Leningrad

Definition of Pattern B:

Dm
I was born in ´49
Dm/A Am
A cold war kid in McCarthy time
C/G G
Stop ´em at the 38th Parallel
A
Blast those yellow reds to hell
Dm
And cold war kids were hard to kill
Dm/A Am
Under their desk in an air raid drill
C/G G
Haven´t they heard we won the war
A
What do they keep on fighting for?*]

beiti
Beiträge: 491
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Markieren von verschiedenen Zeilen

Beitrag von beiti » 28.05.2020 13:30:17

Die Einarbeitung mit TextMaker (und insbesondere dem ganzen Thema Absatz- und Zeichenvorlagen) kann ich Dir leider nicht abnehmen. Ich kann aber kurz an einem Beispiel demonstrieren, wie es funktionieren kann.

Ich habe Deinen Text in ein TextMaker-Dokument eingefügt (ohne Leerzeilen) und ein paar Absatzvorlagen samt Tastenkombinationen angelegt.

Lade Dir das Dokument bitte mal runter und öffne es mit TextMaker.
Dann markierst Du die ersten drei Akkordfolgen (zweite bis vierte Zeile) und drückst Alt+S.
Setze dann den Cursor irgendwo in die fünfte Zeile ("Definition to Pattern A") und drücke Alt+O. (Mit O ist der Buchstabe O gemeint.)
Setze dann den Cursor irgendwo in die sechste Zeile ("D Em/D G/D A/D") und drücke Alt+F.

Ich hoffe, das Prinzip wird langsam deutlich. Statt mit den Tastenkombinationen kannst Du die Vorlagen auch durch Doppelklick in der Vorlagenleiste zuweisen.
Da es sich um Absatzvorlagen handelt, muss für die Zuweisung gar nicht der ganze Text markiert werden. Es reicht, wenn man einen Teil des Absatzes markiert oder einfach nur den Cursor in den gewünschten Absatz setzt.
Wenn Du Dich vertan hast, kannst jederzeit wieder eine andere Vorlage zuweisen.

Ich habe für diese Demonstration fünf Absatzvorlagen mit willkürlichen Schriftgrößen/-farben angelegt:
Akkordfolge 1 (Alt+S)
Akkordfolge 1 + Abstand oben (Alt +D)
Akkordfolge 2 (Alt+F)
Akkordfolge 2 + Abstand oben (Alt +G)
Normal + Abstand oben (Alt+O)

Neutraler Ausgangspunkt ist die Absatzvorlage Normal (Alt+0). Mit 0 ist diesmal Null gemeint.

Falls Dir die von mir voreingestellen Schriftfarben und -größen nicht gefallen, kannst Du die entsprechenden Absatzvorlagen passend ändern. Dann ändern sich alle Stellen im Dokument, an denen die jeweilige Absatzvorlage benutzt wurde.
Dateianhänge
Leningrad mit Vorlagen.docx
(12.83 KiB) 15-mal heruntergeladen
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

urmelbass
Beiträge: 4
Registriert: 27.05.2020 17:07:31

Re: Markieren von verschiedenen Zeilen

Beitrag von urmelbass » 30.05.2020 12:46:58

Hi Beiti,
wirklich toll Deine Hilfsbereitschaft, da könnten sich die SoftMakers mal 'ne dicke Scheibe von abschneiden.........
Aber zurück zum Thema. Es gibt ja irgend wie immer irgend eine Lösung für irgend ein Problem. Ich finde es aber schäbig sich so einer simplen Funktion zu verweigern. Das Thema war ja beim Office 2018 auch schon auf dem Tisch - und vielleicht auch schon vorher (habe jetzt keine Lust das weiter zu verfolgen). Die Herrschaften von SoftMaker weigern sich aber beharrlich sich der Sache anzunehmen - muß man zumindestens vermuten ob dieses beharrlichen Schweigens.
Na ja, wie dem auch sei, für mich ist das Thema erledigt und oben erwähnte Dorfschmiede wird von mir auch keinen Euronen mehr sehen.....
Schade eigentlich; da will man mal software-technisch patriotisch sein und erntet Ignoranz.
Danke noch mal für Deine Hilfe
Gruß
Uli

beiti
Beiträge: 491
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Markieren von verschiedenen Zeilen

Beitrag von beiti » 30.05.2020 13:48:12

urmelbass hat geschrieben:
30.05.2020 12:46:58
Es gibt ja irgend wie immer irgend eine Lösung für irgend ein Problem.
Es gibt sogar mehrere Lösungen für jedes Problem. Wobei ich das, was ich oben demonstriert habe, keineswegs als Workaround für die von Dir vermisste Funktion betrachte, sondern als den bestmöglichen/professionellsten Ansatz. Also wenn ich eine Formatierungsaufgabe wie Deine hätte, würde ich das in jeder Textverarbeitung so angehen – auch in Word, LibreOffice oder sonstwo. Das Arbeiten mit Formatvorlagen hat nun mal enorme Vorteile, sobald man wiederkehrende Formatierungen benötigt.

Klar, man kann auch immer bei der "Laien-Variante" (im Fall der Textverarbeitung heißt das: markieren und hart formatieren) bleiben und sich weigern, was Besseres zu lernen. Ich bin z. B. in einem Foto-Forum aktiv, wo ständig Leute über ihre Kameras klagen, weil sie sich blind den Automatikfunktionen ausliefern und sich beharrlich weigern, endlich die fotografischen Grundlagen zu lernen (ich find's bescheuert, aber die Kameraindustrie freut sich über ständig neue Verkäufe). In dem Zusammenhang beklage ich gern auch mich selber, der ich bis heute nur mit zwei Fingern tippe, obwohl das Zehnfingertippen sicherlich schneller wäre (aber eben erst nach Umgewöhnung und viel Übung)...
Ich finde es aber schäbig sich so einer simplen Funktion zu verweigern.
So simpel ist die Funktion offenbar doch nicht. Laut SoftMaker wäre es, ausgehend vom bisherigen TextMaker, ein ziemlich großer Programmieraufwand. Die Nachfrage danach ist zwar beharrlich und taucht mit jeder Version wieder auf, ist aber insgesamt doch eher gering.
Ich persönlich habe das diskontinuierliche Markieren bisher nicht vermisst und habe es auch früher mit anderen Textverarbeitungen praktisch nie benutzt. Dafür habe ich eine lange Liste anderer Funktionen, die ich wirklich gern in TextMaker drin hätte – und die teilweise viel weniger aufwendig umzusetzen wären. Alle diese Ideen habe ich in diesem Forum alle schon mal geäußert (manche schon mehrfach). Aber es zeigt sich dann schnell, ob auch eine maßgebliche Zahl anderer Nutzer diese Funktion brauchen/wollen, oder ob man damit relativ allein dasteht. Nur weil noch zwei weitere Forenmitglieder auf das Thema antworten und "+1" hintippen, heißt das noch nicht viel.
Wäre es nach mir gegangen, hätte SoftMaker auch bei Erstellung der Version 2018 nicht so viele Ressourcen vergeuden sollen, um die Ribbon-Oberfläche zu entwickeln. In der Zeit hätten die Programmierer stattdessen eine Reihe langgehegter Feature-Wünsche erfüllen können (vielleicht auch das diskontinuierliche Markieren). Aber SoftMaker hat es eben anders entschieden – wohl auch weil die Mehrzahl der Anwender andere Schwerpunkte setzt. Damit muss ich leben.
Wollte ich eine Textverarbeitung, die exakt meinen Wünschen entspricht, müsste ich ein eigenes Programmierer-Team engagieren. Dafür wirft meine Schreiberei aber nicht genug ab. :(
Na ja, wie dem auch sei, für mich ist das Thema erledigt und oben erwähnte Dorfschmiede wird von mir auch keinen Euronen mehr sehen.....
Schade eigentlich; da will man mal software-technisch patriotisch sein und erntet Ignoranz.
Ich glaube nicht, dass diese Einschätzung fair ist. Aber wenn TextMaker Deine Anforderungen bzw. Vorstellungen nicht erfüllt, kannst Du natürlich jederzeit wechseln. Ist doch schön, dass es am Markt nicht nur ein einziges Office-Produkt gibt.
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

Antworten

Zurück zu „BETA TextMaker 2021 für Windows“