Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Forum für den Betatest von SoftMaker Office 2021 für Windows
Antworten
pefunk
Beiträge: 506
Registriert: 17.02.2015 11:11:49
Wohnort: Würselen

Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von pefunk » 14.04.2020 13:25:35

Dies ist kein neuer Verbesserungswunsch. Ich habe ihn hier im Forum mehrfach angebracht, seit ich mit einem 28" UHD (4K) Monitor arbeite.
Die Bedienelemente des UI sind nur sehr unzureichend auf 4K Monitore angepasst: Die Schnellzugriffsleiste ist nur nutzbar, wenn man sie auf den Fingereingabe Modus einstellt, die Pfeiltasten unten am vertikalen Scrollbalken (Planmaker) sind überhaupt nicht lesbar. Ich habe die "Grundskalierung", wie von Windows empfohlen auf 150% eingestellt. Damit kommen alle anderen Programme hervorragend zurecht. Ich werde also nicht nur wegen SMO auf eine höhere Skalierung gehen. Um das Problem zu verdeutlichen, füge ich einige Screenshots bei, die den Unterschied zwischen Excel und PM deutlich machen. Leider werden Screenshots vom 4K Monitor auf anderen Monitoren und hier im Internet immer doppelt so groß dargestellt. Lassen Sie sich also nicht von der hier gezeigten Größe blenden, sondern achten Sie auf den Vergleich zu Excel und zur 11p Schrift.

Bitte liebes Softmaker Team, unternehmen Sie etwas.

[/attachment]
UI Excel am UHD Display.jpg
UI Excel am UHD Display.jpg (21.73 KiB) 611 mal betrachtet
UI PM am UHD Display.jpg
UI PM am UHD Display.jpg (19.47 KiB) 611 mal betrachtet
[attachment=2]UI am UHD Display.jpg
oben Excel unten Planmaker
Dateianhänge
UI am UHD Display.jpg
UI am UHD Display.jpg (7.95 KiB) 611 mal betrachtet

miguel-c
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2019 12:04:28

Re: Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von miguel-c » 14.04.2020 14:57:34

Ich habe das Problem den Entwicklern gemeldet, danke.

pefunk
Beiträge: 506
Registriert: 17.02.2015 11:11:49
Wohnort: Würselen

Re: Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von pefunk » 21.04.2020 16:25:32

Noch ein Beleg.
Ich wollte heute in einer Tm Vorlage die Schrifttype ändern. Die hierzu zu öffnenden zwei Fenster sind normal zu lesen, nur das dann eingeblendete Schriftenmenü ist total unbrauchbar. Man kann die Schriften nur raten. Siehe Videoclip. - Geht leider nicht, daher hier ein Screanshot aus der Bildschirmaufnahme.
Schrifttypen.jpg
Schrifttypen.jpg (130.06 KiB) 567 mal betrachtet

beiti
Beiträge: 501
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von beiti » 28.04.2020 18:18:31

Auf meinem Monitor (UHD-Auflösung, 200 % Skalierung) ist das Schriftenmenü ganz normal:
schriftenmenue.jpg
schriftenmenue.jpg (460.94 KiB) 539 mal betrachtet
Aber vermutlich geht es immer noch um das gleiche Grundproblem, über das wir uns schon 2018 ausgetauscht hatten: Auf manchen Systemen funktioniert die Skalierung von SMO einwandfrei, auf anderen macht sie Probleme.
https://forum.softmaker.de/viewtopic.ph ... 2&p=118294
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

Benutzeravatar
amkoepfer
Beiträge: 5
Registriert: 03.09.2015 07:21:54

Re: Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von amkoepfer » 28.04.2020 20:21:41

Bei mir ebenfalls dasselbe Problem (4K Monitor mit 27") und er empfohlenen Skalierung von 150%. Die Bedienelemente sind teilweise winzig.
Selbst ein Test mit 200% Skalierung änderte die Größe der bei pefunk gezeigten Elemente von Planmaker nur um wenige Pixel. Sie bleiben leider immer noch unbedienbar.

pefunk
Beiträge: 506
Registriert: 17.02.2015 11:11:49
Wohnort: Würselen

Re: Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von pefunk » 28.04.2020 21:45:08

beiti hat geschrieben:
28.04.2020 18:18:31
...Auf manchen Systemen funktioniert die Skalierung von SMO einwandfrei, auf anderen macht sie Probleme.
https://forum.softmaker.de/viewtopic.ph ... 2&p=118294
Auf meinem "System" tummelt sich eine Unzahl von Programmen, die alle mit der Skalierung (150%) wunderbar zurechtkommen. Nur SMO und ein Teilprogramm aus der Nik Collection (Viveza2) kriegen es nicht hin. Viveza überhaupt nicht, bei SMO betrifft es in erster Linie die Steuerpunkte unter der vertikalen Scrollleiste, die absolut unindentifizierbar (auch bei 200%) sind (aber ich nutze eh nur das Mausrad), das gezeigte Schriftenmenü (hier kann ich die Fonts zumindest erraten) und die Symbole der Schnellzugriffsleiste, wenn man nicht auf den Fingereingabemodus schaltet.

Ich bin nicht bereit, auf 200% Skalierung zu wechseln, da es erstens eine Verschwendung der Monitorfläche ist und ein DinA4 Dokument fast DinA3 groß dargestellt wird. Bei 150% Skalierung und 110% Vergrößerungsstufe in TM stimmen Bildschirmdarstellung und Papiergröße exakt überein.

Wenn alle Programme, auch kostenlose (Libre, Calibre, Raw Therapee, XNView) mit UHD Monitoren glänzend klarkommen, sollte man ja erwarten können, dass Softmaker das auch kann. Da es nur einige Steuerelemente betrifft und nicht die ganze Programmoberfläche, komme ich zur Not damit klar, es wirkt aber trotzdem irgendwie amateurhaft.

Aber ich werde jetzt - bis zur Version 2024 - Ruhe geben.

beiti
Beiträge: 501
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von beiti » 28.04.2020 22:43:25

pefunk hat geschrieben:
28.04.2020 21:45:08
Auf meinem "System" tummelt sich eine Unzahl von Programmen, die alle mit der Skalierung (150%) wunderbar zurechtkommen.
Ist bei mir so ähnlich.
Es gibt nur noch ein kleines Grüppchen von Programmen, die noch keine Skalierung können. Die werden dann von Windows pixelig zwangs-skaliert. Dazu gehört ominöserweise sogar OpenOffice – während LibreOffice einwandfrei skaliert.
Als ich RawTherapee zuletzt probiert habe, konnte es auch noch keine eigene Skalierung. Vielleicht ist das mittlerweile ja anders.
Der Fontmanager Fontman, der mit "Megafont Now" geliefert wird, kann übrigens auch noch keine saubere Skalierung. Immerhin kann man hier (wie in einigen anderen Programmen) das Problem etwas abmildern, indem man unter Windows die Kompatibilitätseinstellung "System (Erweitert)" einstellt.
pefunk hat geschrieben:
28.04.2020 21:45:08
Wenn alle Programme [...] mit UHD Monitoren glänzend klarkommen, sollte man ja erwarten können, dass Softmaker das auch kann.
Ja, das darf man von einem heutigen Programm erwarten. Das Problem ist nur, dass das SMO-Verhalten von irgendwelchen (System-)Faktoren abhängt, die wir noch nicht kennen. Ist also gut möglich, dass die Entwickler auf ihren Bildschirmen das Problem gar nicht sehen. Ich sehe es auf meinem Desktop ja auch nicht (da wird alles tadellos auf 200 % skaliert), nur auf meinem Notebook.

Wenn ich meinen UHD-Monitor auf 150 % schalte, sehen die drei Programme so aus:
Dateianhänge
tm_2021.png
tm_2021.png (226.77 KiB) 514 mal betrachtet
pr_2021.png
pr_2021.png (220.82 KiB) 514 mal betrachtet
pm_2021.png
pm_2021.png (178.76 KiB) 514 mal betrachtet
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

pefunk
Beiträge: 506
Registriert: 17.02.2015 11:11:49
Wohnort: Würselen

Re: Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von pefunk » 29.04.2020 10:47:16

Ja, genau so sieht das bei mir auch aus, außer dass ich die Ribbon Oberfläche nutze. Können Sie wirklich die vier winzigen "Fliegendreck"-Punkte unter der vertikalen Scrollleiste (besonders bei Planmaker) entziffern und mit der Maus treffen? Dann bewundere ich Ihre Sehstärke. Mir gelingt das mit meinen 69 Jahren und Gleitsichtbrille nicht. Schon das Anfassen der Scrollleiste gelingt mir ob ihrer Schmalheit nicht immer auf Anhieb.
Ich bin nach zig Jahren beruflich bedingten Einsatzes vom MS Office vor 5 Jahren zu Hause auf Softmaker umgestiegen. Dort (bei MS Office) gibt es die Steuerpunkte unter der vertikalen Scrollleiste nicht, also ignoriere ich sie einfach bei SMO. Beim Scrollen hilft das Mausrad.
Wie gesagt, auf 200% umzusteigen kommt für mich nicht in Frage, da ich überwiegend in der Bildbearbeitung (DxO, Raw Therapee, Affinity Photo und Publisher) unterwegs bin und dort keinen Quadratzentimeter Bildschirm an Menüs und Seitenleisten verschwenden möchte.
Um nicht falsch verstanden zu werden, ich finde SMO, besonders die aktuelle Beta großartig und habe sie als Standardanwendung für alle MSO Formate definiert. Das zur Zeit noch aktive MS Office Abo werde ich wohl nicht mehr verlängern.
Ich kann mit der Unzulänglichkeit von SMO leben, fände es aber trotzdem schön, wenn Softmaker sich einmal der Sache annehmen könnte.

beiti
Beiträge: 501
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von beiti » 29.04.2020 11:01:27

pefunk hat geschrieben:
29.04.2020 10:47:16
Können Sie wirklich die vier winzigen "Fliegendreck"-Punkte unter der vertikalen Scrollleiste (besonders bei Planmaker) entziffern und mit der Maus treffen?
Das ist mein Punkt: So extrem klein/schmal sind die Punkte und die Leiste bei mir eben nicht. Leider stellt das Forum meine Screenshots stark verkleinert dar, weshalb man es schwer beurteilen kann. Daher hier nochmal ein Ausschnitt der rechten unteren Ecke meines PlanMaker-Screenshots:
pm_2021_ru.png
pm_2021_ru.png (2.91 KiB) 495 mal betrachtet
Hier war die Bildschirmskalierung, wie gesagt, auf 150 % einstellt.

Zum Vergleich der oben gezeigte pefunk-Screenshot:
Bild
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

pefunk
Beiträge: 506
Registriert: 17.02.2015 11:11:49
Wohnort: Würselen

Re: Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von pefunk » 29.04.2020 11:38:08

beiti hat geschrieben:
29.04.2020 11:01:27
... Leider stellt das Forum meine Screenshots stark verkleinert dar, weshalb man es schwer beurteilen kann.
Rechtsklick auf Ihren Screenshot>Bild in neuem Tab öffnen (Chrome, Edge neu). Dann füllt Ihr Screenshot bei mir den ganzen Bildschirm aus (28"). Ich glaube der Unterschied zwischen uns liegt wirklich in meiner leichten Sehbehinderung.

beiti
Beiträge: 501
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von beiti » 29.04.2020 12:25:51

Ändert ja erst mal nichts daran, dass die Leisten trotz gleicher Skalierungseinstellung verschieden groß sind.
Ich werde SMO2021-Beta nachher noch auf meinem Notebook installieren und es dort testen.

Übrigens trage ich bei der Computerarbeit eine "PC-Brille" (Einstärkenbrille), die auf 50 cm Betrachtungsabstand optimiert ist. Kann ich sehr empfehlen. Gegenüber der Gleitsichtbrille muss man da nicht immer aufpassen, durch welchen Bereich man schaut.
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

beiti
Beiträge: 501
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von beiti » 29.04.2020 12:59:13

Okay, jetzt mal Desktop und Notebook im Vergleich. Beide bei 150 % Bildschirmskalierung unter Windows.

PlanMaker auf dem Desktop:
pm_2021_ru.png
pm_2021_ru.png (2.91 KiB) 479 mal betrachtet
PlanMaker auf dem Notebook:
pm_2021_ru_nb.png
pm_2021_ru_nb.png (2.04 KiB) 479 mal betrachtet
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

beiti
Beiträge: 501
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Skalierung der Bedienelemente an UHD (4K) Displays

Beitrag von beiti » 29.04.2020 13:02:34

TextMaker auf dem Desktop:
tm_2021_ru.png
tm_2021_ru.png (3.6 KiB) 477 mal betrachtet
TextMaker auf dem Notebook:
tm_2021_ru_nb.png
tm_2021_ru_nb.png (1.97 KiB) 477 mal betrachtet
Also das Skalierverhalten ist klar unterschiedlich – trotz identischer Einstellung.

Die einzigen Unterschiede, die mir bekannt sind:
- am Notebook beträgt die Gesamtauflösung 1920 x 1080, am Desktop beträgt sie 3840 x 2160
- das Notebook nutzt die Intel HD Systemgrafik, am Desktop ist es eine Nvidia-Grafikkarte
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü)
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM und Win10/64 Pro
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %)

Antworten

Zurück zu „BETA SoftMaker Office 2021 für Windows (Allgemein)“