Interaktives Beispiel-Formular von Adobe lässt sich nicht ausfüllen

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen für FlexiPDF 2019

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
mopps
Beiträge: 4
Registriert: 25.02.2019 12:22:25

Interaktives Beispiel-Formular von Adobe lässt sich nicht ausfüllen

Beitrag von mopps » 25.02.2019 16:02:30

Hallo,

ich habe ein interaktives Beispielformular mit FlexiPdf getestet.

Das Formular habe ich von der Adobe Webseite unter folgendem Link heruntergeladen:
einfaches interaktives Formular von Adobe

In FlexiPdf 2019 ließen sich leider keine Formularfelder ausfüllen.

Die Formularfelder ließen sich in jeder anderen von mir getesteten kostenlosen Software ausfüllen (Chrome- und Edge-Browser, Pdf-XChange-Viewer).

Die integrierte Summenberechnung der Tabellenwerte funktionierte im Chrome-Browser und in der Freeware Pdf-XChange-Viewer.

Nun frage ich mich, wieviel Interaktivität die Formularfelder mit FlexiPdf besitzen dürfen bzw. wieviel Interaktivität implementiert ist.

Danke schon mal!

Freundlich grüßt
mopps
Zuletzt geändert von mopps am 25.02.2019 18:17:30, insgesamt 1-mal geändert.

Trendpeiler
Beiträge: 517
Registriert: 28.08.2013 20:31:43

Re: Interaktives Beispiel-Formular von Adobe lässt sich nicht öffnen

Beitrag von Trendpeiler » 25.02.2019 17:13:50

Hallo.

a) Ich kann dieses Formular in FlexiPDF v2.0.1 problemfrei und zügig laden.
b) Ich kann alle vorhandenen Textfelder ausfüllen und dann das Formular speichern.
c) Ich kann alle Optionsfelder jeweils aktivieren / deaktivieren und dann das Formular speichern.
d) Es ist erwartungsgemäß auch mit FlexiPDF 2019 nicht möglich, summierte Werte in Summenfelder darzustellen. Sie bleiben leer oder auf 0.


Viele Grüße
Trendpeiler

Windows 7 Professional 64 Bit, FlexiPDF 2019 Professional Testmodus

mopps
Beiträge: 4
Registriert: 25.02.2019 12:22:25

Re: Interaktives Beispiel-Formular von Adobe lässt sich nicht ausfüllen

Beitrag von mopps » 25.02.2019 18:43:35

Trendpeiler hat geschrieben:
25.02.2019 17:13:50
a) Ich kann dieses Formular in FlexiPDF v2.0.1 problemfrei und zügig laden.
b) Ich kann alle vorhandenen Textfelder ausfüllen und dann das Formular speichern.
c) Ich kann alle Optionsfelder jeweils aktivieren / deaktivieren und dann das Formular speichern.
d) Es ist erwartungsgemäß auch mit FlexiPDF 2019 nicht möglich, summierte Werte in Summenfelder darzustellen. Sie bleiben leer oder auf 0.
Hallo Trendpeiler,

danke für deinen Beitrag.

zu a) Das Öffnen funktionierte bei mir auch. Dummerweise habe ich im Betreff "lässt sich nicht öffnen", statt "lässt sich nicht ausfüllen" geschrieben. Ich bitte um Entschuldigung. Ich habe den Betreff soeben editiert und korrigiert.
zu b) Das Ausfüllen scheiterte bei mir, wenn ich ein Feld anklickte. Es erschien eine Meldung mit Auswahloption. Den Meldungstext liefere ich noch nach, sobald ich wieder am PC mit der FlexiPdf Testversion sitze.
zu d) Erwartungsgemäß, weil FlexiPdf kein Javascript unterstützt?

Die FlexiPdf Testversion hatte ich mir gestern von Softmaker runtergeladen und installiert. Die genaue Version liefere ich ebenfalls noch nach. Betriebssystem ist bei mir Windows 10 Pro.

FlexiPdf gefällt mir recht gut. Optimal wäre es, wenn ich noch nähere Angaben hätte, mit welchen Einschränkungen man bei interaktiven Formularfeldern derzeit noch rechnen muss?

Trendpeiler
Beiträge: 517
Registriert: 28.08.2013 20:31:43

Re: Interaktives Beispiel-Formular von Adobe lässt sich nicht ausfüllen

Beitrag von Trendpeiler » 25.02.2019 20:10:58

Hallo.

b)
Ich vermute, Du klickst nach dem Laden mit aktiviertem Textbearbeitungswerkzeug (Schalter T) in ein Formular-Textfeld. Es erscheint der Dialog "Zuschnitt behalten." / "Zuschnitt entfernen.".
So gehe ich vor:
Ich lade das Dokument.
Ich aktiviere das Handwerkzeug (Hand).
Ich rufe oft auch gerne "Interaktive Formularfelder" (Menü "Ansicht" Strg+Alt+F) auf, denn man sieht danach sehr schön alle vorhandenen Formularelemente.

d)
Das Formular hier wird wohl intern so ausgestattet (XML-Script?) sein, dass es in der Lage ist automatisch Spaltensummen zu errechnen. Wie das genau technisch umgesetzt ist, kann ich nicht sagen. FlexiPDF unterstützt das nach meinen bisherigen Erkenntnissen nicht.
Hier spielt vielleicht auch das bereits diskutierte Thema "LiveCycle-Formulare" mit rein (s. Forum: FlexiPDF 2017). Somit ist also bekannt, dass FlexiPDF nicht mit sog. interaktiven LiveCycle-Formularen umgehen kann. Auch hier geht es um berechenbare bzw. sich automatisch ausfüllende Formularfelder - oft über mehrere Seiten hinweg. Der Anwender wird aber beim Versuch ein solches Formular zu laden entsprechend informiert.
Bei LiveCycle-Formularen müsste zurzeit auf ein anderes PDF-Programm zurückgegriffen werden.



Nachtrag 26.02.2019, 10:17 Uhr:

Nur dann, wenn man gerne mit FlexiPDF 2019 arbeitet, das ausgefüllte Formular nach der Bearbeitung ausdrucken möchte und nicht beabsichtigt es an andere zu versenden, kann man unspektakulär die Summenfelder über das Kontextmenü löschen und die Spaltenergebnisse manuell eintragen. Das sieht dann für zwei Spalten so aus:
FlexiPDF_Summenfelder_löschen.png
FlexiPDF_Summenfelder_löschen.png (8.58 KiB) 468 mal betrachtet
(Wird ein so bearbeitetes Formular bspw. im Adobe(R) Reader DC geladen, dann wird es dort zwar so angezeigt, jedoch Veränderungen der Spaltenwerte - die ja immer noch möglich sind - können nicht mehr von den Summenfeldern entsprechend dargestellt werden. Das sieht dann bspw. so aus:)
ReaderDC_Glöschte Summenfelder.png
ReaderDC_Glöschte Summenfelder.png (7.57 KiB) 468 mal betrachtet


Viele Grüße
Trendpeiler

mopps
Beiträge: 4
Registriert: 25.02.2019 12:22:25

Re: Interaktives Beispiel-Formular von Adobe lässt sich nicht ausfüllen

Beitrag von mopps » 26.02.2019 11:44:29

Trendpeiler hat geschrieben:
25.02.2019 20:10:58
Ich vermute, Du klickst nach dem Laden mit aktiviertem Textbearbeitungswerkzeug (Schalter T) in ein Formular-Textfeld.
Ich bin folgendermaßen vorgegangen:
1. Das von Adobe heruntergeladene Beispielformular habe ich im Windows-Explorer mit rechter Maustaste angeklickt.
2. Im Popup-Menü wählte ich den Eintrag mit FlexiPdf 2019 bearbeiten.

Daraufhin wird FlexiPdf 2019 gestartet und das Beispielformular geladen. Beim ersten Klick auf ein Formularfeld (oder ein Optionsfeld, oder sonst wohin) erscheint ein Meldungsfenster "Zugeschnittener Text" mit den Auswahlmöglichkeiten "Zuschnitt behalten" oder "Zuschnitt entfernen".

Nach deinem Hinweis zur Aktivierung des Handwerkzeugs "Hand" ist mir aufgefallen, dass Standardmäßig nach dem Programmstart das Textbearbeitungswerkzeug aktiviert ist. Schalte ich auf die Hand um, können die Formularfelder mit Eingaben befüllt werden :D

Bei der Eingabe von Tabellenwerten findet leider keine Eingabeüberprüfung mehr statt. Buchstaben können nun auch eintragen werden. Im Chrome-Browser wurde die Eingabeüberprüfung ausgeführt.

Nach Eintragung von Werten und Aktivierung von Optionsschaltflächen versuchte ich noch die Löschung mit dem Clear-Button im Formular. Dies funktionierte in FlexiPdf leider auch nicht.

Trendpeiler
Beiträge: 517
Registriert: 28.08.2013 20:31:43

Re: Interaktives Beispiel-Formular von Adobe lässt sich nicht ausfüllen

Beitrag von Trendpeiler » 26.02.2019 12:12:51

mopps hat geschrieben:
26.02.2019 11:44:29
...Ich bin folgendermaßen vorgegangen:
1. Das von Adobe heruntergeladene Beispielformular habe ich im Windows-Explorer mit rechter Maustaste angeklickt.
2. Im Popup-Menü wählte ich den Eintrag mit FlexiPdf 2019 bearbeiten.

Daraufhin wird FlexiPdf 2019 gestartet und das Beispielformular geladen. Beim ersten Klick auf ein Formularfeld (oder ein Optionsfeld, oder sonst wohin) erscheint ein Meldungsfenster "Zugeschnittener Text" mit den Auswahlmöglichkeiten "Zuschnitt behalten" oder "Zuschnitt entfernen".

Nach deinem Hinweis zur Aktivierung des Handwerkzeugs "Hand" ist mir aufgefallen, dass Standardmäßig nach dem Programmstart das Textbearbeitungswerkzeug aktiviert ist. Schalte ich auf die Hand um, können die Formularfelder mit Eingaben befüllt werden :D
Na siehst Du. Das klappt schon mal.
Welches Werkzeug nach dem Laden den Fokus haben soll, lässt sich im Dialog "Einstellungen" einstellen. (Ich habe "Hand" gewählt.)
mopps hat geschrieben:
26.02.2019 11:44:29
... Bei der Eingabe von Tabellenwerten findet leider keine Eingabeüberprüfung mehr statt. Buchstaben können nun auch eintragen werden. Im Chrome-Browser wurde die Eingabeüberprüfung ausgeführt.
Wäre schön, wenn das funktionieren würde. Tut es hier bei mir leider auch nicht.
mopps hat geschrieben:
26.02.2019 11:44:29
...Nach Eintragung von Werten und Aktivierung von Optionsschaltflächen versuchte ich noch die Löschung mit dem Clear-Button im Formular. Dies funktionierte in FlexiPdf leider auch nicht.
Bei diesem Formular funktioniert das Zurücksetzen mittels Klick auf diesen Schalter in FlexiPDF 2019 Professional v2.0.1 leider nicht. Ich habe mir dessen Eigenschaften angeschaut. Habe aber dabei nicht 'Auffälliges' feststellen können. Das Formular sollte sich diesbezüglich SoftMaker näher anschauen - meine ich. :?


Viele Grüße
Trendpeiler

mopps
Beiträge: 4
Registriert: 25.02.2019 12:22:25

Re: Interaktives Beispiel-Formular von Adobe lässt sich nicht ausfüllen

Beitrag von mopps » 26.02.2019 13:00:15

Danke für deine hilfreichen Anregungen!

Ich wollte es noch nachliefern. Das Adobe Beispielformular hatte ich mit FlexiPdf 2019 Version 2.0.1 Win getestet.
mopps hat geschrieben:
26.02.2019 11:44:29
Nach Eintragung von Werten und Aktivierung von Optionsschaltflächen versuchte ich noch die Löschung mit dem Clear-Button im Formular. Dies funktionierte in FlexiPdf leider auch nicht.
Dies habe ich nicht ganz korrekt beschrieben. Lediglich eingetragene Werte werden nicht gelöscht. Das Zurücksetzen der Optionsschaltfächen funktioniert korrekt.

Antworten

Zurück zu „FlexiPDF 2019“