Problem Dateiformate oder nicht?

Dieses Forum ist nur für Fragen, Anregungen und Fehlerberichte gedacht, die SoftMaker FreeOffice 2018 für Windows allgemein betreffen. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
John22
Beiträge: 96
Registriert: 14.02.2009 19:10:29

Problem Dateiformate oder nicht?

Beitrag von John22 » 14.07.2018 23:32:58

Auf der FreeOffice 2018 Webseite sind diese Sätze zu finden:

"FreeOffice liest nahtlos die alten Microsoft-Formate DOC, XLS und PPT. SoftMaker Office kann in diesen Formaten auch speichern."

Wenn jemand in FreeOffice 2016 seine Dateien standardmäßig über die Einstellungen in den Formaten DOC, XLS und PPT gespeichert hatte und dann diese in 2018 ändert und anschliessend speichern will, welches Dateiformat wird dann vorgeschlagen wenn man nicht mehr als DOC, XLS und PPT speichern kann. Ich hoffe doch das man nicht manuell hinten ein "X" in der Dateiendung anfügen muss.

Wenn man einige der Dateien als Verknüpfung auf dem Desktop angelegt hat, dann muss man ziemlich aufpassen auch die Verknüpfungen anzupassen.

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2309
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Problem Dateiformate oder nicht?

Beitrag von Kuno » 15.07.2018 01:22:59

John22 hat geschrieben:
14.07.2018 23:32:58
"FreeOffice liest nahtlos die alten Microsoft-Formate DOC, XLS und PPT. SoftMaker Office kann in diesen Formaten auch speichern."
System
Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Dual Boot - Intel GM45 - Mesa 17.3.5-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 4.17.0-trunk-amd64
--------------------------------------------------------
Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa13.0.6-1+b2
Debian Stretch Openbox - Linux 4.17.0-trunk-amd64

John22
Beiträge: 96
Registriert: 14.02.2009 19:10:29

Re: Problem Dateiformate oder nicht?

Beitrag von John22 » 15.07.2018 10:05:40

Ich verstehe das Zitat als Antwort nicht. Den von mir zitierten Satz verstehe ich so: FreeOffice 2018 kann nicht mehr die Microsoft-Formate DOC, XLS und PPT speichern, während FreeOffice 2016 und älter nicht die neueren Microsoft-Formate DOCX, XLSX und PPTX speichern konnten.

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2309
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Problem Dateiformate oder nicht?

Beitrag von Kuno » 15.07.2018 12:45:52

John22 hat geschrieben:
15.07.2018 10:05:40
Ich verstehe das Zitat als Antwort nicht. Den von mir zitierten Satz verstehe ich so: FreeOffice 2018 kann nicht mehr die Microsoft-Formate DOC, XLS und PPT speichern, während FreeOffice 2016 und älter nicht die neueren Microsoft-Formate DOCX, XLSX und PPTX speichern konnten.
Sorry, da war meine Antwort etwas kurz geraten. Du hast recht! Freeoffice kann auch meines Wissens nur noch die neuen MS-Formate speichern. Seit Office 2018 sind DOCX, XLSX und PPTX im Bezahl-Office sogar als Standard-Formate eingestellt bzw. empfohlen.
System
Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Dual Boot - Intel GM45 - Mesa 17.3.5-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 4.17.0-trunk-amd64
--------------------------------------------------------
Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa13.0.6-1+b2
Debian Stretch Openbox - Linux 4.17.0-trunk-amd64

Antworten

Zurück zu „SoftMaker FreeOffice 2018 für Windows (Allgemein)“