Cursor blinkt beim Eintippen von Text

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu FreeOffice TextMaker 2018 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
sigurdino
Beiträge: 3
Registriert: 10.10.2019 14:34:26

Cursor blinkt beim Eintippen von Text

Beitrag von sigurdino » 10.10.2019 14:50:05

Beim Eintippen von Text in Textmaker ist die Anzeige nicht stabil. Es ist ermüdend, beim Tippen auf den Bildschirm zu gucken. Die Ursache scheint mir zu sein, dass der Cursor auch beim Tippen blinkt. Es ghet vielleicht nur um Millisekunden. ddddfsd

Zum Vergleich: Die Anzeige ist stabiler und vielleicht auch reaktionsschneller, wenn ich einen Text in einem Textfeld im Firefox, in Notepad oder MS-Word eintippe.

Kann ich in den Einstellungen daran etwas ändern?

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 156
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: Cursor blinkt beim Eintippen von Text

Beitrag von tobiasfichtner » 10.10.2019 18:09:54

Hi,

ungewöhnlich, aber auch im TM Pro lässt sich die Cursorgeschwindigkeit nicht separat einstellen und wird, meiner Annahme nach, von den Systemeinstellungen bezogen.

Haben Sie denn irgendetwas in den Einstellungen von TM geändert?



Tobias
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

sigurdino
Beiträge: 3
Registriert: 10.10.2019 14:34:26

Re: Cursor blinkt beim Eintippen von Text

Beitrag von sigurdino » 11.10.2019 17:04:00

Danke für die schnelle Rückmeldung, Tobias! Schade -- ich hatte gehofft, der Cursor sei das Problem und es wäre einfach zu lösen.

Zurück zum Anfang: Ich habe immer mal wieder Softmaker Office installiert, auch mal gekauft, aber war nie richtig zufrieden wegen einer gefühlt zu unruhigen Darstellung des gerade eingetippten Textes. Nun hab ich mal wieder die Free-Version zum Testen für einen Kumpel ausprobieren wollen und Softmaker Office (free, Version von gestern) auf einem alten und langsamen Rechner installiert -- ein Thinkpad T43 mit Windows 7 und einer eher langsamen Graphikkarte. Da war es wieder, das fast nicht bemerkbare und doch störende Flackern dort, wo ich gerade tippe.

Der langsame Rechner zeigt, wo das Problem ist: Unter Textmaker benimmt sich der Cursor zwar genau so wie bei jeder x-beliebigen anderen Windows-Anwendung: er blinkt, aber bleibt für Bruchteile einer Sekunde stabil, während Zeichen eingetippt werden. Wenn man schnell tippt, blinkt der Cursor nicht, aber wandert natürlich bei jedem Anschlag nach rechts weiter. So weit so gut.

Die Besonderheit bei Textmaker ist jedoch, dass zuerst der Cursor nach rechts wandert und dann, im Abstand von Millisekunden, erscheint der getippte Buchstabe. Das erzeugt den Eindruck einer unruhigen Darstellung. Bei anderen Windows-Anwendungen erscheint der Buchstabe schneller (sofort) und genau in demselben Moment, wo der Cursor nach rechts wandert.

Bei einem modernen Rechner mit Windows 10 (Lenovo L450) kann man diesen Zeitunterschied fast nicht mehr sehen. Trotzdem bleibt auch hier der visuelle Eindruck, dass die Schrift auf dem Bildschirm unruhig ist. Ich tippe schnell und blind und gucke dabei meist auf den Bildschirm. Und dann stört es auch auf dem modernen Rechner.

Ein Fall für die nächste Programmversion? Ein Luxusproblem?

Gruß,
sigurdino

miguel-c
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 324
Registriert: 05.06.2019 12:04:28

Re: Cursor blinkt beim Eintippen von Text

Beitrag von miguel-c » 11.10.2019 17:44:08

Hallo, leider konnte ich das Problem nicht reproduzieren. :(

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 156
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: Cursor blinkt beim Eintippen von Text

Beitrag von tobiasfichtner » 11.10.2019 18:23:41

Moin,
sigurdino hat geschrieben:
11.10.2019 17:04:00
ein Thinkpad T43 mit Windows 7 und einer eher langsamen Graphikkarte.
Ich hab mir mal eben die techn. Daten [1] angesehen und mal die mind. Anforderungen für Win7 [2] und da sieht es mit dem Schmuckstück, dass Sie da haben, schon recht schmal aus ;)

Ich finde persönlich dass die 64Mb Grafikkarte nicht unbedingt ausreichend für Win7 und noch dazu TextMaker ist. Der Hintergrund ist, soweit ist das für mich festgestellt habe, dass SMO nicht auf die klassischen GUI-Objekte von Windows zugreift sondern dass es eben seine eigene GUI-Objekte mitbringt. Der "Verdacht" darauf begründet sich in der Möglichkeit, dass man in den Einstellungen die Standard-Windows-Dialoge (Öffnen, Speichern, usw...) abwählen kann und noch an anderen Stellen wo das mit den Dialogen zum tragen kommt.

Vielleicht lässt sich auch mit einem Grafik-Treiber update, oder alternativen [4] Grafik-Treiber noch eine Besserung erzielen.

SoftMaker weist leider keine mind. Anforderungen, abgesehen des Betriebssystem, aus. Sonst wäre das sicher noch etwas leichter aufzulösen.

sigurdino hat geschrieben:
11.10.2019 17:04:00
Bei einem modernen Rechner mit Windows 10 (Lenovo L450) kann man diesen Zeitunterschied fast nicht mehr sehen. Trotzdem bleibt auch hier der visuelle Eindruck, dass die Schrift auf dem Bildschirm unruhig ist. Ich tippe schnell und blind und gucke dabei meist auf den Bildschirm. Und dann stört es auch auf dem modernen Rechner.
Hier hab ich eben nur in den "Einstellungen" -> "Aussehen" gefunden, dass es ggf. noch einen Unterschied machen könnte wenn man die Schriftartenglättung deaktiviert, oder an die Fähigkeiten des Systems anpasst, dass noch einen unterschied in der Darstellung beim Schreiben machen kann.

Einfach mal auf gut Glück probieren, ggf. bei beiden Systemen ;)


Tobias



[1] https://thinkwiki.de/T43#Technische_Daten
[2] https://support.microsoft.com/de-de/hel ... quirements
[3] https://download.lenovo.com/lenovo/cont ... m/T43.html
[4] Suchmaschine -> "Radeon Omega Drivers t43"
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

sigurdino
Beiträge: 3
Registriert: 10.10.2019 14:34:26

Re: Cursor blinkt beim Eintippen von Text

Beitrag von sigurdino » 15.10.2019 21:46:32

Hallo, und Dank für die schnellen Rückmeldungen!

Textmaker ist jetzt mehrfach gestartet. Die Verzögerung zwischen Weiterspringen des Cursors und Erscheinen des gerade getippten Zeichens ist nicht mehr wirklich sichtbar, so wie am Anfang. Keine Ahnung wieso.

Trotzdem erscheint mir die Textdarstellung auf dem Bildschirm dort, wo gerade getippt wird, beim Textmaker unruhiger ("flackeriger") als bei Wordpad oder MS-Word oder anderen Windows-Applikationen, in denen man Text eingeben kann. Bei Textmaker auf einem flotten Rechner stört es zunächst nicht wirklich, aber wenn man umschaltet auf z.B. Wordpad, erscheint das Bild (dort, wo getippt wird) ruhiger und angenehmer.

Mit den Ansichts-Einstellungen habe ich eperimentiert, aber ein Aha-Erlebnis gab es leider nicht.

Der T43 diente nur zum Experimentieren. Aber weil er vergleichsweise langsam ist, war es möglich, den Bildschirmaufbau ein bisschen in Zeitlupe anzusehen. Zum Experimentieren eignet sich ein langsamer Rechner besonders gut, idealerweise mit Textmaker als portable Installation auf einem USB-Stick.

Ich vermute nach wie vor, dass bei Textmaker beim Tippen die Verschiebung des Cursors nach rechts und die Darstellung des getippten Zeichens hintereinander erfolgen. Bei jedem Zeichen flickert es also zweimal. Das ist bei anderen Windows-Anwendungen nicht so: das gerade getippte Zeichen erscheint einen Tick schneller, simultan mit dem Cursor an der neuen Position. Der Eindruck ist weniger flackerig.

Vielleicht kriegen die Entwickler von Textmaker ja mal heraus, ob mein Eindruck stimmt und woran es liegt.

All the best!
sigurdino

Antworten

Zurück zu „FreeOffice TextMaker 2018 für Windows“