Office zu langsam?

Dieses Forum ist nur für Fragen, Anregungen und Fehlerberichte gedacht, die SoftMaker Office 2018 für Mac allgemein betreffen. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.

Moderator: SoftMaker Team

bjhobi
Beiträge: 11
Registriert: 28.02.2019 08:12:59

Re: Office zu langsam?

Beitrag von bjhobi » 04.03.2019 10:06:41

...gar nicht nötig, einfach in der obigen Musterdatei die vier Spalten zwei Mal kopieren, so dass sich insgesamt zwölf ergeben

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12991
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Office zu langsam?

Beitrag von sven-l » 04.03.2019 14:39:45

Ich werde das Problem zur Überprüfung an die Entwickler weiterleiten.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12991
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Office zu langsam?

Beitrag von sven-l » 20.03.2019 15:44:13

Das Problem wurde behoben und sollte mit dem nächsten Service Pack nicht mehr vorkommen.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

bjhobi
Beiträge: 11
Registriert: 28.02.2019 08:12:59

Re: Office zu langsam?

Beitrag von bjhobi » 21.03.2019 09:06:32

Prima - nur mein Testzeitraum ist abgelaufen, und gekauft habe ich das Paket wegen des Problems verständlicherweise nicht. Ich müsste es daraufhin nochmals testen, sofern es möglich ist. Wann in etwa wäre denn mit dem Update zu rechnen?

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12991
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Office zu langsam?

Beitrag von sven-l » 21.03.2019 09:44:29

bjhobi hat geschrieben:
21.03.2019 09:06:32
Prima - nur mein Testzeitraum ist abgelaufen, und gekauft habe ich das Paket wegen des Problems verständlicherweise nicht. Ich müsste es daraufhin nochmals testen, sofern es möglich ist. Wann in etwa wäre denn mit dem Update zu rechnen?
Wenn Sie möchten können Sie am Betatest für das neue Feature Update teilnehmen und die Funktionen jetzt schon testen (Ihrem Forennutzer habe ich die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen):
https://forum.softmaker.de/viewtopic.php?f=309&t=25084

Dieser Link ist nur für Anwender aufrufbar, die für den Betatest eingetragen sind.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

bjhobi
Beiträge: 11
Registriert: 28.02.2019 08:12:59

Re: Office zu langsam?

Beitrag von bjhobi » 22.03.2019 09:36:22

...vielen Dank! Die gleiche Problematik haben wir ja auch in TM. Dort läuft es zwar besser, aber geschmeidig ist es nicht. Kann es sein, dass der selbe Bug von PM auch in TM vorhanden ist? Könnte das vielleicht ein Entwickler mal kurz prüfen?

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12991
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Office zu langsam?

Beitrag von sven-l » 25.03.2019 14:50:21

Dann brauchen wir ein Beispieldokument.

Die Änderung bei PlanMaker war keine Beschleunigung von einzelnen Funktionen (die waren schnell genug), sondern beim Timingverhalten. Das ist bei TextMaker intern ganz anders, sodass wir ein Dokument zum Nachvollziehen benötigen.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

fabisworld
Beiträge: 3
Registriert: 26.04.2019 17:03:21

Re: Office zu langsam?

Beitrag von fabisworld » 26.04.2019 19:08:46

Ich habe leider ähnliche Erfahrungen gemacht, vergleichbar mit denen, wie sie der Thread-Ersteller in seinem Ausgangs-Post beschrieben hat.

Wir nutzen in der Familie das SoftMaker Office 2018 für Mac in der Professional-Kaufversion (Nutzung auf bis zu 5 Mac`s im gleichen Haushalt möglich). Dabei läuft das SoftMaker-Office-Paket in der aktuellen Revision 962.0418 auf einem Mac mini (Bj. 2009) in Verbindung mit OS X 10.11.6 El Capitan, einem MacBook Pro (Bj. 2010) unter 10.13.6 High Sierra und noch auf einem MacBook Pro aus dem Jahr 2012 (kein Retina!), welches bereits mit OS X 10.14.4 Mojave betrieben wird.

Bei der Tabellenkalkulation Planmaker führt das Markieren von mehrerern Zellen mit Hilfe der Tastatur (Shift + Pfeiltasten) zu einer spürbar zähen Visulisierung beim Markieren und Scrollen der markierten Zellbereiche… wodurch das ansonsten wirklich sehr flotte Programm dann träge wirkt…

Bei der Textverarbeitug Textmaker scheint es mit zunehmender Länge des Fließtext-Umfangs (mehr als 1,5 Seiten) regelmäßig zu einer Verlangsamung bei der Texteingabe zu kommen. Der Cursor an der Eingabemarkierung und die Darstellung der gerade getippten Schriftzeichen bewegen sich dann spürbar langsamer, als die tatsächliche Eingabegeschwindigkeit. Sehr unschön!

Da die Effekte leider wie dargestellt unter verschiedenen Betriebssystem-Versionen und auf "konventioneller Hardware" (also keine Retina-Displays o.ä.) auftreten, ist doch die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich um ein Problem von SoftMaker Office handelt… oder?

Hat jemand eine Idee?

bjhobi
Beiträge: 11
Registriert: 28.02.2019 08:12:59

Re: Office zu langsam?

Beitrag von bjhobi » 14.05.2019 11:52:00

Ich habe zwischenzeitlich das Softmarker-Paket gekauft, obwohl ich nicht vollends zufrieden bin.

Allerdings kann ich berichten, dass die neueste Version von Planmaker in der Rev 960.0408 in Bezug auf die Trägheit jetzt keinen Grund mehr zur Klage bietet. Es läuft ...wie man es heutzutage erwarten darf.

Allerdings besteht in Textmaker (selbe Revision) das Problem nach wie vor: Mit zunehmender Textlänge - faktisch aber von Anfang an - bremst der Textmaker derart, dass es zu Verzögerungen im Schreibfluss kommt. Egal, was man wie schreibt. Wer regelmäßig mit allen Fingern flüssig tippt, bemerkt das. Und die Trägheit nervt. Somit ist der Textmaker unter OSX derzeit nur für kurze Textlängen zu empfehlen.

Das dem Vernehmen nach problemfreie iMac-Testsystem der Programmierer ist m.E. in dieser Sache nicht repräsentativ für die OSX-Installationen draußen im Markt.

Ich wünschte, die Programmierer würden hier den Bremsklotz ebenso entfernen, wie sie es jüngst erfolgreich beim Planmaker geschafft haben. Es kann nur am Programmcode liegen.

PS: Kleiner Verbesserungswunsch für die Icons. Die Symbole für "speichern" und "speichern unter" sind leider zu 99,9 Prozent identisch.

Tomeric
Beiträge: 35
Registriert: 12.10.2017 15:15:49

Re: Office zu langsam?

Beitrag von Tomeric » 18.05.2019 03:21:57

Als zu langsam beim Scrollen und Editieren empfinde ich TextMaker überhaupt nicht – beides funktioniert auf meinem iMac Late 2013 mit 32 GB RAM gut. (Zum Testen habe ich ein Dokument mit 324 Seiten bzw. 214.639 Wörter verwendet.)
Wahrscheinlich müssen noch andere Faktoren hinzu kommen, damit's träge wird.

Allerdings: "Ersetzen" ist im erwähnten Dokument ein Kataströphchen. 512 Wort-Ersetzungen dauern eine halbe Minute – in Pages 1 Sekunde.
iMac (27", Ende 2013), 3,5 GHz Intel Core i7
32 GB 1600 MHz DDR3
NVIDIA GeForce GTX 780M 4096 MB
3 TB Fusion Drive
macOS Sierra 10.12.6

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1190
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Office zu langsam?

Beitrag von FFF » 18.05.2019 10:36:38

Tomeric hat geschrieben:
18.05.2019 03:21:57
Als zu langsam beim Scrollen und Editieren empfinde ich TextMaker überhaupt nicht – beides funktioniert auf meinem iMac Late 2013 mit 32 GB RAM gut. (Zum Testen habe ich ein Dokument mit 324 Seiten bzw. 214.639 Wörter verwendet.)
Wahrscheinlich müssen noch andere Faktoren hinzu kommen, damit's träge wird.

Allerdings: "Ersetzen" ist im erwähnten Dokument ein Kataströphchen. 512 Wort-Ersetzungen dauern eine halbe Minute – in Pages 1 Sekunde.
Das "Langsam"-Thema hatten wir in der Windowsversion vor geraumer Zeit mehrfach. IIRC, war dort ein wirksamer Workaround, die "Rechtschreibkontrolle im Hintergrund" anzuhalten.

"Kataströphchen" ist eine schönes Wort 8)
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 972/1023/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2018 für Mac (Allgemein)“