Mehrsprachiges Dokument - Rechtschreibprüfung

Dieses Forum ist nur für Fragen, Anregungen und Fehlerberichte gedacht, die SoftMaker Office 2018 für Mac allgemein betreffen. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
macuserguru
Beiträge: 59
Registriert: 14.10.2017 15:36:45

Mehrsprachiges Dokument - Rechtschreibprüfung

Beitrag von macuserguru » 06.02.2019 19:00:01

Bei einem Mehrsprachigen Dokument - ein Absatz Deutsch, ein Absatz Englisch - wir nur der Deutschsprachige Absatz überprüft, der Englischsprachige als fehlerhaft markiert.

Mein Test mit MS Word 2011 und LibreOffice Vanilla brachte folgendes Ergebnis:
MS Word 2011 erkennt die unterschiedlichen Sprachen der beiden Absätze einwandfrei.
Bei LibreOffice Vanilla erkennt nur Deutsch, beim Englischen Absatz kann man aber die Sprache selbst, nur für den Absatz gültig, ändern.
Beim TextMaker 2018 ist dies nicht möglich, man kann nur die Sprache für das gesamte Dokument ändern.

Das solltet ihr noch verbessern.
Fritz
macOS El Capitan 10.11.6

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1126
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Mehrsprachiges Dokument - Rechtschreibprüfung

Beitrag von FFF » 06.02.2019 19:12:55

macuserguru hat geschrieben:
06.02.2019 19:00:01
Bei einem Mehrsprachigen Dokument - ein Absatz Deutsch, ein Absatz Englisch - wir nur der Deutschsprachige Absatz überprüft, der Englischsprachige als fehlerhaft markiert.

...
Bei LibreOffice Vanilla erkennt nur Deutsch, beim Englischen Absatz kann man aber die Sprache selbst, nur für den Absatz gültig, ändern.
Beim TextMaker 2018 ist dies nicht möglich, man kann nur die Sprache für das gesamte Dokument ändern.
Den englischen Absatz markieren, Rechtsklick, Zeichen, Sprache -> Englisch.
Oder besser, wenn das öfter vorkommt, ein Absatzformat anlegen und das mit einem Klick aus der Seitenleiste zuweisen...
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 962/0418/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

macuserguru
Beiträge: 59
Registriert: 14.10.2017 15:36:45

Re: Mehrsprachiges Dokument - Rechtschreibprüfung

Beitrag von macuserguru » 07.02.2019 08:44:53

Danke!
Das ist aber vom Handlich her noch verbesserungswürdig - man muss die Sprachen erst durchscannen. Klar mit „e“ kommt man näher.
Zwei oder mehrere Standardsprachen festlegen, zwischen denen man schnell switchten kann, wäre ein Weg.
Oder wie bei MS Word automatisch erkennen.

Kann Softmaker Office grundsätzlich auch auf die im macOS sowieso vorhanden Wörterbücher zugreifen? Speziell das vom Benutzer angelegte Wörterbuch wäre da interessant.

PS: Es fehlt mir noch ein echter Outlook Ersatz. Thunderbird sollte es nicht sein. Postbox (eine Art Thunderbird Ableger) geht zwar in diese Richtung, hat aber, außer den Wörterbüchern, keine Möglichkeit mehr Add-Ons zu installieren.
Fritz
macOS El Capitan 10.11.6

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3537
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Mehrsprachiges Dokument - Rechtschreibprüfung

Beitrag von greifenklau » 07.02.2019 09:11:36

macuserguru hat geschrieben:
07.02.2019 08:44:53
...

PS: Es fehlt mir noch ein echter Outlook Ersatz. Thunderbird sollte es nicht sein. Postbox (eine Art Thunderbird Ableger) geht zwar in diese Richtung, hat aber, außer den Wörterbüchern, keine Möglichkeit mehr Add-Ons zu installieren.
Das wurde hier lange diskutiert. Letztendlich hat man sich auf TB geeinigt. Es ist schon eine riesige Aufgabe SMO für die wichtigsten Plattformen bereitzustellen und auftretende Fehler zu beseitigen. Gerade die Mac-Version ist nicht ohne. Jetzt noch eine eigenständige Sache wie einen Outlook-Pendanten zu entwickeln, geht wahrscheinlich über die Manpower hinaus und birgt grosse Risiken.

Bevor so etwas ins Auge gefaßt wird, stehen die Interessenten von DataMaker Softmaker schon auf den Füßen. :wink:

Ich habe unter OS X einige EMail Apps ausprobiert und bin bei drei Programmen hängen geblieben. Mail von Apple, dann TB, womit ich hauptsächlich arbeite und Spark von Readdle, dass ich parallel für eine weitreichende Testphase habe.

Alle anderen, kommen - meiner Meinung nach - derzeit nicht an diese drei heran.
System
macOS Mojave Version 10.14.5
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

macuserguru
Beiträge: 59
Registriert: 14.10.2017 15:36:45

Re: Mehrsprachiges Dokument - Rechtschreibprüfung

Beitrag von macuserguru » 07.02.2019 09:53:52

Wie ich sehe gibt es Eure Firma schon sehr lange, auch schon zu MS WfW 3.11 Zeiten. Und Ihr habt als Firma Star-Office, zumindest in Deutschland, überdauert. Gab es da vorher schon Ansätze bei Commodore (Amiga) oder Atari (ST)?
https://www.softmaker.de/produktgeschichte
https://www.softmaker.de/ueber-uns
https://de.wikipedia.org/wiki/Softmaker
https://de.wikipedia.org/wiki/StarOffice
Fritz
macOS El Capitan 10.11.6

weisi14
Beiträge: 297
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Mehrsprachiges Dokument - Rechtschreibprüfung

Beitrag von weisi14 » 07.02.2019 11:03:08

Gab es schon früher. Ich kann mich noch erinnern, dass ich Textmaker unter MS-DOS 3.0 verwendet habe. Im Textmodus, grafischen Modus gab es damals noch nicht....

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2018 für Mac (Allgemein)“