Erledigt: Fehler bei Datei Öffnen mit Kommandozeilenargument

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2018 für Linux

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 873
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Erledigt: Fehler bei Datei Öffnen mit Kommandozeilenargument

Beitrag von Michael Uplawski » 18.12.2018 17:57:36

Guten Abend.

TextMaker öffnet manche Dateien nicht, wenn der Verzeichnisname einen...

FRANZÖSISCHEN AKZENT

enthält. Dis donc.

Die Kommandozeile zum Öffnen ist immer diese hier:

Code: Alles auswählen

user@machine:/[Pfad]$ textmaker18 datei.tmd
Jetzt konkret mit authentischen Screen Shots zur Reproduktion:
  1. Ausgangssituation ohne Akzent
    sc_dir_listing.png
    sc_dir_listing.png (9.81 KiB) 547 mal betrachtet
  2. Datei öffnen (geht)
    sc_execute_tm18.png
    sc_execute_tm18.png (34.94 KiB) 547 mal betrachtet
  3. Verzeichnisname mit Accent Aigu nach Umbenennen
    sc_dir_listing_accent_aigu.png
    sc_dir_listing_accent_aigu.png (16.03 KiB) 547 mal betrachtet
Fortsetzung im nächsten Post.
Zuletzt geändert von Michael Uplawski am 30.03.2019 09:35:08, insgesamt 2-mal geändert.
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 873
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Re: Fehler bei Datei Öffnen mit Kommandozeilenargument

Beitrag von Michael Uplawski » 18.12.2018 17:58:31

4. Datei öffnen (geht nicht mehr)
sc_file_not_found.png
sc_file_not_found.png (23.48 KiB) 546 mal betrachtet
Narrhallamarsch !!
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12991
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Fehler bei Datei Öffnen mit Kommandozeilenargument

Beitrag von sven-l » 21.12.2018 08:56:56

Ich habe das mal unter Linux Mint 19.0 Cinnamon 64bit mit TextMaker rev.942 gestestet und die tmdx-Datei ließ sich problemlos mit und ohne Accent im Dateinamen über das Terminal starten. Ich hoffe, ich habe das richtige Accent-Zeichen verwendet.
Dateianhänge
screenshot.png
screenshot.png (72.06 KiB) 530 mal betrachtet
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 873
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Re: Fehler bei Datei Öffnen mit Kommandozeilenargument

Beitrag von Michael Uplawski » 21.12.2018 15:08:42

sven-l hat geschrieben:
21.12.2018 08:56:56
die tmdx-Datei ließ sich problemlos mit und ohne Accent im Dateinamen
Ich aber schrieb:
TextMaker öffnet manche Dateien nicht, wenn der Verzeichnisname einen...
FRANZÖSISCHEN AKZENT
enthält
Das ist der allererste Satz in meinem Original-Post. Wo ist das Verständnisproblem:
Verzeichnisname

Wikipedia:
Ein vollständiger Name besteht aus dem Laufwerk, optional einem oder mehreren Verzeichnisnamen und dem eigentlichen Dateinamen. Die genannten Bestandteile werden durch das Verzeichnistrennsymbol \ voneinander getrennt.

A:\MSDOS.SYS
C:\DOKUMENT\BRIEF.TXT
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1187
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Fehler bei Datei Öffnen mit Kommandozeilenargument

Beitrag von FFF » 21.12.2018 15:32:14

a) den Accent auf dem Screenshot muß man schon suchen, zumindest ohne Adlerauge.
b) Was heißt "öffnet manche Dateien nicht" - manche? Heißt, auch mit accentuiertem Verzeichnisnamen hast Du Files darin, die öffnen?
c) bin kein Linuxer, aber es wird auch hier ein Äquivalent zum Zeichensatz geben?
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 972/1023/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 873
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Re: Fehler bei Datei Öffnen mit Kommandozeilenargument

Beitrag von Michael Uplawski » 22.12.2018 06:45:45

FFF hat geschrieben:
21.12.2018 15:32:14
a) den Accent auf dem Screenshot muß man schon suchen, zumindest ohne Adlerauge.
Ich schrieb:
wenn der Verzeichnisname einen...
FRANZÖSISCHEN AKZENT
enthält
Muss ich Gesten fotografieren?
b) Was heißt "öffnet manche Dateien nicht" - manche? Heißt, auch mit accentuiertem Verzeichnisnamen hast Du Files darin, die öffnen?
Ich habe exakt diesen Eindruck, kann aber nur “positiv” testen, d.h. ich verstehe nicht, oder sehe nicht die Regel, die das eine oder das andere provoziert. Darum exakt habe ich einen konkreten und beliebig nachstellbaren Testfall konstruiert.
c) bin kein Linuxer, aber es wird auch hier ein Äquivalent zum Zeichensatz geben?
Natürlich. Aber das darf keinen Einfluss haben. Wenn es einen hat, müssen SoftMaker sowieso eingreifen.
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 873
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Erledigt: Fehler bei Datei Öffnen mit Kommandozeilenargument

Beitrag von Michael Uplawski » 30.03.2019 09:38:34

Kann den Fehler nicht mehr reproduzieren. Revision 946.
Das Öffnen mit Pfaden als Argument, wie textmaker18 /tmp/tést_fâll/truc.tmdx, funktioniert.
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2018 für Linux“