Falscher Apostroph am Wortanfang

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2018 für Linux

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Benutzeravatar
torsten
Beiträge: 55
Registriert: 04.12.2003 23:19:39
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Falscher Apostroph am Wortanfang

Beitrag von torsten » 02.04.2018 17:26:36

Setzt man einen Apostroph am Anfang eines Wortes, um eine Auslassung zu kennzeichnen (etwa ’ne für eine), und zwar mit der Tastenkombination [Strg] + ['], so wird von TextMaker ein typographisch falscher Apostroph verwendet, nämlich ein Zeichen, das einer 6 (mit ausgefüllter Punze) ähnelt, während ein Zeichen ähnlich einer 9 korrekt wäre. Bei einem Apostroph inmitten eines Wortes tritt dieser Fehler allerdings nicht auf.

Ich kann mir zwar behelfen, indem ich die Linux-Tastenkombi [AltGr] + [’] verwende, aber ich halte das trotzdem für einen Bug.

TextMaker Professional 2018 (rev 928.0313) 64bit
„Typographie bedeutet nicht, Buchstaben zu tippen, sondern Gedanken sichtbar und verständlich zu machen; in der Art, dass Inhalt, Schrift und Bild ein optisch und didaktisch befriedigendes Ganzes ergeben.“ (Wolfgang Beinert)

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2635
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Falscher Apostroph am Wortanfang

Beitrag von Jossi » 02.04.2018 18:49:47

Uraltes Problem, wird seit mindestens 2007 diskutiert. Die Ursache ist, dass TextMaker (bei eingeschalteter Anführungszeichenautomatik) auf Shift+# sowohl die einfachen Anführungszeichen als auch den Apostroph liegen hat und die Programmautomatik nicht immer korrekt zwischen beiden entscheiden kann. Das führt im vorliegenden Fall gleich zu einem doppelten Fehler: Zum einen werden die einfachen deutschen Anführungszeichen generell falsch gesetzt (‛ ’ anstatt , ‘), zum anderen glaubt das Programm hier ein öffnendes Anführungszeichen zu erkennen und setzt daher das falsche Anführungszeichen ‛ anstelle des korrekten Apostrophs ’. Wenn du direkt anschließend ein Leerzeichen eingibst, merkt die Automatik, dass ein Apostroph gemeint ist, und stellt ihn um; aber immer (falschen) Apostroph+Leerzeichen+Rückschritt+ne zu schreiben, ist natürlich auch keine praktikable Lösung. Es gibt also derzeit nur die von dir genannte Möglichkeit, eine eigene Tastenkombination für den Apostroph zu verwenden. Falls du dir als typographie-affiner Mensch die endlose Diskussion antun willst, kannst du hier einsteigen (mit Links zu noch älteren Diskussionen).

Benutzeravatar
torsten
Beiträge: 55
Registriert: 04.12.2003 23:19:39
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Re: Falscher Apostroph am Wortanfang

Beitrag von torsten » 02.04.2018 20:20:34

Gut, dann kann man wohl davon ausgehen, dass dieser Fehler nie bereinigt werden wird. Ein Apostroph am Anfang eines Wortes kommt zum Glück nicht gerade oft vor, jedenfalls nicht bei dem, was ich so schreibe. Und LibreOffice Writer kriegt’s auch nicht auf die Reihe, nebenbei gesagt.
„Typographie bedeutet nicht, Buchstaben zu tippen, sondern Gedanken sichtbar und verständlich zu machen; in der Art, dass Inhalt, Schrift und Bild ein optisch und didaktisch befriedigendes Ganzes ergeben.“ (Wolfgang Beinert)

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2018 für Linux“