Frage zur Kompression für TMDX / DOCX

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2018 für Linux

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 774
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Frage zur Kompression für TMDX / DOCX

Beitrag von Michael Uplawski » 19.02.2018 11:19:04

Moin.

Wenn ich eine Datei tmdx “händisch” erzeuge, nachdem z.B. document.xml modifiziert worden ist, erreiche ich nicht die gleiche Kompressionsrate wie TextMaker, d.h. meine Dateien sind etwas größer.

Meine Kommandozeile ist

Code: Alles auswählen

~$ zip -9r neue_datei.tmdx  word docProps _rels 'Content_Types].xml'
Hat jemand eine Idee, wie man das noch kleiner bekommt? Zur Zeit experimentiere ich nur und meine Dateien sind nicht sonderlich groß. Die Routine, die ich entwickele, wird aber erst mit großen, mehrseitigen Dokumenten interessant und da kann es um Kilobytes gehen, die eventuell verschwendet und PDF-Dokumente, die nicht per Mail zugestellt werden können.
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2018 für Linux“