Anregung: Icons teilweise überarbeiten für nächste Version

Fragen und Antworten zu SoftMaker Office 2018 für Linux allgemein. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.
Antworten
emk2203
Beiträge: 3
Registriert: 30.05.2017 11:01:56

Anregung: Icons teilweise überarbeiten für nächste Version

Beitrag von emk2203 » 13.09.2018 22:23:10

Meine Tochter hat mich gefragt, warum für 'Speichern' ein hellblaues H mit abgeschrägter Ecke links unten verwendet wird.

Vielleicht sollte man einige Icons doch etwas auffrischen für Softmaker 2020.

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2850
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Anregung: Icons teilweise überarbeiten für nächste Version

Beitrag von Kuno » 14.09.2018 01:01:12

So wie das "H" sahen in den Mitt-Neunzigern die praktischen 1,44Mb-Disketten (Vorläufer der USB-Sticks) aus. Und das hat sich dann
als Symbol fürs Speichern durchgesetzt. Die Farbe finde ich persönlich auch i.O., aber vielleicht ließe sich alternativ auch Pink einstellen -
da müsste dann das Softmaker-Team ran.
Systeme
Home: Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.3.3-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 5.7.0-rc5-amd64
--------------------------------------------------------
Office: Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 18.3.6-2+deb10u1
Debian Buster Openbox - Linux 5.7.0-rc5-amd64

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 873
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Re: Anregung: Icons teilweise überarbeiten für nächste Version

Beitrag von Michael Uplawski » 14.09.2018 22:16:45

... Könnte doch auch H ard Disk heißen und die Schräge Ecke eine Art 3D-Effekt für Arme sein. Wenn's keiner mehr weiß und sowieso wieder was erfunden werden muss...
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2018 für Linux (Allgemein)“