Serienbrief mit TM und PM: so geht es!

Dieses Forum ist nur für Fragen, Anregungen und Fehlerberichte gedacht, die SoftMaker Office 2018 für Windows allgemein betreffen. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Benutzeravatar
Get
Beiträge: 169
Registriert: 08.12.2014 13:39:39
Kontaktdaten:

Serienbrief mit TM und PM: so geht es!

Beitrag von Get » 02.01.2019 17:24:08

Hallo,
das angekündigte Basic-Skript für Serienbriefe (oder andere Formulare in TM), die mit Daten aus PM-Tabellen gefüllt werden sollen, ist fertig.<br/>
Das Script kann leicht an individuelle Bedürfnisse angepasst werden.
Der wesentliche Unterschied zu der SM-Lösung mit db-files ist, dass die Textvorlage in TM statt Datenbankfelder Textfelder enthält, die mittels Basic-Script aus PM-Tabellen gefüllt werden können.
Achtung: Das Script ist - obwohl kurz - relativ langsam!
In der angehängten zip-Datei sind enthalten:
serienbrief.bas: das Script (Achtung: Basic geht nur mit 32Bit)
serienbrief.ico: ein Bild für den Button, das man für den Zugriff über die Schnellstartleiste verwenden kann
adressen.xlsx: eine kleine Musterdatei mit Adressen
musterbrief.tmvx: eine angepasste Vorlage für einen Brief (Achtung: enthält Werbung für meinen letzten Krimi!)
serienbrief_instruktion.docx: Ein TM-Dokument, in dem die Nutzung des Scripts erklärt wird.
Gerhard Etzel
Autor (gerhard-etzel-buch.de). Meine Kriminalromane wurden mit Textmaker geschrieben!
Windows 10, SMO 2018 Prof.

Benutzeravatar
Get
Beiträge: 169
Registriert: 08.12.2014 13:39:39
Kontaktdaten:

Re: Serienbrief mit TM und PM: so geht es!

Beitrag von Get » 02.01.2019 17:27:06

Da habe ich doch glatt den Anhang vergessen. Hier ist er!
Dateianhänge
serienbrief.zip
(91.9 KiB) 43-mal heruntergeladen
Gerhard Etzel
Autor (gerhard-etzel-buch.de). Meine Kriminalromane wurden mit Textmaker geschrieben!
Windows 10, SMO 2018 Prof.

Benutzeravatar
Get
Beiträge: 169
Registriert: 08.12.2014 13:39:39
Kontaktdaten:

Re: Serienbrief mit TM und PM: so geht es!

Beitrag von Get » 08.01.2019 09:36:22

Eine Bitte an diejenigen, die das Skript getestet haben oder es noch tun werden:
Bitte sendet mir eine Rückmeldung, ob es wie gewünscht funktioniert und gegebenfalls Änderungs-/Verbesserungswünsche.
Entweder hier im Forum oder per PN.
Gerhard Etzel
Autor (gerhard-etzel-buch.de). Meine Kriminalromane wurden mit Textmaker geschrieben!
Windows 10, SMO 2018 Prof.

Benutzeravatar
Get
Beiträge: 169
Registriert: 08.12.2014 13:39:39
Kontaktdaten:

Re: Serienbrief mit TM und PM: so geht es! - Fehlerkorrektur

Beitrag von Get » 08.01.2019 13:50:22

Ich habe eine Rückmeldung erhalten, dass die Auswahlbox mit den Formatvorlagen leer sei.
Als ich das überprüfte, war ich überrascht: auch bei mir war auf einmal die Auswahlbox leer. Ich habe die Ursachen gefunden:
1. Bei Schreiben des Skripts wurde der DefaultTemplatePath noch ohne "\" am Ende geliefert. Deswegen habe ich "\Deutsch..." eingesetzt. Aus mir unerfindlichen Gründen steht da auf einmal ein "\" drin. Ich habe ""Deutsch..." ohne führenden Backslash eingesetzt, jetzt stimmt der Pfad wieder,
2. Ich hatte die Variable "dateiname" als string dimensioniert. Auf einmal wurde in der "For Each"-Schleife dateiname nicht mehr gefüllt. Nachdem ich "dim dateiname as string" rausgenommen habe, funktioniert alles wieder.
Seltsam. Ich stelle das überarbeitete Skript wieder ein.
Dateianhänge
serienbrief.bas
(8.21 KiB) 40-mal heruntergeladen
Gerhard Etzel
Autor (gerhard-etzel-buch.de). Meine Kriminalromane wurden mit Textmaker geschrieben!
Windows 10, SMO 2018 Prof.

Benutzeravatar
Get
Beiträge: 169
Registriert: 08.12.2014 13:39:39
Kontaktdaten:

Re: Serienbrief mit TM und PM: so geht es!

Beitrag von Get » 09.01.2019 11:27:52

Entschuldigung, in der Datei serienbrief.bas wurde der Fehler mit der Variablen "dateiname" nicht korrigiert.
Bitte entfernt in der Zeile "Dim pfad, Dateiname as string" den Eintrag ", Dateiname", dann ist alles ok.
Gerhard Etzel
Autor (gerhard-etzel-buch.de). Meine Kriminalromane wurden mit Textmaker geschrieben!
Windows 10, SMO 2018 Prof.

Trendpeiler
Beiträge: 517
Registriert: 28.08.2013 20:31:43

Re: Serienbrief mit TM und PM: so geht es!

Beitrag von Trendpeiler » 09.01.2019 13:58:31

Get hat geschrieben:
08.01.2019 09:36:22
... Bitte sendet mir eine Rückmeldung, ob es wie gewünscht funktioniert und gegebenfalls Änderungs-/Verbesserungswünsche.
Entweder hier im Forum oder ...
Hallo Gerhard.

Danke für das Script. =D>

Was mich persönlich betrifft, so bin ich etwas schneller, wenn ich eine TextMaker-Brief-Vorlage und das dBase-Modul nutze.
Dabei entfällt z.B., dass die hintergrundmarkierten Zellen in PlanMaker erst wieder 'neutralisiert' werden müssen.
Ich kann mich erinnern, dass Du ein Script ins Forum gestellt hast, wo ein Dialog fragt, ob hintergrundmarkierte Zellen wieder 'neutralisiert' (transparent) werden sollen JA / NEIN. Das wäre vielleicht eine Ergänzung für dieses Script.

(Außerdem habe ich etwas gegen Adressenlisten in einer Tabellenkalkulation.)


Mir ist beim Script-Check in den Sinn gekommen, dass es nach jeweiliger Abänderung auch (nämlich neben OLE) alternativ möglich ist Tabellenkalkulationsinhalte in TextMaker-Dokumente (z.B. Serien(Brief)) zu beamen UND konservativ das dBASE-Modul für die Adressierung der Empfänger zu benutzen. Zwei Fliegen mit einer Klappe. Das sieht dann mit Stand der Dinge so aus:
Get-Script_PlanMakerKennzahlen_TextMaker_dBASE_Adressen.jpg
Get-Script_PlanMakerKennzahlen_TextMaker_dBASE_Adressen.jpg (43.29 KiB) 562 mal betrachtet
Um mehr Verständlichkeit zu erlangen
+ könnte das Script einen Dialog anbieten, welcher es ermöglicht, alle benötigte Spalten der Planmaker-Tabelle zu selektieren, um sie nach hintergrundmarkierten Zellen zu durchsuchen. Oder, falls das zu kompliziert ist, soll das Script von mir aus immer die ganze Tabelle danach durchgehen.
+ müssten vom Anwender in deiner mitgelieferten Brief-Vorlage "musterbrief.tmvx" (oder einer neu erstellten TextMaker-Vorlage) dann nur noch die jeweils benötigten Textfelder (Menü "Objekt" - "Neues Formularobjekt") arrangiert werden. Und dann kann es los gehen.

Nachtrag 15:47 Uhr

Mein Vorschlag, wie das Script insbesondere durch Dialoge verbessert werden könnte:

Script-Aufruf, wenn keine Zelle in der Tabelle hintergrundfarbig markiert wurde:
"Keine Zelle mit Hintergrundfarbe gefunden."
"Bitte benötigte Zellen mit einer Hintergrundfarbe (Format - Zeichen) formatieren."

OK

Script-Aufruf, wenn mindestens eine Zelle in der Tabelle hintergrundfarbig markiert wurde:
"Dieses Script durchsucht die Tabelle "Tabellenname" nach Zellen, die hintergrundfarbig formatiert sind."
"Im Anschluß müssen Sie die TextMaker-Vorlage "musterbrief.tmvx" aus der Listbox wählen."
"Möchten Sie fortfahren?"

JA / NEIN

Sollte (versehentlich) eine TextMaker-Vorlage ausgewählt werden, die für das Script nicht geeignet ist, sollte
das Script nach vorheriger Meldung
"TextMaker-Vorlage "ABCDE.tmvx" ist nicht für das Script geignet."
"Das Script "serienbrief.bas" wird beendet."

OK
beendet werden.


Viele Grüße
Trendpeiler

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2018 für Windows (Allgemein)“