Softmaker Office Angebote

Fragen und Antworten zu SoftMaker Office 2018 für Windows allgemein. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.
Antworten
M_SM
Beiträge: 3
Registriert: 02.03.2017 12:24:59

Softmaker Office Angebote

Beitrag von M_SM » 18.12.2017 14:29:48

Frage: Was ist der Unterschied zwischen "Softmaker Office 2018 Standard" und "Ashampoo Office 2018" ? Falls kein Unterschied besteht, was ich vermute, wieso verlangt der Hersteller "Softmaker" für dieses Paket mit 70 € mehr als das Doppelte des vom Händler "Ashampoo" genannten Preises von 30 € (für jeweils 5 Privatlizenzen) ???
U.A.w.g. - gern auch vom Hersteller .

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5378
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Softmaker Office Angebote

Beitrag von martin-k » 18.12.2017 14:35:00

Ashampoo ist eine Sparausgabe von SoftMaker Office, ohne Duden Korrektor, Duden-Wörterbücher, Langenscheidt-Wörterbücher, ohne erweiterten Thunderbird und ohne BasicMaker. Support bekommen Sie nur von Ashampoo und Servicepacks im SoftMaker-Sinn gibt es auch keine. Ob es das alles für Sie wert ist, müssen Sie entscheiden.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

M_SM
Beiträge: 3
Registriert: 02.03.2017 12:24:59

Re: Softmaker Office Angebote

Beitrag von M_SM » 18.12.2017 15:08:46

Danke, martin-k, für die schnelle Antwort, die aber teilweise an meiner Frage vorbeigeht: Ich habe ja ausdrücklich von "Softmaker 2018 Standard" gesprochen, und diese Version enthält ja auch nicht Duden-Korrektor, Duden-Wörterbücher, Langenscheid-Wörterbücher. Den Rest akzeptiere ich aber.

francafracassa
Beiträge: 2
Registriert: 29.12.2017 14:52:29

Re: Softmaker Office Angebote

Beitrag von francafracassa » 29.12.2017 17:26:09

Hi,

ich arbeite sowohl mit SM als auch mit Ashampoo (hatte mal keinen Zugriff auf meine SM-Version und habe mir deswegen Ashampoo installiert). Ashampoo Office 2016 ist, soweit ich das überblicke, mit SM Office 2016 Standard (fast) identisch. Fast, weil Ashampoo auf Thunderbird und Basicmaker verzichtet.

Beim TM (den ich am besten kenne) gibt es eigentlich nur einen (für mich aber nicht unwichtigen) Unterschied: Der Thesaurus von Ashampoo ist nicht so umfangreich, weil er 1. ausschließlich deutsche Synonyme bietet und 2. auch dabei einen kleineren Wortschatz aufweist als das Original. In diesem Punkt ist Ashampoo Standard also schon eine "Sparversion" zu SM Standard. Ansonsten gibt es eigentlich nur noch ein paar Kleinigkeiten, die in der Ashampoo-Version fehlen: keine Grammatikprüfung, keine Scripte, kein Support. Davon abgesehen ist TM (Ashampoo) in der Funktionalität mit TM (Softmaker) identisch. Aussehen tun sie auch gleich. Sogar die Servicepacks von Softmaker lassen sich verwenden!
Ob das den Preisunterschied rechtfertigt -- das muss jeder selbst entscheiden. Für Softmaker jedenfalls wird sich der Deal rechnen, denn mit Ashampoo hat man einen zusätzlichen, sehr mächtigen (und weltweiten) Distributionskanal -- wenn ich das mal so geschraubt ausdrücken darf.

Mein Fazit: Obwohl ursprünglich nur als temporärer Behelf gedacht, bis ich wieder das "richtige" Office zur Verfügung habe, verwende ich Ashampoo-Office bis heute immer wieder mal für kleinere Arbeiten zwischendurch oder nebenher. Erwähnens- und bemerkenswert vielleicht noch, dass ich für Ashampoo-Office nichts bezahlen musste, da sämtliche Softmaker-Lizenzen (sprich Freischaltcodes) anstandslos von Ashampoo akzeptiert wurden.

Gruß
Franca

Njörd
Beiträge: 162
Registriert: 14.03.2014 14:21:34

Re: Softmaker Office Angebote

Beitrag von Njörd » 30.12.2017 12:07:00

francafracassa hat geschrieben:
29.12.2017 17:26:09
Beim TM (den ich am besten kenne) gibt es eigentlich nur einen (für mich aber nicht unwichtigen) Unterschied: Der Thesaurus von Ashampoo ist nicht so umfangreich, weil er 1. ausschließlich deutsche Synonyme bietet und 2. auch dabei einen kleineren Wortschatz aufweist als das Original. In diesem Punkt ist Ashampoo Standard also schon eine "Sparversion" zu SM Standard.
Ohne jetzt diese Feinheiten der unterschiedlichen Versionen zu kennen, da ich nie einen direkten Vergleich gefahren habe, scheint mir Ashampoo Office aufgrund der enthaltenen Programme (TM, PM, Presentations) eher mit dem nur über den Einzelhandel vertriebenen Softmaker Office Home & Business vergleichbar zu sein. Jetzt ruft Ashampoo regulär einen Preis von 69,00 Euro für sein Office auf, während SMO H&B im Einzelhandel für ca. 35,- Euro vertrieben wird. Von daher wäre für mich Ashampoo keine Alternative, auch wenn es aktuell (d. h. nur noch heute!) für 29,99 angeboten wird.
francafracassa hat geschrieben:
29.12.2017 17:26:09
Sogar die Servicepacks von Softmaker lassen sich verwenden!

....da sämtliche Softmaker-Lizenzen (sprich Freischaltcodes) anstandslos von Ashampoo akzeptiert wurden.
Naja, da von SoftMaker ja geschrieben wurde, dass es für Ashampoo Office keine ServicePacks geben wird, könnten die SoftMaker-Freischaltcodes in diesem Fall der Unterschied sein, weil aufgrund des Freischaltcodes das Produkt nicht als Ashampoo sondern eben als SMO-Produkt behandelt wird und daher auch die ServicePacks funktionieren.

francafracassa
Beiträge: 2
Registriert: 29.12.2017 14:52:29

Re: Softmaker Office Angebote

Beitrag von francafracassa » 30.12.2017 17:48:51

Hi Njörd,

würde mich aber nicht wundern, wenn es so eine Aktion noch öfter geben wird -- ist ja sozusagen das Geschäftsmodell von Ashampoo, zumindest auf diesem Sektor. Und ich finde das auch nicht weiter schlimm, es dient ja einem guten Zweck, nämlich SMO unter die Leute zu bringen ... Irgendwie scheint Dich das Ganze aber, so mein Eindruck, ein bisschen zu nerven. Oder interpretiere ich da zu viel in Deine Zeilen? Wie dem auch sei, am Ende haben wir eine Win-Win-Win-Situation: Für SM und Ashampoo sowieso, vor allem aber für die Käufer, denn das Office gehört bestimmt zum Besten, was Ashampoo zu bieten hat ...

PS: Dass Ashampoo-Office eine Alternative darstellt, habe ich nicht behauptet, sondern nur erwähnt, dass es -- sozusagen als Zweit-Office auf dem Zweit-Notebook -- einen gewissen Charme hat. Mehr wollte ich nicht sagen.

Gruß Franca

Njörd
Beiträge: 162
Registriert: 14.03.2014 14:21:34

Re: Softmaker Office Angebote

Beitrag von Njörd » 02.01.2018 20:54:59

francafracassa hat geschrieben:
30.12.2017 17:48:51
Irgendwie scheint Dich das Ganze aber, so mein Eindruck, ein bisschen zu nerven. Oder interpretiere ich da zu viel in Deine Zeilen?
Da wird auf jeden Fall zu viel rein interpretiert. Würde mich das hier nerven, hätte ich den Thread ignoriert. Ich wollte lediglich aufzeigen, dass
a.) Ausserhalb von irgendwelchen Preisaktionen (ja, ich weiss die gibts bei Ashampoo öfters, aber hauptsächlich doch für die Programme, für die es auch jährlich Updates gibt wie z. B. Burning Studio etc.) Ashampoo Office eigentlich uninteressant, da zu teuer ist.
und
b.) Es sein könnte, dass die SoftMaker-Service-Packs funktionierten, weil es ja auch ein original SoftMaker-Key war und kein Ashampoo-Key. An dieser Stelle wäre es durchaus auch mal interessant, wie es sich mit einem "Ashampoo-Key" verhalten würde.

Ansonsten habe ich weder etwas gegen Ashampoo (habe früher selbst Software von denen eingesetzt, insbesondere das Burning Studio), noch gegen Ashampoo Office. Auch letzteres hatte ich in der Version 2010 mal im Einsatz, als es das irgendwo kostenfrei gab. Wenn ich mich jedoch recht erinnere, wurde ich damals auch als vermeintlicher Ashampoo-Kunde sehr aktiv von SM für ein Upgrade auf SMO 2012 umworben. Wenn das wirklich so war, wundert es mich lediglich, dass sich die ganze Office-Geschichte für Ashampoo noch zu lohnen scheint. Denn eines ist für mich auch absolut klar, einmal aufs richtige SMO gewechselt, kommt ein "Downgrade" auf Ashampoo Office für mich nicht mehr in Frage.

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2018 für Windows (Allgemein)“