Vorlagen für Softmaker und Freeoffic

Dieses Forum ist nur für Fragen, Anregungen und Fehlerberichte gedacht, die SoftMaker Office 2018 für Windows allgemein betreffen. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.

Moderator: SoftMaker Team

axel.h
Beiträge: 346
Registriert: 18.07.2006 08:36:36
Wohnort: Bretten

Re: Vorlagen für Softmaker und Freeoffic

Beitrag von axel.h » 05.10.2019 10:46:34

@tobiasfichtner,

Sie sind der erste der die Zusammenhänge verstand die ich meinte.
tobiasfichtner hat geschrieben:
04.10.2019 19:16:34

Mit einem zeitgemäßen Konzept, so wie ich für SMO 2020 hoffe, hat man ja wieder ein Ökosystem dass dem Mittel der Nutzeransprüche entspricht.

Und haben Sie schon mal telegram [1] statt whatsapp probiert ;)
Und ja ich hatte schon einmal Telegramm statt Whatsapp probiert
(und nicht nur dieses).
Von daher hoffe ich dass SMO2020 wieder "eine Schippe" darauflegt.

@ weisi14
@greifenklau
es tut mir Leid aber Ihr habt die Beispiele / Vergleiche nicht verstanden.

Daher einige weitere (aktuelle) Beispiele:
a. was nützt ein Elektroauto ohne Ladeinfrastruktur (die Ladeinfrastruktur ist das Ökosystem)
b. was nützt ein Zug ohne Schiene / Bahnhöfe (die Schienen / Bahnhöfe sind das Ökosystem)
c. was nützt eine Flasche Bier (mit Kronkorke) ohne Öffner (der Öffner ist das Ökosystem)

mfg

axel.h

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2672
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Vorlagen für Softmaker und Freeoffic

Beitrag von Jossi » 05.10.2019 11:55:39

axel.h hat geschrieben:
05.10.2019 10:46:34
Daher einige weitere (aktuelle) Beispiele:
a. was nützt ein Elektroauto ohne Ladeinfrastruktur (die Ladeinfrastruktur ist das Ökosystem)
b. was nützt ein Zug ohne Schiene / Bahnhöfe (die Schienen / Bahnhöfe sind das Ökosystem)
c. was nützt eine Flasche Bier (mit Kronkorke) ohne Öffner (der Öffner ist das Ökosystem)
Tut mir leid, aber die Vergleiche hinken. Ein Elektroauto fährt nicht ohne Ladesäulen, ein Zug nicht ohne Schienen, und eine Flasche Bier kann ich ohne Öffner nicht trinken. SoftMaker Office hingegen funktioniert hervorragend ohne mitgelieferte Vorlagen. Ich kann alles damit machen, was ich will und bin in keiner Weise eingeschränkt.

Es ist hier so wie überall sonst: Die Bedürfnisse der Nutzer sind verschieden. Wenn es viele Kunden gibt, denen es wichtig ist, eine Menge bunter Vorlagen zu bekommen, und die ihre Kaufentscheidung davon (mit) abhängig machen, dann sollte SoftMaker die im Interesse der Kundenbindung und -gewinnung auch entwickeln und mitliefern. Was mich betrifft, habe ich mir die Vorlagen, die ich für meine tägliche Arbeit brauchte, immer selbst nach exakt meinen Bedürfnissen gemacht (ist ja schließlich auch nicht schwieriger, als ein Dokument zu erstellen) und habe es immer als extrem nervig empfunden, von LibreOffice und MS Office erst mal mit einem Haufen bunter Bildchen überschwemmt zu werden. Chacun à son goût.

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3608
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Vorlagen für Softmaker und Freeoffic

Beitrag von greifenklau » 05.10.2019 13:57:48

Anfänglich, also vor vielen Jahren, fand ich die Vorlagen von MS auf den ersten Blick ganz toll, bis ich merkte, dass ich sie zu über 90% nicht brauchen konnte. Wichtigster Grund war, dass die Vorlagen für den amerikanischen Markt konzipiert waren. Dazu kam, dass die kitschigen (grell bunten) Vorlieben der Amerikaner hier ihren Niederschlag gefunden hatten. All das bewog mich dann, diese Vorlagen zu löschen und meine eigenen zu erstellen.

Bei SMO muss ich allerdings sagen, dass die mitgelieferten Vorlagen ganz gut und mit relativ wenigen Änderungen anzupassen sind. Das gleiche Lob muss ich auch den Mac Apps „Pages, Numbers und Keynote“ machen. Aber auch hier ist alles überschaubar weil die Bedürfnisse so unterschiedlich sind, dass man alle Wünsche nie befriedigen könnte.

Ein Schmied stellt sich für seine speziellen Arbeiten im er sein Werkzeug selber her. :wink:
System
macOS Mojave Version 10.14.6
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

axel.h
Beiträge: 346
Registriert: 18.07.2006 08:36:36
Wohnort: Bretten

Re: Vorlagen für Softmaker und Freeoffic

Beitrag von axel.h » 05.10.2019 15:29:06

Hallo
greifenklau hat geschrieben:
05.10.2019 13:57:48
Ein Schmied stellt sich für seine speziellen Arbeiten im er sein Werkzeug selber her.
Nun ja sagen wir mal so das war früher einmal so.
Heutzutage werden viele Produkte aus Halbzeugen hergestellt,
und ebenso wie kein Schmied Schweißgeräte und Sägen Elektrowerkzeuge selbst herstellt.

Daher sollten wir uns an der heutigen Zeit oder an der Zukunft orientieren.

Was mir an Textmaker 2018 und an den Vorlagen nicht gefällt :
Wenn ich die "neue" Benuteroberfläche das Ribbon "neues Dokument" anklicke dann
Neues Dokument
-Standard Vorlagen
-nicht angeheftete Vorlagen
Weitere ...
erst wenn ich auf weitere Vorlagen
und dann in die weitere Auswahl klicke
bekomme ich eine Vorschau auf die Vorlagen.

Mir wäre es lieber wenn ich auch schon eine Vorschau bei dem Ribbon
"neues Dokument" hätte.

Wie man diese Vorschau gestaltet (ob sofort oder nach Anklicken / Markieren oder nach 3-5 Sekunden mit dem Mauszeiger) läge dann in der Hand von Softmaker.

Diese Vorschaufunktion hätte ich ebenso gerne im Ribbon "bestehende Dokumente"

mfg
axel.h

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 113
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: Vorlagen für Softmaker und Freeoffic

Beitrag von tobiasfichtner » 06.10.2019 19:55:32

Moin,

ein grundlegendes Missverständnis dass ich dem Thema Vorlagen hier bisher entnehme ist dass die scheinbaren Erwartungen individualisierte gebrauchsfertige Vorlagen sind. Das ist aber aus meiner Sicht nicht der Sinn dieser Art der Vorlagen.

axel.h hat geschrieben:
05.10.2019 10:46:34
@tobiasfichtner,

Sie sind der erste der die Zusammenhänge verstand die ich meinte.
Und warum das so ist steht auch schon in meinem vorherigen Beitrag, im Personenbezogenen Teil der Einleitung.

Jossi hat geschrieben:
05.10.2019 11:55:39
Was mich betrifft, habe ich mir die Vorlagen, die ich für meine tägliche Arbeit brauchte, immer selbst nach exakt meinen Bedürfnissen gemacht
So wie man das eben machen muss, wenn man Vorlagen nehmen will.

route66 hat geschrieben:
06.07.2019 15:57:15
Aus Sicht des Managements würde ich die Vorlagenfrage keineswegs bagatellisieren ("ja, dann stell das halt hier mal rein").
Wurde es bisher auch nicht. Man hat es perspektivisch als Bedarf erfasst und eine anteilige Mitwirkung der Community angeboten. :D

route66 hat geschrieben:
06.07.2019 15:57:15
Wenn nun also Mitglieder anbieten, Vorlagen zu erstellen und zur Diskussion zu stellen, ist das ein echter Mehrwert für alle Seiten.
Nein, denn der Mehrwert ist nicht das Angebot sondern die Umsetzung.

route66 hat geschrieben:
06.07.2019 15:57:15
Aktuell suche ich die ganz normale Vorlage für den 0815 - Standardbrief nach DIN 5008 für Softmaker.
siehe [1]

route66 hat geschrieben:
06.07.2019 15:57:15
Die Anforderungen der DIN sind übersichtlich und klar definiert.
Finde ich aber nicht bei Softmaker. Nicht mal einen kleinen Textbeitrag, dass es eine DIN dazu gibt.
Ich erwarte keinen Hinweis dazu, aber auch weil ich von Lexware keinen Hinweis auf die unterschiedlichen Kontenrahmen erwarten würde.
Es sind frei zugängliche Informationen die man im Leben lernen kann, wenn man sie anwenden will.

route66 hat geschrieben:
06.07.2019 15:57:15
Alle Nebenfragen zu Urheberrecht und Haftung lassen sich mit einer CC-Lizenz problemlos regeln
https://creativecommons.org/licenses/?lang=de
Das setzt doch wieder Wissen voraus, dass es die CC gibt und wo diese anzuwenden ist. Wie bei so einer DIN.

route66 hat geschrieben:
06.07.2019 15:57:15
Ob und wie Vorlagen für die Bezahlversion und auch die Free-Office-Version bereitgestellt werden sollen
sollte auch im Einzelfall geklärt werden. Es ist ja nicht zu unterschätzen,
Wenn die CC zum Einsatz kommt, dann ist das bereits geklärt beim publizieren der Vorlage.

martin-k hat geschrieben:
03.06.2019 10:53:53
Ich sehe den Bedarf an vielfältigen Vorlagen, habe aber meine Zweifel, dass durch eine Freiwilligenaktion viel zusammenkommt. Sie können mir gerne das Gegenteil beweisen :-) Mein Vorschlag wäre, dass Sie im "Sonstiges"-Forum ein Thema aufmachen "Hier gibt es kostenlose Vorlagen" und dann Vorlagen dorthin hochladen. Dann sehen wir, wie viel zusammenkommt und wie wir weiter verfahren können.
Und genau da hat der Herr K recht: Spannende Idee, aber im Forum wird nur gefordert statt gemacht. Und das kann man in jenem dafür angelegten Thread [1] auch noch mal nachlesen.

axel.h hat geschrieben:
05.10.2019 15:29:06
Was mir an Textmaker 2018 und an den Vorlagen nicht gefällt :
Eben, Ihnen gefällt es nicht ;)
Ich liebe es!

axel.h hat geschrieben:
05.10.2019 15:29:06
Diese Vorschaufunktion hätte ich ebenso gerne im Ribbon "bestehende Dokumente"
Zauberwort: Fea­ture-Request



Schade ist, dass das Thema so Tod ist. Seit mind. 2014 findet man im Forum Forderungen zu Vorlagen aber keine Konkrete Umsetzung der Fordernden. Allein in diesem Thread sind mehr Fea­ture-Requests enthalten als vollständige Gedanken der Umsetzbarkeit oder des Nutzens, geschweige den Konsens was man eigentlich haben will.


Tobias


[1] https://forum.softmaker.de/viewtopic.ph ... 7&p=122380
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

Knobloch
Beiträge: 245
Registriert: 05.10.2012 10:19:04
Wohnort: Neuenstein

Re: Vorlagen für Softmaker und Freeoffic

Beitrag von Knobloch » 07.10.2019 07:33:08

Alle Achtung, das war doch mal eine richtige "Zitat Orgie" :?

Und so ganz verstehe ich auch nicht was damit nun genau gesagt werden soll oder was das Ergebniss dieses "Zitat Aufsatzes" ist. 8)
viele Grüße

Jörg
(damit ich es nicht immer vergesse)

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 113
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: Vorlagen für Softmaker und Freeoffic

Beitrag von tobiasfichtner » 07.10.2019 14:15:04

Hallo,
Knobloch hat geschrieben:
07.10.2019 07:33:08
Und so ganz verstehe ich auch nicht was damit nun genau gesagt werden soll oder was das Ergebniss dieses "Zitat Aufsatzes" ist. 8)
Lesen Sie von Links nach Rechts in der ersten Zeile beginnend. Das schwarze gewöhnlich ist der Text.


Tobias
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1175
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Vorlagen für Softmaker und Freeoffic

Beitrag von FFF » 07.10.2019 15:44:44

tobiasfichtner hat geschrieben:
07.10.2019 14:15:04
Hallo,
Knobloch hat geschrieben:
07.10.2019 07:33:08
Und so ganz verstehe ich auch nicht was damit nun genau gesagt werden soll oder was das Ergebniss dieses "Zitat Aufsatzes" ist. 8)
Lesen Sie von Links nach Rechts in der ersten Zeile beginnend. Das schwarze gewöhnlich ist der Text.


Tobias
Wie wär's mal mit einer kleinen Schreibpause zum Denken?
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 970/0826/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2018 für Windows (Allgemein)“