Markieren mit der maus - Problem

Fragen und Antworten zu PlanMaker 2018 für Windows
Antworten
volker neurath
Beiträge: 107
Registriert: 10.10.2006 21:18:38
Wohnort: Velbert

Markieren mit der maus - Problem

Beitrag von volker neurath » 06.07.2020 12:32:34

Hi zusammen,

ich habe seit heute ein Problem in Planmaker:
wenn ich einen Bereich mit der Maus markieren will (links klick in Startzelle, maustaste festhalten + ziehen), dann will PM
statt zu markieren die Startzelle verschieben(!)

Ich brauche regelmäßig mindestens 3 Anläufe bis PM meinen wunsch akzeptiert.

Irgendjemand eine Idee, was da los sein könnte? PM 2018 ist aktuell und läuft hier auf Win 7.

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3664
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Markieren mit der maus - Problem

Beitrag von greifenklau » 06.07.2020 17:39:32

Irgendjemand eine Idee, was da los sein könnte?
Schneller mit der Maus ziehen. :wink:

Die Reaktion von PM auf eine gedrückte Zelle ist wirklich sehr kurz (ca. 1 Sekunde). Ist die erreicht, will PM die Zelle verschieben.
Übrigens bei Numbers (Mac) ist es ebenso schnell. M. E. wäre eine Reaktionszeit von 2 Sekunden besser. Es ist schon mal hier im Forum in den letzten Tagen angemahnt worden.
SM kann sich das ja mal überlegen, ob es die Möglichkeit der Reaktionsverlängerung programmtechnisch gibt und realisierbar ist.
System
macOS Catalina Version 10.15.3
Windows 10.0 Build 19041
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

SuperTech
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 890
Registriert: 11.03.2020 17:30:08

Re: Markieren mit der maus - Problem

Beitrag von SuperTech » 06.07.2020 17:45:34

Bitte halten Sie den Mausklick nicht länger als 0,5 Sekunden, denn wenn Sie den Mausklick 0,5 Sekunden lang halten, schaltet PlanMaker in den Verschiebemodus. Ich habe Ihren Antrag auf Erweiterung an unser Entwicklungsteam weitergeleitet.

Danke

Benutzeravatar
golum
Beiträge: 89
Registriert: 17.10.2018 14:13:16
Wohnort: Bonn

Re: Markieren mit der maus - Problem

Beitrag von golum » 07.07.2020 13:13:07

Ich habe es mit der portablen Version auf Win 10 ausprobiert.

Markiert man zuerst nur eine Zelle, muss man die Maustaste beim zweiten Anklicken etwas länger halten (besagte 0,5 s könnten hinkommen), damit die Zelle beim Ziehen der Maus verschoben wird. Andernfalls werden die angrenzenden Zellen markiert. Diese Zeitspanne finde ich angemessen. 2 Sekunden wären übertrieben.

Problematisch wird es dagegen, wenn man beim ersten Mal mehrere Zellen markiert. Dann wird scheinbar immer verschoben. Oder die zulässige Zeitspanne ist so kurz, dass man gar keine Chance hat, das Verschieben zu vermeiden.

volker neurath
Beiträge: 107
Registriert: 10.10.2006 21:18:38
Wohnort: Velbert

Re: Markieren mit der maus - Problem

Beitrag von volker neurath » 07.07.2020 13:54:49

Zwei Sekunden halte ich keineswegs für übertrieben, 0,5 hingegen schon - nämlich für übertrieben wenig 8)

Aber Danke für den Hinweis. Mein Problem ist, das ich hier nicht wirklich mit maus oder Trackball arbeite, sondern, da Laptop, mit dem Touchpad... :oops:

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3664
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Markieren mit der maus - Problem

Beitrag von greifenklau » 07.07.2020 14:51:41

Ich denke Dein Hinweis ist schon richtig und wichtig. Mal sehen, was daraus wird.
System
macOS Catalina Version 10.15.3
Windows 10.0 Build 19041
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Doc_WP
Beiträge: 84
Registriert: 09.11.2017 11:31:21

Re: Markieren mit der maus - Problem

Beitrag von Doc_WP » 09.07.2020 08:04:26

Siehe auch https://forum.softmaker.de/viewtopic.php?f=358&t=26593.
Ich bin wirklich froh, dass ich da nicht der Einzige bin.
Eine Alternative wäre auch noch, dieses Verhalten in den Einstellungen abschaltbar zu machen, das sollte programmiertechnisch ein Klacks sein.

Antworten

Zurück zu „PlanMaker 2018 für Windows“