Optionsfelder nicht mehr Vorhanden

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu PlanMaker 2018 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Elektro
Beiträge: 12
Registriert: 08.09.2017 13:03:04

Optionsfelder nicht mehr Vorhanden

Beitrag von Elektro » 19.06.2019 04:19:54

Hallo zusammen,
ich habe mit Libre Office eine Tabelle als XLSX Erstellt.
Dabei habe ich Optionsfelder und Kontrollkästchen verwendet.
Alle diese Einträge sind in Softmaker Office nicht mehr Vorhanden.
Jetzt kann ich das alles noch mal eingeben .... :|

Wenn ich das jetzt neu mit Softmaker erstelle, kann dann wenigstens MS-Excel die Felder verwenden?

einposter
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1470
Registriert: 24.04.2009 22:27:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: Optionsfelder nicht mehr Vorhanden

Beitrag von einposter » 19.06.2019 08:03:25

Beispielsdatei?
LO Version?
Windowsversion?
SMO Version nebst Revsionsnummer?

So ist das alles ein wenig vage.

Elektro
Beiträge: 12
Registriert: 08.09.2017 13:03:04

Re: Optionsfelder nicht mehr Vorhanden

Beitrag von Elektro » 19.06.2019 14:02:02

Hallo,
Libere Office Version: 6.2.4.2 (x64)

Softmaker Office PlanMaker 2018(rev 9620418) 64 Bit
Windows 64 Bit 1903 Build 18362.175
Test Markierfeld.xlsx
(6.25 KiB) 14-mal heruntergeladen
Selbst Libere Office erkennt das Feld beim öffnen der Datei als xlsx nicht mehr.

Elektro
Beiträge: 12
Registriert: 08.09.2017 13:03:04

Re: Optionsfelder nicht mehr Vorhanden

Beitrag von Elektro » 19.06.2019 14:26:14

Hallo, habe die Datei mit einem Optionsfeld erweitert Diesmal Erstellt mit Softmaker Office
Sowie in Libre Office geöffnet
Sobald ich die Datei in Libre Office Öffne und eine Option auswähle, Stürzt Libere Office ab.
Dateianhänge
Mit Optionsfeld Test von Softmaker erstellte datei nach Libre Office.xlsx
(7.38 KiB) 12-mal heruntergeladen

weisi14
Beiträge: 330
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Optionsfelder nicht mehr Vorhanden

Beitrag von weisi14 » 19.06.2019 15:13:54

Wird da nicht etwas zu viel vorausgesetzt?

Libre-Office soll Dateien im Excel-Format speichern können und diese Dateien sollen dann wieder von Softmaker-Office gelesen werden können.
Softmaker-Office soll Dateien im Excel-Format speichern können, und diese Dateien sollen dann von Libre-Office bearbeitet werden können.

Das einzige was funktionieren wird, ist, dass von beiden Programmen im Excel-Format gespeicherte Dateien von Excel geöffnet werden können.

Alles andere KANN aber muss nicht funktionieren. Wird auch weder von Libre-Office noch von Softmaker-Office behauptet.

Irgendwo gibt es eine Grenze der Kompatibilität....

Elektro
Beiträge: 12
Registriert: 08.09.2017 13:03:04

Re: Optionsfelder nicht mehr Vorhanden

Beitrag von Elektro » 19.06.2019 15:31:56

Hallo,
ich dachte xlsx Format ist xlsx Format. Ganz gleich womit Erstellt.
Wie soll der Anwender wissen, mit welchen Programm diese Datei erstellt worden ist?
Der sieht doch nur die Datei Endung und denkt an Excel.
Ich wollte eben Prüfen wie die Datei in anderen Programmen aussieht.
Ich möchte nicht viel Geld für Excel ausgeben um das zu Kontrollieren.
Auf einen PC in der Bücherei, war eine Unbekannte Excel Version, die konnte auch die Felder nicht erkennen.

weisi14
Beiträge: 330
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Optionsfelder nicht mehr Vorhanden

Beitrag von weisi14 » 19.06.2019 19:42:11

Man kann jede Datei auf die Endung "xlsx" umbenennen, dadurch wird das aber noch keine Excel-Datei.

Und xlsx ist eben ein Format von Microsoft Excel, und da Microsoft ja noch nie willens war, den Source-Code dafür allgemein zu veröffentlichen, hat es jeder Hersteller einer Tabellenkalkulation schwer, Dateien seiner Tabellenkalkulation in diesem Fremd-Format zu speichern, und zwar so genau das auch Excel glaubt, es ist das Original-Format.

Und wenn es Microsoft gefällt, irgendeine Kleinigkeit in seinem Excel zu ändern, dann werden sie das machen, und alle anderen Hersteller müssen erst wieder mühsam herausfinden, was jetzt wieder einmal geändert wurde.

Auch Mercedes wird nicht Volkswagen fragen, ob sie etwas an ihrer Konstruktion ändern dürfen....

Das ist halt die Realität....

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3616
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Optionsfelder nicht mehr Vorhanden

Beitrag von greifenklau » 21.06.2019 09:19:14

MS weiß wie eine Excel-Datei zu lesen ist (meistens jedenfalls), andere Hersteller müssen sich diese Kompatibilität mühsam erarbeiten (manchmal im Trial&Error-Verfahren erraten). Eine 100%-tige Kompatibilität gibt es nicht, selbst MS erreicht die nicht in seinem eigenen Universum.
Beispiel: LibreOffice erreicht vielleicht 80%-tige Kompatibilität und PlanMaker 95%-tige.
Was passiert nun, wenn eine im Excelformat mit PM erstellte Datei (95%) von LibreOffice (80%) geöffnet wird?
Dann speichern wir diese Datei in ihrer zwangsläufig verringerten Kompatibilität mit LibreOffice (80%) wieder ab und öffnen sie mit PlanMaker.
Was erwarten wir?
System
macOS Mojave Version 10.14.6
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Antworten

Zurück zu „PlanMaker 2018 für Windows“