TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2018 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

nowalic
Beiträge: 29
Registriert: 08.01.2004 09:07:46
Wohnort: 75365

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von nowalic » 03.05.2019 12:12:02

Weil ich seit längerer Zeit nicht mehr an meine Dateien heran komme und deshalb einen Teil meiner täglichen Arbeit nicht mehr korrekt erledigen kann, muss ich mich nochmals zu Wort melden.
Auf Grund der Anforderung von Herrn Kotulla habe ich noch am 28.04. eine Kopie einer meiner Dateien per E-Mail übersandt. Ich hoffe, dass diese dort auch ordnungsgemäß angekommen ist; eine Antwort bzw. Bestätigung habe ich bisher allerdings noch nicht bekommen.

Zum neuesten Stand in dieser Angelegenheit:
Weil's mir inzwischen gewaltig "auf den Nägeln brennt", habe ich mich entschlossen, mein bisher installiertes SoftMaker Office 2018 komplett zu deinstallieren und eine vollständige Neuinstallation vorzunehmen. In der Hoffnung, dass sich dadurch etwas ändern lässt.
Die Neuinstallation ist erfolgt und zwar einmal in der 64-bit-Version und parallel auch in der 32-bit-Version.
Überraschung: leider nein. Der geschilderte Fehler und das Versagen von TextMaker bei der Verwendung der Datenbanken ist auch nach der Neuinstallation genau wie bisher. Es werden halt nach wie vor 25 Datensätze auf einem Mini-Listenansicht-Fensterchen angezeigt und die restlichen 223 Datensätze bleiben im Nirwana verschwunden, obwohl sie nach der Datei-Größe offensichtlich weiterhin vorhanden sind und nur nicht dargestellt werden.
Aber das habe ich ja schon mehrfach hier geschildert.

Leider hat auch eine entsprechende Anfrage direkt beim Softmaker-Kundendienst über die neu im Menü befindliche Kundendienst-Benachrichtigung hat bisher nichts gebracht. SoftMaker weiß offenbar selbst nicht, was mit der unseligen neuen Revision 960 alles schief gelaufen ist.
Und ich sitze da und kann nicht mehr ordentlich arbeiten. Auch nach der Neuinstallation nicht.

So viel zum aktuellen Stand.
Viele Grüße
NOWALIC (der jetzt immer mehr überzeugt ist, bald sein langjährig gewohntes "Arbeitspferd TextMaker" auf den Müll schmeißen zu müssen)
NOWALIC

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2601
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von Kuno » 03.05.2019 12:20:22

Das ist natürlich grosser Mist... Ich habe das Problem für mich mittlerweise dadurch lösen können, dass ich meine dbf nochmal mit PlanMker geöffnet, dann alle mit Daten befüllten Zellen markiert (also nicht Strg+A, sondern manuell mit der Maus) und erneut als dbf/DOS mit anderem Namen abgespeichert habe. Nach neuem Zuordnen der Datenbank werden mir beim Start einer Serienbriefdatei wieder alle 2000+ Datensätze angezeigt.
Vielleicht hilfts bei dir auch...
Systeme
Home: Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64
--------------------------------------------------------
Office: Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Buster Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5337
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von martin-k » 03.05.2019 12:35:47

Ich fürchte, das hat nichts mit dem TextMaker-Datenbankmodul zu tun. Der Header der DBF-Datei ist ziemlich kaputt.

Haben Sie ein Backup, oder sollen wir versuchen, den Header zu patchen?
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5337
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von martin-k » 03.05.2019 17:27:05

Ich habe die Daten für nowalic in eine CSV-Datei extrahiert, um sie zu retten. Wie das passiert ist, was bei nowalic passiert ist, habe ich keine Ahnung. Ich weiß nicht einmal, ob TextMaker daran schuld ist, kann es mir aber nicht recht vorstellen.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1165
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von FFF » 03.05.2019 17:33:44

martin-k hat geschrieben:
03.05.2019 17:27:05
Ich habe die Daten für nowalic in eine CSV-Datei extrahiert, um sie zu retten. Wie das passiert ist, was bei nowalic passiert ist, habe ich keine Ahnung. Ich weiß nicht einmal, ob TextMaker daran schuld ist, kann es mir aber nicht recht vorstellen.
Nowalic hat ziemlich am Anfang aber geschrieben, er hätte in einer "neuen" DBF das Problem erzeugen können - können Sie das nachvollziehen? Oder kann er bestätigen, daß das nicht mehr auftritt? Im ersteren Fall würde ich nach wie vor TM verdächtigen ;)
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 970/0826/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5337
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von martin-k » 03.05.2019 17:42:00

Dann bräuchte ich von nowalic eine Schritt-für-Schritt-Beschreibung von einer funktionsfähigen zu einer kaputten Datenbank.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

nowalic
Beiträge: 29
Registriert: 08.01.2004 09:07:46
Wohnort: 75365

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von nowalic » 03.05.2019 22:27:08

Bei der "kurzzeitig funktionsfähigen Datenbank" handelt es sich um eine Daten-Datei, die ich extra zum Ausprobieren erstellt habe:
Ich habe eine neue Datenbank angelegt, die aus lediglich 2 Spalten (Spalte 1 = eine Datensatznummer; Spalte 2 = ein Fantasie-Name) bestand. In diese habe ich insgesamt 30 Datensätze eingegeben und sie dann abgespeichert.
Daraufhin habe ich diese Datenbank einer TextMaker-Textdatei zugeordnet und die Datenbank zur Bearbeitung geöffnet.
Ergebnis: alle 30 Datensätze wurden in der Listenansicht normal angezeigt und mit F2 konnte auch die Bearbeitungsansicht aufgerufen und die Datenbank bearbeitet werden.
Daraufhin habe ich sie erneut abgespeichert.
Dann
- TextMaker neu gestartet
- Dokumentvorlage "Normal" geladen und dieser die neue Datenbank zugeordnet
- Datenbank zur Auswahl eines Datensatzes aufgerufen und siehe da: da war der alte Fehler auch bei der neuen Datenbank wieder: nur 25 von den vorhandenen 30 Datensätzen und nur in einem Mini-Fensterchen ohne Bearbeitungs- oder Selektionsmöglichkeit angezeigt.

Außerdem kann es m.E. auch nicht so sein, dass der Fehler an der Herrn Kotulla übersandten Datei liegt, denn dieser tritt generell bei allen meinen insgesamt 12 Datenbanken in gleicher Weise auf. UND DAS ERST SEIT DER INSTALLATION DER NEUEN REV. 960 !
Ich betone ausdrücklich, dass ich noch einen Tag vorher mit dem "alten SoftMaker" zumindest mit 4 dieser 12 Datenbanken einwandfrei arbeiten konnte, die nach der Rev. 926 auf einen Schlag alle nicht mehr funktionierten.

Es kann also wohl keinen Zweifel geben, wo der Fehler liegen muss und was diesen verursacht hat.

NOWALIC
NOWALIC

nowalic
Beiträge: 29
Registriert: 08.01.2004 09:07:46
Wohnort: 75365

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von nowalic » 04.05.2019 17:00:22

Es hat mir keine Ruhe gelassen: Um alle Zweifel über die Ursache der Fehlfunktion auszumerzen, habe ich nochmals einen neuen Versuch wie folgt unternommen:
1. die Herrn Kotulla übersandte Datenbank in eine PlanMakerFensterchen-Datei im "pmdx"-Format umgewandelt. Erfolg: alle 182 Datensätze wurden exakt angezeigt und sind bearbeitbar.

2. die pmdx-Datei in PlanMaker in eine neue "dbf"-Datei umgewandelt und diese unter einem neuen Namen abgespeichert.

3. Prüfung der neuen dbf-Datei durch Doppelklick im Datei-Explorer; diese öffnet sich in TextMaker und was passiert? - Wie gehabt: wieder nur die Anzeige von diesmal sogar nur noch 24 Datensätzen und wieder im bekannten Mini-Fensterchen ohne Bearbeitungsmöglichkeit.

4. Versuch, die neue dbf-Datei in OpenOfficeOrg-BASE zu öffnen. Erfolg: normale Anzeige und Bearbeitbarkeit aller 182 Datensätze.

Gibt es jetzt noch Zweifel an der vorliegenden Fehlfunktion von TextMaker in dieser Sache?

Mein Vorschlag und meine dringende Bitte an TextMaker wäre: teilt mir bitte mit, wie ich wieder zu der TextMaker-Version VOR diesem unseligen 960er-Update komme. Ich werde liebend gerne auf die angeblichen und für mich absolut fragwürdigen Vorteile des Updates verzichten und weiterhin mit der alten Version weiterarbeiten, wenn ich nur endlich wieder vernünftig mit TextMaker arbeiten könnte.
Viele Grüße
NOWALC
NOWALIC

einposter
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1466
Registriert: 24.04.2009 22:27:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von einposter » 04.05.2019 17:35:04

wennDu das Default-Update gemacht hast, kannst Du den Inhalt des Ordners Backup einfach zurückkopieren ins übergeordnete Verzeichnis. You're done.

nowalic
Beiträge: 29
Registriert: 08.01.2004 09:07:46
Wohnort: 75365

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von nowalic » 04.05.2019 21:03:47

Danke für den Hinweis. Ich weiß jetzt nicht, ob ich dazu zu blöde bin, oder ob hier ein Mißverständnis vorliegt.
Im Ordner BACKUP liegen bei mir lediglich Backup's der bearbeiteten Dateien, aber keine Systemdaten oder ähnliches.
Gibt es da noch einen anderen Ordner, der möglicherweise gemeint sein könnte?

NOWALIC
NOWALIC

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5337
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von martin-k » 04.05.2019 21:13:14

Ich glaube, ich habe Ihr Missverständnis gefunden: das Fenster mit 24 Datensätzen, das Sie sehen, ist nicht das Datenbankfenster, sondern das Fenster, in dem Sie den Zeichensatz der Datenbank auswählen sollen. Damit Sie das können, zeigt es die ersten 24 Datensätze der Datenbank an.

Bestätigen Sie das, öffnet sich das Datenbankfenster mit allen Datensätzen.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

einposter
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1466
Registriert: 24.04.2009 22:27:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von einposter » 04.05.2019 21:13:38

ich habe hier gerade nur einen Linuxrechner zur Hand, deshalb die mgl. unscharfe Benamsung.

Im Programme-Ordner C:\Programme sollte ein Softmaker Office 2018 Ordner sein. Dortdrin gibt es den besagten Backup-Ordner, dessen Inhalt in den Ordner eine Ebene höher zu kopieren ist.

nowalic
Beiträge: 29
Registriert: 08.01.2004 09:07:46
Wohnort: 75365

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von nowalic » 08.05.2019 20:50:01

@einposter
@martin-k
vielen Dank für die wirklich konstruktiven Hinweise zu meinem Problem. Leider komme ich erst jetzt dazu, mich zu bedanken.
Inzwischen läuft mein TextMaker einschließlich der Verwendung der Datenbanken wieder völlig normal und reibungslos.
Der entscheidende Hinweis zur Lösung des Problems kam von matin-k: dieses "blöde" Fenster, das im neuen Textmakter offenbar neuerdings jeder Benutzung einer Datenbank zur Einstellung des richtigen Datenformates vorangestellt wird und das - wenn man sich nicht näher mit dem Sinn dieses Unsinns beschäftigt - alles weitere verhindert. Zumal dann, wenn man nicht auf OK klickt, sondern verärgert dieses Fenster einfach wegdrückt, wie ich es immer gemacht habe.
Bisher gab es dieses doofe und eigentlich unnötige Fenster nicht; dieses ist erst mit dem 960er Update gekommen ohne irgendwelchen Hinweis, was es damit auf sich hat.
Die richtigen Datenformate wurden einfach beim ersten Gebrauch der Datenbank per Kontextmenü einmal eingestellt und damit war "der Käse gegessen".
Nun ja, ab jetzt diese Prozedur halt jeden Tag vier- oder fünfmal auf's Neue - wenn das Progamm es nun mal so haben will.
Hauptsache, es läuft wenigstens wieder.
Nochmals vielen Dank für die Hilfe
von NOWALIC
NOWALIC

Trendpeiler
Beiträge: 515
Registriert: 28.08.2013 20:31:43

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von Trendpeiler » 08.05.2019 22:03:15

nowalic hat geschrieben:
08.05.2019 20:50:01
@einposter
@martin-k
... Der entscheidende Hinweis zur Lösung des Problems kam von matin-k: dieses "blöde" Fenster, das im neuen Textmakter offenbar neuerdings jeder Benutzung einer Datenbank zur Einstellung des richtigen Datenformates vorangestellt wird und das - wenn man sich nicht näher mit dem Sinn dieses Unsinns beschäftigt - alles weitere verhindert. ...
Bisher gab es dieses doofe und eigentlich unnötige Fenster nicht; dieses ist erst mit dem 960er Update gekommen ohne irgendwelchen Hinweis, was es damit auf sich hat. ...
Hallo.

Der neue Dialog "Codepage auswählen" ist meiner Meinung nach 'brillant'.

Begründung:
Bisher konnte beim Öffnen einer Datenbankdatei *.dbf 'lediglich' ausgewählt werden, ob diese im DOS-, Windows- oder UTF-8-Format (letzteres nur innerhalb SoftMaker Office) geladen werden soll. Eine Vorschau auf die Daten (z.B. beim Zuordnen) gab es nicht.

Hatte man nun eine Datenbankdatei (*.dbf), die unter funktioneller Verwendung der Codepage 1252 erstellt, sie aber mit der Codepage 850 (DOS) geladen wurde, bemerkte man die Bescherung (Umlaute, Sonderzeichen) zu spät. Das ist nun nicht mehr so.
Jetzt wird mir dialoggestützt angezeigt, dass bspw. die ausgewählte Codepage 850 (DOS) die Falsche ist. Man kann im Dialog komfortabel bspw. zur Codepage 1252 wechseln. Danach liefert das Programm eine verlässliche Vorschau auf einen Auszug der Datensätze dieser Datenbankdatei.
Klick auf OK lädt die Datenbankdatei.

Wie gesagt; der Dialog "Codepage auswählen" ist für mich ein behutsam eingeführtes 'Kleinod'.


Viele Grüße
Trendpeiler

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1165
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: TextMaker nach Revision 960 erkennt Datenbanken nicht

Beitrag von FFF » 08.05.2019 22:45:43

Trendpeiler hat geschrieben:
08.05.2019 22:03:15
Wie gesagt; der Dialog "Codepage auswählen" ist für mich ein behutsam eingeführtes 'Kleinod'.
Schon. Nur sollte es so sein, daß, meinetwegen wahlweise, eine ausgewählte Codepage dann auch an der richtigen Stelle im Dateiheader (lt. Wikipedia bei Byte 29 reingeschrieben wird.
Standardmäßig müßte hier etwas drin stehen, und TM das einfach verwerten. Stellt man dann fest, dass die Codierung aus irgendeinem Grund nicht paßt, sollte der neue Dialog per Menu erreichbar sein, dann korrigiere ich und TM überschreibt das Byte mit "meinem" Wert. Von da an sollte wieder Ruhe sein ;)
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 970/0826/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2018 für Windows“