Anführungszeichen, Apostroph und so

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2018 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
msteinborn
Beiträge: 437
Registriert: 28.02.2010 20:15:20

Anführungszeichen, Apostroph und so

Beitrag von msteinborn » 11.04.2019 09:05:01

Zu den o. g. Dauerthema gibt es folgenes zu berichten:

Ich habe das gerade mal mit dem neuen Jubiläumsupdate ausprobiert: Es fällt wesentlich besser aus als bisher. Ich persönlich komme damit aus!

Dazu folgende Feststellungen (nur mit deutschen Anführungszeichen getestet):

* Wörtliche Rede mit doppelten und einfachen Anführungszeichen ist typografisch korrekt.

* Apostrophe sind zwar nicht typografisch korrekt, hat man aber ein deutsches Tastaturlayout nach DIN 2137:2012 (d. h. T2 oder T3) oder DIN 2137:2018 (d. h. E1) installiert, so führt der darin vorhandene Apostroph auf AltGr-1 in allen verbleibenden Situationen zu einer korrekten Eingabe. So hat man indirekt die Tastentrennung, wie diese erforderlich ist.

* Die Anführungszeichen ( › »  « ‹ „ “ ‚ ‘ sowie ” ’) , Apostrophzeichen (’) etc. werden, wenn diese bereits mit den passenden Unicodezeichen mittels eines geeigneten Tastaturlayouts eingegeben werden, durch die Automatik nicht mehr verschlimmbessert. Auch hier helfen die o. g. Tastaturlayouts.

Nun denn, ich hoffe, bald die finalen Versionen der Tastaturlayouttreiber für Windows fertigzustellen.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5276
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Anführungszeichen, Apostroph und so

Beitrag von martin-k » 11.04.2019 09:10:54

Was ist an Apostrophen nicht typografisch korrekt?
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

msteinborn
Beiträge: 437
Registriert: 28.02.2010 20:15:20

Re: Anführungszeichen, Apostroph und so

Beitrag von msteinborn » 11.04.2019 09:19:16

Ich habe dies hier getestet (Copy & Paste aus Textmaker):

Schlaf nun selig und süß, schau im Traum ‚s Paradies.

‚s war schon spät.

Das Wasser rauscht‘, das Wasser schwoll...
Muss ein: Das Wasser rauscht’, das Wasser schwoll...

Ein einz’ger Augentlich kann alles umgestalten. (passt!)



Die ersten beiden Fälle erspare ich mir zu kommentieren, da werden Sie so sehen, was nicht passt. :)

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5276
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Anführungszeichen, Apostroph und so

Beitrag von martin-k » 11.04.2019 09:30:49

Der Auslassunsgsapostroph am Wortanfang kommt sehr selten vor. Das lösen Sie, indem Sie die Apostrophentaste zweimal betätigen. Das zweite Problem lässt sich genauso beheben.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

msteinborn
Beiträge: 437
Registriert: 28.02.2010 20:15:20

Re: Anführungszeichen, Apostroph und so

Beitrag von msteinborn » 11.04.2019 09:48:39

Hm, praktikabel,aber IMHO nicht wirklich gut.

Warum? Weil vermutlich viele Benutzer gar nicht merken, dass bei dem Apostroph am Wortende etwas nicht passt... Vor dem Hintergrund werde ich Vater doch besser mitteilen, die DIN 2137-Taste zu nehmen, denn das passende Tastaturlayout ist bereits auf seinem PC installiert. Da sind nämlich alle Apostrophfälle exakt gleich - einmal AltGr 1 drücken und gut.

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1138
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Anführungszeichen, Apostroph und so

Beitrag von FFF » 11.04.2019 09:50:20

martin-k hat geschrieben:
11.04.2019 09:30:49
Der Auslassunsgsapostroph am Wortanfang kommt sehr selten vor. Das lösen Sie, indem Sie die Apostrophentaste zweimal betätigen. Das zweite Problem lässt sich genauso beheben.
Cool, das wußte ich nicht, (ja, es steht in der Hilfe, wenn man denn danach sucht ;) ) danke!
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 966/0704/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

msteinborn
Beiträge: 437
Registriert: 28.02.2010 20:15:20

Re: Anführungszeichen, Apostroph und so

Beitrag von msteinborn » 11.04.2019 10:01:34

FFF hat geschrieben:
11.04.2019 09:50:20
Cool, das wußte ich nicht, (ja, es steht in der Hilfe, wenn man denn danach sucht ;) ) danke!
Ist ja auch neu im Jubiläumsupdate :-)

beiti
Beiträge: 462
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Anführungszeichen, Apostroph und so

Beitrag von beiti » 11.04.2019 12:48:45

martin-k hat geschrieben:
11.04.2019 09:30:49
Der Auslassunsgsapostroph am Wortanfang kommt sehr selten vor. Das lösen Sie, indem Sie die Apostrophentaste zweimal betätigen. Das zweite Problem lässt sich genauso beheben.
Tolle Sache! Geht viel schneller zu tippen als eine Kombination mit AltGr. Man muss sich halt noch dran gewöhnen...
msteinborn hat geschrieben:
11.04.2019 09:48:39
Weil vermutlich viele Benutzer gar nicht merken, dass bei dem Apostroph am Wortende etwas nicht passt...
Ja, aber das war schon immer so. Feinere Typografie (dazu gehören dann ja auch echte Gedankenstriche, halbe Leerzeichen etc.) beherrscht kaum jemand, der nicht beruflich dazu gewungen ist.

Man muss heute schon dankbar sein, wenn Leute die normale Apostrophen-Taste benutzen und nicht einen Akut zweckentfremden. Und im Idealfall Apostrophen nur dort setzen, wo sie tatsächlich hingehören. :)
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

msteinborn
Beiträge: 437
Registriert: 28.02.2010 20:15:20

Re: Anführungszeichen, Apostroph und so

Beitrag von msteinborn » 11.04.2019 13:11:39

Wohl wahr...

Durch Nachdenken bin ich inzwischen darauf gekommen, dass

Sie berichtet: „‚’n Abend‘, sagte er".

wohl Probleme bei der Eingabe machen dürfte... Das einfache Anführungszeichen gefolgt vom Apostroph kommt zwar selten vor, kann es aber geben. Infofern bin ich sehr froh, dass eine richtige Eingabe per Tastaturlayout mit der neuen Version möglich ist, ohne dass man dazu die Automatik abstellen muss.

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2653
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Anführungszeichen, Apostroph und so

Beitrag von Jossi » 11.04.2019 19:50:17

Das habe ich neugiershalber gleich mal ausprobiert und es stimmt, mit deinem Beispielsatz kommt die Automatik nicht zurecht. Das Problem ist dabei aber gar nicht der Apostroph am Wortanfang, sondern die Kombination von automatischen doppelten und einfachen öffnenden Anführungszeichen: Wenn ich erst ein doppeltes öffnendes Anführungszeichen tippe und direkt darauf ein einfaches, macht das Programm daraus unweigerlich einen Apostroph. Um den Beispielsatz in TM zu schreiben, blieb mir nur die Möglichkeit, das öffnende einfache Anführungszeichen nach dem nächsten Leerzeichen solo zu tippen und dann mit Copy&Paste an die richtige Stelle zu verschieben.
Beginnt das Zitat mit den einfachen Anführungszeichen hingegen nicht unmittelbar nach dem öffnenden doppelten Anführungszeichen, sondern später im Satz, dann wird zwar das öffnende einfache Anführungszeichen richtig gesetzt, aber die Automatik verhunzt den Apostroph am Wortanfang: Die Reihenfolge „einfaches öffnendes Anführungszeichen + Apostroph“ wird vertauscht, so dass zuerst der Apostroph und dann das Anführungszeichen steht. Edit: Muss heißen: zuerst der Apostroph und dann ein schließendes einfaches Anführungszeichen.
Zuletzt geändert von Jossi am 11.04.2019 20:56:58, insgesamt 1-mal geändert.

beiti
Beiträge: 462
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Anführungszeichen, Apostroph und so

Beitrag von beiti » 11.04.2019 20:07:38

Das sind aber schon sehr spezielle Spezialfälle. ;)

Ein öffnendes normales Anführungszeichen und gleich danach ein öffnendes einfaches Anführungszeichen finde ich ausgesprochen unelegant und würde das in einem Text unbedingt vermeiden.
Gleiches gilt für einen Apostroph am Satzanfang, der dann mangels Großbuchstabe den Satzanfang nicht richtig erkennbar macht. Sowas kommt so selten vor, dass es den normalen Leser irritieren muss.
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

msteinborn
Beiträge: 437
Registriert: 28.02.2010 20:15:20

Re: Anführungszeichen, Apostroph und so

Beitrag von msteinborn » 11.04.2019 20:31:53

Das ist sehr schade. Wenn wenigstens die einfachen Anführungszeichen passen würden, könnte man für den Apostroph wahlweise auf eine der o. g. DIN-Tastaturlayouts ausweichen oder sich den Apostroph auf eine Taste legen (Einfg, Sonderzeichen, Tastenkürzel ändern). Muss man ja nur in „kompizierten Situationen“ machen, also selten.

Ja, auch die Anführungszeichen lassen sich so exakt eingeben, ist aber nicht so angenehm, weil man für Anführungszeichen unten und oben wieder weitere Tasten braucht. Und zumindest bei DIN 2137 sind die nur aufwendig erreichbar (bei DIN 2137:2018 bspw. AltGR+F gefolgt von x bzw. v.) - was mich dazu bewogen hat, die bei meinem Treiber leichter erreichbar zu machen.

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2018 für Windows“