Markieren mit Maus seltsam

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2018 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Toma
Beiträge: 37
Registriert: 04.12.2017 16:43:53

Markieren mit Maus seltsam

Beitrag von Toma » 07.05.2018 15:19:35

Das Markieren mit der Maus ist irgendwie seltsam.
Ich markiere Textstelle A und dann (shifttaste immer gedrückt) weiter unten im Text Textstelle B. Der Text zwischen A und B ist jetzt markiert. Ich habe B aber zu weit gesetzt und markiere nochmal ein Stück zurück nach C (shifttaste immer gedrückt). Dann ist nur noch CB markiert. A ist verloren gegangen. Auch wenn ich nur 1 Wort zurückgehe, ist nur noch dieses Wort markiert. Markieren ich aber statt C zurück C weiter (als B), dann ist ganz AC markiert.
Ich kenne es so, dass die ursprüngliche Position immer erhalten bleibt.
Unangenehm ist das, wenn man über mehrere Seiten markieren will.

Oder ist das vielleicht doch so gewollt?

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12698
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Markieren mit Maus seltsam

Beitrag von sven-l » 08.05.2018 16:18:04

Das Markieren nicht zusammenhängender Textteile ist auf der Wunschliste, derzeit aber leider in TextMaker noch nicht möglich.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

FFF
Beiträge: 947
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Markieren mit Maus seltsam

Beitrag von FFF » 08.05.2018 19:27:50

sven-l hat geschrieben:
08.05.2018 16:18:04
Das Markieren nicht zusammenhängender Textteile ist auf der Wunschliste, derzeit aber leider in TextMaker noch nicht möglich.
Das ist ein Mißverständnis ;) - er meint, das der "Ausgangspunkt" der Markierung beim Markieren mit SHIFT wechselt, wenn man den Bereich verkleinert:
1. Klick setzt Start,
2. spannt den Bereich,
3. Klick,
a) wenn ausserhalb der Markierung (egal ob vor oder nach Ende der Markierung) vergrößert in diese Richtung
b) wenn innerhalb der Markierung, läßt den Bereich schrumpfen, abhängig vom Klickort, so daß immer der kleinere Bereich markiert bleibt.

3b ist nicht ganz intuitiv ;) - für sein Problem würde ich einfach mit gedrückter Maustaste ohne Shift markieren, dann reagiert der Bereich so, wie gewünscht.
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64
SM 2018 rev. 938/1002/64, klassisches Menu
16GB Ram; Intel-"Onboard" Grafik, 2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße
LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

Toma
Beiträge: 37
Registriert: 04.12.2017 16:43:53

Re: Markieren mit Maus seltsam

Beitrag von Toma » 08.05.2018 21:26:26

@Karl
FFF hat geschrieben:
08.05.2018 19:27:50
- für sein Problem würde ich einfach mit gedrückter Maustaste ohne Shift markieren, dann reagiert der Bereich so, wie gewünscht.
Stimmt. So geht es und bei kleinen Bereichen am einfachsten.
Allerdings will ich über viele Seiten markieren (große Texte), z.Bsp. ein ganzes Kapitel kopieren. Dann ist das keine bequeme Lösung.
Ich springe dann mit der Tastatur Seitenweise vor und muss dazu die Maus loslassen (Shift gedrückt). Alles andere wäre Fingerakrobatik.
Dabei wird übrigens vom Textmaker mitmarkiert . Man kann also die Markierung verfolgen. Nur ist es dabei sehr unwahrscheinlich, genau an der richtigen Stelle (Kapitelende) mit der Markierung anzukommen.

Also, das ist kein übliches Verhalten u. sollte auch korrigiert werden. Startpunkt A muss erhalten bleiben.
Gruß Toma

FFF
Beiträge: 947
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Markieren mit Maus seltsam

Beitrag von FFF » 09.05.2018 08:40:24

Toma hat geschrieben:
08.05.2018 21:26:26
Also, das ist kein übliches Verhalten u. sollte auch korrigiert werden. Startpunkt A muss erhalten bleiben.
definiere "übliches Verhalten" - wenn ich in LO "C" in den Bereich setze, passiert gar nichts... Word habe ich gerade nicht im Zugriff, würde mich aber auch wundern.
Also, nicht "BUG" sondern ggf. Featurewunsch ;)
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64
SM 2018 rev. 938/1002/64, klassisches Menu
16GB Ram; Intel-"Onboard" Grafik, 2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße
LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12698
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Markieren mit Maus seltsam

Beitrag von sven-l » 09.05.2018 08:48:13

Ich werde dies als Verbesserungsvorschlag an das Produktmanagement weiterleiten.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

Toma
Beiträge: 37
Registriert: 04.12.2017 16:43:53

Re: Markieren mit Maus seltsam

Beitrag von Toma » 09.05.2018 10:42:52

FFF hat geschrieben:
09.05.2018 08:40:24
... Word habe ich gerade nicht im Zugriff, würde mich aber auch wundern...
nur zur Info:
In Word bleibt A erhalten, ganz gleich, wohin und wie oft man B nachträglich setzt. Shift muss gedrückt sein.
in OpenOffice bleibt A ebenfalls erhalten. Man kann dabei wiederholt B vor od. hinter A setzen. Klickt man aber ins Innere des gewählten Bereichs, tut sich gar nichts.
Insofern, ja, "übliches Verhalten" vielleicht nicht ganz richtig. Ich bin hier in Windows u. komme von Word. Daher das "übliche" Denken. Werde versuchen, "weltoffener" zu werden!

Dass TM immer die zuletzt angeklickte Stelle alls neuen A-Punkt wählt (u. damit den alten verliert), kann man sehen, wenn man "ziellos" mehrmals ins Blaue tippt. Ist natürlich sein gutes Recht. Das muss nicht falsch sein. Ich wollte auf den Nachteil hinweisen (für mich).

Gruß Toma

Hain
Beiträge: 86
Registriert: 29.05.2015 12:21:39

Re: Markieren mit Maus seltsam

Beitrag von Hain » 15.05.2018 13:44:12

Für meine Arbeit verwende ich im vorliegenden Fall die Tastatur.

Also zunächst mit der Maus von A nach B.

Jetzt ist das vielleicht etwas zu weit. Dann nehme ich die Tastatur indem ich Shift drücke und mit dem Cursor links oder auch rechts die Markierung verschiebe (verkleinert oder vergrößern). Das geht auch wortweise, wenn ich zusätzlich die Strg Taste gedrückt halte.

Toma
Beiträge: 37
Registriert: 04.12.2017 16:43:53

Re: Markieren mit Maus seltsam

Beitrag von Toma » 15.05.2018 17:05:19

Hain hat geschrieben:
15.05.2018 13:44:12
wortweise, wenn ich zusätzlich die Strg Taste gedrückt halte.
Das mit der Strg Taste war mir neu (sollte man als Nutzer natürlich wissen). Guter Tipp. Danke.
Toma

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2018 für Windows“