Lang-s in Textmaker darstellen

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2018 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Andreas
Beiträge: 160
Registriert: 06.02.2005 13:04:10
Wohnort: Köln

Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von Andreas » 10.02.2019 14:01:56

Das alte lang-s "ſ" wird dezimal mit Alt+383 auf dem Nummernblock dargestellt. So funktioniert es mit Wordpad.
In Textmaker erhalte ich jedoch "⌂". Kann mir jemand sagen, wie ich in Textmaker das lang-s erhalte?
(Im obigen Beipiel habe ich den Buchstaben mit copy+paste aus Wordpad hier eingefügt)

Gruß
Andreas

Trendpeiler
Beiträge: 496
Registriert: 28.08.2013 20:31:43

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von Trendpeiler » 10.02.2019 14:55:05

Andreas hat geschrieben:
10.02.2019 14:01:56
... Kann mir jemand sagen, wie ich in Textmaker das lang-s erhalte? ...

Hallo Andreas.

Hier wäre das Zeichen zu finden:
Langes S.png
Langes S.png (36.71 KiB) 333 mal betrachtet
Tipp: Man kann sich für das Zeichen, wenn es öfters benötigt wird, ein Tastenkombination anlegen.


Viele Grüße
Trendpeiler

beiti
Beiträge: 459
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von beiti » 11.02.2019 09:46:06

Für die Eingabe von speziellen Zeichen ist die Europatastatur (Version 2.02) sehr praktisch. Sie stellt eine Art alternativen Tastaturtreiber für Quertz-Tastaturen dar.

Nach Installation und Neustart kann man sie (zumindest unter Win10) über das Tastaturschema rechts unten in der Windows-Leiste anstelle der deutschen Standard-Tastaturbelegung anwählen (beide werden mit dem Kürzel "DEU" angezeigt, aber beim Draufklicken erkennt man den Unterschied).

Viele Sonderzeichen werden als Kombination mit der Taste AltGr verfügbar, z. B. © (AltGr+C) oder ẞ (AltGr+H).
Das lange ſ ist leider aus Sicht des Entwicklers nicht so wichtig und daher nur in "zweiter Reihe" verfügbar: Man drückt erst AltGr+D, lässt dann los und drückt anschließend die Taste Ü. Etwas umständlich, aber man gewöhnt sich dran.
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3506
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von greifenklau » 11.02.2019 11:45:50

Super Info, kannte ich noch nicht. =D>
Ich versuche die mal unter macOS X zu installieren.
System
macOS Mojave Version 10.14.3
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

beiti
Beiträge: 459
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von beiti » 11.02.2019 11:48:31

greifenklau hat geschrieben:
11.02.2019 11:45:50
Ich versuche die mal unter macOS X zu installieren.
Ich glaube nicht, dass das geht. Aber vielleicht gibt es ja für MacOS was Ähnliches.
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2725
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von Jossi » 11.02.2019 15:47:42

Für den Mac gibt es z. B. Ukelele. Damit kann man sich beliebige Keyboard-Belegungen basteln. Wenn es nur um das eine Zeichen geht, finde ich aber die Lösung mit einer eigenen Tastenkombination in TextMaker wesentlich einfacher.

beiti
Beiträge: 459
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von beiti » 11.02.2019 15:59:35

Der Vorteil eines alternativen Tastaturschemas liegt darin, dass es im Betriebssystem hinterlegt ist und dann in (fast) allen Anwendungsprogrammen funktioniert - zum Beispiel auch, wenn man hier im Forum was tippt. So muss man sich nicht umgewöhnen.
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3506
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von greifenklau » 11.02.2019 16:19:20

beiti hat geschrieben:
11.02.2019 11:48:31
greifenklau hat geschrieben:
11.02.2019 11:45:50
Ich versuche die mal unter macOS X zu installieren.
Ich glaube nicht, dass das geht. Aber vielleicht gibt es ja für MacOS was Ähnliches.
Tja, leider hast Du recht behalten. Trotzdem, tolle Info.
System
macOS Mojave Version 10.14.3
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3506
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von greifenklau » 11.02.2019 16:21:45

Jossi hat geschrieben:
11.02.2019 15:47:42
Für den Mac gibt es z. B. Ukelele. Damit kann man sich beliebige Keyboard-Belegungen basteln. Wenn es nur um das eine Zeichen geht, finde ich aber die Lösung mit einer eigenen Tastenkombination in TextMaker wesentlich einfacher.
Und zusätzlich für Mac Nutzer noch Karabiner: https://pqrs.org/osx/karabiner/
System
macOS Mojave Version 10.14.3
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

msteinborn
Beiträge: 434
Registriert: 28.02.2010 20:15:20

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von msteinborn » 11.02.2019 17:16:03

beiti hat geschrieben:
11.02.2019 15:59:35
Der Vorteil eines alternativen Tastaturschemas liegt darin, dass es im Betriebssystem hinterlegt ist und dann in (fast) allen Anwendungsprogrammen funktioniert - zum Beispiel auch, wenn man hier im Forum was tippt. So muss man sich nicht umgewöhnen.
Genau. Und deswegen pflege ich eine Windows-Implementierung des Tastaturlayouts. Das von Betti erwähnte folgt DIN 2137-1 aus dem Jahre 2012 im Umfang T2. Ein erweiterter Umfang (T3) aus dem Jahre 2012 steht unter http://www.t3-tastatur.de bereit - dort erfolgt bald ein Update auf eine verbesserte Version.

Von der DIN 2137 gibt es eine Neufassung von Dezember 2018. Eine Implementierung dieser Norm habe ich derzeit in Arbeit.

beiti
Beiträge: 459
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von beiti » 12.02.2019 10:19:26

msteinborn hat geschrieben:
11.02.2019 17:16:03
Und deswegen pflege ich eine Windows-Implementierung des Tastaturlayouts.
Du bist das? Herzlichen Dank dafür! =D>

Hab mir mal die Anleitung zur T3-Umsetzung angeschaut. Ein besonderer Knackpunkt ist offenbar die Frage, welche Taste zur "Extra-Taste" umfunktioniert werden soll. Da hast Du bereits mehrere Varianten im Angebot.
Ich selber habe eine Kompakttastatur, auf der es keine Windows-Tasten gibt und die rechte Strg-Taste nur umständlich über Fn erreichbar ist. Auf Caps Lock würde ich auch nicht so gern verzichten.
Mein Vorschlag wäre die Einfg-Taste (Ins-Taste). Das Umschalten auf den Überschreiben-Modus finde ich im Zeitalter der Proportionalschrift ziemlich überflüssig (und wenn man es jemals brauchen sollte, kann man es immer noch per Maus machen).
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1070
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von FFF » 12.02.2019 14:21:06

beiti hat geschrieben:
12.02.2019 10:19:26
Auf Caps Lock würde ich auch nicht so gern verzichten.
Echt jetzt? Was machst Du damit, ausser Dich zu ärgern, wenn das Passwort nicht funktioniert :o
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64
SM 2018 rev. 960/0408/64, klassisches Menu
16GB Ram; Intel-"Onboard" Grafik, 2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße
LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

msteinborn
Beiträge: 434
Registriert: 28.02.2010 20:15:20

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von msteinborn » 12.02.2019 14:43:04

beiti hat geschrieben:
12.02.2019 10:19:26
msteinborn hat geschrieben:
11.02.2019 17:16:03
Und deswegen pflege ich eine Windows-Implementierung des Tastaturlayouts.
Du bist das? Herzlichen Dank dafür! =D>

Hab mir mal die Anleitung zur T3-Umsetzung angeschaut. Ein besonderer Knackpunkt ist offenbar die Frage, welche Taste zur "Extra-Taste" umfunktioniert werden soll. Da hast Du bereits mehrere Varianten im Angebot.
Ich selber habe eine Kompakttastatur, auf der es keine Windows-Tasten gibt und die rechte Strg-Taste nur umständlich über Fn erreichbar ist. Auf Caps Lock würde ich auch nicht so gern verzichten.
Mein Vorschlag wäre die Einfg-Taste (Ins-Taste). Das Umschalten auf den Überschreiben-Modus finde ich im Zeitalter der Proportionalschrift ziemlich überflüssig (und wenn man es jemals brauchen sollte, kann man es immer noch per Maus machen).
Die DIN 2137-2012 konforme Variante wäre übrigens die Variante ohne Extrataste (und daher auch ohne jene Funktionalität). Entgegen der Anleitung (die noch zu Beta 0.97 ist, aktuell ist Beta 0.98) gibt es jene Variante inzwischen auch.
Allerdings finde ich die Extra-Taste ziemlich nützlich (nicht wegen der griechischen und kyrillischen Zeichen, sondern wegen dem Rest, der darübner verfügbar ist.
Ebenfalls neu in 0.98: Wenn eine Universal Windows App nicht kompatibel ist, kann man die normale Tastaurbelegung erreichen, indem man Strg-Alt statt AltGr benutzt - das ist ein Problem in Microsoft Tastaturtreiber.

Zum Wunsch Einfg als Extrataste: Halte ich für ziemlich exotisch - jedoch darf da jeder seien eigene Meinung zu haben. Exotische Wünsche muss sich der Benutzer aber selbst anfertigen - der verwendete Keyboardeditor ist ja aus dem Installer bzw. dessen Screenshot eindeutig erkennbar. Damit kann man in der Tat recht einfach die Extrataste austauschen.

beiti
Beiträge: 459
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von beiti » 12.02.2019 16:10:51

FFF hat geschrieben:
12.02.2019 14:21:06
beiti hat geschrieben:
12.02.2019 10:19:26
Auf Caps Lock würde ich auch nicht so gern verzichten.
Echt jetzt? Was machst Du damit, ausser Dich zu ärgern, wenn das Passwort nicht funktioniert :o
Noch viel häufiger ärgere ich mich über die Einfg-Taste; die erwische ich immer nur aus Versehen und tippe dann eine Weile, bis ich merke, dass ich ein Stück Text gelöscht habe... Mag aber daran liegen, dass sie in meiner Tastatur ganz unten liegt, rechts neben der AltGr-Taste.

Caps Lock habe ich nach Jahren wiederentdeckt, und das hatte was mit meinen Drehbuchvorlagen zu tun. Im Drehbuch werden ja einige Sachen in Blockbuchstaben getippt. In meinen Vorlagen habe ich dafür die Formatierung "Großbuchstaben" eingestellt. Leider hat sich aber gezeigt, dass diese Formatierung beim Export in bestimmte Formate verloren gehen kann oder von anderen Programmen, mit denen man die Dateien öffnet, nicht verwertet wird. Dann werden die eingetippten Zeichen plötzlich wieder sichtbar (meist Kleinbuchstaben, manchmal ein Mix aus Groß- und Kleinbuchstaben - während des Tippens und solange die Formatierung "Großbuchstaben" besteht, sieht man das ja nicht). Jedenfalls hat mich diese Erfahrung dazu gebracht, Großbuchstaben eher wieder direkt als solche zu tippen. Dafür kann Caps Lock dann ganz nützlich sein.

Ja, ich gebe ja zu: Das ist wirklich speziell und ganz gewiss nicht lebensnotwendig. Wahrscheinlich würde ich mich schnell umgewöhnen, wenn Caps Lock außer Funktion wäre.
msteinborn hat geschrieben:
12.02.2019 14:43:04
Die DIN 2137-2012 konforme Variante wäre übrigens die Variante ohne Extrataste (und daher auch ohne jene Funktionalität). [...]
Allerdings finde ich die Extra-Taste ziemlich nützlich
Ja, ich auch.
Zum Wunsch Einfg als Extrataste: Halte ich für ziemlich exotisch
Mag sein. Wobei mich da tatsächlich mal eine Umfrage interessieren würde, wer die Einfg-Taste noch produktiv in ihrer eigentlichen Funktion nutzt. Ich vermute nämlich, das sind noch weniger Leute als im Fall der Caps-Lock-Taste.
Exotische Wünsche muss sich der Benutzer aber selbst anfertigen - der verwendete Keyboardeditor ist ja aus dem Installer bzw. dessen Screenshot eindeutig erkennbar.
Wenn ich mal vieeel Zeit habe, schaue ich mir das an. ;)
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

msteinborn
Beiträge: 434
Registriert: 28.02.2010 20:15:20

Re: Lang-s in Textmaker darstellen

Beitrag von msteinborn » 16.02.2019 13:48:44

DIN 2137:2018 hat eine Lösung für diejenigen, die versehentlich Caps-Lock benutzen: Es wird eine Implementierung bevorzugt (aber wohl aus Rücksicht auf bestehende Installationen und/oder ähnliches nicht vorgeschrieben), dass Caps-Lock zu einer zweiten AltGr-Taste wird. Wird dagegen Caps-Lock gemeinsam mit Strg gedrückt, erhält man die Caps-Lock-Funktionalität.

Ich ziehe in Betracht, für die DIN 2137:2012 (das ist die Norm, der T3 zu Grunde liegt) ein analoges Verfahren zu machen, so dass man auf Caps Lock die Extra-Taste und Caps-Lock hat. Der Autor des Tastaturlayouteditors hat es nämlich tatsächlich hinbekommen, ein solches Verhalten zu realisieren (wohl in der nächsten Version). Das ist schon etwas besonderes, weil es unter Windows das allererste Mal ist, dass so etwas in irgendeinen nicht japanischen/koreanischen Tastaturlayout drin ist.

Jedenfalls hätte man so beides gelöst: Sowohl das versehentliche Benutzen von Caps-Lock als auch eine Taste für die Extra-Taste zu finden, die keinen Funktionsverlist bedeutet.

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2018 für Windows“