FlexiPDF Printer

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen für FlexiPDF 2017

Moderator: SoftMaker Team

kbaerwald
Beiträge: 79
Registriert: 04.07.2012 08:28:20

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von kbaerwald » 10.01.2017 17:30:54

Zur Verkürzung weiterer Diskussionen ein Vorschlag: die meisten virtuellen Druckertreiber (sic!) werden als selbstständige Module veröffentlicht, die höchstens noch die Möglichkeit bieten, das erzeugte Ergebnis mit einem Programm nach Wahl des Anwenders darzustellen. Das kann man bei den Treibereinstellungen so einrichten, sodass z.B. nach dem "Druck" nur abgespeichert wird. Gebt dem Anwender einfach die Möglichkeit den Aufruf von FlexPDF nach "Ausdruck" zu unterbinden ... und gut ist's.

soko
Beiträge: 36
Registriert: 23.04.2010 11:39:40

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von soko » 27.09.2017 11:10:33

Das Flexipdf aufgeht und dann erst gespeicher wird mag so sein.
Bei mir kommt nach dem Drucken nichts mehr.
Drucken
Flexipdf
OK
"Funkstille"
Mit anderen PDF Druckern geht es.
Es ging schon mal, aber seit dem nicht mehr getestet.

cosmicgirl
Beiträge: 3
Registriert: 12.05.2018 15:34:46

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von cosmicgirl » 12.05.2018 15:52:35

martin-k hat geschrieben:
06.01.2017 22:09:30
Der FlexiPDF-Druckertreiber generiert die PDF-Seite und öffnet sie im FlexiPDF-Editor. Wenn Sie sie nur speichern wollen, rufen Sie das Speichern auf und geben den Dateinamen an. Das ist auch nicht komplizierter als ein direkt erscheinender Speicherndialog. Und wenn Sie gleich noch Änderungen vornehmen wollen, ist das direkt möglich.
Ha Ha Ha!
von wegen "Der FlexiPDF-Druckertreiber generiert die PDF-Seite und öffnet sie im FlexiPDF-Editor."
Wenn ich z. B. eine Firefox-Seite ausdrucken will und den Flexipdf-Druckertreiber auswähle, zeigt er zwar brav den Fortschritt der Umwandlung an, aber wenn er fertig ist passiert nichts mehr - absolut rein gar nichts!!!
Wenn ich eine Microsoft Word-Datei in pdf umwandeln will geht es mir so wie soko, wie er es am 27.09.2017 geschrieben hat - absolute Funkstille herrscht auch bei mir nach dem Klick auf den Flexipdf- Druckertreiber.
Ich habe mich schon oft geärgert, dass ich für den FlexiPDF-Krampf Geld ausgegeben habe!!!

BubiRMS
Beiträge: 1
Registriert: 13.05.2018 08:30:21

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von BubiRMS » 13.05.2018 09:26:44

cosmicgirl hat geschrieben:
12.05.2018 15:52:35
Ha Ha Ha!
von wegen "Der FlexiPDF-Druckertreiber generiert die PDF-Seite und öffnet sie im FlexiPDF-Editor."
Wenn ich z. B. eine Firefox-Seite ausdrucken will und den Flexipdf-Druckertreiber auswähle, zeigt er zwar brav den Fortschritt der Umwandlung an, aber wenn er fertig ist passiert nichts mehr - absolut rein gar nichts!!!
Bei mir (Win10, Flexipdf 1.09) funktioniert es perfekt - wie es soll. Überprüfe mal dein BS.

cosmicgirl
Beiträge: 3
Registriert: 12.05.2018 15:34:46

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von cosmicgirl » 13.05.2018 18:43:07

@BubiRMS
Habe ebenfalls Win10, Flexipdf 1.09. Vielleicht stelle ich mich zu doof an :(

FFF
Beiträge: 947
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von FFF » 13.05.2018 19:37:29

cosmicgirl hat geschrieben:
13.05.2018 18:43:07
@BubiRMS
Habe ebenfalls Win10, Flexipdf 1.09. Vielleicht stelle ich mich zu doof an :(
Bist Du sicher, daß der Speichern-Dialog nicht HINTER dem Flexi-Fenster aufpoppt? Das kann passieren, hat MS irgendwann um W7 rum verbockt und leider nie mehr behoben :cry:
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64
SM 2018 rev. 938/1002/64, klassisches Menu
16GB Ram; Intel-"Onboard" Grafik, 2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße
LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

cosmicgirl
Beiträge: 3
Registriert: 12.05.2018 15:34:46

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von cosmicgirl » 13.05.2018 21:08:53

[/quote]Bist Du sicher, daß der Speichern-Dialog nicht HINTER dem Flexi-Fenster aufpoppt?
[/quote]

Da poppt nix im Hintergrund auf! Würde man ja auch in der Taskleiste erkennen. Hab auch schon vorher FlexiPDF mal geöffnet, bringt auch nichts. Wenn ich beim Druckertreiber das Häkchen setzte bei "Ausgabe in Datei", dann zeigt mir der Druckertreiber wunderbar an, wo er die Datei hinspeichert. Bloß ist da nix, gar nix, keine .prn-Datei!

Njörd
Beiträge: 139
Registriert: 14.03.2014 14:21:34

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von Njörd » 14.05.2018 14:09:09

cosmicgirl hat geschrieben:
12.05.2018 15:52:35
Wenn ich z. B. eine Firefox-Seite ausdrucken will und den Flexipdf-Druckertreiber auswähle, zeigt er zwar brav den Fortschritt der Umwandlung an, aber wenn er fertig ist passiert nichts mehr - absolut rein gar nichts!!!
Wenn ich eine Microsoft Word-Datei in pdf umwandeln will geht es mir so wie soko, wie er es am 27.09.2017 geschrieben hat - absolute Funkstille herrscht auch bei mir nach dem Klick auf den Flexipdf- Druckertreiber.
Ich habe mich schon oft geärgert, dass ich für den FlexiPDF-Krampf Geld ausgegeben habe!!!
Auch wenn auf dem Rechner, der mir im Moment zur Verfügung steht lediglich FlexiPDF Basic installiert ist, kann ich den Fehler so nachvollziehen. Aus FF heraus wird augenscheinlich gedruckt, aber FlexiPDF-Öffnet sich nicht, aus Word (2013) und manch anderem Programm wie z. B. TextMaker (2012 Rev. 702) heraus passiert überhaupt nichts, was man sehen könnte. Jedoch bleiben die so erzeugten Druckaufträge mit dem Status "gedruckt" in der FlexiPDF-Warteschlange erhalten. Der vermeintliche Druck aus dem FF verschwindet direkt wieder.
FlexiPDF.PNG
FlexiPDF.PNG (10.02 KiB) 855 mal betrachtet
Weitere Informationen:
Windows 10 Pro 64 bit 1709 aktueller Patchlevel
FlexiPDF Basic 1.09

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12689
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von sven-l » 14.05.2018 16:03:22

Ich werde das Problem melden.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

Dieter
Beiträge: 1
Registriert: 18.08.2018 11:36:32

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von Dieter » 18.08.2018 11:49:11

Als wirklich langjähriger Kunde von Softmaker Office hatte ich mir auch den FlexiPDF gekauft. Über dessen Nützlichkeit, kann ich den Vorrednern nur zustimmen. Deshalb nutzte ich den Druckertreiber "FreePDF" oder "Microsoft Print zu PDF" (was im parallel genutzten Office-Paket dabei war) um einen interessanten Internet-Artikel zu speichern bzw. aus einer DOC/DOCX eine PDF-Datei zu erstellen.

Vermutlich verstand ich auch bislang nicht die Intention des kooperierenden PDF-Druckertreiber mit dem Hauptprogramm FlexiPDF. Verstanden habe ich durch das Forum mittlerweile dass sich nach dem Drucken auf "FlexiPDF" das Hauptprogramm öffnen soll. Bei mir tut sich da auch absolut nix.

Meine Konstellation: Win10, MS Office2016, Softmaker Office 2016 + 2018, PDF Dateityp ist im Explorer dem Reader zugewiesen und nicht FlexiPDF (vielleicht ist das ja der Grund dass sich nix tut. Wenn er das ist, dann sollte Softmaker wirklich in den Druckertreiber "FlexiPDF" ein PopUp-Window einbauen wo der Anwender das Hauptprogramm auch auswählen kann).

Wäre gut wenn Softmaker hierzu Nachhilfe gibt, denn wenn ich nicht diese Diskussion gefunden hätte wäre FlexiPDF schon deinstalliert.

beiti
Beiträge: 411
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von beiti » 22.08.2018 14:58:45

Dieter hat geschrieben:
18.08.2018 11:49:11
"Microsoft Print zu PDF" (was im parallel genutzten Office-Paket dabei war)
Ist sogar Teil von Windows 10, also man muss dazu kein anderes Office-Paket installieren. ;)
Verstanden habe ich durch das Forum mittlerweile dass sich nach dem Drucken auf "FlexiPDF" das Hauptprogramm öffnen soll. Bei mir tut sich da auch absolut nix
Das ist ein Fehler, der offenbar nur bei wenigen Nutzern auftritt, und dessen Ursache noch nicht gefunden ist.
PDF Dateityp ist im Explorer dem Reader zugewiesen und nicht FlexiPDF (vielleicht ist das ja der Grund dass sich nix tut.
Nein. Bei mir ist der PDF-Dateityp auch einem anderen Reader (PDF xChange) zugewiesen, und trotzdem werden PDFs, die vom FlexiPDF-Treiber erstellt wurden, ganz normal in FlexiPDF geöffnet. Also so, wie es gedacht ist.
(Ich glaube auch gar nicht, dass hier zuerst eine PDF geschrieben und dann in FlexiPDF geöffnet wird. Ich glaube eher, dass die für die Datei erforderlichen Dateien irgendwie anders ans FlexiPDF-Hauptprogramm übermittelt werden. Eine tatsächliche PDF-Datei wird erst erstellt, wenn man von FlexiPDF aus speichert.)
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

beiti
Beiträge: 411
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von beiti » 05.10.2018 00:08:05

beiti hat geschrieben:
22.08.2018 14:58:45
Verstanden habe ich durch das Forum mittlerweile dass sich nach dem Drucken auf "FlexiPDF" das Hauptprogramm öffnen soll. Bei mir tut sich da auch absolut nix
Das ist ein Fehler, der offenbar nur bei wenigen Nutzern auftritt, und dessen Ursache noch nicht gefunden ist.
Tja, jetzt hat es mich auch erwischt - und das ausgerechnet kurz nach einer kompletten Neuinstallation des Systems.

Also Fehler genau wie bei Njörd: Es wird zunächst gedruckt (mit Fortschrittsbalken), aber danach passiert nichts. Der Druckauftrag hängt in der Warteschlange fest.

Ich habe dann probiert, FlexiPDF nochmal drüberzuinstallieren. Hat nichts geholfen.

Dann habe ich FlexiPDF deinstalliert und neu installiert. Danach funktionierte zunächst alles so wie es soll. Aber nach dem folgenden Runterfahren und Wiederhochfahren des Systems war der Fehler wieder da.

Ich kann ja jetzt nicht jedesmal, wenn ich den Druckertreiber brauche, FlexiPDF deinstallieren und neu installieren?! :?
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

pefunk
Beiträge: 346
Registriert: 17.02.2015 11:11:49
Wohnort: Würselen

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von pefunk » 05.10.2018 13:48:02

beiti hat geschrieben:
22.08.2018 14:58:45
Nein. Bei mir ist der PDF-Dateityp auch einem anderen Reader (PDF xChange) zugewiesen
Flexi-PDF ist wohl ein von Softmaker zugekauftes Produkt (wie seinerzeit emClient). Insofern glaube ich, dass hier alle "am falschen Baum bellen". Softmaker kann die Mängelrügen nur weitergeben und hoffen, dass sich die englischen Entwickler bewegen. Ich habe auch PDF xChange, habe es zur PRO Version aufgebohrt und damit sämtliche PDF-Bedürfnisse abgedeckt.

beiti
Beiträge: 411
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von beiti » 05.10.2018 14:01:14

pefunk hat geschrieben:
05.10.2018 13:48:02
Flexi-PDF ist wohl ein von Softmaker zugekauftes Produkt (wie seinerzeit emClient). Insofern glaube ich, dass hier alle "am falschen Baum bellen".
SoftMaker tritt aber als Vertrieb auf. Zum eigentlichen Hersteller haben wir gar keine Geschäftsbeziehung. Also wenn wir irgendwo bellen können, dann hier. :) Außerdem denke ich schon, dass es bei SoftMaker Leute gibt, die sich mit den Innereien von FlexiPDF einigermaßen auskennen (jedenfalls besser als wir einfachen Benutzer).
beiti hat geschrieben:
05.10.2018 00:08:05
Dann habe ich FlexiPDF deinstalliert und neu installiert. Danach funktionierte zunächst alles so wie es soll. Aber nach dem folgenden Runterfahren und Wiederhochfahren des Systems war der Fehler wieder da.
Ich kann noch eine weitere Erkenntnis ergänzen: Man muss nicht jedesmal das ganze Programm deinstallieren. Es genügt, den Flexi-Druckertreiber zu deinstallieren und dann das Programm drüberzuinstallieren.

Also hier nochmal der ganze Ablauf - in der Hoffnung, dass es bei der Fehlersuche hilft:
- Ich deinstalliere den Flexi-Druckertreiber (Windows-Einstellungen > Geräte > Drucker&Scanner > Klick auf "FlexiPDF" und "Gerät deinstallieren")
- Ich installiere FlexiPDF incl. PDF-Druckertreiber neu drüber (Zuordnung der pdf-Extension ist dabei übrigens egal).
- Die Anfrage am Ende, ob ich das System neu starten will, verneine ich ("später neu starten").
- Bis zum nächsten Runterfahren bleibt der Flexi-PDF-Druckertreiber nun funktionstüchtig.
- Nach Neustart tritt das Problem wieder wie gehabt auf (d. h. Aufträge hängen in der Warteschlange fest).

Ich verstehe das so: Beim ersten Runterfahren oder Neustarten nach der Installation passiert irgendwas, das den Fehler verursacht. Aber was das ist, müssen Andere rausfinden. ;)
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 16 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

Bavaria
Beiträge: 1
Registriert: 30.06.2014 22:21:35

Re: FlexiPDF Printer

Beitrag von Bavaria » 23.10.2018 00:27:24

Hallo,
ich habe seit mehreren Wochen ebenfalls das hier im Thread beschriebene Problem, dass PlexiPDF ins Nirwana druckt und das Hauptprogramm nicht geöffnet wird.
Bei einer Neuinstallation von FlexiPDF vor ein paar Tagen wurde das Problem behoben. Am nächsten Tag war es wieder da. Und seit dem hilft auch keine Neuinstallation von Flexipdf mehr.
Ich habe PlexiPDF Pro 1.11 installiert auf Windows 10 Pro 1803.

Seit 2 Wochen kommen von Softmaker wieder Werbe-Emails "35% Rabatt auf alles ...". Ich bin schwer genervt und enttäuscht von FlexiPDF. Deshalb geht diese Werbung zur Zeit direkt in die Tonne. Und FlexiPDF auch bald, wenn das Problem nicht gelöst wird.
PS: PDF drucken mit Microsoft Print to PDF funktioniert problemlos und mit PDF-XChange Lite ebenfalls - wenn auch mit Wasserzeichen.

Antworten

Zurück zu „FlexiPDF 2017“