[Für später] Zellformat „Datum“ : Nullwerte unterdrücken.

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu FreeOffice PlanMaker 2016 für Linux

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 774
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

[Für später] Zellformat „Datum“ : Nullwerte unterdrücken.

Beitrag von Michael Uplawski » 01.10.2016 04:06:06

Kompromissvorschlag: Wie bei Währung und Zahl, sollte für Tagesdaten ein Unterdrücken von 0-Werten angeboten werden.
Siehe auch viewtopic.php?f=237&t=20999&hilit=30.12.1899

... bin ja gar nicht so.

Eine Skript-Lösung kann den 30.12.1899 pauschal ausmerzen. Ich bin aber immer noch der Meinung, dass das nicht die Aufgabe des Benutzers ist.
Edit: Ding...Apropos. Danke für den Import von Tagesdaten aus CSV (als Tagesdaten). Wenn jemand festestellt, dass SoftMaker Office das besser macht, als Excel, Gnumeric und LibreOffice. Kommt er dann in die Hölle?

Edit: Gnumeric und LibreOffice
Zuletzt geändert von Michael Uplawski am 08.10.2016 09:12:36, insgesamt 1-mal geändert.
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 774
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Re: Zellformat „Datum“ : Nullwerte unterdrücken.

Beitrag von Michael Uplawski » 07.10.2016 23:06:39

Michael Uplawski hat geschrieben:Kompromissvorschlag: Wie bei Währung und Zahl, sollte für Tagesdaten ein Unterdrücken von 0-Werten angeboten werden.
Ich stelle noch fest, dass dieselbe Funktion in Gnumeric pauschal auf ein Tabellenblatt angewendet wird und dort sämtliche 0-Werte von der Anzeige ausschließt, Datumswerte inklusive. Ein selektives Unterdrücken der Nullen ist dort nicht möglich. Meine bisheriges Skript löst die Aufgabe genau so, muss aber über die Kommandozeile mit Argumenten gefüttert werden, um die Tabellendatei und eventuell darin befindliche Tabellen zu identifizieren.

Gebraucht wird eine Komprimisslösung zwischen „Nullen unterdrücken” in Gnumeric und „Nullen unterdrücken” in PlanMaker.
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 4986
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Zellformat „Datum“ : Nullwerte unterdrücken.

Beitrag von martin-k » 08.10.2016 08:12:34

1. Auch bei PlanMaker ist es möglich, blattglobal die Nullen zu unterdrücken. Siehe Tabelle > Eigenschaften. Das betrifft auch Datumsangaben.

2. Wenn Sie nur für eine bestimmte Zelle mit einem Datum die Null unterdrücken wollen, verwenden Sie dafür ein benutzerdefiniertes Zahlenformat, z.B. TT.MM.JJJJ;;
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 774
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

[ERLEDIGT]: Zellformat „Datum“ : Nullwerte unterdrücken.

Beitrag von Michael Uplawski » 08.10.2016 09:10:41

In Ordnung und erledigt. Das hat alles Sinn, wie auch die Formel mit „Wenn 0, dann nix”.
Es ändert aber nichts an der Tatsache, dass ein Übertragen von Referenzen und Formaten mit dem Ausfüllkästchen an Kalenderdaten scheitert, weil eine Referenz auf eine nicht-formatierte Zelle ohne Inhalt erst nachträglich das benutzerdefinierte Format erhalten muss.

Das sind ja keine globalen Katastrophen. Aber kleine Stolpersteine wie dieser vermiesen einem die Lust auf die Arbeit mit jedem Programm. Ich muss eine Arbeitsmappe mit vielen Tabellen korrigieren und aktualisieren. In allen Tabellen werden unterschiedliche Tagesdaten referenziert. Vielleicht rede ich nach dieser Arbeit nie wieder über das Thema.

Ich muss da aber erst noch hin kommen.

Edit: Das benutzerdefinierte Datumsformat ist m. E. die komfortabelste Lösung, bisher.

Diesmal als Link: Ω

Edit II: Stelle fest, dass der Zugang zu Linuxquestions.org ein Login benötigt. Hier der Text des oben verlinkten Artikels:

The Epoch of the Lotus-eaters.
Posted 8th Oct 2016 at 12:59 by Michael Uplawski
Updated 18th Oct 2016 at 05:21 by Michael Uplawski (Lotus.., not Lutus. Sorry Paul.)

Epoch - an instant in time.
Lotus - (Here: ) a mystic tree, “bearing a fruit that caused a pleasant drowsiness”.
Lotus 1-2-3 - a myst... A spreadsheet program.

I make this short. There are several ways to avoid the 30 december 1899 to appear in spreadsheet programs (i.e. applications which resemble M$-Excel and even act a lot like it: Gnumeric, LibreOffice Calc, SoftMaker PlanMaker, others). Here is a list that may be incomplete, all the same:
  • Write a different date
  • do not format the respective cell as a date
  • do not write the reference to an empty cell into a cell, formated for dates
  • avoid transferring references from a cell, referencing a date, to a different cell, where the new reference will point at an empty cell (of arbitrary cell-format)
  • inside such cells that must reference date-values from somewhere else in your spreadsheet, use a formula if(Reference=0;'';Reference) to exclude references to 0. While this works, I do not like it.
  • if available, use a program function which suppresses all 0-values on a complete spreadsheet
  • apply to the date-cells which might contain references to empty cells a user-defined date-format which ends in two semicolons, like DD/MM/YYYY;;. This is actually cool.
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

Antworten

Zurück zu „FreeOffice PlanMaker 2016 für Linux“