Grosse Umlaute

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu PlanMaker 2016 für Linux

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
dbet
Beiträge: 43
Registriert: 03.01.2014 15:41:51

Grosse Umlaute

Beitrag von dbet » 18.07.2016 19:52:08

Ich kann im PlanMaker 2016 für Linux keine Grossen Umlaute schreiben, also Ü, Ö und Ä. In der Schweiz macht man das ja mit Hilfe von zusammengesetzten Zeichen. D.h. ich drücke zuerst die obere Taste nebst der Entertaste und dann anschliessend den entsprechenden Buchstaben zusammen mit Shift (Umschalten).

Unter Linux wird mir nur der entsprechende Buchstabe ausgegeben, ohne die gewünschten Zeichen darüber. Unter Windows funktioniert es natürlich. Wen wunderts?

Im Terminal funktioniert es. In anderen Anwendungen auch, wie z.B. eurem TextMaker 2016 oder im Presentations 2016!

Benutzeravatar
ts-soft
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 444
Registriert: 12.11.2011 19:29:30
Wohnort: Berlin

Re: Grosse Umlaute

Beitrag von ts-soft » 18.07.2016 21:40:47

Verstehe ich nicht. Habe zwar deutsches Tastatur-Layout und drücke normal das ÄÖÜ. Linux ist normalerweise Unicode-Kompatibel, nutzt für Texte UTF-8 und hat keinerlei Schwierigkeiten mit Umlauten oder ähnlich. Vielleicht erläuterst Du noch mal Dein genaues vorgehen und Deine Linux-Version.

Umgebungsvariable: LANG = de_DE.UTF-8 (das ist normalerweise Standard für Deutschland und in allen Distributionen so).
Windows 10 Pro (x64), 1909 18363 | Linux Mint 19.2 (x64)

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 873
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Re: Grosse Umlaute

Beitrag von Michael Uplawski » 21.07.2016 14:28:45

dbet hat geschrieben:Ich kann im PlanMaker 2016 für Linux keine Grossen Umlaute schreiben, also Ü, Ö und Ä. In der Schweiz macht man das ja mit Hilfe von zusammengesetzten Zeichen. D.h. ich drücke zuerst die obere Taste nebst der Entertaste und dann anschliessend den entsprechenden Buchstaben zusammen mit Shift (Umschalten).
Die Trema-Taste kann an verschiedenen Orten untergebracht sein. Bei mir befindet sie sich zwischen p/P und +/* d.h. ist identisch mit der ü/Ü Taste. Wenn ich erst Alt Gr + ¨ (Trema) und dann beliebige andere Buchstaben drücke, kommt söẅäs däbëï ḧëräüs. Da kann man sich freilich fragen, wieso s und d kein Trema bekommen, ẗ und ẅ aber doch...
Unter Linux wird mir nur der entsprechende Buchstabe ausgegeben, ohne die gewünschten Zeichen darüber.
Nein. Das ist bei dir so. Vielleicht versteckt sich die Trema Taste noch wo anders. Die schweizer Tastatur ist mir leider nicht bekannt.
Unter Windows funktioniert es natürlich. Wen wunderts?
Na eine Menge Leute. Natürlich ist was anderes.
Im Terminal funktioniert es. In anderen Anwendungen auch, wie z.B. eurem TextMaker 2016 oder im Presentations 2016!
Kann ich nicht bestätigen. Ich verwende eine unmodifizierte Keymap und im Terminal wirkt de_DE.UTF-8.

Jetzt stelle ich das mal um auf de_CH.UTF-8 und nach dem Start von Planmaker aus diesem Terminal ändert sich nichts an der Trema-Funktion.

Da ist etwas anderes faul.

Edit: Stelle fest, dass ich PlanMaker und Großbuchstaben nicht erwähnt habe, aber das geht, wie oben. Bei manchen Buchstaben, die eben kein Trema bekommen können, wartet das Programm auf eine sinnvollere Eingabe (z.B. Trema + S), aber die normalen Umlaute funktionieren auch als Großbuchstaben.
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 873
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Re: Grosse Umlaute

Beitrag von Michael Uplawski » 24.07.2016 13:55:30

Nachtrag: Auch nach ~$ setxkbmap ch funktinieren die großgeschriebenen Umlaute. Die Trema Taste liegt damit tatschlich direkt links neben Return (Enter). Man braucht kein AltGr mehr und drückt einfach ¨ + Umschalter + Vokal, z.B. ¨ + U => Ü.

In PlanMaker16Free getestet und bestätigt.

Überprüfe die Keyboard-Einstellungen und die eingesetzte keymap. Neben setxkbmap kann auch setxmodmap nützliche Dienste leisten.
Mein problemloses Linux-System: Debian Buster/Sid mit OpenBox/Rox Desktop.
People should go where they are not supposed to go, say what they are not supposed to say and stay, when they are told to leave.
Bild(Howard Zinn)

dbet
Beiträge: 43
Registriert: 03.01.2014 15:41:51

Re: Grosse Umlaute

Beitrag von dbet » 27.07.2016 11:50:58

Wenn ich in anderen Anwendungen, auch solchen von Softmaker, das Problem nicht habe sondern nur im PlanMaker, dann ist doch dort etwas faul und nicht an meiner Tastaturbelegung oder an den Umgebungsvariablen. Ich glaube kaum, dass ich mit setxkbmap arbeiten muss, bevor ich PlanMaker brauchen kann. Keine andere Anwendung erfordert das.

So gesehen verstehe ich alle Postings nicht. Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun oder ausprobieren soll.

FFF
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1187
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Grosse Umlaute

Beitrag von FFF » 27.07.2016 14:19:22

dbet hat geschrieben:Wenn ich in anderen Anwendungen, auch solchen von Softmaker, das Problem nicht habe sondern nur im PlanMaker, dann ist doch dort etwas faul und nicht an meiner Tastaturbelegung oder an den Umgebungsvariablen. Ich glaube kaum, dass ich mit setxkbmap arbeiten muss, bevor ich PlanMaker brauchen kann. Keine andere Anwendung erfordert das.

So gesehen verstehe ich alle Postings nicht. Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun oder ausprobieren soll.
Vielleicht mal mit einem vernünftigen Fehlerbericht anfangen? Welches Linux, welches UI, welche Locale, welche Tastaturbelegung, wie erfolgt die Eingabe (in einer Zelle, in der Eingabezeile), was passiert wenn man etwa in TM eine Zeile mit Umlauten schreibt, als csv ausgibt, mit PM importiert; was schreibt PM denn anstelle der richtigen Zeichen; eine Beispieldatei mit Beschrieb der Tastaturanschläge, die das abgespeicherte (falsche) Ergebnis erzeugt haben.

Es wird mehr als einen Schweizer PM-User geben, da man von denen man keine Beschwehr hört, dürfte klar sein, das der Fehler/das Problem nicht "einfach so" nachgestellt werden kann. Also raff Dich auf und gib den Entwicklern eine vernünftige Chance Dir zu helfen.
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64 /// SM 2018 rev. 972/1023/64, klassisches Menu
16GB Ram; Core i5-3450 mit integriertem Intel HDGraphics 4000, Treiber 10.18.10.4276;
2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße /// LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2608
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Grosse Umlaute

Beitrag von Kuno » 27.07.2016 14:21:44

dbet hat geschrieben:Wenn ich in anderen Anwendungen, auch solchen von Softmaker, das Problem nicht habe sondern nur im PlanMaker, dann ist doch dort etwas faul und nicht an meiner Tastaturbelegung oder an den Umgebungsvariablen. Ich glaube kaum, dass ich mit setxkbmap arbeiten muss, bevor ich PlanMaker brauchen kann. Keine andere Anwendung erfordert das.

So gesehen verstehe ich alle Postings nicht. Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun oder ausprobieren soll.
Wenn's nur den Planmaker betrifft, würd ich mal die pm16config.ini im Ordner ".softmaker" in home/user-Verzeichnis umbenennen und PM neustarten. Evtl. dann dasselbe mit PM16keys.dat und pm16tools.dat. Vielleicht hat sich ja da ein Wurm eingeschlichen. Seltsam ist das schon...
Systeme
Home: Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64
--------------------------------------------------------
Office: Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Buster Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64

Benutzeravatar
Michael Uplawski
Beiträge: 873
Registriert: 09.06.2010 14:27:54
Wohnort: Canton Magny, Normandie

Re: Grosse Umlaute

Beitrag von Michael Uplawski » 29.07.2016 13:07:19

dbet hat geschrieben:So gesehen verstehe ich alle Postings nicht. Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun oder ausprobieren soll.
Hör auf Kuno. Grundsätzlich.

dbet
Beiträge: 43
Registriert: 03.01.2014 15:41:51

Re: Grosse Umlaute

Beitrag von dbet » 05.08.2016 16:16:37

Danke Kuno! Die Datei pm16config.ini umzubenennen und neu erstellen zu lassen hat geholfen. Dadurch gingen zwar ein paar Einstellungen verloren, aber diese konnte ich leicht mit einem Texteditor wieder übernehmen. Der Gebrauch von setxkbmap oder setxmodmap ist völlig unnötig.

@FFF: vorher kam einfach der entsprechende Buchstabe, also U, A, oder O, statt Ü, Ä oder Ö. Nun geht es. Das Problem lag bei Softmaker. Ich habe nichts in der pm16config.ini geändert.

Antworten

Zurück zu „PlanMaker 2016 für Linux“