"Es konnten nicht alle Inhalte der Datei geladen werden."

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu PlanMaker 2016 für Linux

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
matthiasS
Beiträge: 1
Registriert: 23.09.2018 20:40:46

"Es konnten nicht alle Inhalte der Datei geladen werden."

Beitrag von matthiasS » 23.09.2018 20:59:45

Hallo zusammen,

ich habe heute ca. 3 Std. an der Aufstellung für meine Steuererklärung in PlanMaker weiter gearbeitet, habe die Datei gespeichert und Planmaker geschlossen.

Alles ganz regulär ohne Fehlermeldung, Absturz usw.

Jetzt wollte ich eben die Datei öffnen und die Vorbereitungen abschließen, und da überrascht mich PlanMaker mit der Fehlermeldung im Betreff.

Anschließend ist keine Datei geöffnet. Ich kann mich auf den Kopf stellen, PlanMaker will die Datei nicht mehr aufmachen.

Der Zeitstempel der Datei ist gut, und sie ist auch 111 KiB groß. Wenn ich über "Datei -> öffnen" gehe und dort die Datei selektiere bekomme ich auch die erste Seite im Vorschaufenster angezeigt - aber öffnen will PM sie auch über diesen Weg nicht :-(

Hat jemand eine Idee was die Ursache ist oder wie sich sowas vermeiden lässt? Gibt es evtl. einen Reparaturmodus?

Für heute hilft mir das nicht mehr; ich kann nicht warten und muss die Arbeit nochmal machen. Aber ich würde natürlich für die Zukunft gern wissen, ob mir sowas wieder passieren kann; mein Vertrauen in SM Office ist gerade ein wenig erschüttert... :o

FFF
Beiträge: 966
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: "Es konnten nicht alle Inhalte der Datei geladen werden."

Beitrag von FFF » 24.09.2018 09:41:18

matthiasS hat geschrieben:
23.09.2018 20:59:45
Hallo zusammen,

ich habe heute ca. 3 Std. an der Aufstellung für meine Steuererklärung in PlanMaker weiter gearbeitet, habe die Datei gespeichert und Planmaker geschlossen.

Alles ganz regulär ohne Fehlermeldung, Absturz usw.

Jetzt wollte ich eben die Datei öffnen und die Vorbereitungen abschließen, und da überrascht mich PlanMaker mit der Fehlermeldung im Betreff.

Anschließend ist keine Datei geöffnet. Ich kann mich auf den Kopf stellen, PlanMaker will die Datei nicht mehr aufmachen.

Der Zeitstempel der Datei ist gut, und sie ist auch 111 KiB groß. Wenn ich über "Datei -> öffnen" gehe und dort die Datei selektiere bekomme ich auch die erste Seite im Vorschaufenster angezeigt - aber öffnen will PM sie auch über diesen Weg nicht :-(

Hat jemand eine Idee was die Ursache ist oder wie sich sowas vermeiden lässt? Gibt es evtl. einen Reparaturmodus?

Für heute hilft mir das nicht mehr; ich kann nicht warten und muss die Arbeit nochmal machen. Aber ich würde natürlich für die Zukunft gern wissen, ob mir sowas wieder passieren kann; mein Vertrauen in SM Office ist gerade ein wenig erschüttert... :o
Hast Du irgendwelche externen Bezüge eingebaut? Womöglich mit Pfad? Passiert mir (nicht im SMO) gerne mal, wenn ich mit Links auf Pseudolaufwerke arbeite (Windows...) Die Fehlermeldung scheint ja dahin zu zeigen, daß was nicht geholt werden kann.
Davon abgesehen, @SM: für so ein Fehlerbild sollte gewarnt werden, aber die Datei dennoch öffnen, meinetwegen mit $Wert? Fehlern in den betroffenenen Zellen...
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64
SM 2018 rev. 938/1002/64, klassisches Menu
16GB Ram; Intel-"Onboard" Grafik, 2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße
LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

planer
Beiträge: 2
Registriert: 16.11.2018 21:59:41

Re: "Es konnten nicht alle Inhalte der Datei geladen werden."

Beitrag von planer » 16.11.2018 22:24:09

Hallo Softmaker,

ich habe das gleiche Phänomen und verliere auch das Vertrauen an die Software. :o

Vielleicht könnte man dem Vorposter darauf aufmerksam machen, das durch Änderung der Dateiendung von .pmdx nach .zip und anschließenden Öffnen mit 7-Zip sich die Sheets in der Verzeichnisstruktur finden lassen und in ein neue angelegtes pmdx/zip überführen ließen. Dann ist die Arbeit von Stunden wenigstens nicht zum :twisted:

Meine weniger sensible Datei, die ich nicht mehr öffnen kann findet sich im Anhang...vielleicht kann da mal ein Entwickler testen und den FEHLER in seiner Software fixen !!

Die Problem, Dateien nicht mehr risikolos speichern zu können disqualifiziert die Software absolut und ihre Abwiegelungen als Reaktion ...vielleicht haben sie ja bla bla ....ebenso. Die Fehlermeldung fällt ja schließlich nicht vom WIN/Linux-Himmel, sondern ist als Reaktion in Planmaker hinterlegt. Dem könnte man ja mal nachgehen...so als Anregung-...DANKE

Ich habe Planmaker 2016 Version 765 ....noch :oops: .......noch so 'ne Dateinummer und das war's dann für mich :evil:
Dateianhänge
Oel3_2014_2018.pmdx
(68.96 KiB) 8-mal heruntergeladen

weisi14
Beiträge: 236
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: "Es konnten nicht alle Inhalte der Datei geladen werden."

Beitrag von weisi14 » 17.11.2018 21:22:10

Ist unter "Einstellungen > Weiteres > Dateien" die Automat. Sicherung eingeschaltet?
Wenn ja, dann sollte es ja noch Backup-Dateien geben.

Der Rat hilf natürlich jetzt nicht mehr weiter aber vielleicht für die Zukunft...
Die Details dazu sind sehr ausführlich in der Hilfe unter "Einstellungen, Karteikarte Dateien" beschrieben.

Dateifehler müssen nicht immer an einem Programm liegen, keine Harddisk ist dagegen immun, Fehler zu produzieren, und das Stromnetz auch nicht. Ein kurze Über-/Unterspannung, die garnicht bemerkt wird, und die Datei kann nicht mehr richtig zurückgeschrieben werden. Wenn alle paar Minuten die Datei gesichert wird, kann das viel Mehrarbeit ersparen....

LG

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12765
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: "Es konnten nicht alle Inhalte der Datei geladen werden."

Beitrag von sven-l » 19.11.2018 08:52:15

Ist im Ordner Backup evtl. noch eine .bak-Datei (Backup-Datei) vorhanden, welche sich mit PlanMaker öffnen lässt?

Das Problem habe ich an die Entwickler gemeldet.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12765
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: "Es konnten nicht alle Inhalte der Datei geladen werden."

Beitrag von sven-l » 19.11.2018 15:44:50

Laut Entwicklern steht in der Datei ein ungültiger Fontname drin, aber wir können nicht erkennen, wie der da rein kam. Die reparierte Datei ist im Anhang.
Dateianhänge
Oel3_2014_2018_r.pmdx
(67.96 KiB) 2-mal heruntergeladen
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12765
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: "Es konnten nicht alle Inhalte der Datei geladen werden."

Beitrag von sven-l » 19.11.2018 15:46:24

matthiasS hat geschrieben:
23.09.2018 20:59:45
Hallo zusammen,

ich habe heute ca. 3 Std. an der Aufstellung für meine Steuererklärung in PlanMaker weiter gearbeitet, habe die Datei gespeichert und Planmaker geschlossen.

Alles ganz regulär ohne Fehlermeldung, Absturz usw.

Jetzt wollte ich eben die Datei öffnen und die Vorbereitungen abschließen, und da überrascht mich PlanMaker mit der Fehlermeldung im Betreff.

Anschließend ist keine Datei geöffnet. Ich kann mich auf den Kopf stellen, PlanMaker will die Datei nicht mehr aufmachen.

Der Zeitstempel der Datei ist gut, und sie ist auch 111 KiB groß. Wenn ich über "Datei -> öffnen" gehe und dort die Datei selektiere bekomme ich auch die erste Seite im Vorschaufenster angezeigt - aber öffnen will PM sie auch über diesen Weg nicht :-(

Hat jemand eine Idee was die Ursache ist oder wie sich sowas vermeiden lässt? Gibt es evtl. einen Reparaturmodus?

Für heute hilft mir das nicht mehr; ich kann nicht warten und muss die Arbeit nochmal machen. Aber ich würde natürlich für die Zukunft gern wissen, ob mir sowas wieder passieren kann; mein Vertrauen in SM Office ist gerade ein wenig erschüttert... :o
Könnten Sie uns die betroffene Datei evtl. einmal zusenden (info@softmaker.de) oder hier anhängen?
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

planer
Beiträge: 2
Registriert: 16.11.2018 21:59:41

Re: "Es konnten nicht alle Inhalte der Datei geladen werden."

Beitrag von planer » 19.11.2018 20:58:26

Hallo Sven Leßmann,

Danke für die Unterstützung. :mrgreen:

Sorry, ich war zuerst nur etwas enttäuscht darüber, wie man erstmalig mit dem Fehler umging(!), jetzt habe ich das
Gefühl, dass man die Sache ernster nimmt...dafür unser alles Dank =D>

Ich weiß, sofern sich ein Fehler nicht reproduzieren läßt, kann man nicht auf einen systematischen PlanMaker-Fehler
schließen und dann wird's schwierig bis unmöglich.

Zumindest stehen in diesem Post wenigstens einige hilfreiche Informationen, für die Kunden, die das Problem eventuell auch erleben.

Wenn es jetzt noch eine Programm/Funktion gäbe, Dateien beim Laden zu reparieren, wäre das für mich
ein Argument auf die 2018er-Version umzusteigen [-o<

Fehler passieren, es ist eben nur eine Frage des Fehlermanagements. :wink:

P.S:
Zu meiner letztendlich unbedeutenden Datei....ich hatte an den Fonts keine Einstellung geändert.

Antworten

Zurück zu „PlanMaker 2016 für Linux“