Speicherzugriffsfehler die zweite - gelöst

Dieses Forum ist nur für Fragen, Anregungen und Fehlerberichte gedacht, die SoftMaker Office 2016 für Linux allgemein betreffen. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
hanshampel
Beiträge: 78
Registriert: 16.11.2004 01:02:12

Speicherzugriffsfehler die zweite - gelöst

Beitrag von hanshampel » 11.01.2017 18:16:31

Hallo in die Runde,
Ich bin hier gerade am umsteigen auf Suse Leap 42.2.
Nach einigen Problemen die nvidia-karte mit dem Kernel 4.4.36-8-default bekannt zu machen hab
ich das 64 bit Softmaker.rpm installiert. Das hat auch funktioniert.
Ich konnte alle Teile des Office starten ,und nach Eingabe der Lizendaten damit arbeiten.
Dann am nächsten Tag -also nach dem Neustart des Rechners gab es auf der Konsole wieder den
altbekannten Fehler:

Code: Alles auswählen

usr/bin/planmaker16: Zeile 3: 16689 Speicherzugriffsfehler  (Speicherabzug geschrieben) /usr/share/office2016/planmaker "$@"
seit dem geht nix mehr.
Alle Deinstallations - und Installationsversuche mit und ohne reboot führen nicht weiter.
Hat noch jemand eine Idee wie ich dem Problem auf die Schliche kommen könnte?

Es grüßt
hanshampel
Zuletzt geändert von hanshampel am 27.02.2017 20:09:58, insgesamt 1-mal geändert.

JFP
Beiträge: 74
Registriert: 16.02.2016 21:34:20

Re: Speicherzugriffsfehler die zweite

Beitrag von JFP » 11.01.2017 20:19:17

Hallo
das Skript /usr/bin/planmaker16 lautet ja

#!/bin/sh
# A script to run PlanMaker.
/usr/share/office2016/planmaker "$@"

und da tritt dann in Zeile 3 der Fehler auf. Versuche doch mal den direkten Zugriff
/usr/share/office2016/planmaker
aus einer Konsole heraus.
Oder ändere mal #!/bin/sh zu #!/bin/bash
Gruß

Jürgen

hanshampel
Beiträge: 78
Registriert: 16.11.2004 01:02:12

Re: Speicherzugriffsfehler die zweite

Beitrag von hanshampel » 11.01.2017 20:45:21

Hi JFP, danke für die Vorschläge.

Der direkte Zugriff gibt als Ergebnis

Code: Alles auswählen

 ~>/usr/share/office2016/planmaker
Speicherzugriffsfehler (Speicherabzug geschrieben)
und das ändern #!/bin/sh zu #!/bin/bash gibt den lagen Fehler von oben wieder aus.

hanshampel

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2608
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Speicherzugriffsfehler die zweite

Beitrag von Kuno » 11.01.2017 22:04:42

Vielleicht hzilft das hier: viewtopic.php?f=240&t=21789&p=101881&hilit=leap#p101881
Mit leap 42.2 hatten schon mehr Leute Probleme...
Systeme
Home: Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64
--------------------------------------------------------
Office: Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Buster Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64

hanshampel
Beiträge: 78
Registriert: 16.11.2004 01:02:12

Re: Speicherzugriffsfehler die zweite

Beitrag von hanshampel » 11.01.2017 22:27:44

Hallo Kuno,
hier im Forum hab ich schon sehr viel gelesen .
Mich wundert , daß das Office direkt nach der Installation ja lief. Bis zum wiederhochfahren am nächsten Tag
und ich hatte nur den Installationstest mit dem Office gemacht, ob es überhaupt funktioniert.
Ich hab jetzt trotzdem mal die libudev32 installiert und da bekomme ich auch eine alt bekannte Fehlermeldung
die ich schon unter Suse 13.2 hatte.

Code: Alles auswählen

usr/bin/textmaker16: Zeile 3:  6426 Speicherzugriffsfehler  (Speicherabzug geschrieben) LD_LIBRARY_PATH=$LD_LIBRARY_PATH:/usr/share/office2016/dpf /usr/share/office2016/textmaker "$@"
hanshampel

hanshampel
Beiträge: 78
Registriert: 16.11.2004 01:02:12

Re: Speicherzugriffsfehler die zweite

Beitrag von hanshampel » 03.02.2017 21:24:57

Hallo in die Runde,


heute hab ich mal wieder einen Versuch unternommen Softmaker unter Suse Leap zum laufen zu bekommen.
Die Installation klappte.Siehe angehängter Screenshot.
softmaker_konsole_install_2.png
softmaker_konsole_install_2.png (30.53 KiB) 4759 mal betrachtet
Ein direkter Start von Textmaker als root /user schlug mit der altbekannten
Meldung fehl.
In einem anderen Beitrag las ich den Hinweis das ganze mal mit strace zu starten:

strace -f textmaker16 2>output.txt

das Ergebnis hab ich mal angeghängt.
output.txt.zip
(198.03 KiB) 85-mal heruntergeladen
Vielleicht hat ja jemand einen Hinweis was hier schief läuft.
Es grüßt
hanshampel

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2608
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Speicherzugriffsfehler die zweite

Beitrag von Kuno » 03.02.2017 22:05:52

hanshampel hat geschrieben:... Ich hab jetzt trotzdem mal die libudev32 installiert
Also die libudev1:i386 ??
Diesen Thread kennst du schon: viewtopic.php?f=235&t=20887&hilit=libdle ??
Geht zwar um Arch/KDE, aber vielleicht liegt bei dir auch ein Problem mit den dpf-Bibliotheken, bzw. deren Verlinkung vor...
Mal sehen, was die Entwickler zum strace zu sagen haben. :?
Systeme
Home: Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64
--------------------------------------------------------
Office: Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Buster Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64

ArGei
Beiträge: 10
Registriert: 21.11.2015 20:25:01

Re: Speicherzugriffsfehler die zweite

Beitrag von ArGei » 04.02.2017 12:57:05

Vielleicht hilft Dir die Antwort, die ich bei einem ähnlichen Problem gegeben habe:

viewtopic.php?t=21427#p97978

oder probier einfach mal

Code: Alles auswählen

textmaker16 -disableopengl
Grüße
Armin

hanshampel
Beiträge: 78
Registriert: 16.11.2004 01:02:12

(gelöst) Re: Speicherzugriffsfehler die zweite

Beitrag von hanshampel » 04.02.2017 20:25:55

@Kuno
den Thread kannte ich noch nicht - mit den Pfaden hab ich auch experimentiert abers das führte irgendwie zu nix

@ArGei
Deine Empfehlung mit
textmaker16 -disableopengl
hat funktioniert - den kannte ich noch nicht.
Vielen Dank dafür.
Dabei hatte ich mit dem SDLFlag schon experimentiert weil das früher schon mal funktionierte......
...endlich wieder in gewohnter Umgegung arbeiten.

Vielen Dank für Eure Mühe

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2016 für Linux (Allgemein)“