Softmaker 2016 auf Raspberry Pi 3 (Arm) installieren

Dieses Forum ist nur für Fragen, Anregungen und Fehlerberichte gedacht, die SoftMaker Office 2016 für Linux allgemein betreffen. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Nassl
Beiträge: 1
Registriert: 06.03.2018 12:38:55

Softmaker 2016 auf Raspberry Pi 3 (Arm) installieren

Beitrag von Nassl » 06.03.2018 12:42:57

Hi!

leider kenne ich mich in Linux nicht besonders gut aus, würde aber gerne auf meinem Raspberry Pi 3 Präsentationen abspielen lassen.. mit Softmaker 2016..
Irgenwie klappt aber die Installation der Deb.pakete (softmaker-office-2016_765-01_i386.deb) nicht und auch die softmaker-office-2016-765.tgz läuft irgendwie nicht..

Muss ich da was besonderes beachten?

Beste Grüße

aborucki
Beiträge: 50
Registriert: 25.08.2011 19:33:46

Re: Softmaker 2016 auf Raspberry Pi 3 (Arm) installieren

Beitrag von aborucki » 06.03.2018 18:11:13

Afair läuft Softmaker nur auf x86-CPU. Die Android-Version dürfte ARM unterstützen.

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2309
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Softmaker 2016 auf Raspberry Pi 3 (Arm) installieren

Beitrag von Kuno » 06.03.2018 22:14:35

aborucki hat geschrieben:
06.03.2018 18:11:13
Afair läuft Softmaker nur auf x86-CPU. Die Android-Version dürfte ARM unterstützen.
Ja, aber wie soll man ein apk unter Raspbian installieren? Ich seh da eher schwarz... :(
System
Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Dual Boot - Intel GM45 - Mesa 17.3.5-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 4.17.0-trunk-amd64
--------------------------------------------------------
Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa13.0.6-1+b2
Debian Stretch Openbox - Linux 4.17.0-trunk-amd64

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5008
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Softmaker 2016 auf Raspberry Pi 3 (Arm) installieren

Beitrag von martin-k » 07.03.2018 08:15:33

Nein, das funktioniert alles nicht. SoftMaker Office läuft nicht auf dem Raspberry mit Linux.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

McLion
Beiträge: 138
Registriert: 20.10.2015 20:10:01

Re: Softmaker 2016 auf Raspberry Pi 3 (Arm) installieren

Beitrag von McLion » 07.03.2018 15:39:08

martin-k hat geschrieben:
07.03.2018 08:15:33
Nein, das funktioniert alles nicht. SoftMaker Office läuft nicht auf dem Raspberry mit Linux.
Sehr schade. ((
Wird das aber irgendwann, oder ist das nicht geplant?

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5008
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Softmaker 2016 auf Raspberry Pi 3 (Arm) installieren

Beitrag von martin-k » 07.03.2018 15:50:22

Nein. Das ist sicherlich ein spannendes Projekt, aber betriebswirtschaftlich nicht darstellbar.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

JFP
Beiträge: 70
Registriert: 16.02.2016 21:34:20

Re: Softmaker 2016 auf Raspberry Pi 3 (Arm) installieren

Beitrag von JFP » 12.03.2018 20:10:37

@ McLion: Wäre es eventuell für dich eine Option, mittels QEMU ein (sehr abgespecktes) x86-Linux auf einem Raspi zu installieren, in dem dann SM-Office läuft?
Gruß

JFP

McLion
Beiträge: 138
Registriert: 20.10.2015 20:10:01

Re: Softmaker 2016 auf Raspberry Pi 3 (Arm) installieren

Beitrag von McLion » 30.05.2018 13:40:51

Liegt es an dem ARM-Prozessor, dass SMO auf dem Raspi nicht betrieben werden kann, oder an dem Raspian OS?

McLion
Beiträge: 138
Registriert: 20.10.2015 20:10:01

Re: Softmaker 2016 auf Raspberry Pi 3 (Arm) installieren

Beitrag von McLion » 30.05.2018 13:46:38

JFP hat geschrieben:
12.03.2018 20:10:37
@ McLion: Wäre es eventuell für dich eine Option, mittels QEMU ein (sehr abgespecktes) x86-Linux auf einem Raspi zu installieren, in dem dann SM-Office läuft?
Gruß

JFP
Danke für den Hinweis. Kannst Du mir vielleicht das kleinste x86-Linux für den Raspi empfehlen?

JFP
Beiträge: 70
Registriert: 16.02.2016 21:34:20

Re: Softmaker 2016 auf Raspberry Pi 3 (Arm) installieren

Beitrag von JFP » 01.06.2018 08:28:53

Nun ja, da gibt es Puppy-Linux und Konsorten, aber ich würde mir ein debian minimal-system installieren und dann, wen es im Textmodus gestartet ist, nur noch das nachinstallieren, was ich unbedingt brauche (graphische Oberfläche etc.). Ansonsten schau mal unter
http://lwn.net/Distributions/#special
nach, da gibt's diverse Vorschläge auch für besonders kleine Distris bzw. welche für alte Rechner mit wenig RAM. Achte aber darauf, dass die Distri weiterhin gepflegt wird, das siehst du an der letzten Release-Veröffentlichung.

Ach ja, zur Frage davor: es liegt am Prozessor. Der braucht eine andere Maschinensprache als die Intels und AMDs.

JFP

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2016 für Linux (Allgemein)“