Multiple Thunderbird Probleme

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu Thunderbird für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
jjj
Beiträge: 2
Registriert: 30.08.2016 16:30:18

Multiple Thunderbird Probleme

Beitrag von jjj » 30.08.2016 16:47:02

Hallo,

Kann mal jemand von Softmaker versuchen den eingebildeten Leuten aus der Entwicklungsabteilung von Thunderbird beizubringen, dass diese unfähigen Leute endlich einmal die multiplen Probleme von Thunderbird beseitigen:

1. Warning Meldungen mit OK Knopf ... die kommen manchmal hunderte Male am Tag hintereinander und sind völlig unsinnig ... das muss endlich in ein log-File .... es ist unnötig dass man solche blödsinnigen Meldungen mit einem Mausklick bestätigen muss.

2. Bei Thunderbird Installationen mit mehreren Accounts versendet Thunderbird Mail Weiterleitungen und andere Mails oft mit dem falschen Konto.

3. Der Mail Editor ist nur so mit Fehlern übersäht.

Alle diese Fehler sind den Leuten von Thunderbird seit Jahren bekannt. Aber die sind zu eingebildet und zu unverschämt um diese, teilweise völlig durchgeknallten Fehler endlich zu beheben.

In der letzten TB Version wurden wenigstens ein paar von den durchgeknallten "Warning Messages" durch ein selbst verschwindendens Pop-up Fenster ersetzt ... aber es hat noch mindestens 20 Arten von diesen völlig unnützen "Warning Messages" mit OK Knopf.

Im Augenblick wirft Thunderbird ein sehr schlechtes Licht auf SoftMaker, weil die sehr guten Produkte von SoftMaker durch den Pfusch von Thunderbird abgewertet werden.

einposter
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1466
Registriert: 24.04.2009 22:27:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: Multiple Thunderbird Probleme

Beitrag von einposter » 30.08.2016 18:08:27

Sorry, ich kann Dir da nicht ganz folgen, ich nutze den TB seit über 10 Jahren und habe noch keine einzige Warnmeldung gesehen und was meinst Du mit "Fehlern übersät" im Editor? Der ist doch einfach und funktional.

Und wenn man mehrere Accounts hat, sollte man beim Verfassen schon mal in die Absenderzeile schauen, von welchem Konto da gerade gesendet wird - nämlich immer von dem, auf dem gerade der Fokus liegt.

SM fügt einige funktionale Verbesserungen hinzu, aber ich denke, daß man auch von Nürnberg aus keinen großen Einfluß hat....

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3584
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Multiple Thunderbird Probleme

Beitrag von greifenklau » 30.08.2016 18:59:54

Kein Programm ist fehlerfrei.
Aber das hier habe ich bei TB noch nie erlebt. Ich arbeite seit vielen Jahren mit TB.
Vielleicht hast Du in den "internen" Einstellungen von TB herumgespielt, sodass nun der TB ein bißchen verrückt spielt.
Apropos die "durchgeknallten" und "ignoranten" Leute bei TB - die kenne ich eigentlich nur aus dem Hause Microsoft ...
System
macOS Mojave Version 10.14.6
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2601
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Multiple Thunderbird Probleme

Beitrag von Kuno » 31.08.2016 10:28:21

Ein Screenshot von den Fehlermeldungen wäre dann vielleicht mal gut...
PS und OT: Da ich den Thunderbird nicht mag, benutze ich übrigens claws-mail - gibts auch für Windows...
Systeme
Home: Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64
--------------------------------------------------------
Office: Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Buster Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64

Dewes
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1871
Registriert: 06.02.2007 14:01:47

Re: Multiple Thunderbird Probleme

Beitrag von Dewes » 31.08.2016 10:58:14

Ich kann mich einposter und Greifenklau nur anschliessen. Ich benutze TB auch seit mindestens 10 Jahren, noch nie eine Fehlermeldung. Auch die Bitte von Kuno nach einem Screenshot würde die Sache erleichtern.
Der Mail Editor ist nur so mit Fehlern übersäht.
Bitte konkret, mit einer allgemeine Aussage kann man nichts anfangen.

Wichtig wäre auch noch, mit welchem Betriebssystem du TB einsetzt.

Im übrigen gibt es merhere deutschsprachige Foren für TB, z.B. https://www.thunderbird-mail.de/board-list/ , wo man seine Fragen oder Anmerkungen los werden kann, die über den Bereich von Softmaker hinausgehen.

jjj
Beiträge: 2
Registriert: 30.08.2016 16:30:18

Re: Multiple Thunderbird Probleme

Beitrag von jjj » 02.09.2016 18:17:02

Hallo an Alle,

Ihr seid sicher allles Nutzer von einem oder vielleicht 2 Mail Konten und habt eine stabile Internetverbindung ... deshalb habt ihr vielleicht die absolut geistesgestörten Warnings Messages mit Ok Knopf nicht.

Ich habe selbst diese Messages und habe 100derte von Kunden, die sich auch darüber beschweren. Und die Foren von Thunderbird sind voll von Meldunge über dieses "bugs" ... das unfähige Team von TB will nicht begreifen, dass man diese Probleme nicht einzeln (für jede von diesen Warning messages) behandeln muss, sondern dass man das verblödete Prinzip was hinter diesen Meldunge steht endlich beseitigen muss.

Hier einige Beispiele von solchen "Warnings" :

Wenn die Internet Verbindung schlecht ist, kommmt eine Warnung die besagt, dass das "Passwort nicht richtig ist" (da kommt nicht davon, dass das Passwort wirklich falsch ist, sondern weil die Verbindung down ist), dann musss man das Passwort enu eingeben und zudem noch einen Haken setzen, dass das Passwort auch später benützt werden muss. Wenn man, wie ich 30 Mail Konten hat ... und dann kommt wegen einer Verbindungsstärung dieser dämliche, unnütze Dialog 30 Mal ... dann bekommt man Lust den eingebildeten TB Entwicklern den Hals umzudrehen!

Die nächste, völlig verdrehte Meldung ist eine "Warnung" (mit völlig unsinnigem OK Knopf) die besagt, dass ein SPAM Mail (wenn man es als SPAM Mail kennzeichnet) NICHT in den SPAM Ordner verschoben werden kann, weil Thunderbird "beschäftigt" ist ... Wenn man das 50 Mal hintereinander hat ... bekommt man Mordgelüste!!!

Das nächste sind Warnmeldungen, mit unnötigem OK Knopf , die ebenfalls davon kommen, dass Thunderbird "beschäftigt" ist ... zum Beispiel, wenn eine Filter Prozedur abgewickelt werden soll, dann kommt dass Thunderbird den Filter nicht applizieren kann, weil es beschäftigt ist ... dann muss man, bei jedem Mail, was nicht verschoben werden kann, einmal auf einen völlig verblödeten OK Knopf klicken UND man muss dann auch noch später, die betroffenen Emails, von Hand verschieben.

Ich könnte hier Seitenweise Beispiele für diese verblödeten Fenster mit "OK" Knopf listen.

Auch das Problem mit dem Transfert und dem Antworten auf Mails, wo falsche Absender Konten verwendet werden ist den unverschämten "Eentwicklern" von TB bestens bekannt: wenn man mehrere Konten hat und wenn man auf eine Mail antwortet (oder die Mail weiterleitet), dann muss das Absender Email das Mail von dem Konto sein, auf dem amn das Mail erhalten hat ... das müsste eigentlich auch ein Sonderschüler begreifen. TB kann da nicht irgend ein Absender Konto auf gut Glück auswählen. Das Ganze ist extrem einfach: ich bekomme auf dem Konto A@xxx.com eine Mail und wenn ich die weiterleite oder beantworte, dann muss das Konto a@xxx,com der Absender sein. JEDES Konto muss so arbeiten, wie wenn die anderen Konten nicht existieren.

Es hat hier auf dieser Seite ein paar Beispiele: http://mail2vip.com/vippages/thunderbir ... r-address/

Auch zu den Problemen mit der Edition von HTML Emails. Da kann man zum Beispiel oftmals Sätze nicht in Normale Schrift zurücksetzen, wenn die auf "fett" eingestellt waren.

Auch das TB Addressverzeichnis, ist das Werk von verblödeten halbstarken Spinnern! Kann mir hier bitte einmal irgend jemand sagen, WARUM ich in meinem Adressverzeichnis duzende von emails haben muss, die noreply@ heissen???? Das ist kein Adressverzeichnis, sondern eine Liste von Mails die man vor dem verblödeten SPAM Filter schützen will ... In einem Addressverzeichnis braucht es die Adressen, mit denen man aktif kommuniziert .... keine Adressen von Newslettern, keine Adressen von dämlichen, eingebildeten Firmenmitarbeitern (monika@pearl.de) die einem, mit ihrer persönlichen Email-Adresse, ihrgendwelche Angebote schicken und wo jede Woche, das blöde Huhn, von der Firma gegen ein anderes ausgetauscht wird ... von dem dann die Mail, im SPAM Ordner ankommt weil "monika" gefeuert wurde und, an ihrer Stelle, claudia@pearl.de die Werbung verschickt.

Da man diese verblödeten, dämlichen Leute, von solchen Firmen nicht dazu bringen kann, dass sie ihre Mails nicht von "Monika" sondern von Verkauf@ verschicken, muss Thunderbird das Problem ganz einfach anderst regeln: statt dass man monika@xxx.com in das NoSPAM Adressen Verzeichnis einträgt, braucht es eine Möglichkeit "alle von xxx.com" ins NoSPAM Adressen Verzeichnis einzutragen. Dann muss man die Mails von irgend so einer vertrottelten Ziege, nicht ständig aus dem SPAM Ordner rausfischen.

Und es braucht auch ein ein separates Adressen-Verzeichnis was man NUTZT, indem es Adressen von Leuten hat, mit denen man wirklich Kontakt hat und von denen man nicht nur irgendwelche Informationen bekommt.

Auch das mit den Adressen ist eine unglaubliche Schweienerei ... nicht nur bei Thunderbird. Ich habe bis Heute nicht ein einziges Programm gefunden, was Geräte-Übergreifend, die Adressen, die, die Leute haben, verwaltet.

Email SPAM verursacht einen imensen Schaden ... Bill Gates hat mich mal ausgelacht, über den von mir (grob) "eingeschätzten" Schaden, den Email SPAM verursacht und hat behauptet, man müsste meine Zahl, mit 10 multiplizieren: meine primitif Rechnung, ist die Folgende ... in der kleinen Schweiz, verursacht SPAM jeden Tag einen Schaden, von über 1 Million Euro! Das ist zugegebenermassen einen primitif-Rechnung: es geht davon aus, dass es in der Schweiz 1 Million Email Nutzer hat, die jeden Tag 6 Minuten Zeit versauen, wegen dem SPAM ... und die 10 Euro in der Stunde verdienen ... das gibt dann eine Million Euro am Tag (dabei ist aber ganz klar, dass die Zahlen, die ich da zugrunde lege, stark untertrieben sind: es hat über 8 Millionen Einwohner in der Schweiz ... da sind 1 Million Email benutzer eher sehr untertrieben ... 6 Minuten Zeitversauung am Tag ist auch stark untertrieben ... und für 10 Euro Stundenlohn arbeitet noch nicht einmal mehr eine Putzfrau.

Bill Gates war deshalb immer der Ansicht, dass der Schaden mindestens 10 Mal grösser ist. Nach meiner Primitiv-Rechnung sind das dann 365 Millionen Schaden im Jahr ... nach Bill Gates, sind das dann über 3 MILLIARDEN pro Jahr, alleine in der Schweiz. Und dazu komt dann auch noch der extreme Zeitverlust, den Programme, wie Thunderbird verursachen, weil die Entwickler nicht berücksichtigen, dass jeder unsinnige "OK" Knopf, jeden Tag Millionen versaut!

Wenn man das auf ganz Europa umrechnet ... dann wird das zu einem unglaublichen Skandal. Da wird mehr Geld für den schwachsinnigen SPAM ausgegeben, wie für das Essen von armen Leuten.

Bill Gates hat 2004 versprochen, dass Microsoft en Email SPAM schnellstens abstellt ... inzwischen sind 17 Jahre vergangen und der SPAM ist nicht weniger, sondern mehr geworden. ICH bin der einzige, WELTWEIT, der praktikable Methoden entwickelt hat, die den Mail-SPAM endlich aus unserer Korrepondenz entfernen.

Es wird Zeit, dass wir endlich aufhören, unsere Ressourcen mit solchem Wahnsinn zu versauen! Mit dem vielen Geld, was wir da versauen, könnten wir hunderttausende von Menschen, vor dem Verhungern bewahren.

Gerade Organisationen, wie die, die Thunderbird fabriziert, müssten ein ganz besonderes Augenmerk darauf setzen, dass ihre Programme unsere Ressourcen nicht zerstören.

Ich schäme mich für diese aufgeblasenen Leute und für die, die diesen Leuten nicht sagen, was sie für Dreckhaufen sind.

Danke,
jjj

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5339
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Multiple Thunderbird Probleme

Beitrag von martin-k » 02.09.2016 20:17:48

Ich benutze Thunderbird seit zig Jahren, mit diversen Mailkonten, IMAP, POP3 und sicherlich inzwischen ein paar Millionen verwalteter E-Mails. Die beschriebenen Probleme kann ich nicht im Ansatz nachvollziehen. Vielleicht kann ja jemand etwas hierzu posten, der solche Probleme hat.

Daher nur auf die Schnelle ein Hinweis zu den Adressbüchern: Den Automatismus, dass die Absender empfangener Mails automatisch zum Adressbuch hinzugefügt werden, kann man abschalten: Extras > Einstellungen > Verfassen > Adressieren.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Knobloch
Beiträge: 243
Registriert: 05.10.2012 10:19:04
Wohnort: Neuenstein

Re: Multiple Thunderbird Probleme

Beitrag von Knobloch » 03.09.2016 06:37:34

@ jjj

Alle Achtung!

Zitat:
ICH bin der einzige, WELTWEIT, der praktikable Methoden entwickelt hat, die den Mail-SPAM endlich aus unserer Korrepondenz entfernen.

Dann bist Du wohl ein ganz Großer und verdienst Millionen damit.
Geht`s noch? :evil:
viele Grüße

Jörg
(damit ich es nicht immer vergesse)

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3584
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Multiple Thunderbird Probleme

Beitrag von greifenklau » 03.09.2016 09:00:49

Der Rheinländer übersetzt "jjj": Janz jecke Jung".
Ich ordne diesen thread als Werbe-Spam ein. Das kann aber die Monika von perl.de besser.
Kein Wunder, dass selbst Bill Gates über solche Mailinhalte lachen musste.
Nebenbei schon einmal bemerkt: Ich verwalte mehrere Imap-Konten, seit Jahren und ohne ein einziges der beschriebenen Probleme.
System
macOS Mojave Version 10.14.6
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2662
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Multiple Thunderbird Probleme

Beitrag von Jossi » 03.09.2016 13:44:14

Don't feed the trolls.

wjn
Beiträge: 53
Registriert: 24.02.2016 17:50:56

Re: Multiple Thunderbird Probleme

Beitrag von wjn » 29.09.2016 15:56:33

jjj hat geschrieben:Hallo an Alle,

Ihr seid sicher allles Nutzer von einem oder vielleicht 2 Mail Konten und habt eine stabile Internetverbindung ... deshalb habt ihr vielleicht die absolut geistesgestörten Warnings Messages mit Ok Knopf nicht.

Ich habe selbst diese Messages und habe 100derte von Kunden, die sich auch darüber beschweren. Und die Foren von Thunderbird sind voll von Meldunge über dieses "bugs" ... das unfähige Team von TB will nicht begreifen, dass man diese Probleme nicht einzeln (für jede von diesen Warning messages) behandeln muss, sondern dass man das verblödete Prinzip was hinter diesen Meldunge steht endlich beseitigen muss.

Hier einige Beispiele von solchen "Warnings" :

Wenn die Internet Verbindung schlecht ist, kommmt eine Warnung die besagt, dass das "Passwort nicht richtig ist" (da kommt nicht davon, dass das Passwort wirklich falsch ist, sondern weil die Verbindung down ist), dann musss man das Passwort enu eingeben und zudem noch einen Haken setzen, dass das Passwort auch später benützt werden muss. Wenn man, wie ich 30 Mail Konten hat ... und dann kommt wegen einer Verbindungsstärung dieser dämliche, unnütze Dialog 30 Mal ... dann bekommt man Lust den eingebildeten TB Entwicklern den Hals umzudrehen!

Die nächste, völlig verdrehte Meldung ist eine "Warnung" (mit völlig unsinnigem OK Knopf) die besagt, dass ein SPAM Mail (wenn man es als SPAM Mail kennzeichnet) NICHT in den SPAM Ordner verschoben werden kann, weil Thunderbird "beschäftigt" ist ... Wenn man das 50 Mal hintereinander hat ... bekommt man Mordgelüste!!!

Das nächste sind Warnmeldungen, mit unnötigem OK Knopf , die ebenfalls davon kommen, dass Thunderbird "beschäftigt" ist ... zum Beispiel, wenn eine Filter Prozedur abgewickelt werden soll, dann kommt dass Thunderbird den Filter nicht applizieren kann, weil es beschäftigt ist ... dann muss man, bei jedem Mail, was nicht verschoben werden kann, einmal auf einen völlig verblödeten OK Knopf klicken UND man muss dann auch noch später, die betroffenen Emails, von Hand verschieben.

Ich könnte hier Seitenweise Beispiele für diese verblödeten Fenster mit "OK" Knopf listen.

Auch das Problem mit dem Transfert und dem Antworten auf Mails, wo falsche Absender Konten verwendet werden ist den unverschämten "Eentwicklern" von TB bestens bekannt: wenn man mehrere Konten hat und wenn man auf eine Mail antwortet (oder die Mail weiterleitet), dann muss das Absender Email das Mail von dem Konto sein, auf dem amn das Mail erhalten hat ... das müsste eigentlich auch ein Sonderschüler begreifen. TB kann da nicht irgend ein Absender Konto auf gut Glück auswählen. Das Ganze ist extrem einfach: ich bekomme auf dem Konto A@xxx.com eine Mail und wenn ich die weiterleite oder beantworte, dann muss das Konto a@xxx,com der Absender sein. JEDES Konto muss so arbeiten, wie wenn die anderen Konten nicht existieren.

Es hat hier auf dieser Seite ein paar Beispiele: http://mail2vip.com/vippages/thunderbir ... r-address/

Auch zu den Problemen mit der Edition von HTML Emails. Da kann man zum Beispiel oftmals Sätze nicht in Normale Schrift zurücksetzen, wenn die auf "fett" eingestellt waren.

Auch das TB Addressverzeichnis, ist das Werk von verblödeten halbstarken Spinnern! Kann mir hier bitte einmal irgend jemand sagen, WARUM ich in meinem Adressverzeichnis duzende von emails haben muss, die noreply@ heissen???? Das ist kein Adressverzeichnis, sondern eine Liste von Mails die man vor dem verblödeten SPAM Filter schützen will ... In einem Addressverzeichnis braucht es die Adressen, mit denen man aktif kommuniziert .... keine Adressen von Newslettern, keine Adressen von dämlichen, eingebildeten Firmenmitarbeitern (monika@pearl.de) die einem, mit ihrer persönlichen Email-Adresse, ihrgendwelche Angebote schicken und wo jede Woche, das blöde Huhn, von der Firma gegen ein anderes ausgetauscht wird ... von dem dann die Mail, im SPAM Ordner ankommt weil "monika" gefeuert wurde und, an ihrer Stelle, claudia@pearl.de die Werbung verschickt.

Da man diese verblödeten, dämlichen Leute, von solchen Firmen nicht dazu bringen kann, dass sie ihre Mails nicht von "Monika" sondern von Verkauf@ verschicken, muss Thunderbird das Problem ganz einfach anderst regeln: statt dass man monika@xxx.com in das NoSPAM Adressen Verzeichnis einträgt, braucht es eine Möglichkeit "alle von xxx.com" ins NoSPAM Adressen Verzeichnis einzutragen. Dann muss man die Mails von irgend so einer vertrottelten Ziege, nicht ständig aus dem SPAM Ordner rausfischen.

Und es braucht auch ein ein separates Adressen-Verzeichnis was man NUTZT, indem es Adressen von Leuten hat, mit denen man wirklich Kontakt hat und von denen man nicht nur irgendwelche Informationen bekommt.

Auch das mit den Adressen ist eine unglaubliche Schweienerei ... nicht nur bei Thunderbird. Ich habe bis Heute nicht ein einziges Programm gefunden, was Geräte-Übergreifend, die Adressen, die, die Leute haben, verwaltet.

Email SPAM verursacht einen imensen Schaden ... Bill Gates hat mich mal ausgelacht, über den von mir (grob) "eingeschätzten" Schaden, den Email SPAM verursacht und hat behauptet, man müsste meine Zahl, mit 10 multiplizieren: meine primitif Rechnung, ist die Folgende ... in der kleinen Schweiz, verursacht SPAM jeden Tag einen Schaden, von über 1 Million Euro! Das ist zugegebenermassen einen primitif-Rechnung: es geht davon aus, dass es in der Schweiz 1 Million Email Nutzer hat, die jeden Tag 6 Minuten Zeit versauen, wegen dem SPAM ... und die 10 Euro in der Stunde verdienen ... das gibt dann eine Million Euro am Tag (dabei ist aber ganz klar, dass die Zahlen, die ich da zugrunde lege, stark untertrieben sind: es hat über 8 Millionen Einwohner in der Schweiz ... da sind 1 Million Email benutzer eher sehr untertrieben ... 6 Minuten Zeitversauung am Tag ist auch stark untertrieben ... und für 10 Euro Stundenlohn arbeitet noch nicht einmal mehr eine Putzfrau.

Bill Gates war deshalb immer der Ansicht, dass der Schaden mindestens 10 Mal grösser ist. Nach meiner Primitiv-Rechnung sind das dann 365 Millionen Schaden im Jahr ... nach Bill Gates, sind das dann über 3 MILLIARDEN pro Jahr, alleine in der Schweiz. Und dazu komt dann auch noch der extreme Zeitverlust, den Programme, wie Thunderbird verursachen, weil die Entwickler nicht berücksichtigen, dass jeder unsinnige "OK" Knopf, jeden Tag Millionen versaut!

Wenn man das auf ganz Europa umrechnet ... dann wird das zu einem unglaublichen Skandal. Da wird mehr Geld für den schwachsinnigen SPAM ausgegeben, wie für das Essen von armen Leuten.

Bill Gates hat 2004 versprochen, dass Microsoft en Email SPAM schnellstens abstellt ... inzwischen sind 17 Jahre vergangen und der SPAM ist nicht weniger, sondern mehr geworden. ICH bin der einzige, WELTWEIT, der praktikable Methoden entwickelt hat, die den Mail-SPAM endlich aus unserer Korrepondenz entfernen.

Es wird Zeit, dass wir endlich aufhören, unsere Ressourcen mit solchem Wahnsinn zu versauen! Mit dem vielen Geld, was wir da versauen, könnten wir hunderttausende von Menschen, vor dem Verhungern bewahren.

Gerade Organisationen, wie die, die Thunderbird fabriziert, müssten ein ganz besonderes Augenmerk darauf setzen, dass ihre Programme unsere Ressourcen nicht zerstören.

Ich schäme mich für diese aufgeblasenen Leute und für die, die diesen Leuten nicht sagen, was sie für Dreckhaufen sind.

Danke,
jjj

Ich habe lange überlegt, ob es sich lohnt, auf diesen Eintrag überhaupt zu antworten, da hier weder von Sachlichkeit, noch von Höflichkeit die Rede sein kann. Aber letztendlich würde ich gern den letzten Satz von jjj "Ich schäme mich über ..." an jjj zurückgeben und ihm empfehlen, mal in den Spiegel zu schauen. Vielleicht kann er ja viele unflätigen Eigenschaften, die er hier auf die freiwilligen Entwickler bezogen hat, an sich selbst entdecken!

Nun zum eigentlichen Problem.
Seit mehr als acht Jahren nutze ich TB mit 10 Emailkonten verschiedener Anbieter.
Habe hierbei noch nie Probleme gehabt. Um bei Antwort- oder Neuemails stets den korrekten Absender des jeweiligen Kontos automatisch einfügen zu lassen, ist es notwendig, vorher mindestens das Postfach zu markieren, aus dem gesendet werden soll.

Meines Erachtens liegen die von jjj bezeichneten Probleme nicht an TB, sondern wohl eher an seiner eigenen Technik und deren laufender Software-Pflege...
Wie auch immer, TB hat mich noch nie im Stich gelassen und ich ziehe den Hut vor den vielen freiwilligen Entwicklern!!!!!!!!!!!!!!!!!

mdeutgen
Beiträge: 43
Registriert: 26.09.2016 18:22:58
Wohnort: Lehrte, Region Hannover

Re: Multiple Thunderbird Probleme

Beitrag von mdeutgen » 01.10.2016 15:14:43

Ich nutze TB seit vielen Jahren unter diversen OS (MAC, Windows und Linux), verwalte darin mehre Konten (sowohl IMAP als auch POP3) und habe damit bisher keine Probleme gehabt.

Insofern kann ich das eingangs geschriebene nicht nachvollziehen. allerdings scheinen mir die darin geannten Mengen an Konten und Nachrichten auch ein bisschen viel, Da wird so mancher andere Mail-Client sicherlich auch an seine Grenzen stoßen. Das wäre für mich Punkt anstatt eines "Clients für lau" dann ein kommerzielles Produkt einzusetzen (und dafür auch Geld zu bezahlen).

Ich bin froh, daß es die vielen freiwilligen Arbeitsbienen gibt, die TB möglich machen!

Munio
Dem Ingenieur ist nichts zu schwer!
(Heinrich Seidel)

Antworten

Zurück zu „Thunderbird für Windows“