Tabellenfilter berechnen

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu PlanMaker 2016 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
hkaufmann
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2018 12:15:04

Tabellenfilter berechnen

Beitrag von hkaufmann » 16.01.2018 12:29:47

Habe in einer Tabelle einen Filter wo in einer Spalte die Werte zusammenaddiert werden soll.
Die Werte sind über die Funktion AUFRUNDEN(Zelle/60) erstellt worden.
Teilweise ergibt die Berechung auch Null.
Bei der Autosumme ergibts es einen falschen Wert. Habe per Taschenrechner die Werte addiert zur Kontrolle.
Was mache ich falsch?

Gruß hkaufmann

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5398
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Tabellenfilter berechnen

Beitrag von martin-k » 16.01.2018 14:23:27

Beispieldokument?
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

hkaufmann
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2018 12:15:04

Re: Tabellenfilter berechnen

Beitrag von hkaufmann » 17.01.2018 07:06:00

Hallo Martin,
hier die Beispieldatei.

Gruß Holger
Dateianhänge
Beispiel_Anrufe_2018-01-17.zip
(184.62 KiB) 66-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3638
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Tabellenfilter berechnen

Beitrag von greifenklau » 17.01.2018 11:07:16

Welche Werte stehen denn in den Zeilen 3 sowie 7 bis 32?
Ich kann die Zeilen nicht einblenden.
System
macOS Mojave Version 10.14.6
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3638
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Tabellenfilter berechnen

Beitrag von greifenklau » 17.01.2018 11:13:32

Hier eine neue Tabelle, die zeigt, dass PM richtig rechnet. Es liegt wahrscheinlich an die Zeilen, die ausgeblendet sind.
Dateianhänge
Storage.pmdx.zip
(6.17 KiB) 54-mal heruntergeladen
System
macOS Mojave Version 10.14.6
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

weisi14
Beiträge: 335
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Tabellenfilter berechnen

Beitrag von weisi14 » 17.01.2018 17:06:34

Datei mit meinem Original-Excel geöffnet, ausgeblendete Zeilen eingeblendet, dann steht:
in Zeilen 1 bis 9:

Storage Name Nummer Zeitpunkt Notiz Dauer in sec
DC Unbekannt 4991195264050 16.01.2018 09:13:00 514 9,00
RC Unbekannt 3615590 15.01.2018 16:07:00 131 3,00
DC Unbekannt 4991195264050 15.01.2018 13:36:00 30 1,00
DC Unbekannt 4991195264050 15.01.2018 13:25:00 0 0,00
DC Unbekannt 491793000333 15.01.2018 13:22:00 56 1,00
MC Unbekannt 4991195264050 15.01.2018 12:52:00 0 0,00
RC Unbekannt 2217606366 12.01.2018 17:22:00 446 8,00
RC Unbekannt 2217606366 12.01.2018 12:31:00 319 6,00

In Zellen G10 bis G32 stehen keine Werte, in Zelle G3 steht 3,00.
In Zeile G20 steht allerdings: '=SUMME(G2:G6)'

Die Formel '=AUFRUNDEN(F2/60;0)' steht in G2 bis G9 und berechnet die Werte aus den Spalten F.

In Zelle G35 steht dann - richtigerweise - als Summe: 14,00

Datei geöffnet mit PM2016, Tabelle > Filter > alles einblenden stehen dann die genau gleichen Werte.

Also auch hier: PM macht alles richtig.

Es wird ja ein Kriterium geben, bei dem die Einbeziehung in eine Summenberechnung ausgeschlossen wird. Ich würde es so lösen, dass bei der Umrechnung von Sekunden auf Minuten eine Abfrage eingebaut wird, dass eine Umrechnung nur dann erfolgt, wenn ein bestimmtes Kriterium zutrifft, ansonsten wird der Wert in Spalte G mit null festgesetzt und damit kann auch die Summe der Spalte G alle Werte enthalten.

Die Summenzelle (G35) muss natürlich auf G2:G34 geändert werden, und die Tabelle muss natürlich auch in allen Zellen, die gerechnet werden sollen, Werte enthalten, so wie die Tabelle jetzt mit Werten versehen ist, wird das nichts werden.... - sofern der Sinn der Tabelle darin besteht, eine Summe der Minuten zu erhalten.

Soweit das aus dieser Tabelle ersichtlich wird, ist das Kriterium des Ausschlusses in der Spalte "Storage" enthalten, also wenn Storage=RC ist, dann werden die Sekunden nicht in Minuten umgerechnet.

Mann kann natürlich die Abfrage auch umdrehen und fragen: Wenn Storage<>RC ist, dann rechne Sekunden in Minuten um, ganz nach Bedarf und Geschmack....

LG

hkaufmann
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2018 12:15:04

Re: Tabellenfilter berechnen

Beitrag von hkaufmann » 18.01.2018 07:05:14

Vielen Dank greifenklau und weisi14,

die Werte die nicht eingeblendet sind interessieren mich nicht.
Da ich kein Excel habe, kann ich leider das nicht testen.
Werde wenn ich wieder bei der Arbeit bin, meine Tabelle in Excel öffnen.
Der Sinn einer Tabellenkalukation ist es solche Berechnungen ohne das man persönlich Formeln schreiben muß.

Gruß Holger

Antworten

Zurück zu „PlanMaker 2016 für Windows“