Sicherungsdatei kann nicht angelegt werden

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu PlanMaker 2016 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Sphere
Beiträge: 46
Registriert: 22.08.2014 22:37:49
Wohnort: Röttingen

Sicherungsdatei kann nicht angelegt werden

Beitrag von Sphere » 26.08.2019 22:23:28

Hallo,

die im Betreff angezeigte Meldung erscheint, wenn ich eine PlanMaker-Datei speichern möchte, und zwar seit ich Windows 10 neu installiert habe.

Bei der vorherigen Installation hatte ich mein Benutzerprofil auf der Partition D:, also wurden die Sicherungsdateien immer auf D:\Users\<Name>\Documents\SoftMaker\Backup abgelegt. Bei der jetzigen Windows-10-Installation (64 Bit) habe ich das Benutzerprofil auf C:\Users\<Name> gelassen. Die alten Sicherungsdateien der vorherigen Installation sind aber noch da. und zwar ist der Pfad jetzt D:\Daten\Documents\SoftMaker\Backup. Wenn ich vor dem Speichern diesen Pfad unter Weiteres - Einstellungen - Dateien eintrage und dann speichere, kommt die im Betreff genannte Fehlermeldung nicht. Allerdings ist die Änderung nicht konsistent. Bei jedem Öffnen einer PlanMaker-Datei wird der Pfad wieder auf C:\Users\<Name>\Documents\SoftMaker\Backup zurückgesetzt. Erstaunlicherweise hat aber trotzdem einige Male das Abspeichern im Pfad C:... geklappt.

Wie erreiche ich es, dass ich nicht mehr den Pfad jedes Mal eintragen muss? Wobei mir egal ist, welcher der beiden genannten Pfade genommen wird.

Kann ich beide Backup-Verzeichnisse zu einem zusammenführen? Wie?
Freundliche Grüße

Sphere

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 150
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: Sicherungsdatei kann nicht angelegt werden

Beitrag von tobiasfichtner » 27.08.2019 12:25:22

Hallo,

haben Sie im Zug der Neuinstallation Ihres Betriebssystem eventuell die Benutzerdaten (ehem. D:\User\<Name>\Documents\Softmaker\...) in das neue System übernommen (nach C:\Users\<Name>\Documents\Softmaker\..)?

Falls das zutrifft, dann haben Sie die Konfiguration (...\Softmaker\Settings\...) übernommen (ggf. überschrieben) die noch die alte Konfiguration (mit den alten Pfaden nach D:\Users\...) enthält. Ein Lösungsansatz ist dass man den Ordner "Settings" umbenennt (bspw. _Settings) und einzelne Konfigurationen wieder manuell übernimmt, oder sich einfach neu einrichtet.

Zur Übernahme ggf. wichtige Dabei sind:
tm = TextMaker Dateien
pr = Presentation Dateien
pm = Planmaker Dateien
bm = basicmaker Dateien

xx...config.ini die eigentlichen Programmeinstellungen
xx...ntools.dat die Schnellzugriffsleiste
ofconfig.sys die Lizensdaten (unklar ob die übernommen werden können, ggf. ja)
install.ini enthält Pfade zu den Konfigurationsdateien der installierten Version


alternativ kann man auch manuell den Pfad in jeder der xx...config.ini Dateien, bei geschlossenem Programm, editieren.


Viel Glück,
Tobias
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

Sphere
Beiträge: 46
Registriert: 22.08.2014 22:37:49
Wohnort: Röttingen

Re: Sicherungsdatei kann nicht angelegt werden

Beitrag von Sphere » 27.08.2019 17:23:59

Hallo,

vielen Dank für den Tipp, den Pfad manuell in den xx...config.ini Dateien zu ändern. Das habe ich getan und es funktioniert.

Ich gehe davon aus, dass ich den Inhalt von C:\Users\<Name>\Documents\SoftMaker\Backup nicht nach D:\Users\<Name>\Documents\SoftMaker\Backup verschieben kann, weil die dort enthaltenen *.index-Dateien diese Backups nicht listen. Ich werde nach ein paar Tagen Beobachtungszeit, wenn sich in C:\...\Backup nichts tut, dieses Verzeichnis leeren.

Vielen Dank nochmals.
Freundliche Grüße

Sphere

Benutzeravatar
tobiasfichtner
Beiträge: 150
Registriert: 03.07.2019 16:10:14
Kontaktdaten:

Re: Sicherungsdatei kann nicht angelegt werden

Beitrag von tobiasfichtner » 27.08.2019 18:16:45

Hallo,
Sphere hat geschrieben:
27.08.2019 17:23:59
Ich gehe davon aus, dass ich den Inhalt von C:\Users\<Name>\Documents\SoftMaker\Backup nicht nach D:\Users\<Name>\Documents\SoftMaker\Backup verschieben kann, weil die dort enthaltenen *.index-Dateien diese Backups nicht listen.
öffnen Sie die Dateien doch mal im klassischen Editor und ergänzen die fehlenden Einträge oder führen einfach beide Dateien zusammen.

Da keine weitere Indizierung als die Dateipfade in diesen Dateien stehen gehe ich nicht davon aus, dass es zu einem Überschreiben der Backups kommt.
Andererseits ist natürlich die Frage ob das übernehmen der Backups sinnhaft ist wenn die originale vorhanden sind und beim nächsten öffnen wieder Backups angelegt werden.

Backups, soweit mir bekannt, mach SoftMaker um im Fall eines unerwarteten Anwendungsfehlers den Benutzer vor ernsthaftem Datenverlust zu schützen. Durch Backups wird keine Versionierung erzeugt, in soweit sind die Backups i.d.R. entbehrbar bei Datenübernahme.


Tobias
wahre kreativität kommt nicht von fleiß
Forum als Feed --> https://forum.softmaker.de/feed.php

Antworten

Zurück zu „PlanMaker 2016 für Windows“