ttf - code ?

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2016 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Heinze
Beiträge: 126
Registriert: 15.09.2005 16:30:39
Wohnort: Havelberg
Kontaktdaten:

ttf - code ?

Beitrag von Heinze » 20.10.2018 10:58:24

Wenn ich in einem Textdokument die Funktion verwende <Einfügen - Sonderzeichen> wird in einer Tabelle zu dem jeweiligen Zeichen ein 4-stelliger Code (bei einigen Zeichen aus Ziffern und Buchstaben) angezeigt. Was kann ich damit anfangen? Es ist jedenfalls nicht der Code, den ich mit der Kombination "alt + Ziffer" (Ziffernblock muss eingeschalten sein) erreiche. Wo kann ich diesen Code finden?
Beispiel: In der Tabelle der Sonderzeichen wird für "a" als Code angezeigt: 0061. Mit "alt +" muss ich aber eingeben 0097! Nun gut, für "a" braucht man das ja nicht, aber ich habe z.B. herausgefunden, dass man für das copyright-Zeichen die 184 oder 8888 verwenden kann ( © ) - funktioniert hier sogar . :D . . Wenn man diesen Code kennt, geht das jedenfalls schneller, als erst nach dem Sonderzeichen zu suchen. - Ich konnte zu diesem Thema hier im Forum leider noch nichts finden (oder wo habe ich das übersehen...?).

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2662
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: ttf - code ?

Beitrag von Jossi » 20.10.2018 14:19:46

Der Code, der im Sonderzeichen-Dialog angezeigt wird, ist nicht der Windows-Code, den man mit Alt+Ziffernblock eingeben kann, sondern die Unicode-Codierung des Zeichens. Das hat den Vorteil, dass per Unicode (Installation eines entsprechenden Zeichensatzes vorausgesetzt) sehr viel mehr verschiedene Zeichen eingegeben werden können. Um das Zeichen auf diese Weise einzugeben, tippt man Strg+Alt+Umschalt und den angezeigten Code. Da diese Methode mit drei gleichzeitig zu drückenden Sondertasten etwas umständlich ist, empfiehlt es sich, für häufiger verwendete Sonderzeichen eine eigene Tastenkombination zu definieren. Näheres dazu steht in der Hilfe bzw. im Benutzerhandbuch im Abschnitt „Sonderzeichen“ (wo auch der Unicode-Code erklärt ist). Man kann auch statt auf das Sonderzeichen-Icon auf das Häkchen daneben klicken und hat dann direkten Zugriff auf die 18 zuletzt eingefügten Sonderzeichen.

Heinze
Beiträge: 126
Registriert: 15.09.2005 16:30:39
Wohnort: Havelberg
Kontaktdaten:

Re: ttf - code ?

Beitrag von Heinze » 21.10.2018 10:45:13

Hallo - vielen Dank für die schnelle Antwort!
Ich hatte ja nur gehofft, dass man innerhalb von TM16 irgendwo zu diesem Code kommt (sonst hätte das gesamte Thema ja hier überhaupt keine Berechtigung . . .).
Jossi hat geschrieben:
20.10.2018 14:19:46
Der Code, der im Sonderzeichen-Dialog angezeigt wird, ist nicht der Windows-Code, den man mit Alt+Ziffernblock eingeben kann, sondern die Unicode-Codierung des Zeichens.
- Das war mir theoretisch bereits klar, aber ... (s. oben -)
Jossi hat geschrieben:
20.10.2018 14:19:46
...... Um das Zeichen auf diese Weise einzugeben, tippt man Strg+Alt+Umschalt und den angezeigten Code. ... Da diese Methode mit drei gleichzeitig zu drückenden Sondertasten etwas umständlich ist ...
- falsch! Man muss erst den Code tippen und dann die genannte Tastenkombination und dazu noch das Zeichen "X" - also 4 Tasten gleichzeitig! Scheint zwar etwas ungewöhnlich (auch im Vergleich zu "ALT + Dezimalcode"), steht so aber im Handbuch und funktioniert auch so.
Zu diesem Thema findet man im Internet (dank google ...) viele Hinweise, Erklärungen und Umrechnungstabellen (auch Onlinerechner, bei denen man die Zeichen gleich umwandeln kann: Unicode, Dezimal, Hexadezimal, Dual bzw. Binär, Oktal ...). - geht ja aber über das Thema TM16 hinaus ...

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2662
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: ttf - code ?

Beitrag von Jossi » 21.10.2018 11:56:22

Heinze hat geschrieben:
21.10.2018 10:45:13
Jossi hat geschrieben:
20.10.2018 14:19:46
...... Um das Zeichen auf diese Weise einzugeben, tippt man Strg+Alt+Umschalt und den angezeigten Code. ... Da diese Methode mit drei gleichzeitig zu drückenden Sondertasten etwas umständlich ist ...
- falsch! Man muss erst den Code tippen und dann die genannte Tastenkombination und dazu noch das Zeichen "X" - also 4 Tasten gleichzeitig! Scheint zwar etwas ungewöhnlich (auch im Vergleich zu "ALT + Dezimalcode"), steht so aber im Handbuch und funktioniert auch so.
Stimmt, Entschuldigung. Das kommt davon, wenn man eine Antwort aus dem Kopf gibt und nicht vorher noch mal gegencheckt. :( Da ich selber nur die anderen angegebenen Methoden nutze (selbstdefinierte Tastenkürzel oder Symbolleisten-Icon), hatte ich das falsch erinnert.

Heinze
Beiträge: 126
Registriert: 15.09.2005 16:30:39
Wohnort: Havelberg
Kontaktdaten:

Re: ttf - code ?

Beitrag von Heinze » 21.10.2018 17:29:33

Jossi hat geschrieben:
20.10.2018 14:19:46

Stimmt, Entschuldigung. . . .
. . . ist doch nicht so tragisch :) - ich dachte nur, wenn ein anderer das liest und will es gleich mal ausprobieren,
dann sollte es schon richtig sein :thumbsup:

Eierlein
Beiträge: 151
Registriert: 01.02.2010 19:38:04

Re: ttf - code ?

Beitrag von Eierlein » 21.10.2018 23:08:12

Beispiel: In der Tabelle der Sonderzeichen wird für "a" als Code angezeigt: 0061. Mit "alt +" muss ich aber eingeben 0097!
61 ist der hexadezimale Code
97 ist dezimal.

Beispiel:
Buchstabe j -> 6A hex -> 106 dez
dass man für das copyright-Zeichen die 184 oder 8888 verwenden kann ( © ) - funktioniert hier sogar
Alt + Ziffern ohne führende Null fügt das Zeichen aus der OEM (DOS) Codepage ein.
Alt + 184 ---> ( © ) aus der Codepage 850
Alt + 0169 --> ( © ) aus der Windows (ansi 1252) Codepage

Heinze
Beiträge: 126
Registriert: 15.09.2005 16:30:39
Wohnort: Havelberg
Kontaktdaten:

Re: ttf - code ?

Beitrag von Heinze » 22.10.2018 10:35:18

Hallo, Eierlein - danke für die Hinweise!
Schön, was man hier so alles lernen kann (auch wenn es über TM hinausgeht). Ich war der Meinung, auf meinem PC befindet sich nur die Codepage 850. Das war aber ein Trugschluss, nachdem ich noch einmal entsprechende Hinweise in einem alten DOS-Handbuch gelesen hatte. Dort beziehen sich die unterschiedlichen Angaben zu einer Codepage-Version nur auf verschiedene Sprachen (und betrifft auch die Tastaturbelegung...), da war noch nicht die Rede von WINDOWS :mrgreen: ...
So kommt es auch nur bei der Codepage 850 zu der Einschränkung, dass die Auswahl nur bis zur 255 geht, ab 256 (und ein Vielfaches davon...) beginnt alles wieder von vorn. Um bei dem genannten Beispiel zu bleiben: 184 + 256 = 440. Gebe ich also Alt + 440 ein, erhalte ich auch wieder das Zeichen, wie bei Alt + 184: ©
Viele Grüße - Bernd

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2016 für Windows“