Normseite (Mal wieder)

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2016 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Feuertraum
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2014 16:53:12

Normseite (Mal wieder)

Beitrag von Feuertraum » 10.12.2017 12:28:33

Einen wunderschönen zweiten Advent,

ich habe wieder einmal ein kleines Problem mit dem Thema Normseite. Ich habe mir eine Vorlage für eine Normseite heruntergeladen und sie mit Textmaker 2016 geöffnet. Eigentlich läuft auch alles tadellos. Beim normalen Tippen bekomme ich 30 Zeilen a 60 Zeichen. Jedoch entsteht ein Problem, wenn ich eine Fußnote einfüge. Dann habe ich plötzlich 29 Zeilen a 60 Zeichen auf dem Blatt.. Eigentlich ein Zustand, der nicht sein darf.
Das ganze wäre jetzt auch nicht so dramatisch, wenn er bei der Zeilennummerierung die Fußnote als Zeile kennzeichnet.
Macht er aber nicht.
Stattdessen springt er mit der Zeilennummer, die noch ins vorherige Blatt gehört, an den Anfang des neuen Blattes.
Was muss ich einstellen, dass - trotz Fußnote - 30 Zeilen pro Seite auch angezeigt werden?

Für die Antwort bedanke ich mich im Voraus.
Viele adventliche Grüße

Michael Vogl

Feuertraum
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2014 16:53:12

Re: Normseite (Mal wieder)

Beitrag von Feuertraum » 14.12.2017 07:48:50

Auch wenn ich meine Frage erst vor 4 Tagen gestellt habe, so erdreiste, erfreche und erunverschäme ich mich, sie schon jetzt nach oben zu schubsen, verbunden mit der Hoffnung, dass mir jemand weiterhelfen kann.

VG

Michael Vogl

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12698
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Normseite (Mal wieder)

Beitrag von sven-l » 14.12.2017 09:02:15

Könnten Sie uns bitte einmal die Normseite zur Verfügung stellen (hier anhängen oder an forum(at)softmaker.de senden)? Vielen Dank!
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2531
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Normseite (Mal wieder)

Beitrag von Panosis » 18.12.2017 17:45:05

Falls es sich zufälligerweise um die Normseitenvorlage aus dieser Quelle (http://www.literaturcafe.de/normseite-d ... -download/) handeln sollte, so kann ich das Problem nicht ganz nachvollziehen: Mit TM 2018 werden Fussnotenzeilen nach oben wachsend unten auf der Seite angefügt, so dass der Fusszeilen-Bereich frei bleibt. Mit anderen Worten verdrängt jede Fussnotenzeile eine Zeile Fliesstext. Das scheint von den Urhebern der Vorlage so gewollt und leuchtet durchaus auch ein, denn eine Zeile ist eine Zeile, ob sie nun im fortlaufenden Text oder in einer Fussnote steht.
Ich kann nun nicht sehen, dass die Zeilennummern irgendwie auf die Folgeseite überliefen. Bei mir beginnt jede Seite mit Zeilennummer 1.
Was unschön ist und vermutlich auch nicht im Sinne der Erfinder der Normseite, ist der Umstand, dass die Fussnotenzeilen nicht jeweils als Zeilen bis 30 gezählt werden, sondern ohne Zeilennummern bleiben, auch wenn sie akkurat in Reih und Glied stehen und die Normseite "voll" machen.
Zeilenzähler in Fussnoten beherrschen aber auch andere Textverarbeitungen nicht, obwohl natürlich Fälle denkbar sind, in denen diese durchaus nützlich sein könnten.

Es mag sein, dass sich von 2016 auf 2018 etwas geändert hat, aber wie Sven-l schon sagte: Eine Beispieldatei, an der sich das beklagte Verhalten nachvollziehen lässt, ist hier durchaus hilfreich.

Feuertraum
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2014 16:53:12

Re: Normseite (Mal wieder)

Beitrag von Feuertraum » 19.12.2017 19:30:00

Einen wunderschönen Guten Abend,

erst einmal danke für Ihre Antworten. Ich kann jetzt stellvertretend eine Normseite als Dateianhang zufügen, kann Ihnen aber zusichern, dass dieses Problem bei allen Vorlagen auftritt, auch bei der Normseitenvorlage vom literaturcafe (ich habe jedoch jene von der Seite Rindlerwahn.de genommen). Ich habe mir erlaubt, einen kurzen Textauszug in diese Normseite zu kopieren, um zu verdeutlichen, wie genau das Problem aussieht.
Noch einmal der Hinweis: Ich habe wirklich mehrere Vorlagen ausprobiert, einfach um zu sehen, ob irgendwo eine fehlerhafte Einstellung das Problem verursacht. Doch bei allen Ausprobierten trat dieser Fehler auf :-(

@Panosis: Ich habe in Softmaker zusätzlich eingestellt, dass jede Zeile mit einer Nummer angezeigt wird. Beim angefügten Textauszug jedoch ist es ein 5er-Sprung. Dennoch müsste es gut zu erkennen sein (hoffe ich)

Ich habe mir erlaubt, sowohl die Normseite als Datei anzuhängen als auch den kurzen Textauszug sowohl als docx als auch als tmd-Datei.

Für Ihre Mühen bedanke ich mich im Voraus
Michael Vogl
Dateianhänge
Kurzer Textauszug zum Anschauen_2.tmd
(25.49 KiB) 53-mal heruntergeladen
Kurzer Textauszug zum Anschauen.docx
(13.37 KiB) 45-mal heruntergeladen
NormseiteWord97.doc
(29.5 KiB) 40-mal heruntergeladen

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12698
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Normseite (Mal wieder)

Beitrag von sven-l » 21.12.2017 08:36:49

Ich werde das prüfen und weiterleiten.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2531
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Normseite (Mal wieder)

Beitrag von Panosis » 21.12.2017 09:23:42

Irgendwie kann ich das Problem nicht erkennen. In allen drei Dateien ist halt die Option "Auf jeder Seite neu beginnen" nicht eingestellt. Bei mir zählt dann TextMaker von der 1. Zeile auf der 1. Seite an alle Zeilen auf allen Seiten durch. Das ist auch richtig so. Sobald ich diese Option einschalte, wird auf jeder Seite von 1 an neu gezählt.
Ich kann also bisher das Problem nicht erkennen.

Feuertraum
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2014 16:53:12

Re: Normseite (Mal wieder)

Beitrag von Feuertraum » 21.12.2017 11:54:51

@Herrn Leßmann: Danke :-)

@Panosis:

Das Problem ist, dass es unterschiedliche Aussagen gibt, was die Nummerierung angeht. Es gibt Normseitenempfehlungen, in denen es heißt, dass jede Seite wieder mit der Ziffer "1" zu beginnen hat. Es gibt aber auch Seiten, in denen darauf hingewiesen wird, dass die Nummerierung durchlaufend sein muss, also von 1 - 30, von 31 - 60, von 61 - 90 usw.
Dieser Angabe bin ich bisher auch gefolgt.
Ich will damit nicht sagen, dass Ihre Sichtweise die falsche ist, ich vertrete aber die Meinung, dass meine Sichtweise ebenfalls nicht falsch ist und sie weiterhin anwenden wollen. Und dafür brauche ich nun mal genau 30 Zeilen/Seite, die von 1 - ? fortlaufend durchnummeriert sind und die Fußnoten kleiner, aber eben noch auf derselben Seite bringen.

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2531
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Normseite (Mal wieder)

Beitrag von Panosis » 21.12.2017 12:11:31

Ich kann das Problem nach wie vor nicht nachvollziehen. Zuerst dachte ich, dass es um die Zeilennummern gehe. Aber TM zählt nach meinen Feststellungen korrekt durch.
Irgendwie geht es aber offenbar gar nicht um die Zeilennummern, sondern um die Fussnoten. Dazu hatte ich bereits etwas geschrieben. Es ist halt nun mal notwendigerweise so, dass Fussnoten Platz auf einer Seite beanspruchen. Dieser Platz wird entweder im Fussbereich einer Seite genommen, dann wird kein Fliesstext verdrängt, oder aber die Fussnoten werden im selben Seitenbereich angelegt, in dem sich der Fliesstext befindet, dann wird dieser Fliesstext teilweise verdrängt.
Dass man Fussnotentext keine Zeilennummern zuweisen kann, ist eine Eigenschaft, die alle mir bekannten Textverarbeitungen teilen. Da wird sich schwerlich etwas machen lassen (obwohl es manchmal sinnvoll sein kann, auch in Fussnotentext einen Zeilenzähler zu haben).
Worin besteht nun genau das Problem mit den Fussnoten?
Soweit ich sehe, zählt TextMaker die Textzeilen richtig. Dass Fussnoten nun einmal Platz brauchen, ist so und kann nicht geändert werden, es sei denn, man wechselt auf Endnoten.
TextMaker platziert Fussnoten auch immer, wenn es irgendwie geht, auf derselben Seite, auf der sich auch die Fussnotenreferenz befindet. In einem anderen Themenbereich wurde kritisiert, dass TextMaker das so macht, weil andere Textverarbeitungen das nicht so machen.
Wenn ich die Anleitungen zu den verschiedenen Normseitenvorlagen, die im WWW zirkulieren, lese, gewinne ich zudem den Eindruck, dass bei Normseiten grundsätzlich nur an Texte gedacht wurde, die aus reinem Fliesstext bestehen, also keine Fussnoten, Tabellen, Schemata, Zeichnungen usw. enthalten. Gerade im Bereich Wissenschaft ist dies ein schwerer Mangel, aber das ist ein Fehler des Normseitenkonzepts. Da kann auch SoftMaker nichts machen.

Feuertraum
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2014 16:53:12

Re: Normseite (Mal wieder)

Beitrag von Feuertraum » 21.12.2017 21:43:35

Hallo Panosis,

erst einmal vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort. Ich finde es schön, dass mein Problem ernst genommen und nicht mit einem "Ist halt so. Punkt!" abgewürgt wird.
Ich will es jetzt nicht beschwören, meine aber, dass ich mit Textmaker 2012 für Windows (allerdings weiß ich jetzt nicht, ob es in der Free- oder in der bezahlten Version war) eben dieses Problem nicht auftrat. Dort gab es grundsätzlich 30 x 60 Zeichen und die Fußnoten auf dem selben Blatt, ALLERDINGS wurden die Fußnoten in wesentlich kleinerer Schriftgröß dargestellt. Normale Schriftgröße 12, Fußnotentest 6 - 8.
Aber wie gesagt: Ich weiß jetzt nicht, ob es TM war oder ein anderes Textverarbeitungsprogramm, tendiere aber zu TM.

Viele Grüße

Michael Vogl

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2531
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Normseite (Mal wieder)

Beitrag von Panosis » 21.12.2017 22:20:17

Wenn es um die Grösse der Schrift in den Fussnoten geht, dann kann man diese einfach einstellen. Es gibt eine Vorlage für Fussnotentext. Diese ist in der mitgelieferten Normal.tmv schon so eingerichtet, dass Text in Fussnoten etwas kleiner als der Fliesstext erscheint. Man kann diese Vorlage aber jederzeit anpassen. Es ist halt die Frage, was in der jeweiligen "Normalseiten"-Vorlage eingestellt ist.
TextMaker versucht auch, Fussnoten immer unten auf derselben Seite von unten nach oben wachsend einzufügen. Das geht halt nicht immer, weil es zum Beispiel zu viele oder zu lange Fussnoten sind, die dann nach oben in den Fliesstext hineinreichen. Damit dieser nicht überschrieben wird, muss er den Fussnoten weichen. (Dazu, dass dieses Verhalten manchen Anwendern nicht gefällt, gibt es hier auch schon Diskussionen.)
Das ist alles eine Frage der Einstellungen. TextMaker verhält sich da genau so, wie man es ihm sagt. Was er bisher nicht macht, sind Seitenumbrüche in Fussnoten.
In den Beispielen sind die Fussnoten so vorformatiert, dass sie von unten beginnend jeweils eine Zeile Fliesstext verdrängen und die gleiche Schriftgrösse und Laufweite haben wie Normzeilen. Das soll vermutlich bewirken, dass auch die Fussnoten mit den Zeilen des Fliesstextes zusammen gezählt werden können. Allerdings fehlt dann der Zeilenzähler in den Fussnoten-Zeilen, weil das technisch nicht geht.
Das scheint also von den Urhebern der Vorlagen so gewollt zu sein. Will man das nicht, muss man die entsprechenden Absatzvorlagen ändern.

Feuertraum
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2014 16:53:12

Re: Normseite (Mal wieder)

Beitrag von Feuertraum » 22.12.2017 10:06:51

Hallo Panosis,

danke für die Antwort. Dann will ich versuchen, die Einstellungen zu ändern. Ich hoffe nur, dass die Verlage sich da nicht quer stellen und ein Manuskript aufgrund dessen, dass keine 30 angezeigte Zeilen pro Seite dargestellt werden, ablehnen.

Ich wünsche allen ein schönes, harmonisches Weihnachtsfest.

VG
Michael Vogl

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2016 für Windows“