Office 2018 Termin

Dieses Forum ist nur für Fragen, Anregungen und Fehlerberichte gedacht, die SoftMaker Office 2016 allgemein betreffen. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.

Moderator: SoftMaker Team

lutzeslife
Beiträge: 218
Registriert: 12.01.2008 21:29:19
Wohnort: Dresden

Office 2018 Termin

Beitrag von lutzeslife » 06.07.2017 18:26:03

Ist Office 2018 schon Featurecomplete bzw. gibt es schon angepeilte Termine für Beta und Release?
Mit freundlichen Grüßen
Daniel

OS: Windows 10
CPU: I5 3 Ghz
RAM: 4 GB
HDD: 250 GB SSD

Reiner
Beiträge: 158
Registriert: 12.11.2008 22:57:41

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von Reiner » 08.07.2017 17:00:46

Meiner Meinung muss es ja nicht schon ein Office 2018 sein, aber dennoch würde mich interessieren, ob SoftMaker bei seinen Kunden nach Wünschen frägt, was (nach Möglichkeit) so alles an Neuerungen integriert werden soll. Natürlich interessieren mich auch die internen Vorhaben.

Frage: Wenn ein neues Office im Raum steht, wird dann eine Wunschliste im Forum bereitgestellt?

MiHa1983
Beiträge: 2
Registriert: 09.07.2017 16:38:32

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von MiHa1983 » 09.07.2017 16:50:09

lutzeslife hat geschrieben:Ist Office 2018 schon Featurecomplete bzw. gibt es schon angepeilte Termine für Beta und Release?
Habe gerade von "Softmaker" eine Mail bekommen, das ein Neues "Softmaker Office" im Herbst diesen Jahres rauskommt.

Mit freundlichen Grüßen

Hager!

teddy4you
Beiträge: 174
Registriert: 05.07.2015 16:52:54
Wohnort: Vorarlberg / Österreich

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von teddy4you » 09.07.2017 21:33:13

Hallo Zusammen,

klingt ja erstmal interessant. Wäre auch interessant zu wissen, was neues in dem Paket stecken wir. Hoffe Kompatibilität zu MS-Office-Produkten wird noch etwas besser. Vielleicht ist FlexiPDF dann in das Office mit ähnlicher Oberfläche integriert.

t4y
SoftMaker Office 2016 Pro seit Juli 2015
SoftMaker Office 2018 Pro seit November 2017
vorher seit 1994 MS Office vorge... :-)
eM Client 7 Pro Lifetime
Windows 10 x64 Home

WINNT
Beiträge: 99
Registriert: 02.07.2014 17:31:04

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von WINNT » 09.07.2017 21:59:45

MiHa1983 hat geschrieben:
lutzeslife hat geschrieben:Ist Office 2018 schon Featurecomplete bzw. gibt es schon angepeilte Termine für Beta und Release?
Habe gerade von "Softmaker" eine Mail bekommen, das ein Neues "Softmaker Office" im Herbst diesen Jahres rauskommt.

Mit freundlichen Grüßen

Hager!
Ich habe diesbezüglich noch kein Mail erhalten.

Kuno
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2601
Registriert: 02.03.2004 12:31:01
Wohnort: Osnabrück

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von Kuno » 09.07.2017 22:41:35

WINNT hat geschrieben:Ich habe diesbezüglich noch kein Mail erhalten.
Du hast dich ja auch nicht erst heute um 16:38 hier im Forum angemeldet, um 12 Minuten später den ersten Post zu setzen... :mrgreen:

PS: Die letzten Office-Versionen sind meiner Erinnerung nach immer November/Dezember erschienen. Wird für 2018 vermutlich genauso sein.
Systeme
Home: Core2Duo T9600 @ 2.80GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Sid/Unstable Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64
--------------------------------------------------------
Office: Core2Duo P8700 @ 2.53GHz 4Gb Ram - Intel GM45 - Mesa 19.1.2-1
Debian Buster Openbox - Linux 5.2.0-8.1-liquorix-amd64

beiti
Beiträge: 471
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von beiti » 10.07.2017 09:09:02

Da bin ich aber gespannt, womit ein neues SMO Käufer locken will. Ist ja bei Office-Software nicht so wie in anderen Bereichen, wo die Leute sehnsüchtig auf neue Features warten.
Die Frage ist auch, ob es endlich mal ein faires Upgrade-Angebot für Bestandskunden gibt. Die Neuerungen sind ja voraussichtlich nicht sooo bahnbrechend, dass man unbedingt umsteigen müsste. Und bisher zahlen ja Bestandskunden denselben (relativ hohen, gemessen am Umfang der Neuerungen) Upgrade-Preis wie schlaue Erstkunden, die sich zuvor FreeOffice installiert hatten.

Welche Features Priorität haben, ist sicher bei jedem Anwender etwas anders. Ich erlaube mir mal, aufzuzählen, welche Features in TextMaker für mich interessant wären und womit man mich zu einem Upgrade bewegen könnte - und zwar in genau dieser Wichtigkeits-Reihenfolge:
1.) Vollständige Speicherung aller TextMaker-Formatdetails in DOCX und/oder ODT. Da geht es ausnahmsweise mal nicht um maximale Kompatibilität zu MicrosoftOffice bzw. LibreOffice, sondern um die Unterstützung von SoftMaker-spezifischen Formatdetails, so dass man auf das proprietäre TMD-Format verzichten könnte und zumindest eine Basis-Kompatibilität mit anderen Textverarbeitungen erhalten bleibt.
2.) Ausklappmenü für Zeichenvorlagen in der Format-Leiste (nachdem die Zeichenvorlagen vor einigen Versionen schon aus dem Schriftarten-Ausklappmenü entfernt wurden - was ja okay ist, aber eben nicht ersatzlos bleiben sollte).
3.) Automatische Inhaltsverzeichnisse mit Links auf die entsprechenden Kapitel (das wäre sehr wertvoll für PDF- und EPUB-Export; andere Textverarbeitungen können sowas schon ewig).
4.) Vollständige Angleichung der Funktionalität von TextMaker Windows/Linux und HD (insbesondere fehlt die klassische Maus-Markierung incl. Drag&Drop in TextMaker HD).
5.) Unterstützung des Speicherns mit WebDAV (z. B. OwnCloud).
6.) Unterstützung für Vektorgrafik-Formate (z. B. SVG), und zwar durchgehend bis zum PDF-Export.
7.) Erweiterte und flexiblere EPUB-Exportfunktion (Details, was noch alles fehlt, habe ich an anderer Stelle hier im Forum schon ausführlich dargelegt).
8.) E-Porto-Unterstützung der Deutschen Post.
9.) Erweiterte HTML-Funktionalität, um HTML-Dateien weitgehend spurlos öffnen, bearbeiten und wieder speichern zu können (TextMaker muss keinen HTML-Editor ersetzen, aber man sollte die Textbereiche von HTML-Dateien bearbeiten können, und dabei sollte der Rest möglichst unangetastet bleiben).
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 8 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

PeterQ
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1615
Registriert: 09.03.2009 17:32:30
Kontaktdaten:

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von PeterQ » 10.07.2017 10:07:47

beiti hat geschrieben:1.) Vollständige Speicherung aller TextMaker-Formatdetails in DOCX und/oder ODT. Da geht es ausnahmsweise mal nicht um maximale Kompatibilität zu MicrosoftOffice bzw. LibreOffice, sondern um die Unterstützung von SoftMaker-spezifischen Formatdetails, so dass man auf das proprietäre TMD-Format verzichten könnte und zumindest eine Basis-Kompatibilität mit anderen Textverarbeitungen erhalten bleibt.
Das wird wohl nicht so gehen können. Wenn TM mehr kann als Words DOCX, dann verschwinden diese zusätzlichen Eigenschaften, wenn Word das Dokument öffnet. Daher macht es keinen Sinn, dass eigene Format zu beschneiden, um nur das zu können, was Word kann.
(1) SMO 2018 Beta - OpenSuse 42.2 64 bit KDE Plasma 5.8.6
(2) SMO 2018 - WINE 32 bit in OpenSuse 42.2 64 bit
(3) SMO 2016 - Windows 7 32 bit

pefunk
Beiträge: 415
Registriert: 17.02.2015 11:11:49
Wohnort: Würselen

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von pefunk » 10.07.2017 10:30:46

PeterQ hat geschrieben:
beiti hat geschrieben:1.) Vollständige Speicherung aller TextMaker-Formatdetails in DOCX und/oder ODT. Da geht es ausnahmsweise mal nicht um maximale Kompatibilität zu MicrosoftOffice bzw. LibreOffice, sondern um die Unterstützung von SoftMaker-spezifischen Formatdetails, so dass man auf das proprietäre TMD-Format verzichten könnte und zumindest eine Basis-Kompatibilität mit anderen Textverarbeitungen erhalten bleibt.
Das wird wohl nicht so gehen können. Wenn TM mehr kann als Words DOCX, dann verschwinden diese zusätzlichen Eigenschaften, wenn Word das Dokument öffnet. Daher macht es keinen Sinn, dass eigene Format zu beschneiden, um nur das zu können, was Word kann.
Dieses "Mehr" mag es ja durchaus geben, aber nach mehr als 10 Jahren beruflichen Umgangs mit den verschiedenen MS Office Versionen und mehr als 2 Jahren privater Nutzung von SM Office ist mir dieses "Mehr" noch nie über den Weg gelaufen. Ich habe auch nie einen ausführlichen Feature-Vergleich der beiden Office Pakete gesehen, in dem dieses "Mehr" Punkt für Punkt aufgelistet wäre, so wie es ihn für Libre Office gibt (https://wiki.documentfoundation.org/Fea ... oft_Office).

Der für mich spürbare große Vorteil von SM Office ist der Preis, wenn ich aber auf Amazon die Preisentwicklung von MS Office 365 so sehe, wird der Unterschied kleiner.

beiti
Beiträge: 471
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von beiti » 10.07.2017 11:05:19

PeterQ hat geschrieben: Wenn TM mehr kann als Words DOCX, dann verschwinden diese zusätzlichen Eigenschaften, wenn Word das Dokument öffnet.
Ja, aber das wäre völlig in Ordnung. Soweit ich weiß, ist DOCX (ähnlich wie ODT) als freies Format angelegt und bietet von vornherein die Option, Programm-spezifische Details zu speichern, die dann von jeweils anderen Programmen nicht gelesen werden können. Man wird natürlich versuchen, möglichst viele Dinge programmübergreifend kompatibel zu halten, aber es ist auch klar, dass das nicht mit jedem speziellen Formatierungsdetail geht.
Ziel wäre, wie schon gesagt, nicht die weitere Erhöhung der Kompatibilität mit Microsoft Word, sondern generell die Nutzbarkeit eines offenen Formates als Standardformat in TextMaker. Der Großteil des Inhalts wird ja dann trotzdem kompatibel mit Word bleiben - so wie es jetzt auch schon beim Export funktioniert.
Es geht darum, TextMaker-Dateien ohne Umwege auch mit anderen Programmen öffnen zu können - also ohne jedesmal eigens einen Export ins "Fremdformat" DOCX durchführen zu müssen. Da geht es in der Praxis nicht nur um Word, sondern auch um zahlreiche andere Programme, die DOCX zum Zweck der Weiterverarbeitung importieren können (wo die Erhaltung des exakten Layouts ohnehin keine Rolle spielt). Außerdem geht es um die Langzeit-Archivierung - für die ein so exotisches Format wie TMD einfach nicht taugt.

Man kann ja heute schon ODT oder DOCX als Standardformat zum Speichern vorgeben, aber dann verzichtet man auf das eine oder andere Detail. Soweit ich weiß, betrifft es z. B. die genaue Formatierung von Grafiken/Bildern - was für mich persönlich jetzt nicht so wichtig ist. Was ich allerdings derzeit schmerzlich vermisse, ist die Speicherung der Shortcuts/Tastenkombinationen für Formatvorlagen (ohne die kann ich einen Teil meiner Arbeit gar nicht in gewohnter Weise erledigen).
Da ich ja primär mit TextMaker arbeite, würde es völlig ausreichen, wenn mir die Shortcuts auch nur in TextMaker zur Verfügung stünden. Das schmälert doch nicht die sonstige Kompatibilität mit Word.
Shortcuts wird man ohnehin nie perfekt kompatibel mit anderen Programmen hinkriegen, denn TM speichert die Shortcuts einfach mit in der TMD-Datei, Word speichert sie hierarchisch (d. h. man greift ggfs. auf die Shortcuts zurück, die in der zugrundeliegenden Dokumentvorlage oder als Basiseinstellung in der Programminstallation gespeichert sind) und LibreOffice/OpenOffice speichert sie völlig separat im Programm und exportiert/importiert sie in Form von extra Shortcut-Dateien.
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 8 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5339
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von martin-k » 10.07.2017 11:06:22

beiti hat geschrieben:Soweit ich weiß, ist DOCX (ähnlich wie ODT) als freies Format angelegt und bietet von vornherein die Option, Programm-spezifische Details zu speichern, die dann von jeweils anderen Programmen nicht gelesen werden können.
Theorie und Praxis...
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

beiti
Beiträge: 471
Registriert: 05.06.2010 20:13:05

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von beiti » 10.07.2017 11:15:39

Gibt es irgendwo eine genaue Liste der Sachen, die TextMaker derzeit nicht in DOCX- und ODT-Dateien speichern kann?
SMO 2018 Professional 64bit (klassisches Menü) unter Win10/64 Pro
Prozessor Intel i5-4440 mit 8 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GT1030 (2x 3840x2160 Pixel bei 200 %) + Intel HD4600 Onboard-Grafik

Reiner
Beiträge: 158
Registriert: 12.11.2008 22:57:41

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von Reiner » 10.07.2017 15:22:53

Ja, es gibt im Forum einige Verbesserungsvorschläge die aufgegriffen werden sollten. Ich sehe halt die Problematik, dass evtl. im Herbst ein neues Office herauskommt und es dann bei Nachfragen zu den Kundenwünschen heißt, dass das Feature eventuell in der nächsten Office-Version Bestandteil sein wird. Wichtige Themen sollten deshalb gleich angepackt werden.
beiti hat geschrieben:Es geht darum, TextMaker-Dateien ohne Umwege auch mit anderen Programmen öffnen zu können - also ohne jedesmal eigens einen Export ins "Fremdformat" DOCX durchführen zu müssen.
Microsoft hat seine Dokumentformate auf der Webseite veröffentlicht. Jeder Interessierte (... also technisch Begabte, die den Papiertiger verstehen) kann die Struktur des Dateiformats entnehmen. Microsoft Word-Dokumente ab Version 2007 sind zip-gepackte XML-Dateien, also keine Binärdateien mehr. Mit Einführung des neuen Dateiformats und im Sinne der Transparenz in Bezug auf offene Dateiformate musste Microsoft hier etwas tun. Das *tmd-Format kann nur mit TextMaker geöffnet werden. Schade, dass das TextMaker Dateiformat nicht für Softwareentwickler offen ist. Dann könnte man evtl. auch mit LibreOffice SoftMaker-Dokumente öffnen. Wie ich gelesen habe, plant SoftMaker ein TMDX-Dateiformat. Mir ist es persönlich auch lieber, meine Dateien in einem offenen Dateiformat zu speichern.

Frage: Plant SoftMaker, wie Microsoft eine Veröffentlichung seiner Dateiformate?

Njörd
Beiträge: 163
Registriert: 14.03.2014 14:21:34

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von Njörd » 11.07.2017 17:58:48

Kuno hat geschrieben:PS: Die letzten Office-Versionen sind meiner Erinnerung nach immer November/Dezember erschienen. Wird für 2018 vermutlich genauso sein.
Also meiner Erinnerung nach ist SMO 2016 im Ende Mai / Anfang Juni 2015 erschienen. Davor gab es außerdem einen geschlossenen und öffentlichen Beta-Test, was hier im Forum mindest seit Ende 2014 auch diskutiert wurde. Somit war das Erscheinen von Office 2016 mindestens 1/2 Jahr vorher bekannt. Sofern SM sich nicht gänzlich von dieser Praxis verabschiedet hat, gehe ich somit nicht mehr von einem erscheinen eines neues Office in diesem Jahr aus.
beiti hat geschrieben:Da bin ich aber gespannt, womit ein neues SMO Käufer locken will.
Da bin ich auch gespannt. Ich habe mir zwar SMO 2016 direkt zum Erscheinen gekauft, würde aber immer noch mit der 2012er Version hervorragend klar kommen. Daher werde ich mir eine neue Version auch nur zulegen, wenn sie etwas bietet, das mich wirklich weiter bringt. Aktuell wäre das für mich persönlich in erster Linie die Unterstützung für das ODS-Format. Die vermisse ich leider seit dem ich mir SMO 2012 zugelegt habe.

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2594
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Office 2018 Termin

Beitrag von Panosis » 13.07.2017 10:58:49

SoftMaker leistet gute Arbeit. Anders, als es hier dargestellt wird, werden auch Benutzerwünsche aufgenommen. Nur ist halt nicht alles, was jemandem wichtig scheint, auch leicht umzusetzen, oder es muss vor Wünschen zurückstehen, die deutlich mehr Leute äussern. Am Ende soll auch die Kasse stimmen - sonst ist's aus mit SoftMaker.

Schauen wir uns einige der Wünsche mal an:
1.) Vollständige Speicherung aller TextMaker-Formatdetails in DOCX und/oder ODT. Da geht es ausnahmsweise mal nicht um maximale Kompatibilität zu MicrosoftOffice bzw. LibreOffice, sondern um die Unterstützung von SoftMaker-spezifischen Formatdetails, so dass man auf das proprietäre TMD-Format verzichten könnte und zumindest eine Basis-Kompatibilität mit anderen Textverarbeitungen erhalten bleibt.
DOCX ist ein offenes Format, ja. Es gibt die Möglichkeit, darin spezifische Informationen zu speichern, ja.
Dummerweise hat MS Word die Angewohnheit, Dateien als "gefährlich" oder "falsch" zurückzuweisen, die dem Standard zwar entsprechen, aber offenkundig nicht von MS stammen, also etwa TM-spezifische Informationen in den dafür vorgesehenen Feldern enthalten.
Ergebnis: Um sicherzustellen, dass eine mit TM erzeugte DOCX-Datei auch von Word geöffnet wird, darf eine solche Datei keine TM-spezifischen Einträge enthalten. Man müsste also sicherheitshalber DOCX (TM) und DOCX (Word) einführen.
Sehr sinnvoll ist das nicht.
4.) Vollständige Angleichung der Funktionalität von TextMaker Windows/Linux und HD (insbesondere fehlt die klassische Maus-Markierung incl. Drag&Drop in TextMaker HD).
Darauf kann man bis St. Nimmerlein warten. Der Grund ist einfach der, dass die Betriebssysteme Windows, Linux und HD unterschiedliche Eigenschaften haben, die den Programmen, die unter dem jeweiligen Betriebssystem laufen, zur Verfügung stehen, diese also auch einschränken. Ein bekanntes Beispiel ist OLE: Diese Funktion gibt es nur unter Windows. Punkt.
Angleichung wäre nur möglich, wenn in Mac OS, Linux usw. OLE nachgebaut würde.
8.) E-Porto-Unterstützung der Deutschen Post.
Meines Wissens ist das seitens SoftMaker angedacht. Fragt sich halt nur, ob die Post da mitzieht.
9.) Erweiterte HTML-Funktionalität, um HTML-Dateien weitgehend spurlos öffnen, bearbeiten und wieder speichern zu können (TextMaker muss keinen HTML-Editor ersetzen, aber man sollte die Textbereiche von HTML-Dateien bearbeiten können, und dabei sollte der Rest möglichst unangetastet bleiben).
Spurlos kann man HTML nicht mit einer Textverarbeitung öffnen, bearbeiten und speichern. Webdesign und Textverarbeitung sind zwei Paar Schuhe. HTML ist eine Sandale, Textverarbeitung ein Stiefel.

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2016 für Windows (Allgemein)“